Kohlekraftwerk Mehrum
Erneuerbare Energien

Rechnungshof: Regierung macht teure Fehler bei der Energiewende

Nach Ansicht der Prüfer vernachlässigt sie die Kontrolle des Milliardenprojekts. Besonders deutlich fällt die Kritik an Wirtschaftsminister Gabriel aus.

Offshore-Windpark Butendiek
EEG

Noch nie mussten die Verbraucher so viel für die Energiewende zahlen

Die Ökostromumlage steigt auf den Rekordwert von 6,88 Cent pro Kilowattstunde. Sie macht inzwischen fast ein Viertel des Strompreises aus.

Von Jan Schmidbauer

Windräder
Erneuerbare Energien

Regierung will Windkraft-Ausbau im Norden bremsen

Weil der Ausbau der Netze nicht vorankommt, lässt sich die Energie aus Erneuerbaren oft gar nicht nutzen. Nun greift die Bundesregierung ein.

Von Michael Bauchmüller, Berlin

EEG

Effiziente Nacht

Die Industrie erkämpft in letzter Minute teure Ausnahmen beim Ökostrom. Die Kosten dafür sind erheblich, sie gehen in die Millionen.

Von Michael Bauchmüller, Berlin

Windkraftanlage im Bodennebel
EEG

Das ändert sich bei Deutschlands Energiewende

Das neue Ökostrom-Gesetz wird die Förderung der erneuerbaren Energie komplett umstellen. Die wichtigsten Fakten im Überblick.

Von Michael Bauchmüller, Berlin

Solaranlage von ENTEGA ab 53 Euro monatlich
EEG

Bund und Länder entschärfen Streit um Ökostrom-Reform

Nur noch Betreiber kleiner Anlagen erhalten künftig feste Vergütungen für ihren Strom. Horst Seehofer verlässt die Sitzung nach Streit über den Umgang mit der Biomasse.

Von Michael Bauchmüller, Berlin

Kohlekraftwerk Mehrum
EEG

So feilschen die Länder um die Zukunft der Energiewende

Die Ministerpräsidenten streiten schon lange über die Reform des EEG. Nun will sich die Regierung einigen. Doch am Ende bleibt ein großes Problem.

Von Michael Bauchmüller, Berlin

Windräder
Einigung mit der EU-Kommission

Ökostrom-Reform ist durch

Berlin und Brüssel beenden den monatelangen Streit um das Erneuerbare-Energien-Gesetz. Die drohenden Milliarden-Nachzahlungen für die Industrie sind abgewendet. Deutschen Anbietern droht nun stärkere Konkurrenz aus dem Ausland.

Von Markus Balser, Berlin

Weltklimarat präsentiert Energiebericht
Ökostrom-Gesetz

Das bringt das neue EEG

Wird der Strom nun billiger? Lohnt sich eine private Solaranlage noch? Und was ändert sich für die Großverbraucher in der Industrie? Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Ökostrom-Reform.

Von Michael Bauchmüller, Berlin

Windkraftanlagen
EuGH-Urteil

Deutsche Ökostromförderung gilt nur in Deutschland

Die Bundesrepublik bezieht Strom aus dem Ausland - doch in den Genuss der EEG-Umlage kommen die ausländischen Ökostromproduzenten nicht. Das hat der Europäische Gerichtshof anhand eines finnischen Fall entschieden.

Windräder vor Sonne
Neufassung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes verabschiedet

Nach der Reform ist vor der Reform

Das Erneuerbare-Energien-Gesetz ist kaum noch erneuerbar. Dafür sind zu viele Interessen im Spiel. Auch die von Wirtschaftsminister Gabriel als "EEG 2.0" betitelte Reform, die der Bundestag jetzt beschlossen hat, bietet kein Weg aus dem fossilen Zeitalter. Die Lobbyisten haben ganze Arbeit geleistet.

Ein Kommentar von Michael Bauchmüller

EEG-Umlage

Solarzellen auf dem Dach sollen finanziell unattraktiver werden

Schon bald könnte es sich deutlich weniger lohnen, Ökostrom für den eigenen Verbrauch zu erzeugen. Einem Medienbericht zufolge will die große Koalition selbsterzeugten Strom für Industrie und Privatleute gleichermaßen mit 40 Prozent der EEG-Umlage belegen.

Kohleförderung bei Vattenfall
Pläne zur EEG-Umlage

Gabriel will Kohlebergbau zahlen lassen

Kein Stromrabatt für den Klimakiller: Wirtschaftsminister Gabriel will Kohleförderer nun doch nicht von der EEG-Umlage befreien. Für die Ökostrom-Förderung könnte das bis zu 180 Millionen Euro bringen.

Neue Öko-Umlage

Ausnahmen mit System

Das Kabinett beschließt neue Ökostrom-Rabatte. Die Industrie ist erleichtert, denn weder die Zahl der privilegierten Unternehmen sinkt nennenswert, noch deren Entlastung. Selbst Konzerne, die nach der alten Regelung noch begünstigt waren, fallen weich.

Von Michael Bauchmüller, Berlin

Befreiung von der EEG-Umlage

Auch EU schont Industrie

Konzerne, die viel Strom verbrauchen, müssen nicht um ihre Privilegien fürchten: Nach der Bundesregierung kommt auch die EU der Industrie entgegen. Staaten dürfen nach den neuen Energie-Leitlinien ausgewählte Branchen von den Kosten der Ökostrom-Förderung entlasten.

Gabriel zu Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG)
Erneuerbare Energien

Diplomatie auf Kosten der Verbraucher

Bei der EEG -Reform will Wirtschaftsminister Gabriel es allen recht machen. Die Industrie behält ihre Rabatte, die Ökobranche ihre Förderung. Der Verbraucher zahlt. Aber der entscheidet am Ende auch über seinen Erfolg als Energieminister.

Ein Kommentar von Ulrich Schäfer

EEG-Umlage für Unternehmen

Gabriel setzt Privilegien für energieintensive Konzerne durch

Weil Deutschland Tausende Unternehmen von der EEG-Umlage befreit, hat die EU ein Verfahren gestartet. Nun konnte Wirtschaftsminister Gabriel jedoch einen Kompromiss aushandeln, der die besonders energieintensiven Betriebe weiterhin mit großzügigen Rabatten versieht.

Kraftwerk Mehrum
Ergebnisse des Energiegipfels

Teurer Kompromiss

Bundesregierung und Länder feiern sich und ihre Einigung beim Strom-Gipfel. Aber geht das - Zufriedenheit auf allen Seiten? Wer profitiert, wer hat das Nachsehen? Die wichtigsten Fragen und Antworten zur geplanten Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes.

Von Markus Balser und Michael Bauchmüller, Berlin

Erneuerbare-Energien-Gesetz

Länder schwächen Gabriels Reformpläne ab

Bei einem Treffen im Kanzleramt verständigen sich die Ministerpräsidenten und die Bundesregierung in wesentlichen Punkten auf eine Reform der Ökostrom-Förderung. Die Länder können die geplanten Einschnitte bei der Windenergie entschärfen.

Stahlwerk
Befreiung von EEG-Umlage

Mehr als 100 Branchen sollen Ökostrom-Rabatt verlieren

Speiseeishersteller und Schlachtbetriebe könnten bald für die Energiewende mitzahlen: Einem Entwurf der EU zufolge sollen zwei Drittel der Branchen, die bisher von der EEG-Umlage befreit sind, diese Vergünstigung verlieren. Wem Nachteile drohen, wer weiter profitiert - ein Überblick.

Biogasanlage in Egg, 2013
Ökostrom-Förderung

Biogas wird abgedreht

Viele Bauern waren stolz, an der Energiewende beteiligt zu sein - und froh über das neue Standbein. Nun hat der Biogas-Boom ein Ende. Die Bundesregierung reformiert die Förderrichtlinien, neue Anlagen lohnen sich dann nicht mehr. Einige Experten halten das für einen Fehler.

Von Marlene Weiß

Windkraft bei untergehender Sonne
Studie des Umweltbundesamts

Ökostrom-Kunden helfen Energiewende nicht

Millionen Deutsche entscheiden sich extra für das gute Gewissen aus der Steckdose - und sitzen einem Missverständnis auf: Der Energiewende im Land bringt das nur wenig. Das liegt am System der Ökostromförderung.

Von Michael Bauchmüller, Berlin

Ökostrom
Reform der Ökostromförderung

Solarbranche fürchtet neuen Stellenabbau

Absturz trotz Rekordförderung: Deutschlands angeschlagene Solarbranche fürchtet einer Umfrage zufolge einen erneuten Einbruch - vor allem ein zentrales Vorhaben der Bundesregierung sorgt für Unruhe.

Von Markus Balser, Berlin

Ökostrom
Ökostrom-Förderung

Gutachter des Bundestags raten zum Stopp des EEG

"Keine messbare Innovationswirkung": Eine Expertenkommission des Bundestags stellt dem Erneuerbare-Energien-Gesetz einem Zeitungsbericht zufolge ein vernichtendes Zeugnis aus. Es sei kein kosteneffizientes Instrument für den Klimaschutz. Das Gutachten wird heute der Kanzlerin vorgelegt.

EEG
EEG-Umlage

Diese Firmen profitieren vom Ökostrom-Rabatt

Busse und S-Bahnen, Lebensmittelhändler und Aluproduzenten: Mehr als 2000 Firmen dürfen sich die Öko-Umlage sparen und zahlen damit weniger für ihren Strom. Stattdessen steigt die Rechnung für die normalen Verbraucher. Nun zeigt der Staat, welche Unternehmen profitieren.