Ramadan - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Ramadan

Ramadan
:Blackbox Islam

Ein gesegnetes Ramadan-Fest wünscht der deutsche Einzelhandel Muslimen und Musliminnen - begleitet von entsprechenden Produkten. Doch was wissen Deutsche eigentlich über die Religion?

Ramadan
:Lehrreiches im Morgengrauen

Der Ramadan beschert den Muslimen viel Aufmerksamkeit - und die immer gleichen Fragen. Darf man wirklich kein Wasser trinken? Und duschen? In den Niederlanden räumt eine Moderatorin in Europas einziger täglichen Ramadan-Radiosendung mit ein paar Mythen auf.

Von Dunja Ramadan

SZ PlusIslam
:„Islam und Charme in einem Satz? Unvorstellbar“

Der Einzelhandel hat Muslime inzwischen als Konsumentengruppe erkannt und verkauft Ramadandeko, Jasmindüfte und getrocknete Aprikosen. Doch für die meisten Nicht-Muslime ist deren Alltag immer noch eine Blackbox.

Von Dunja Ramadan

Glaube und Religion
:Zum Iftar gibt es Elbasan Tava

Zum Ende des islamischen Fastenmonats Ramadan laden Starnberger Muslime zum traditionellen Fastenbrechen. Neben dem Essen und der Gebete geht es dabei vor allem um Gemeinschaft.

Von Linus Freymark

Ramadan
:Mit dem Fastenbrechen auch das Schweigen brechen

Das Münchner Forum für Islam lädt Religionsvertreter und Politiker zum Fastenbrechen in sein Zentrum. Es ist der Versuch, einen Bruch zu kitten. Nicht allen ist das Kommen leichtgefallen.

Von Andrea Schlaier

Muslime in München
:"Die harten Prüfungen führen wieder näher zum Glauben"

Zu sich und zu Gott kommen, Gutes tun, die Gemeinschaft genießen: Vier Musliminnen und Muslime erklären, was ihnen der Fastenmonat Ramadan bedeutet. Und warum sie wünschten, sich nicht immer wieder neu erklären zu müssen.

Von Martina Scherf

SZ-Podcast "Auf den Punkt" - am Wochenende
:Ramadan während des Gaza-Kriegs: Wie politisch ist der Fastenmonat?

Am Sonntag beginnt der Ramadan. Ein Datum, das in diesem Jahr mit einer möglichen Feuerpause im Krieg im Gazastreifen verknüpft wurde. Wie politisch ist der religiöse Fastenmonat?

Von Johannes Korsche

SZ PlusMuslime in München
:Muslime sollen sichtbarer werden

Imam Belmin Mehic vom Forum für Islam fordert von Oberbürgermeister Dieter Reiter, endlich öffentlich auf die Community zuzugehen. Den jetzt beginnenden Ramadan hält er für eine gute Gelegenheit.

Interview von Andrea Schlaier

Gaza-Krieg
:Angst vor einem "Monat des Terrors"

Während des Ramadan ist die Gefahr gewalttätiger Proteste auf dem Tempelberg in Jerusalem gewaltig. Premier Netanjahu musste deshalb eine schwierige Entscheidung treffen.

Von Tomas Avenarius

Nahostkonflikt
:Eskalation im Ramadan?

Während des Fastenmonats möchte der israelische Minister für Nationale Sicherheit Itamar Ben-Gvir den Zugang für Muslime zum Tempelberg beschränken. Schon jetzt ist die Situation in Jerusalems Altstadt angespannt.

Von Sina-Maria Schweikle

Aktuelles Lexikon
:Zuckerfest

Der Name entstammt der türkischen Tradition, Kindern an diesem Feiertag zum Ende des Ramadan Süßigkeiten zu schenken.

Von Gökalp Babayiğit

SZ PlusMeinungSchule
:Demnächst dann auch Abitur an Heiligabend?

Die ausgefallenen Prüfungen werden in Nordrhein-Westfalen an diesem Freitag nachgeholt, dem Fest des Fastenbrechens. An die muslimischen Schülerinnen und Schüler hat bei dieser Planung offenbar niemand gedacht.

Kommentar von Dunja Ramadan

SZ JetztIslam
:"Nicht mal Wasser?"

Es ist Ramadan und unsere Autorin fastet. Ihr Umfeld macht es ihr dabei nicht immer leicht. Über Fragen, die sie ständig beantworten muss und ihren Ramadan-Alltag in Deutschland.

Gastbeitrag von Rameza Monir

Religiöse Tradition
:Leerer Magen, voller Geist

Weltweit verzichten Muslime derzeit bei Tageslicht auf Essen und Trinken. Doch der Ramadan ist mehr als Fasten. Er stehe für geistige Einkehr und Reflexion, sagt Gönül Yerli von der Islamischen Gemeinde Penzberg.

Von Jana Daur

Hertzkammer
:Über den Tellerrand tanzen

Fastenbrechen, kreisenden Sufis und DJ-Sets, all das gibt es am Samstag im Import Export.

Von Anna Weiß

Islam in München
:Wie halten es junge Muslime mit dem Ramadan?

Wochenlang essen und trinken viele Gläubige tagsüber nichts. Vier junge Frauen erzählen, welchen Stellenwert der Fastenmonat für sie hat und wie sich die Entbehrungen mit dem Alltag verbinden lassen.

Von Andrea Schlaier

SZ PlusSZ MagazinEssen und Trinken
:»Während des Ramadan nehmen Sie Aromen ganz anders wahr«

Die TV-Köchin und Kochbuchautorin Nadiya Hussain ist in ihrer Heimat Großbritannien ein Star. Im Interview erzählt sie, was in ihrer Familie während des Ramadan auf den Tisch kommt und welche Auswirkung das Fasten auf den Geschmack hat.

Interview: Verena Haart Gaspar

SZ PlusRamadan
:Fasten in Krisenzeiten

Erdbeben, Wirtschaftskrise, hohe Lebensmittelpreise: Den Ramadan begehen viele Muslime in diesem Jahr unter schwierigen Bedingungen. Wie feiert man in Zeiten von Krieg, Zerstörung, Inflation?

Protokolle von Raphael Geiger, Mirco Keilberth, David Pfeifer und Sina-Maria Schweikle

SZ PlusSZ MagazinEssen und Trinken
:»Wenn ich meine Heimat vermisse, koche ich grüne Bohnen«

In Syrien kannte den Starkoch Fadi Alauwad jeder. Dann begann der Bürgerkrieg. Im Interview erzählt er, wie es war, 2014 nach Deutschland zu fliehen, sich noch einmal bis in ein Sternerestaurant hochzuarbeiten – und welche Gefühle er bei Bildern von ukrainischen Geflüchteten hat.

Interview: Luise Land

Typisch deutsch
:Ramadama im Ramadan

In Syrien musste unser Autor die Gassen von Häusertrümmern befreien. Wie Saubermachen in Bayern ein Symbol für Frieden sein kann.

Kolumne von Mohamad Alkhalaf

Ramadan in München
:Wenn ein Imam, ein Pfarrer und ein Rabbi zusammensitzen

Nach zwei Jahren Pandemie können Gläubige den Ramadan wieder annähernd so feiern, wie er gedacht ist: in der Gemeinschaft. Ein Besuch in "Mama's Küche", wo nicht nur Moslems zusammen das Fasten brechen.

Von Andrea Schlaier

Kolumne La Boum
:Quark

Es gibt Brot für Pessach, Ostereier und Ramadan-Zahnstocher: Unsere Kolumnistin über einen Supermarkt, der sie froh macht.

Von Nadia Pantel

Muslime in München
:"Es war ein einsamer Ramadan"

Muslime mussten in diesem Jahr auf das gemeinsame Feiern verzichten, das Fastenbrechen war nur in kleinem Kreis erlaubt. Die Moscheen leiden unter finanziellen Sorgen, manche sehen gar ihre Existenz bedroht.

Von Linus Freymark

SZ JetztKochen
:Drei Fastende teilen ihre Ramadan-Lieblingsrezepte

Lang gegarter Reis, warme Süßspeisen, gefüllte Teigtaschen: Drei gläubige Muslime verraten Gerichte, die sie gern zum Fasten brechen kochen. Und erzählen, was sie ihnen bedeuten.

Von Katrin Fischer

Medien in Ägypten
:Propaganda zum Dessert

Wie eine pünktlich zum Ramadan ausgestrahlte ägyptische Serie recht eigenwillig mit historischen Fakten umgeht.

Von Moritz Baumstieger

Kein gemeinsames Fastenbrechen
:"Es tut weh und fehlt"

Erdogan Aydeniz arbeitet im Vorstand der Moosburger Ditib-Moschee mit und erklärt, wie sich die gerade begonnene Fastenzeit Ramadan unter Corona-Bedingungen gestaltet. Die Gemeinschaft vermisst er, doch der Beziehung zu Gott tue die soziale Isolation gut, findet er.

Interview von Johanna Pichler

Islam
:Fastenmonat im Bann des Virus

Zum zweiten Mal müssen viele der 1,9 Milliarden Muslime weltweit den Ramadan unter strikten Hygienevorgaben begehen. Am meisten vermissen die Menschen das besondere Gemeinschaftsgefühl.

Von Paul-Anton Krüger

Ramadan
:Wie Muslime weltweit den Fastenmonat begehen

Tagsüber kein Essen und Trinken, am Abend besondere Gebete und gerne Datteln oder Süßspeisen. Bilder zu Aspekten des Lebens im Ramadan.

SZ PlusRamadan in München
:Fasten ohne Fest

Der Ramadan beginnt. Doch die Pandemie prägt das Ritual, das vom Zusammensein lebt. Wie bereiten sich Muslime im Münchner Bahnhofsviertel auf ein Fastenbrechen ohne Freunde vor?

Text: Linus Freymark, Fotos: Robert Haas

SZ PlusRamadan in München
:Fasten ohne Fest

Der Ramadan beginnt. Doch die Pandemie prägt das Ritual, das vom Zusammensein lebt. Wie bereiten sich Muslime im Münchner Bahnhofsviertel auf ein Fastenbrechen ohne Freunde vor?

Von Linus Freymark und Robert Haas (Fotos)

SZ JetztReligion
:Wie das Coronavirus den Ramadan verändert

Der islamische Fastenmonat ist normalerweise ein Gemeinschaftserlebnis. Doch dieses Mal bleiben die Moscheen geschlossen und die Gläubigen zu Hause.

Von Alexander Gutsfeld

Ramadan im Landkreis Freising
:Großeltern vermissen ihre Enkel

Wegen der Kontaktbeschränkungen müssen Muslime in diesem Jahr während des Fastenmonats auf das allabendliche gesellige Fastenbrechen verzichten

Von Alexandra Vettori

Muslime in München
:Botschaften per Videostream und Fastenbrechen "to go"

An diesem Freitag beginnt der Fastenmonat Ramadan - doch auch die Moscheen sind in der Corona-Zeit geschlossen. Als Alternative soll es auch hier Online-Angebote geben.

Von Bernd Kastner

Münchner Spaziergang
:Eine Straße wie ein Souk

An der Landwehrstraße ist das Gedränge groß, der Ramadan beginnt. Dafür muss noch schnell eingekauft werden.

Kolumne von Thomas Anlauf

Ramadan
:"In Coronazeiten merke ich, wie sehr ich das 'Amin' im Gebet vermisse"

Für Muslime ist der Ramadan ein Monat der Begegnung. Doch in der Corona-Krise fällt das Fastenbrechen mit anderen aus. Ein junges Paar setzt daher auf "spirituelle Highlights" und "Koran-Sessions" online.

Von Dunja Ramadan

Islam in München
:Muslime wollen Fastenbrechen auf der Theresienwiese feiern

Im vergangenen Jahr fand die Veranstaltung noch im Luitpoldpark statt - doch mit fast 6000 Teilnehmern wurde dort der Platz knapp. Zudem sollen auf dem Gelände die Bikepolo-EM und ein riesiges Picknick stattfinden.

Von Birgit Lotze

Ramadan
:"Wir haben ein Problem und das nennt sich Rassismus"

Der Muslimrat lädt zum Fastenbrechen in den Luitpoldpark, zu dem auch Menschen anderer Religionen ausdrücklich willkommen sind. Doch bevor auf Decken und Teppichen gemeinsam gegessen wird, gibt es auch ernste Töne.

Von Pia Ratzesberger

Aschaffenburg
:Schule verschiebt Fest wegen Ramadan und wird angefeindet

Die Rede ist von einer "Vielzahl unschöner E-Mails und Telefonanrufe", die die Förderschule erreicht haben sollen. Nun ermittelt der Staatsschutz.

04:17

Muslime in Deutschland
:"Ramadan erzieht meine Persönlichkeit"

Drei Wochen Ramadan sind bereits vorbei, eine Woche fasten viele gläubige Muslime noch von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang. Muslime erzählen, was diese besondere Zeit für sie bedeutet.

Von Falk Müller und Sonja Salzburger

SZ JetztWhatsapp-Kolumne
:"Waaas? Trinken auch nicht?"

Cevat beschließt, dieses Jahr im Ramadan mal wieder zu fasten. Seine Freundin findet das nicht so gut - das birgt Konfliktpotenzial.

Ramadan
:Der heilige Monat ist ein blutiger Monat

Im Ramadan kommt die Politik in der muslimischen Welt meist zur Ruhe. Allerdings nutzen gerade islamistische Extremisten den Fastenmonat für Terror.

Von Paul-Anton Krüger

Ramadan
:"Nach dem Fastenbrechen fallen Sie wahrscheinlich tot um wegen Übersättigung"

Heute Abend beginnt für Muslime mit einem Gebet der Ramadan, gefastet wird dann ab Sonnenaufgang. Mit ihrem Fastenkalender "Iftarlender" will Nadia Doukali Muslimen den Ramadan versüßen: ein Gespräch über Entsagung und Konsum in der Fastenzeit.

Interview von Julia Ley

Präsidentschaftswahl in der Türkei
:Überzeugen nach Sonnenuntergang

Der Wahlkampf für das Votum am 24. Juni fällt in den muslimischen Fastenmonat Ramadan. Erdoğan-Herausforderer Muharrem İnce will das nutzen. "Wir werden nicht schlafen", sagt er.

Von Christiane Schlötzer

Muslimische Schüler
:Fasten während der Schulzeit? "Das war schon hart"

Schule und der Fastenmonat Ramadan - wie verträgt sich das? Die wachsende Anzahl fastender Kinder macht Politikern Sorgen.

Von Dunja Ramadan

Ramadan
:"Wenn nicht ich faste, wer denn sonst?"

Unsere Autorin Dunja Ramadan verzichtete während des gleichnamigen Fastenmonats tagsüber sogar auf Wasser. Jetzt freut sie sich auf ihren ersten Morgenkaffee seit Wochen.

SZ PlusFastenmonat Ramadan
:Danke, ich verzichte

Unsere Autorin heißt nicht nur so, sie nimmt den Fastenmonat auch ernst - was sonderbarerweise viele erstaunt. Gedanken zum Ende einer besonderen Zeit.

Von Dunja Ramadan

Neue Heimat
:Beten, wenn andere brutzeln und Bier trinken

Während des Ramadan sind in der Heimat unseres afghanischen Kolumnisten die Schulen geschlossen und die Erwachsenen arbeiten weniger. In Bayern lebt er beim Fasten dagegen wie in einer kleinen Parallelwelt.

Von Nasrullah Noori

SZ PlusRamadan in Dubai
:Das große Fastenbrechen

In Dubai kann man nun auch während des Ramadan essen. Das Ziel der Herrscherfamilie: Die Gewohnheiten der Touristen mit den strengen Regeln zu Essen und Alkohol vereinbaren.

Von Monika Maier-Albang

Grasbrunn
:Eine Dattel macht den Anfang

Die Mitglieder der Familie Aldiwani feiern Ramadan, den Monat des Fastens. Eine Tradition, die ihnen viel abverlangt - und die sie dennoch genießen.

Von Christina Hertel

Ramadan
:Warum Muslime mit Nicht-Muslimen das Fastenbrechen feiern sollten

Die Terroristen vom sogenannten Islamischen Staat rufen ihre Anhänger auf, den Ramadan für Attentate zu nutzen. Dagegen muss man ein starkes Zeichen setzen.

Kommentar von Dunja Ramadan

Gutscheine: