Navigationssystem - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Navigationssystem

Fichtelgebirge
:Navi lotst Autofahrer auf 1024 Meter hohen Berggipfel

Statt auf einem Parkplatz im Tal kam ein Hamburger an der Spitze des Ochsenkopfs heraus. Dann packte ihn das schlechte Gewissen.

Pannen beim Autofahren
:Mit dem Navi in den Abgrund

Wenn möglich, bitte wenden: Wer seinem Navigationsgerät blind vertraut, erlebt mitunter böse Überraschungen.

Glosse von Joachim Becker

SZ PlusTest
:Welche Wander-App navigiert am besten?

In den Bergen nutzen heute viele das Smartphone, um Wege zu finden und Routen zu planen. Ein Experte hat für uns fünf Apps getestet.

Von Thorsten Riedl

SZ PlusTest
:Welche Navigations-Apps sind die besten?

Sie zeigen Autofahrern den Weg. Aber nicht alle helfen zuverlässig, einen Stau zu umgehen. Sieben Gratis-Anwendungen im Test.

Von Thorsten Riedl

Raumfahrt
:Galileo 2.0 lässt auf sich warten

Der Bau der neuen Navigationssatelliten beginnt bald, doch immer noch ist die erste Generation nicht komplett. Der Esa fehlen Trägerraketen. Womöglich könnte Elon Musk einspringen.

Von Dieter Sürig

Mitten in Bayern
:Abwege statt Abkürzung

Verlieren wir den Orientierungssinn, weil wir zu sehr aufs Navi hören? Wer jedenfalls nur der Stimme aus den Autolautsprechern folgt, gerät vielleicht auf Abwege. Wer sich an die Schilder hält, auch.

Glosse von Maximilian Gerl

Navigation
:So will Google Maps beim Spritsparen helfen

Autofahrer haben künftig die Wahl: Lieber möglichst schnell ankommen oder möglichst wenig Kraftstoff verbrauchen? Google zufolge könnte die neue Funktion bis zu eine Million Tonnen CO₂ pro Jahr einsparen.

Von Simon Hurtz

Raumfahrt
:Internet für den Mond

In einigen Jahren könnte es nicht nur Forschungsstationen, sondern sogar Hotels auf dem Erdtrabanten geben. Mehrere Firmen arbeiten bereits jetzt daran, dort schnelle Kommunikationsnetze und Navigationssignale aufzubauen.

Von Dieter Sürig

Verkehr in München
:Taxifahrer auf Abwegen

Seit viele Taxler nach Navi fahren, erlebt man als Fahrgast immer wieder seltsame Routen durch die Stadt. Wer nicht aufpasst und auch noch unhöflich ist, verfehlt sein Ziel gleich ganz.

Glosse von Andreas Schubert

SZ PlusPsychologie
:"Tief in unserem Inneren sind wir noch immer Wegefinder"

Dank GPS und Navi ist es heute so leicht wie noch nie, seinen Weg zu finden. Doch womöglich verlernen wir, uns selbst zurechtzufinden. Wie man seinen Orientierungssinn trainieren kann - und was Eltern beachten sollten.

Von Sebastian Herrmann

Test
:Wegweiser für den Lenker

Beste Orientierung: Wie praktisch, wenn man das Smartphone beim Radeln immer vor sich hat. Aber wie befestigt man es? Neun Handy-Halter im Test.

OHB
:Zwangspause für Galileo

Verzögerungen beim Satelliten-Navigationsprogramm waren bisher nicht selten - die OHB-Klage könnte weitere bringen.

Von Dieter Sürig

Roam vs. Edge 830
:Was taugen die Navi-Geräte fürs Fahrrad?

Navis fürs Rad können viel und halten lange durch - der Roam von Wahoo und der Edge 830 von Garmin machen es vor.

Von Hans von der Hagen

Google Maps und Co.
:"Ein Navigationsgerät bleibt ein Assistenzsystem"

Ohne Navi oder Smartphone-App finden sich viele Menschen nicht mehr zurecht. Verkehrspsychologin Christina Sutter erklärt, wie sich das auf unsere Orientierung auswirkt - und warum es auch Vorteile hat.

Interview von Felix Reek

Leserdiskussion
:Wie viel sollte Europa in Weltraumtechnik investieren?

Das europäische Satellitennavigationssystem Galileo funktioniert seit Tagen nicht. So ein Totalausfall ist nicht gerade hilfreich, um die Akzeptanz für das Milliardenprojekt zu erhöhen, kommentiert SZ-Autor Dieter Sürig. Jedoch beweise der Ausfall auch, wie wichtig Galileo sei.

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt
:Futter fürs Navi

Der Oberpfaffenhofener Forscher Hartmut Runge erfasst mit Satellitentechnologie Orientierungspunkte für den Verkehr - nicht nur Straßen, auch Ampeln, Laternen und Schilder. Daraus entstehen extrem genaue Karten für automatisiertes Fahren.

Von Otto Fritscher

Navigationssysteme
:Verkehrsbeunruhigte Zone

Weil immer mehr Autofahrer von ihrem Navi durch Wohngebiete gelotst werden, haben Anwohner ein Schleichweg-Problem - und wehren sich.

Von Harald Hordych

Oberfranken
:Wo die Polizei vor Navigationsgeräten warnt

Eine umgebaute Autobahnauffahrt bei Coburg hat bereits mehrere Geisterfahrten und Unfälle verursacht.

Navigation in Moskau
:Rund um den Kreml spielt das GPS verrückt

"Plötzlich war ich in einem ganz anderen Viertel", sagt sogar Putins Sprecher. Ein Störsender verwirrt Ortungssysteme in Moskaus Zentrum. Aber wofür ist er da?

Von Julian Hans

Vilshofen
:Aufs Navi vertraut - Achtjähriger auf Pausenhof angefahren

Eigentlich wollte der 61-jähriger Autofahrer nur den Weg zu einem leerstehenden Haus finden.

App
:Weil Besucher sich verlaufen: Bibliothek bekommt eigenes Navigationssystem

Auf Youtube gibt es bereits einen Anleitungsfilm, der zeigt, wie Menschen durch Gänge wandern und auf ihr Handy starren.

Von Jakob Wetzel

25 Jahre Navigationssystem
:Von "Eva" zum Navi zum Autopiloten

Einst waren sie Luxus. Später hatte fast jedes Auto ein Navigationssystem. Inzwischen konkurrieren Navis mit Smartphones und werden immer intelligenter. Bald werden sie zentraler Teil des autonomen Fahrens sein.

Galileo-Projekt
:Auf die falsche Bahn geraten

Galileo sollte das Flaggschiff europäischer Weltraumtechnik werden, nun sind zwei Satelliten auf der falschen Umlaufbahn gelandet - der peinliche Höhepunkt einer Serie teurer Fehler. Dennoch kann Europa von einer eigenen Satellitennavigation profitieren.

Kommentar von Christopher Schrader

Galileo-Satelliten
:Irgendwo falsch abgebogen

Fehlstart des teuren europäischen Systems: Die ersten Galileo-Satelliten werden von der Rakete in einen zu niedrigen Orbit abgesetzt. Die Betreiber prüfen, ob der Treibstoff der Satelliten ausreichen könnte, ihre Bahn aus eigener Kraft zu korrigieren.

Von Christopher Schrader

Alternative Routenführung
:Links abbiegen zu Freude und Schönheit

Möglichst schnell von A nach B - das ist die Kategorie, in der Navis und Google denken. Drei Forschern reicht das nicht. Sie suchen den Weg, der glücklich macht.

Von Sarah K. Schmidt

Digitale Hilfsmittel
:Wir Doofen

Google Maps zeigt uns den Weg, Autos parken für uns ein, Handys merken sich für uns Nummern. Doch je mehr wir uns auf die digitalen Helfer verlassen, umso mehr verlieren wir Fähigkeiten, die einst überlebensnotwendig waren. Geben wir unseren Verstand an die Technik ab?

Stiftung Warentest
:Diese Navi-Apps schneiden am besten ab

Mit welcher Smartphone-App kommt man am besten von A nach B? Die Prüfer der Stiftung Warentest haben eine klare Antwort: Wer Geld ausgibt, bekommt ein besseres Produkt. Die Kartendienste von Apple und Google schneiden schlecht ab.

Navigation fürs Fahrrad
:Auf Schleichwegen ans Ziel

Karten? Apps! Programme auf dem Smartphone unterstützen heutzutage die Fahrradnavigation. Sie liefern intelligente Routenführung auch in Großstädten und eröffnen neue verkehrspolitische Perspektiven.

Navigation fürs Fahrrad
:Google Maps lotst jetzt auch Radler

Der Internetkonzern Google erweitert seinen Kartendienst Maps. Radfahrer erhalten dort nun eine eigene Navigationsfunktion. Zulieferer für die Streckendaten: der Fahrradclub ADFC - und die Radler selbst.

Navigations-Apps
:Wie das Smartphone das Navigerät ersetzt

Konkurrenz für Navigationsgeräte: Immer mehr Autofahrer nutzen Smartphone-Apps, die sagen, wo es langgeht. Oftmals kosten die noch nicht mal einen Cent. Bei der Auswahl des richtigen Systems gibt es allerdings einiges zu beachten.

Internet im Auto
:Das bieten die deutschen Premiummarken

Ein Internetanschluss im Auto wird wohl bald zur Serienausstattung vieler Modelle gehören. Noch aber trüben etliche Probleme das Bild, vor allem die Kompatibilität verschiedener Systeme ist problematisch. Ein Vergleich der Angebote von BMW, Mercedes und Audi.

Helmut Martin-Jung

Fahrrad-Navigation
:Die Pfadfinder

Radroutenplanung ist komplexer als Autonavigation. Entsprechend groß sind die Herausforderungen an die Geräte. Diese Alternativen speziell für Fahrräder bringen Sie ans Ziel.

Peter Stelzel-Morawietz

Navis fürs Fahrrad
:Sechs Orientierungshilfen speziell für Radler

Spezielle Fahrradrouten und abgelegene Waldstrecken kennen nur Navigationssysteme fürs Rad. Diese sechs Geräte bringen Radler auf die Wege, die sie wirklich suchen.

Abgelenkte Autofahrer
:Vernetzt bis in den Tod

Telefonieren ohne Freisprecheinrichtung und SMS-Schreiben am Steuer: Besonders jüngere Fahrer lassen sich leicht ablenken und verursachen dadurch schwere Unfälle.

Joachim Becker

Spartipps im Flottenbetrieb
:Diesel, Benzin oder Erdgas?

Bei der Auswahl der Fahrzeuge müssen Flottenmanager auf Effizienz achten. Auch im täglichen Einsatz kann man Umwelt und Geldbeutel schonen - bis hin zum Verzicht aufs Auto.

Telematik
:App in die Zukunft

Navigationssysteme mit Echtzeit-Informationen, Musik aus dem Internet oder Facebook - die Autohersteller liefern sich einen Wettstreit in Sachen Internet.

Joachim Becker

Navigationssystem
:"Galileo"-Satelliten auf dem Weg in den Orbit

Mit einem Tag Verspätung ist eine russische "Sojus"-Trägerrakete mit den ersten zwei "Galileo"-Satelliten an Bord vom europäischen Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana gestartet. Das europäische Navigationssystem Galileo soll genauer arbeiten als GPS.

Navigationssystem
:"Galileo"-Satelliten sollen heute starten

Eigentlich sollten sie sich schon im All befinden. Doch der Start der Trägerrakete, die die ersten zwei "Galileo"-Satelliten transportiert, ist wegen Problemen beim Betanken auf heute verschoben worden.

Alexander Stirn

Europäisches Satellitennavigationssystem
:"Galileo"-Start verschoben

Die russische "Sojus"-Rakete mit den ersten beiden "Galileo"-Satelliten an Bord bleibt vorerst am Boden. Offenbar gibt es Probleme mit der Trägerrakete. Der Termin für den nächsten Versuch steht bereits fest.

Internet im Auto
:Computer auf Rädern dauert noch

Das Internet kommt unaufhaltsam ins Auto - bis sich dadurch die Sicherheit verbessert, wird es aber noch dauern.

Helmut Martin-Jung

Navigationssysteme
:Stau-Warnung aus der Westentasche

Staumeldungen gelten bislang als notorisch unzuverlässig, dank neuer Methoden und Navgiationslösungen soll sich das nun ändern.

Helmut Martin-Jung

Telematik im Flottenmanagment
:Nie wieder Zeit verlieren

Warum es sich für fast jeden Betrieb lohnt, seine Fahrzeuge durch moderne Telematikgeräte steuern zu lassen. Einfache Lösungen sind zu Beginn sinnvoll.

Friederike Nagel

Navigationssysteme auf der IFA
:Die Route wird neu berechnet

Smartphones erobern die Straßen. Der Navigationsgerätehersteller Tomtom glaubt dennoch an seine Vorherrschaft auf einem schrumpfenden Markt

Varinia Bernau

Das Auto von morgen
:Neue Routenführung

Wie die Autos von morgen und übermorgen aussehen, weiß so Recht niemand. Fest steht, dass mehrere Antriebskonzepte friedlich nebeneinander existieren werden und das Fahrzeug praktisch über Nacht zum mobilen Internetcafé mutiert.

TomTom: Kundendaten-Verkauf
:Navi-Hersteller hilft Polizei beim Blitzen

Empörung über TomTom: Die niederländische Polizei konnte Kundendaten des Navi-Herstellers kaufen, um ihre Radarfallen zu optimieren. Nun rudert die Firma zurück.

Miltenberg
:Frau folgt Navi - in den Morast

Das Navigationsgerät wies ihr den Weg. Doch plötzlich steckte eine Frau mit ihrem Auto im Waldboden fest. Als die Fahrerin Hilfe holen wollte, konnte sie eine entscheidende Frage nicht beantworten: die zu ihrem Standort.

Reisebuch: Navigation
:Wege aus der Wildnis

Moos, Pflanzen, Bäume und Pfützen sind einige der Hilfsmittel, mit denen man in der Natur seinen Weg finden kann.

Daniela Dau

Costa Rica vs. Nicaragua
:Grenzkonflikt wegen Google

Ein uralter Streit zwischen Costa Rica und Nicaragua ist wieder aufgeflammt - wegen eines Fehlers im Internetkartendienst Google Maps. Der Suchmaschinenkonzern hat sich entschuldigt. Trotzdem spitzt sich der Konflikt zu.

A. Hild und M. König

Umstrittene Straßenansicht
:Auch Nokia bastelt an Street-View-Dienst

Obwohl der Konkurrent Google wegen seiner 3-D-Kartenansicht Street View hierzulande in der Kritik steht, will der finnische Handyhersteller Nokia bald nachziehen.

Internet im Auto
:Und die ganze Welt fährt mit

Hersteller und Internetanbieter wollen das vernetzte Auto - aber wichtige Fragen sind noch nicht gelöst.

Helmut-Martin Jung

Gutscheine: