Fall Peggy

Thema folgen lädt

Im Mai 2001 verschwand die neunjährige Peggy aus dem oberfränkischen Lichtenberg spurlos. Später wurde der geistig behinderte Ulvi K. in einem Indizienprozess als ihr Mörder verurteilt - und zehn Jahre später wieder freigesprochen. Im Juli 2016 wurden in einem Wald Skelettreste gefunden, die von Peggy stammen. Doch aufgeklärt ist der Fall bis heute nicht. Im Oktober 2020 stellte die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen ein, der Fall Peggy ist seitdem ein „Cold Case“.