New York & NYC - SZ.de

New York

New York & NYC

SZ PlusUSA
:Bin City

New Yorks Bürgermeister Eric Adams will die schwarzen, stinkenden Müllsäcke von den Bürgersteigen verbannen und mithin das Rattenproblem in den Griff bekommen. Dazu präsentiert er eine geniale Neuerung.

Von Boris Herrmann

SZ PlusArmut und Gentrifizierung
:Amerikas Unsichtbare

Mit seinem Debütroman „Dünne Wände“ lenkt Sidik Fofana den Blick in eine Welt im Verborgenen, die sehr viel lustiger sein kann als ihre Sozialstatistiken.

Von Andrian Kreye

SZ PlusVerkehr
:New York erstickt am Verkehr

Um das zu ändern, sollten von Ende Juni an Autofahrer für jede Fahrt ins Zentrum 15 Dollar zahlen. Alles war dafür vorbereitet. Doch nun hat die demokratische Gouverneurin den Plan in letzter Minute gestoppt.

Von Ann-Kathrin Nezik

SZ PlusJessica Langes Ausstellung in München
:Das flüchtige Amerika in Fotos festhalten

Als Schauspielerin hat Jessica Lange alles erreicht. Im Deutschen Theatermuseum präsentiert sie sich jetzt auch als Fotografin.

Von Josef Grübl

SZ Plus„Daddio“ im Kino
:Die Wahrheit über Männer und Frauen

Im Taxi durch New York mit Sean Penn und Dakota Johnson: Der Kinofilm „Daddio“ spielt mit Klischees und Erwartungen.

Von Martina Knoben

SZ PlusVon der TU München nach New York
:Nanny, Pflegerin, Assistentin – und Schauspielerin

In München studierte Anna Sophie Hirschberger an der TU Gesundheitswissenschaften – aber das hat sie nicht gereizt. Jetzt lebt sie in Manhattan und schlägt sich durch die Extreme der Schauspiel- und Theaterbranche. Es ist ein täglicher Existenzkampf, ein Kampf um Aufmerksamkeit und Auftrittschancen – warum tut sie sich das an?

Von Matias Kamp

SZ PlusUSA
:Sie, eine zionistische Rassistin? Nicht im Ernst

Anne Pasternak will als Direktorin des Brooklyn Museum vor allem die Geschichten der Unterdrückten und Marginalisierten erzählen. Ausgerechnet sie wurde nun zum Ziel eines antisemitischen Angriffs.

Von Boris Herrmann

SZ Plus„Problemista“ im Kino
:Amerikanischer Albtraum

Der „Saturday Night Live“-Autor Julio Torres hat eine Komödie über die US-Immigrationspolitik gedreht: „Problemista“ erzählt von einem Einwanderer, der gerne in New York leben möchte.

Von Annett Scheffel

SZ Plus„Eric“ bei Netflix
:Blut auf dem Plüsch

Die Thriller-Serie „Eric“ mit Benedict Cumberbatch zeichnet ein düsteres Porträt vom New York der Achtzigerjahre. Leider bleibt sie oberflächlich.

Von Kathleen Hildebrand

SZ PlusDonald Trump
:American Gangster

Mag sein, dass Donald Trump jetzt ein in erster Instanz verurteilter Straftäter ist. Die meisten Republikaner interessiert das aber herzlich wenig, und die Zeit ist sowieso auf seiner Seite. Über einen Mann, den vielleicht nicht mal eine Haftstrafe daran hindern kann, Präsident zu werden.

Von Christian Zaschke

SZ PlusIm Gerichtssaal mit Donald Trump
:Offline im historischen Moment

Als die Geschworenen in Manhattan 34 Schuldsprüche an Donald Trump verteilen wie 34 Faustschläge, streikt den Reportern im Saal das Wlan. Nur die letzte in einer langen Reihe von Schikanen.

Von Marie Pohl

SZ PlusUSA
:Wie es nach dem Schuldspruch für Trump weitergeht

Muss der ehemalige US-Präsident ins Gefängnis? Darf er zur Wahl antreten? Und könnte er sich selbst begnadigen? Antworten auf die wichtigsten Fragen nach dem historischen Urteil im Schweigegeldprozess.

Von Reymer Klüver und Nadja Lissok

SZ PlusMeinungPräsidentschaftswahl
:Das sind die USA der Ära Trump, da setzt die Logik leicht aus

34 Mal schuldig, der Dauerlügner wird zur Rechenschaft gezogen. Spätestens nach so einem Urteil sollte ein Bewerber für den mächtigsten Job der Welt politisch erledigt sein. Stattdessen wirft sich seine Partei weiterhin vor Donald Trump in den Staub.

Kommentar von Peter Burghardt

USA
:Trumps Anwalt kündigt nach Schuldspruch Berufung an

Nach dem historischen Urteil gegen den ehemaligen US-Präsidenten soll das Strafmaß im Juli verkündet werden.

SZ Plus„Me Too“-Prozesse
:Kommt Harvey Weinstein auf Kaution frei?

In New York war der frühere Filmproduzent wegen Vergewaltigung zu 23 Jahren Haft verurteilt worden. Vor Kurzem hob ein Berufungsgericht das Urteil auf. Wie es nun mit ihm weitergehen könnte.

Von Christian Zaschke

SZ PlusUSA
:Showdown in Manhattan

Am Tag der Schlussplädoyers im Prozess gegen Donald Trump richten sich alle Blicke auf die Geschworenen. Droht dem früheren Präsidenten eine Gefängnisstrafe?

Von Boris Herrmann und Christian Zaschke

SZ PlusIm Gerichtssaal mit Donald Trump
:„Mein Herr, ich bitte Sie“

Aufruhr beim New Yorker Prozess gegen Donald Trump. Die Presse wurde aus dem Saal verwiesen. Warum ist das möglich?

Von Marie Pohl

SZ PlusNew York
:Das Gesetz bin ich

Im Prozess gegen Donald Trump geht es um gefälschte Bilanzen, Habgier und Zorn. Ihn selbst scheint das nicht groß zu interessieren, manchmal wirkt es, als schlafe er. Über die Tage im Gericht und die Frage, was ein möglicher Schuldspruch bedeuten würde.

Von Boris Herrmann, Christian Zaschke

SZ PlusIm Gericht mit Donald Trump
:Aufmarsch der Angstmacher

Donald Trumps täglicher Einzug in den New Yorker Gerichtssaal gleicht einer Theaterinszenierung. Am Donnerstag war dieser Auftritt erschreckend spektakulär.

Von Marie Pohl

SZ PlusIm Gerichtssaal mit Donald Trump
:Ein Prozesstag wie gemalt

Vor Gericht in Manhattan berichtet Stormy Daniels von ihrer Begegnung mit Trump in einem Hotelzimmer. Dessen Anwälte beschwichtigen – und CNN-Starmoderator Jake Tapper zeichnet.

Von Marie Pohl

Met Gala
:Ein Lob des schlechten Geschmacks

Es heißt, Anna Wintour habe beim Auftritt von Jeff Bezos' Verlobter Lauren Sánchez auf der diesjährigen Met Gala das Schlimmste befürchtet. Warum eigentlich?

Eine Kolumne von Tanja Rest

SZ PlusMet-Gala
:Mauerblümchen? Fehlanzeige

Lana Del Rey kam mit Ästen, Zendaya mit Blumenbouquet und Demi Moore blühte buchstäblich selbst auf: Die Met-Gala ist die glamouröseste Mottoparty des Jahres. Diesmal lautete der Dresscode „Garden of Time“.

Von Silke Wichert

SZ PlusNew York
:"War on pizza" 

Die New Yorker Pizza kommt klassischerweise in Stücken, die etwa die Konsistenz eines großen Waschlappens haben. Nun ist um sie ein Kulturkampf entbrannt, der an die deutsche Wärmepumpen-Debatte erinnert.

Von Boris Herrmann

SZ PlusSiri Hustvedt zum Tod von Paul Auster
:"Eins weiß ich: Es ist falsch"

Noch bevor seine Angehörigen den Tod von Paul Auster begreifen können, überflutet Geplapper dazu das Netz. Seine Witwe Siri Hustvedt reagiert mit einer großen Totenrede voll Bitternis.

Von Marie Schmidt

SZ PlusExklusivTrump vor Gericht
:Weltgeschichte, handgeschrieben

Den Prozess gegen Donald Trump beobachten nicht nur Journalisten im Saal. Auch der frühere Richter George Grasso notiert fleißig mit – und er ist sich in seinem Urteil sicher.

Von Marie Pohl

Aktuelles Lexikon
:Columbia University

Berühmte Hochschule in New York, die nun mit dem Weltgeist hadert.

Von Detlef Esslinger

SZ PlusPaul Auster ist tot
:Der klügste Detektiv

Das Private stets halböffentlich und Brooklyn als Zentrum der literarischen Welt: Nachruf auf den großen Schriftsteller und postmodernen Vexierspieler Paul Auster.

Von Thomas Steinfeld

US-Universitäten
:Eskalation am Campus

Die Proteste der Studierenden an den Universitäten verschärfen sich. In New York stürmte die Polizei ein besetztes Gebäude - am 56. Jahrestag einer Räumung, die in die Geschichtsbücher einging.

Von Fabian Fellmann

SZ Plus9000 Dollar Buße im Schweigegeld-Prozess
:Richter zeigt Donald Trump die Zähne

Der frühere US-Präsident hat gegen einen Maulkorb im New Yorker Schweigegeldprozess verstoßen. Der Richter droht, ihn ins Gefängnis zu stecken.

Von Fabian Fellmann

Krieg in Nahost
:US-Regierung ruft zum friedlichen Protest an Unis auf

Bei propalästinensischen Protesten an Dutzenden US-Hochschulen gibt es inzwischen Hunderte Festnahmen. Die Regierung in Washington versucht zu beschwichtigen. Die Hilfsorganisation World Central Kitchen nimmt ihre Arbeit im Gazastreifen wieder auf.

Alle Entwicklungen im Liveblog

SZ PlusMeinungUSA
:Auch Harvey Weinstein hat ein Recht auf Fairness

Ein Gericht hat das Urteil gegen den früheren Hollywood-Produzenten aufgehoben. Das ist kein Schlag für die "Me Too"-Bewegung, sondern eine Entscheidung, die im Rechtsstaat unabdingbar war.

Kommentar von Lena Kampf

SZ PlusNew York
:Außer Kontrolle

Die Columbia University in New York wird von propalästinensischen Demonstranten belagert, Juden werden bedroht. Was ist hier eigentlich passiert? Annäherung an einen Campus, der von der Weltpolitik zerrieben wird.

Von Christian Zaschke

SZ PlusTrump vor Gericht
:Es stinkt zum Himmel

Sitzt man mit Donald Trump im New Yorker Gerichtssaal, kann man unglaublichen Glamourgeschichten eines Boulevardverlegers lauschen – und Gerüchte in Geruchsfragen entkräften.

Von Marie Pohl

SZ PlusUSA
:Besetzte Universitäten

An amerikanischen Hochschulen errichten propalästinensische Studierende Protestcamps - ihre jüdischen Kommilitonen fühlen sich bedroht. Inzwischen gibt es erste Festnahmen.

Von Peter Burghardt

SZ Plus"Tag gegen Lärm": Bars und Beats
:Essen und Brüllen

Restaurants und Bars sind nicht zufällig immer lauter geworden. Es ist ganz absichtsvoll so designt.

Von Peter Richter

Strafprozess gegen Donald Trump
:Wahlbetrug - oder Alltag einer Demokratie?

Die Anklage wirft dem Ex-Präsidenten der USA Wahlbetrug und Fälschung der Buchführung vor. Seine Anwälte argumentieren am ersten Verhandlungstag, das sei alles ganz normal.

Von Fabian Fellmann

New York
:Ersatzmitglieder der Jury in Trumps Schweigegeld-Prozess gefunden

Damit stehen die New Yorker, die über Schuld und Unschuld des ehemaligen US-Präsidenten entscheiden sollen, endgültig fest. Kommenden Montag könnten die Eröffnungsplädoyers gehalten werden.

SZ PlusSpitzengastronomie
:„Wo man sein Personal gut behandelt, gibt es auch keine Personalnot“

Will Guidara machte das „Eleven Madison Park“ in New York zum besten Restaurant der Welt. Ein Gespräch über das, was Menschen sich wünschen, wenn sie essen gehen – und darüber, wie man es ihnen erfüllt.

Interview von Marten Rolff

SZ PlusNew York
:Jury im Schweigegeldprozess gegen Trump steht fest

Zwölf Geschworene im Strafprozess gegen den ehemaligen US-Präsidenten sind ausgewählt. Bereits am Montag könnte der Prozess richtig Fahrt aufnehmen.

Von Christian Zaschke

SZ PlusProzess gegen Donald Trump
:Der Angeklagte schien zu dösen

Hat der Ex-Präsident mit einer Schweigegeldzahlung gegen Wahlgesetze verstoßen - und dann seine Bilanzen gefälscht? Das Verfahren gegen Trump beginnt mit der Suche nach einer fairen Jury. Verteidigung und Anklage konnten sich bisher auf sieben Geschworene einigen.

Von Christian Zaschke

SZ PlusSchweigegeld
:Stormy-Daniels-Prozess gegen Trump beginnt

Bis zuletzt haben seine Anwälte versucht, den Start zu verzögern, doch jetzt beginnt in New York der Strafprozess gegen Donald Trump um die Schweigegeldzahlungen an Pornodarstellerin Stormy Daniels. Viel wird auf die Auswahl der Geschworenen ankommen.

Von Christian Zaschke

SZ PlusSZ MagazinReise
:Die Stadt, von der ich immer geträumt habe

Unsere Autorin hat sich jahrelang gewünscht, in New York zu wohnen. Dann zieht sie wirklich hin. Aber kann die Realität ihren Vorstellungen standhalten?

Von Marlene Knobloch

Kolumne "Eigener Herd"
:Perfekte Eggs Benedict

Die besten Ostereier? Werden natürlich pochiert und mit Speck und Sauce hollandaise auf Toast gegessen. Das Rezept ist ganz einfach, vorausgesetzt man kennt den Strudeltrick beim Pochieren.

Von Titus Arnu

SZ PlusArchitektur und Mode
:Nackt wie ein Haus

Eine mexikanische Modemarke verarbeitet die Fassade des berühmten New Yorker Seagram Building als Camouflage-Look - eine lässige Pointe der Baugeschichte.

Von Gerhard Matzig

SZ PlusZum Tod von Richard Serra
:Heavy Metal im Kreisverkehr

Mit Skulpturen aus Stahl oder Blei, bestürzend schwer und monumental, wurde Richard Serra zu einem der populärsten Bildhauer der Welt. Ein Nachruf.

Von Peter Richter

SZ PlusWohnen
:Wie ein Mann es schaffte, fünf Jahre kostenlos im Hotel zu wohnen

Mickey Barreto mietet sich dauerhaft in einem New Yorker Hotel ein, gibt sich als Eigentümer aus und verärgert so eine koreanische Sekte.

Von Titus Blome

SZ PlusUSA
:Gericht gewährt Trump Rabatt und neue Gnadenfrist

Er sei nicht in der Lage, 454 Millionen Dollar zu hinterlegen, sagt der Beschuldigte. Nun senkt ein Berufungsgericht den Betrag für eine Bürgschaft auf 175 Millionen Dollar.

Von Fabian Fellmann

SZ-Kolumne "Mitten in ..."
:Fliegendes Spaghettiträgermonster

Eine SZ-Redakteurin versetzt am New Yorker Flughafen LaGuardia mit ihren Reiseklamotten die Sicherheitskontrolleurin in Aufregung. Drei Anekdoten aus aller Welt.

SZ PlusDisco
:Der Godfather

Nile Rodgers über Rechtsradikale, die heimlich Disco lieben, das P1 und seine Arbeit mit Madonna, Peter Gabriel und, aktuell: „Coldplay“.

Von Andrian Kreye

SZ PlusNachruf auf Iris Apfel
:"Ich habe mich noch nie angezogen, um angestarrt zu werden"

Auffallend elegant und herrlich unangepasst: Iris Apfel stattete als Inneneinrichterin das Weiße Haus aus - und machte dann im hohen Alter Karriere als Model. Ein Nachruf auf die schrille New Yorkerin.

Von Anne Goebel

Gutscheine: