Auto & Mobil - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Auto & Mobil

Einmal im Leben
:Silvester in Rio

Was für ein schöner Brauch: In der Silvesternacht ist es üblich, ins Wasser zu waten und Blumen in die Wellen zu werfen. Und danach wird gefeiert.

Von Jochen Temsch

SZ PlusAutomobile der Extraklasse
:Traumwagen von gestern

Hoher Preis und noch höherer Spritverbrauch: Welche Youngtimer trotzdem als Wertanlage taugen. Die wichtigsten Fragen und Antworten.

Von Haiko Tobias Prengel

Verkehrssicherheit
:Braune Plakette: Schnell zum TÜV

Nach bestandener Hauptuntersuchung (HU) bekommen Autos eine neue HU-Plakette. Wer mit brauner Plakette fährt, muss noch 2022 zur HU. Darauf weist die Prüforganisation Dekra hin. Die Farbe der Plakette weist auf ihre Fälligkeit hin. So steht Braun ...

Umweltschutz
:Pakete per Straßenbahn

Die Deutsche Post hat in Schwerin ein Pilotprojekt zur Paketauslieferung per Straßenbahn gestartet. In Zusammenarbeit mit der Stadt Schwerin und der Nahverkehrsgesellschaft NVS will das Unternehmen künftig einmal täglich mit einer Sonderlinie rund ...

Camping
:Dachzelt für den Porsche

Eigentlich kennt man die Idee von früher, teils auch aus der DDR: Dort schnallten sich Trabbi-Fahrer ein Dachzelt auf den Kleinwagen - und düsten so in den Urlaub. Nun hat der Stuttgarter Hersteller die Idee aufgegriffen - und bietet ein ...

Logistik
:Künstler gestalten Zustellfahrzeuge

Etwas mehr Farbe auf die Straße bringt seit Kurzem der Paketdienstleister UPS. Das Unternehmen hat zehn Künstlerinnen und Künstler gebeten, zehn deutsche Kleinunternehmen, die mit dem Paketdienst zusammenarbeiten, auf den Zustell-Lkw in Szene zu ...

Grenzüberschreitender Bahnverkehr
:Im Express nach Eindhoven

Nordrhein-Westfalen und die Niederlande weiten ihre grenzüberschreitende Kooperation im Zugverkehr aus. Von Dezember 2026 an können die Menschen aus NRW mit dem Regionalexpress der Linie 13 direkt und ohne Umsteigen bis Eindhoven fahren. Bisher ...

Elektromobilität
:Der Renault R5 Turbo ist zurück

Renault zollt einem der verrücktesten Kleinwagen aller Zeiten Tribut: Zum 50. Geburtstag des R5 lassen die Franzosen die Turbo-Version ihres Bestsellers noch einmal aufleben. Als elektrische Studie steht sie laut Hersteller im nächsten Monat auf dem ...

Tipps zum Spritsparen
:Auto nach dem Urlaub ausräumen

Unnütze Ladung im Auto frisst unnötig Sprit. Daher sollten Autofahrer ihren Pkw nach der Urlaubsfahrt schnellstmöglich ausräumen und ihn von unnötigem Ballast befreien. So treibt eine überflüssige Zuladung von 100 Kilogramm den Spritverbrauch laut ...

Gepäck am Motorrad
:Federung einstellen

Sind Motorräder mit Gepäck beladen, muss die hintere Feder härter eingestellt werden als sonst. Darauf weist das Institut für Zweiradsicherheit (ifz) hin. Das Gewicht lastet in der Regel vor allem auf der Hinterradfederung. Ist sie zu weich ...

Deutsche Bahn
:Zweikraft-Loks im Test

Die Deutsche Bahn will mittelfristig sämtliche Dieselloks aus der eigenen Flotte verbannen - und setzt dafür auch auf sogenannte Zweikraft-Loks. Die ersten Modelle werden derzeit in Wegberg-Wildenrath in Nordrhein-Westfalen getestet und sollen Ende ...

Elektromobilität
:Studie von Škoda

Der Autohersteller Škoda will bis zum Jahr 2026 drei neue Elektro-Modelle auf den Markt bringen. Mit der kürzlich in Prag vorgestellten Studie Vision 7S gibt es schon einmal einen Ausblick auf das Design des kommenden Spitzenmodells. Es wird den ...

Spritpreise
:Lieber abends tanken

Autofahrer können beim Tanken durch die Wahl des richtigen Zeitpunkts teils kräftig sparen. Darauf weist der ADAC hin. Eine Auswertung der durchschnittlichen Kraftstoffpreise im Tagesverlauf zeige, dass Autofahrer derzeit etwa zwölf Cent je Liter ...

Miet-Wohnmobil
:Ausführlich einweisen lassen

Wer für die Urlaubsreise ein Wohnmobil mietet, sollte sich bei dessen Abholung ausführlich durch den Vermieter einweisen lassen, rät der TÜV Süd. So sollte der Vermieter unter anderem etwa über technische Besonderheiten und den sicheren Umgang mit ...

Cannabis am Steuer
:Höherer Grenzwert gefordert

Verkehrsexperten aus Deutschland und Europa haben sich auf dem Verkehrsgerichtstag (VGT) in Goslar dafür ausgesprochen, den Grenzwert von Cannabis im Straßenverkehr anzuheben. Dieser liege momentan bei 1,0 Nanogramm THC pro Milliliter Blutserum ...

Führerschein
:Viele trauen sich Prüfung nicht mehr zu

Knifflige Fragen rund um Verkehrszeichen und Kreuzungssituationen in der Theorie, zittrige Hände beim Einparken in der Praxis: Die Führerscheinprüfung zehrt an den Nerven und man ist froh, wenn alles überstanden ist. Das alles noch einmal machen ...

Verkehrsrecht
:Auto nach Wildunfall checken

Wem ein Reh oder auch ein Wildschwein oder Hase unter die Räder gekommen ist, der muss die Polizei unter der Notrufnummer 110 verständigen und die Unfallstelle sichern. Darauf weist der Tüv Süd hin. Die Polizei informiert den Jagdpächter, der ...

Nahverkehr
:Niedersachsen erwägt Norddeutschland-Ticket

Das niedersächsische Verkehrsministerium kann sich als Nachfolger des Neun-Euro-Tickets ein norddeutsches Modell vorstellen. Dies gelte für den Fall, dass der Bund kein deutschlandweites Folgeangebot für die Ende August auslaufende Aktion auf den ...

Autofahren im Sommer
:Wespe im Fahrzeug: Ruhe bewahren

Hilfe, eine Wespe im Auto! Manche Menschen geraten in Hektik oder Panik, wenn Insekten wie Bienen und Wespen plötzlich im Auto herumschwirren. Durch Erschrecken und hektische Vertreibungsversuche kommt es immer wieder zu Unfällen, weil die Menschen ...

Verkehrsrecht
:Schäden durch Blow-ups: Wer zahlt?

Schäden am eigenen Auto oder Motorrad durch sogenannte Blow-ups oder einen dadurch verursachten Unfall sind nur durch eine Vollkaskoversicherung abgedeckt. Schäden an anderen Fahrzeugen übernimmt die Kfz-Haftpflichtversicherung. Darüber informiert ...

Nordrhein-Westfalen
:Minister verspricht neue Radwege

Nordrhein-Westfalens Umwelt- und Verkehrsminister Oliver Krischer (Grüne) will den Ausbau von Radwegen in dem Bundesland massiv vorantreiben und fördern. "Es wird mindestens so viel Geld in Radwege investiert wie in Straßenausbau", sagte Krischer ...

Nahverkehr
:29-Euro-Ticket gefordert

Die Verbraucherzentralen fordern als Entlastung von steigenden Preisen ein Anschluss-Angebot für das Neun-Euro-Ticket im bundesweiten Nahverkehr. Die Chefin des Bundesverbands (vzbv), Jutta Gurkmann, sagte, ein leicht buchbares Ticket für alle Busse ...

Wohnmobile
:Fahrstil umstellen

Ein Wohnmobil hat meist mehr Gewicht und ist länger, breiter und höher als ein Auto. Das verändert die Länge des Bremswegs, die Beschleunigung sowie das Verhalten in Kurven. Man muss seinen Fahrstil völlig umstellen, rät die Prüforganisation Dekra ...

Fußgänger
:Bessere Wege gesucht

Ob zur Bahn, zum Auto oder zum Supermarkt: Im Alltag kommt man um zahlreiche Wege zu Fuß einfach nicht herum. Und am Wochenende darf bei vielen auch der Sonntagsspaziergang nicht fehlen. Diese notwendigen Gänge und freiwilligen Promenaden lassen ...

Motorradfahrer
:Gefahrenstellen melden

Splitt, Schlaglöcher oder Hindernisse auf der Fahrbahn können für Motorradfahrer schnell gefährlich werden. Um Unfälle zu verhindern und sich gegenseitig zu warnen, können Fahrer solche Fahrbahnschäden und Gefahrenstellen melden - beispielsweise in ...

Bahnausbau
:Alte Strecken, neu belebt

Bei etwa 20 stillgelegten Bahnstrecken im Südwesten können die Menschen in der jeweiligen Region darauf hoffen, dass dort in Zukunft wieder Züge rollen. Derzeit liefen unter anderem für die Strecken Schwäbisch Gmünd-Kirchheim unter Teck ...

Verkehrspolitik
:Wissing gegen Einschränkungen

In der Debatte über mehr Klimaschutz im Verkehr hat sich Verkehrsminister Volker Wissing gegen einen Kurs mit pauschalen Verschlechterungen für bestimmte Mobilitätsformen gewandt - etwa mit weniger Platz oder Parkraum für Autos in Großstädten. "Wenn ...

Autoverkehr
:Tempo runter am Stauende

In der Urlaubszeit haben Staus Hochsaison. Doch besonders kurz bevor der Verkehr zum Stillstand kommt, kann es gefährlich werden. Wer auf ein Stauende zufährt, sollte umgehend, aber gleichmäßig das Tempo drosseln und sofort die Warnblinkanlage ...

Verkehrssicherheit
:E-Scooter: Promillegrenze beachten

E-Scooter nutzen viele Menschen, um spontan und schnell von A nach B zu kommen. Auch der Heimweg nach einem Barbesuch wird gerne mal auf dem elektronischen Tretroller zurückgelegt. Keine gute Idee, mahnt der ADAC. Das Bußgeld kann empfindlich hoch ...

Deutsche Bahn
:Viele Bahnhöfe verkauft

Etwa jedes fünfte Bahnhofsgebäude gehört nach einer Mitteilung des Lobbyverbands Allianz Pro Schiene noch der Deutschen Bahn (DB). Damit hat der Konzern den Angaben zufolge seit 1999 etwas mehr als 80 Prozent aller Empfangsgebäude verkauft - also ...

Logistik
:Fehlende Fahrer

Der Fachkräftemangel im Güterverkehr könnte sich in den kommenden Jahren verschärfen. Nach Daten des Statistischen Bundesamtes waren im vergangenen Jahr 35 Prozent der Fahrer mindestens 55 Jahre alt. Damit sei der Anteil der Altersgruppe 55 plus ...

Verkehrsmittel
:Auto ist sehr beliebt

Die große Mehrheit der Menschen in Deutschland fährt am liebsten mit dem Auto. So nannten in einer kürzlich veröffentlichten Umfrage 70 Prozent der Befragten das Auto als das Verkehrsmittel, das ihre Bedürfnisse am besten erfüllt. Dabei sind ...

Schienenverkehr
:Flixtrain: Mehr Verbindungen

Der private Fernzuganbieter Flixtrain nimmt drei weitere Linien in seinen Fahrplan auf. Bereits seit vergangener Woche rollen die grün lackierten Züge bereits zwischen Hamburg und Stuttgart, vom 2. Juni an sollen außerdem Berlin und Wiesbaden ...

SZ PlusVerkehrssicherheit
:Das Punktesystem von Flensburg

Mit dem neuen Bußgeldkatalog gibt es schnell mehr Einträge im Fahreignungsregister. Aber wie funktioniert das System? Und wie kann man Punkte wieder abbauen? Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Von Peter Ilg

Motorrad
:Reifen prüfen

Vor der ersten Motorrad-Tour des Jahres sollten Biker die Reifen checken. Vom Gesetz her ist ein Mindestprofil von 1,6 Millimetern vorgeschrieben. Doch an diese Grenze sollte man sich besser nicht "ranfahren", erklärt so das Institut für ...

Bahnausbau
:Zu wenig Kapazitäten

839 Millionen Euro beträgt mittlerweile der sogenannte Ausgabenrest bei der Modernisierung der Schienenwege. Hatten Bund und Länder über viele Jahrzehnte zu wenig Geld für den Aus- und Neubau des Schienennetzes zur Verfügung gestellt, so wurde dies ...

Kfz-Zulassungsstatistik
:SUV weiter gefragt

Die Autoverkäufe in Deutschland kommen nur langsam in Gang. Im Februar wurden 200 512 Pkw neu zugelassen, wie das Kraftfahrt-Bundesamt mitteilte. Das waren 3,2 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, aber deutlich weniger als vor der Corona-Krise. Viele ...

Umweltfreundliche Mobilität
:Carsharing wächst weiter

Carsharing ist in Deutschland so beliebt wie nie zuvor. Das zeigen Zahlen des Branchenverbands BCS. Demnach waren zum Stichtag 1. Januar 2022 in Deutschland insgesamt fast 3,4 Millionen Fahrberechtigte bei einem oder mehreren Carsharing-Anbietern ...

Warenverkehr
:Mehr Güter auf der Straße

Der Anteil der Schiene am Warentransport ist im vergangenen Jahr gesunken. Für den Klimaschutz ist das keine gute Nachricht.

Nahverkehr
:Entspannung erst 2023

Die Fahrgastzahlen im öffentlichen Nahverkehr werden nach Einschätzung des Verbands Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) frühestens kommendes Jahr wieder das Niveau aus der Zeit vor der Corona-Pandemie erreichen. Im Jahr 2022 sei dies noch nicht ...

Ratschlag des ADAC
:Motor nicht warmlaufen lassen

Das Auto bei Kälte im Stand warmlaufen zu lassen - das kann sehr teuer werden. Mit bis zu 80 Euro Bußgeld müssen Autofahrerinnen und Autofahrer laut ADAC Berlin-Brandenburg rechnen, wenn sie den Motor anschalten und dann zum Beispiel in aller ...

E-Bike
:Fahrrad-Akku dick einpacken

Der Akku ist das teuerste Teil am Pedelec - und zugleich eines der empfindlichsten. Weil Kälte dem Batteriepaket nicht gut tut, sollten Radfahrerinnen und Radfahrer, die auch im Winter in den Sattel steigen, einige Regeln beachten. Vor allem ...

Verkehrssicherheit
:Weniger Unfallopfer

Die Zahl der bei Verkehrsunfällen getöteten Menschen ist im Jahr 2021 deutlich gesunken. Wie eine Prognose des ADAC zeigt, werden schätzungsweise 2500 Menschen im Straßenverkehr in diesem Jahr ums Leben gekommen sein. Im Vergleich zu 2020, als ...

Güterverkehr
:Seehäfen fordern Schienenausbau

Die deutschen Seehäfen verlangen von der neuen Bundesregierung erheblich größere Investitionen in den Ausbau des deutschen Schienennetzes - und zwar im Interesse des Klimaschutzes und der Zuverlässigkeit der aktuell extrem gestörten Lieferketten ...

Sicherheit
:Sommerreifen trocken lagern

Wer seine Sommerräder in Eigenregie einlagern will, sollte sie nicht einfach irgendwo hinstellen. Am besten überwintern sie an einem kühlen, trockenen sowie dunklen Ort, rät die Prüforganisation Dekra. Auch sollten die Reifen nicht mit Dingen wie ...

Güterverkehr
:Von der Straße auf die Schiene

Im Bundestagswahlkampf waren sich alle Parteien einig: Um die Emissionen des Güterverkehrs zu verringern, sollten künftig mehr Waren über die Schiene transportiert werden. Ein wichtiger Baustein ist dabei der kombinierte Verkehr: Dabei werden die ...

Verkehrspolitik
:Tempolimit überdenken

Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) hat SPD, Grüne und FDP aufgefordert, die Ablehnung eines generellen Tempolimits auf Autobahnen noch einmal zu überdenken. "Dass die FDP bereits das Tempolimit auf Autobahnen einkassiert hat und Deutschland damit ...

Rettungsdienst
:Klebefolie gegen Gaffer

Mit einer außergewöhnlichen Idee will die Johanniter-Unfall-Hilfe ihre Retter bei Unfällen vor Schaulustigen schützen.

Von Marco Völklein

Elektromobilität
:Beliebte Stromer

Elektroautos sind in Deutschland sehr unterschiedlich verteilt. Auf ostdeutschen Straßen begegnet man ihnen eher selten, am stärksten verbreitet sind sie in Süddeutschland, wie aus Zahlen des Kraftfahrt-Bundesamts hervorgeht. Je 1000 Einwohner gibt ...

Lastenfahrräder
:Tipps für Käufer

Lastenfahrräder sind vermehrt im Einsatz - sei es für den Transport des Wocheneinkaufs oder für die Beförderung von Kindern. Die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) hat eine Broschüre aufgelegt mit Tipps zur Ausstattung und zum Umgang mit ...

Gutscheine: