Alleged US drone campaign against AQAP in Yemen
Terrorismus

Warum al-Qaida heute stärker denn je ist

Bei Terrorismus aus dem arabischen Raum denkt man heute eher an den IS als an al-Qaida. Dabei habe die Organisation nur ihre Ziele verändert, sagt der Islamwissenschaftler Behnam T. Said.

Interview von Jens-Christian Rabe

Berliner 'Erklärung der Vielen'
Kulturkampf

"Es beginnt immer mit der Sprache"

Mit Hassmails, Anzeigen und Bombendrohungen versuchen Rechte, Kulturschaffende einzuschüchtern. Deshalb haben nun 140 Institutionen einen Beistandspakt geschlossen, um einander gegen rechte Anfeindungen zu unterstützen.

Von Peter Laudenbach

Russischer Regisseur vor Gericht
Prozess in Moskau

Serebrennikow weist Vorwürfe zurück

"Finanzfragen waren nie meine Kompetenz": Vor dem Moskauer Gericht sagt der russische Regisseur persönlich aus. Ein Mitangeklagter spricht von Fälschung.

Gleichstellung

Ein Wutanfall, aber kein konstruktiver

Feminismus sei zum Lifestyle verkommen, wettert die Journalistin Jessa Crispin in ihrem Manifest "Warum ich keine Feministin bin". Dabei scheint sie die zeitgenössischen Feministinnen gar nicht gelesen zu haben.

Von Susan Vahabzadeh

Benito Mussolini in Turin, 1932
Italien

Wie faschistisch sind Sie?

In Italien machen gerade zwei Bücher Furore: Ein Roman über Mussolini und ein Sachbuch mit einem Fragebogen, der misst, wie nah seine Leser dem Faschismus stehen. Die Ergebnisse dürften viele überraschen.

Von Thomas Steinfeld

Stan Lee
Zum Tode von Stan Lee

Der Mann, der Marvel groß machte

Seine Superhelden haben menschliche Macken und sind gerade deswegen beliebt. In seinen letzten Jahren erntete Stan Lee den Ruhm der Figuren, die er vor 70 Jahren schuf.

Von Martina Knoben

Release of Michelle Obama's book of memoirs entitled 'Becoming'
Michelle Obama

First Lady wider Willen

Das amerikanische Volk liebt Michelle Obama, nicht wenige hoffen, dass sie gegen Trump antritt. In ihrer Autobiografie schreibt sie über ihr Leben, ihre große Liebe, die Politik - und gibt Auskunft über ihre Ambitionen.

Von Hubert Wetzel

100 Jahre Frauenwahlrecht - Frauen wählen zum ersten Mal
100 Jahre Frauenwahlrecht

Ihnen verdanken wir alles

1918 haben sich Frauen erstmals das Wahlrecht erstritten. Warum gibt es über diesen Kampf kaum Filme, obwohl die Vorkämpferinnen so spannende Figuren waren?

Von Susan Vahabzadeh

Museum in Wien

Zeitreise ohne Hitler-Balkon

Auf 750 Quadratmetern präsentiert das "Haus der Geschichte Österreich" mehr als Sisi-Schau oder Touristen-Kino. Aber das Museum wäre fast einem Parteienstreit zum Opfer gefallen.

Von Peter Münch, Wien

Baukultur

Ächtet die Abrissbirne!

Nach Romanik, Gotik und Renaissance bricht eine neue Architekturepoche an: Die "Recyclingbauweise" wäre ein Vorschlag für eine Ära, in der das Bauen zum Umweltproblem geworden ist.

Von Gerhard Matzig

Rechtes Denken

Die Rechten zu verstehen, heißt nicht, ihnen zuzustimmen

Seit rechte Parteien in halb Europa mitregieren, ist Ignorieren keine Option mehr. Wie aber kann man sich ihnen stellen, ohne ihnen noch mehr Einfluss zu verschaffen?

Gastbeitrag von Svenja Flaßpöhler

Lil Peep 4 Bilder
Alben der Woche

Gitarrennoten schwer wie Teenagertränen

Sein posthumes Album zeigt Lil Peep als Pionier, dem Großruhm geblüht hätte. Und Planningtorock setzt nach der Beerdigung des Patriarchats auf Introspektion.

Von den SZ-Popkritikern

Berlin: SZ-Wirtschaftsgipfel / Tag03
Kunstwelt

Chris Dercon geht nach Paris

Der ehemalige Intendant der Berliner Volksbühne wird im Januar Chef der französischen Staatsmuseen im Grand Palais. Leicht wird er es dort nicht haben.

Von Joseph Hanimann

Lucky Red Teatri Uniti Rai 3 DR L AMOUR MEURTRI L AMORE MOLESTO de Mario Martone 1995 ITA
Bestsellerautorin Ferrante

Frauen und Männer bleiben ewige Fremde

In Elena Ferrantes Debütroman "Lästige Liebe" verwandelt sich Neapel in den Höllenschlund eines alten Patriarchats.

Von Kathleen Hildebrand

Outlaw King 14 Bilder
Filmstarts der Woche

Welche Filme sich lohnen und welche nicht

Mit "Outlaw King" schickt Netflix seine Zuschauer in die Highlands. "Nur ein kleiner Gefallen" mixt französische Krimitradition und amerikanische Reihenhauserotik.

Von den SZ-Kinokritikern

Russischer Regisseur Serebrennikow vor Gericht
Kirill Serebrennikow vor Gericht

Bretter, die den Knast bedeuten

In Moskau beginnt der Prozess gegen den Theatermacher Kirill Serebrennikow. Ihm wird vorgeworfen, staatliche Fördergelder unterschlagen zu haben.

Von Julian Hans, Moskau

Large-Scale Protest March For An Open Society
Pro & Contra: Was nützen Appelle von Künstlern?

Erfolg braucht mehr als Masse

Wer den Rechten etwas entgegensetzen will, darf sich nicht aufs Bewahren beschränken. Es braucht Visionen für künftige Generationen. Ein Contra.

Von Ekaterina Kel

Demonstration gegen Rassismus und Rechtsruck mit dem Motto ´Unte
Pro & Contra: Was nützen Appelle von Künstlern?

Keine Wortmeldung ist folgenlos

Offene Briefe oder Manifeste von Intellektuellen werden oft belächelt. Dabei entwickelt politischer Einspruch den Diskurs weiter. Ein Pro.

Von Jörg Häntzschel

Museum entdeckt Rembrandt-Radierung in seinem Archiv
Siegen

Museum entdeckt wohl Rembrandt-Original

Eine Radierung des niederländischen Künstlers hat offenbar jahrelang unbemerkt in einem Archiv gelegen. "Das war ein Zufallsfund", sagt die Museumsleiterin.