bedeckt München 26°

Spartipps im Flottenbetrieb:Diesel, Benzin oder Erdgas?

Bei der Auswahl der Fahrzeuge müssen Flottenmanager auf Effizienz achten. Auch im täglichen Einsatz kann man Umwelt und Geldbeutel schonen - bis hin zum Verzicht aufs Auto.

12 Bilder

Flottenmanagement Škoda Greenline

Quelle: Pressinform

1 / 12

Bei der Auswahl der Fahrzeuge müssen Flottenmanager auf Effizienz achten. Auch im täglichen Einsatz kann man Umwelt und Geldbeutel schonen - bis hin zum Verzicht aufs Auto.

Der Diesel bleibt der Standardmotor im Flottengeschäft. Die Telekom zum Beispiel hat in ihrer Flotte aus 32.000 Dienst- und Geschäftswagen fast ausschließlich Selbstzünder unter der Haube. Doch je nach Fahrleistung ist der Benziner oder ein Erdgasantrieb die bessere Wahl - nicht umsonst schwören viele Taxichauffeure auf Erdgas (CNG).

Flottenmanagement Erdgas tanken

Quelle: Pressinform

2 / 12

Der VCD empfiehlt Erdgas als umwelt- und kostenschonende Alternative bei mittlerer bis hoher Jahresfahrleistung. CNG  ist rund 30 Prozent günstiger als Diesel und 50 Prozent günstiger als Benzin, zudem ist der CO2-Ausstoß eines Erdgasautos zehn Prozent geringer als beim Diesel und bis zu 25 Prozent geringer als beim Benziner.

Nachteile sind die hohen Anschaffungskosten und das geringe Tankstellennetz.

Im Bild: Erdgas tanken

Flottenmanagement VW Passat Erdgas

Quelle: Pressinform

3 / 12

Das Angebot an Erdgas-Fahrzeugen ist zwar nicht annähernd so groß wie bei Dieselmodellen, doch Hersteller wie Volkswagen, Mercedes, Opel und Fiat bieten diverse Modelle in verschiedenen Klassen an.

Bei VW zum Beispiel reicht die Palette von groß (Transporter, Caddy) über mittel (Passat, Touran) bis hinunter ins Kleinstwagensegment (VW Up!).

Im Bild: ein Erdgas-Passat

Flottenmanagement Navigationssystem

Quelle: Pressinform

4 / 12

Eine weitere Sparmöglichkeit ist die Routenoptimierung. Navigationssysteme im Auto sind ein Muss. Viele Systeme errechnen auf Wunsch nicht nur die schnellste Route, sondern auch die, bei ...

Flottenmanagement Navigationssystem Telematik

Quelle: Pressinform

5 / 12

...der der geringste Spritverbrauch zu erwarten ist. Was die Routenführung und die Echtzeit-Verkehrsinformation angeht, haben mobile Systeme gegenüber fest eingebauten Hersteller-Navis oft die Nase vorn.

Flottenmanagement Navigationssystem

Quelle: Pressinform

6 / 12

Für komplexe Routenplanungen und Terminkoordination bietet die Logistik-Branche diverse Telematik-Lösungen.

Flottenmanagement Leichtlaufreifen BlueMotion

Quelle: Pressinform

7 / 12

Auch die vermeintlichen Kleinigkeiten sparen Kosten. Rollwiderstandsoptimierte Leichtlaufreifen können nach Berechnungen des Umweltbundesamtes  den Spritverbrauch im Stadtverkehr um vier bis sechs, außerorts um drei bis fünf und auf der Autobahn immerhin noch um zwei bis drei Prozent senken.

Bei speziellen Spritspar-Modellen der Autohersteller (z.B. bei den BlueMotion-Modellen von VW) sind Leichtlaufreifen schon serienmäßig an Bord.

Flottenmanagement Reifendruck

Quelle: Pressinform

8 / 12

Vernachlässigt wird oft der richtige Luftdruck: "Bereits 0,2 Bar zu wenig bedeuten ein Prozent mehr Sprit, bei 0,6 Bar sind es schon vier Prozent. Gleichzeitig sinkt bei 0,2 Bar Minderdruck die Reifenlebensdauer um zehn Prozent, bei 0,6 Bar um 45 Prozent", rechnet der VCD in seinem Flotten-Leitfaden vor.

Flottenmanagement Start-Stopp-Automatik

Quelle: Pressinform

9 / 12

Bei Autos, die vor allem in der Stadt eingesetzt werden, empfiehlt sich eine Start-Stopp-Automatik. Sie kann zwischen fünf und zehn Prozent Kraftstoff einsparen.

Je nach Kilometerleistung lohnt sich damit der Aufpreis, wobei immer ...

Flottenmanagement Start-Stopp-Automatik

Quelle: Pressinform

10 / 12

... mehr Hersteller zumindest bei Vierzylindermotoren die Start-Stopp-Automatik schon serienmäßig in ihren Autos verbauen.

Auch moderne Automatikgetriebe, automatisierte Schaltgetriebe und Doppelkupplungsgetriebe führen im Gegensatz zu alten Automatgetrieben oft zu geringeren Verbrauchswerten.

Flottenmanagement Carsharing Cambio

Quelle: Pressinform

11 / 12

Ist eine Dienstfahrt nicht zu vermeiden, kommt die Wahl des Verkehrsmittels: Muss es das Auto sein oder ist die Bahn besser geeignet? Dazu kommt die Möglichkeit des Carsharings.

Telefonisch, im Internet oder per Smartphone lassen sich bei Carsharing- Unternehmen wie Cambio Autos buchen (im Bild), den Zugang zum Auto erhält man mit ...

Flottenmanagement Carsharing Cambio

Quelle: Pressinform

12 / 12

... einer Kundenkarte und einem PIN-Code. Für Behörden und Unternehmen gibt es spezielle Tarife mit geringen Fixkosten.

Der Bundesverband CarSharing schätzt, dass bereits 25 Prozent der rund 200.000 Carsharing-Kunden in Deutschland Geschäftskunden sind.

Im Bild: Carsharing-Flotte von Cambio

© sueddeutsche.de/Pressinform/gf
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB