Erneuerbare Energien
Windparks

Geschäftemacher entern wichtiges Energiewende-Projekt

Mit Bürgerwindparks wollte der Staat die Energiewende von unten fördern. Die Sonderregeln werden nun von gewieften Unternehmern genutzt. Der Bau neuer Anlagen verzögert sich.

Von Michael Bauchmüller und Christian Wernicke, Berlin/Düsseldorf

Solardach auf Wohnhaus in Puchheim, 2014
Batterien

So können Sie mit Stromspeichern bares Geld sparen

Wer große Mengen Solarstrom selbst verbrauchen will, kommt um einen Speicher nicht herum. Noch bis Ende September gibt es attraktive Zuschüsse.

Von Ines Rutschmann, Finanztip

Arbeiten an 110-KV-Freileitung
Energiewende

Strompreise steigen um 30 Euro je Haushalt

Windkraft aus dem Norden soll die Atomkraft im Süden ablösen. Das erfordert neue Leitungen - doch weil der Bau sich verzögert, wird Strom für Millionen Kunden teurer.

Von Jan Schmidbauer

SZ Espresso

Der Morgen kompakt - die Übersicht für Eilige

Was wichtig ist und wird.

Von Dorothea Grass

Windräder
Einigung mit der EU-Kommission

Ökostrom-Reform ist durch

Berlin und Brüssel beenden den monatelangen Streit um das Erneuerbare-Energien-Gesetz. Die drohenden Milliarden-Nachzahlungen für die Industrie sind abgewendet. Deutschen Anbietern droht nun stärkere Konkurrenz aus dem Ausland.

Von Markus Balser, Berlin

German And French Economy Ministers Visit The Airbus Group NV Factory
EEG-Reform mit Hindernissen

Brüssel verlangt Nachbesserungen beim EEG

Die Reform des Ökostrom-Gesetzes, das Kabinettstück von Wirtschaftsminister Gabriel, sollte mit Tempo den Bundestag passieren. Doch jetzt gibt es Probleme auf den letzten Metern.

Von Michael Bauchmüller, Berlin

Ökostrom-Rabatte

Bundesregierung verklagt EU

Ist die deutsche Ökostrom-Förderung zulässig? EU-Wettbewerbskommissar Alumnia will die Rabatte für die Industrie nicht länger dulden, Wirtschaftsminister Gabriel hält nun dagegen und ruft den Europäischen Gerichtshof an.

Von Michael Bauchmüller

Ökostrom
Ökostrom-Förderung

Gutachter des Bundestags raten zum Stopp des EEG

"Keine messbare Innovationswirkung": Eine Expertenkommission des Bundestags stellt dem Erneuerbare-Energien-Gesetz einem Zeitungsbericht zufolge ein vernichtendes Zeugnis aus. Es sei kein kosteneffizientes Instrument für den Klimaschutz. Das Gutachten wird heute der Kanzlerin vorgelegt.

Verfahren gegen EEG

Industrie-Rabatte vor dem Aus

Die Europäische Kommission leitet ein Verfahren gegen Deutschland ein, da sie die EEG-Umlage für unzulässig hält. Die Kritik aus Brüssel richtet sich nicht gegen die Umlage an sich, sondern allein gegen die umfänglichen Ausnahmen für Unternehmen.

Von Cerstin Gammelin, Brüssel

Mögliches Beihilfeverfahren

EU wird nach Sommerpause über Erneuerbare-Energien-Gesetz entscheiden

Verbraucher zahlen mehr für die Ökostromförderung, aber energieintensive Konzerne bekommen einen Rabatt auf ihre Stromrechnung: Ist das eine verbotene Beihilfe? Die Europäische Kommission könnte sich das Gesetz bald vorknöpfen.

Studie zu Energiekosten

Das Märchen vom teuren Ökostrom

Studien zeigen: Wind, Wasser und Sonne liefern schon heute die Energie billiger als Atom- und Kohlekraftwerke. Das fällt aber nicht auf. Die hohen Subventionen für konventionelle Erzeuger, die nicht auf der Stromrechnung erscheinen, müssen die Steuerzahler tragen.

Von Silvia Liebrich

Bouffier kritisiert Laenderfinanzausgleich
Erneuerbare-Energien-Gesetz

Bouffier fordert Umbau der Ökostrom-Förderung

Hessens Ministerpräsident Bouffier fordert eine schnelle Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes und prescht mit einem eigenen Vorschlag vor. Im Interview mit der "Süddeutschen Zeitung" kündigt er an, dass Ökostrom-Erzeuger in Zukunft mit konventionellen Stromversorgern zusammenarbeiten sollen.

Ökostrom-Umlage

Warum der Staat am steigenden Strompreis verdient

Die Energiewende kostet Geld - das sehen die Verbraucher an ihrer Stromrechnung. Durch die sogenannte EEG-Umlage erhöht sich der Preis. Davon profitiert indirekt auch der Staat, weil er mehr Umsatzsteuer einnimmt.

Die Milliardenförderung von Solar- und Windanlagen wird durch Beiträge von allen Stromkunden finanziert - der Boom der erneuerbaren Energien wird für die Verbraucher teuer.
Strompreise steigen

Grünes Gewissen, teuer bezahlt

Milliarden für erneuerbare Energien: Die Förderung von Ökostrom lässt die Preise für alle steigen - wegen der Umlage.

Von Markus Balser

´Die Energie der Zukunft" - Windräder
Erneuerbare Energien

Windiger Aufschwung

Die Krise hat den deutschen Anlageherstellern bei den Öko-Energien in der Regel nichts ausgemacht. Jetzt wird es schwieriger - die internationale Konkurrenz schläft nicht.

Von Michael Bauchmüller

RWE steigert seinen Gewinn
RWE: Musterklage

Giftgrüne Rechnungen

Deutschlands Unternehmen sind empört: Weil Ökostrom für viel Geld ins Netz eingespeist wird, gibt es happige Nachzahlungsforderungen. Jetzt wehren sich Firmen - mit einer Musterklage gegen RWE.

Solaranlage, Foto: ddp
Solaranlagen

Rendite mit Sonnenkraft

Sieben Prozent Ertrag pro Jahr: Das geht nicht nur mit spekulativen Investments, sondern auch mit einer Solaranlage - und zwar ohne Risiko. Finanztest verrät, wie Verbraucher profitieren.

solaranlage in sparschweinform ; dpa
Solaranlagen

Gute Renditen möglich

Mit einer Solarstromanlage können Hausbesitzer bei wenig Risiko gute Renditen erzielen, urteilt die Stiftung Warentest.