bedeckt München 17°

Archiv für Ressort Wirtschaft - 2013

5000 Meldungen aus dem Ressort Wirtschaft

dpa_1484E800F97E134C
Lebensmittel "Skandale sind kein Zufall"

Deutschlands oberster Lebensmittelkontrolleur Martin Müller ist alarmiert: Betrügereien mit Lebensmitteln nehmen immer mehr zu. Er fordert radikale Reformen, mehr Personal für die Aufsicht und härtere Strafen. Von Silvia Liebrich

dpa_1484EC000D6F7CBE
Finanzkrise in Zypern Parlament beschließt ersten Teil eines Rettungsplans

Solidaritätsfonds, Kontrolle des Kapitalverkehrs und die Abwicklung einer angeschlagenen Bank: Mit diesen Maßnahmen möchte das zyprische Parlament einen Teil des nötigen Eigenanteils für das Hilfspaket der Eurogruppe aufbringen. Doch auch die Zwangsabgabe auf Sparguthaben ist weiter im Gespräch - und könnte noch höher ausfallen, als bisher geplant.

dpa_1484EC00E081EE49
Newsblog zur Zypern-Rettung Parlament beschließt Solidaritätsfonds

Die Abstimmung hat begonnen: Das zyprische Parlament hat sich mehrheitlich für einen Solidaritätsfonds ausgesprochen und will außerdem mit einer Kapitalverkehr-Begrenzung verhindern, dass Geld von der Insel abgezogen werden kann. Die Zeit für weitere Entscheidungen drängt - am Montag könnte die EZB die Banken des Landes kollabieren lassen. Von Oliver Klasen und Hans von der Hagen

C92CA585-DB18-46F1-82DA-6AF882C512BC
Ermittlungen gegen zwölf Brauereien Kartellamt vermutet illegale Absprachen beim Bierpreis

Krombacher, Warsteiner, Bitburger: Kaum eine Premium-Marke, die nicht betroffen sein soll. Das Bundeskartellamt ermittelt wegen mutmaßlicher Preisabsprachen gegen bis zu zwölf deutsche Brauereien.

Hohe Verluste mit Sonnenenergie Bosch knipst Solargeschäft aus

Abschied von der Sonne: Bosch steigt aus dem Photovoltaik-Geschäft aus. Die Sparte hatte dem Technikkonzern einen Milliardenverlust beschert. Betroffen sind 3000 Mitarbeiter.

Auswertung der Hans-Böckler-Stiftung Niedriglohn-Tarifverträge werden seltener

In immer weniger Tarifgruppen wird Niedriglohn bezahlt. Wie eine Auswertung der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung ergeben hat, ist nur in elf Prozent der Verträge ein Stundenlohn von weniger als 8,50 Euro vorgesehen. Allerdings gibt es noch immer Branchen, in denen deutlich weniger verdient wird.

2013-03-20T100407Z_1882827455_BM2E91V0SAZ01_RTRMADP_3_DEUTSCHEBANK-RESTATEMENT
Hohe Manager-Gehälter Deutsche-Bank-Vorstand verdient ein Drittel weniger

Millionen-Boni für Top-Manager ärgern die EU. Bei der Deutschen Bank wurden schon Konsequenzen gezogen - das neue Führungsduo verdient zusammen in etwa das, was Vorgänger Josef Ackermann zuvor allein bekommen hat. Doch die Bank will den Bossen nicht allzu wehtun.

1
Debatte über Gehälter Deutsche Manager verdienen nur noch ein bisschen mehr

Die Millionen Euro, die Manager kassieren, sind ein öffentliches Ärgernis. Der exorbitante Anstieg scheint aber gestoppt zu sein: Im vergangenen Jahr sind deutsche Top-Gehälter im Schnitt nur um 1,9 Prozent gewachsen. Dennoch fürchtet die Wirtschaft, dass der Staat im Sinne der Wutbürger handelt. Von Karl-Heinz Büschemann und Christoph Giesen

Empörung über Zypern-Verhandlungen "Pistole am Kopf"

Der deutsche Verhandlungsführer kommt gar nicht gut weg: Maltas Finanzminister Edward Scicluna veröffentlicht seine eindringliche Schilderung der Brüsseler Verhandlungen über die Zypern-Hilfe. Er beschreibt, wie Wolfgang Schäuble "Körper und Seele" des zyprischen Ministers auslaugte. Das könnte echte Empörung sein - oder Solidarität unter Schatzinseln mit Steuervorteilen. Von Jannis Brühl

Ifo-Geschäftsklimaindex Stimmung in deutscher Wirtschaft sinkt überraschend

Damit haben Experten nicht gerechnet: Nach vier Anstiegen hintereinander ist der Geschäftsklimaindex im März überraschend gesunken. Ifo-Präsident Sinn gibt sich trotzdem optimistisch.

SIN02_EU-HEALTH-DALLI_1016_11
Affäre um Rücktritt des EU-Kommissars Dalli Lügen und Lutschtabak

Eine bizarre Affäre aus Brüssel: Der maltesische EU-Kommissar Dalli trat wegen vermeintlicher Bestechlichkeit zurück - doch alles könnte ganz anders gewesen sein. Es geht um schwedische Spezialitäten und eine Tabaklobbyistin mit Phantasie. Und ausgerechnet die EU-Antikorruptionsbehörde soll Zeugen zu Falschaussagen angestiftet haben. Von Javier Cáceres, Brüssel

Euro-Krise Russland beendet Verhandlungen mit Zypern

Die Investoren in Russland haben "kein Interesse" an Zyperns Vorschlägen - die Gespräche sind vorerst gescheitert. Jetzt muss die zyprische Regierung so schnell wie möglich über einen Plan B entscheiden. Finanzminister Schäuble zeigt sich schon vor der Abstimmung skeptisch.

FAB09_GERMANY-_1203_03
Förderung durch Bund und Länder Steuerzahler gaben Amazon Millionen-Starthilfe

Exklusiv Als Amazon in Deutschland noch nicht die Marktmacht von heute hatte, half der Steuerzahler: Bis zu 14 Millionen Euro dürfte das Unternehmen von Bund und Ländern erhalten haben. Damit wurden auch Arbeitsplätze geschaffen - die Linke spricht von "staatlich subventionierter Lohndrückerei". Von Jannis Brühl

Strategie in der Euro-Krise Zyperns Parlament verschiebt Abstimmung über "Plan B"

Die Staatspleite droht, jetzt will Zypern sie mit einem Fonds abwenden. Anleihen auf Kirchenbesitz und Goldverkäufe sollen Milliarden bringen, die Euro-Finanzminister reagierten zurückhaltend auf den Plan. Das Parlament verschob seine geplante Abstimmung über das Maßnahmenpaket. Von Cerstin Gammelin, Brüssel, Christiane Schlötzer, Nikosia, und Claus Hulverscheidt

Bundesumweltminister Peter Altmaier
Ökostrom-Gipfel im Kanzleramt Altmaier wird ausgebremst

Von den großen Plänen für eine "Strompreisbremse" ist wenig übrig geblieben. Bund und Länder kassieren auf dem Ökostrom-Gifpel in Berlin die Vorschläge von Umweltminister Peter Altmaier. Von Michael Bauchmüller, Berlin

Werk in Bochum Opel-Arbeiter lehnen Sanierungsplan ab

Die Belegschaft des Bochumer Opel-Werks hat den Sanierungsplan für den angeschlagenen Autobauer abgelehnt. Was droht, ist das Ende der Autoproduktion - und zwar bereits Ende kommenden Jahres.

389205-01-07
Rettungspaket zur Lösung der Bankenkrise Geldgeber zweifeln an neuem Plan aus Zypern

Der Plan B nimmt Gestalt an: Nach stundenlangen Verhandlungen haben sich Zyperns Politiker auf einen Rettungsplan verständigt. Wichtigster Punkt: Ein neuer Fonds, der mit Kapital von Kirche, Rentenkasse und anderen Einrichtungen gefüllt wird. Doch egal, was in Nikosia beschlossen wird, die Troika der Geldgeber muss erst zustimmen - und das ist höchst ungewiss.

Jahresbilanz der DB Fast 2.000.000.000 Passagiere nutzen die Bahn

Bahnchef Grube kann für das Jahr 2012 Rekordwerte vorweisen. Sowohl bei Umsatz und Gewinn als auch bei den Fahrgästen hat die Deutsche Bahn zulegen können.

Widerspruch bei Preiserhöhungen Mehr Rechte für Gaskunden

Der Energieversorger erhöht den Preis ohne Begründung? Bisher konnten sich Gaskunden mit Sonderverträgen kaum dagegen wehren. Jetzt gibt der Europäische Gerichtshof ihnen mehr Möglichkeiten zum Widerspruch.

Zypern-Krise Was, wenn auch Plan B schiefgeht?

Langsam werden die Unterhändler nervös: Die Regierung in Nikosia muss irgendwie sieben Milliarden Euro auf den Tisch legen - "praktisch sofort", wie EU-Diplomaten sagen. Eine unvorstellbare Summe. Ist es also denkbar, dass Zypern den Euro zurückgibt? Von Cerstin Gammelin, Brüssel

Neues Rettungsprogramm gegen die Staatspleite Zypern will Plan B präsentieren

Zypern steuert auf die Staatspleite zu, die Zeit drängt. Nun will Präsident Anastasiadis offenbar noch am Morgen eine neue Version des Rettungsprogramms vorlegen. Die kritisierte Zwangsabgabe auf Bankeinlagen soll anders geregelt werden. Eine wichtige Rolle könnten auch Hilfen aus Russland spielen.

Deutsche Bahn beschuldigt Bombardier Schwache Räder, schlechte Bremsen

Exklusiv Defekte Züge, verspätete Lieferungen - die Bahn hat jede Menge Ärger mit ihrem Fuhrpark. Schuld daran seien die Hersteller, heißt es immer wieder beim Staatskonzern. Jetzt verklagt Bahn-Chef Grube den Zulieferer Bombardier auf Schadenersatz. Es geht um 350 Millionen Euro. Von Klaus Ott

Energiegipfel im Kanzleramt Placebos für politisches Handeln

Meinung Keiner will schuld sein, wenn die Strompreise steigen, keiner gönnt der jeweils anderen Seite einen Verhandlungserfolg. Schwarz-Gelb hier, Rot-Grün dort - vor dem Energiegipfel an diesem Donnerstag brandmarkt jeder das andere Lager als zerstrittenen Haufen. Ein Konzept für das Zusammenspiel alter und neuer Energien ist nirgends in Sicht. Ein Kommentar von Michael Bauchmüller, Berlin

Bonus für Porsche-Mitarbeiter 8111 Euro extra

Alle anderen kürzen die Sonderzahlungen, nur Porsche zahlt einen höheren Bonus als im Jahr zuvor: Mehr als 8000 Euro erhält jeder Mitarbeiter für 2012. Grund ist die hohe Umsatzsteigerung - aber auch ein besonderes Jubiläum.

dpa_14846C005A26E503
Überwachte E-Mails Spionageverdacht beim ADAC

Exklusiv Spitzeleien gegen Kollegen, den Betriebsrat und sogar den eigenen Pressesprecher. Eine ehemalige Mitarbeiterin des ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt erhebt schwere Vorwürfe gegen die Geschäftsführung. Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft. Von Uwe Ritzer, Hannover

Zypern-Krise
Zypern-Debatte und Europas Zukunft Genug der Hasardspiele

Meinung Den apokalyptischen Szenarien zum Trotz: Dass Zypern bankrottiert, ist ziemlich unwahrscheinlich. Es wird eine irgendwie überbrückende Lösung geben. Die EU funktioniert nicht schlecht mit ebenjenen - und auch das zyprische Mir-san-mir-Parlament will die Pleite vermeiden. Dennoch: Drei Lehren müssen aus der aktuellen Krise gezogen werden. Ein Kommentar von Kurt Kister

1EE874ED-CEEB-45E5-8EF7-2B4D0AD0752C
Krise in Zypern Politik der großen Scheine

Gazprom ist an Gasvorkommen interessiert, die russische Regierung ist hinter Steuerflüchtlingen her. Die Kirche mischt auch mit, und die EU will den Bankensektor zurückstutzen. Zypern ist zum Schauplatz eines gigantischen Geschacheres geworden. Um das Wohl der Kleinsparer geht es dabei schon lange nicht mehr. Von Christiane Schlötzer, Nikosia

Warnstreik bei der Lufthansa Verdi-Chef Bsirske kündigt weitere Proteste an

Frankfurt, München, Düsseldorf, Berlin, Hamburg: Fast alle großen deutschen Flughäfen waren vom Warnstreik der Lufthansa betroffen. Mehr als 700 Flüge fielen aus. Verspätungen dürften sich bis weit in den Nachmittag hinein auswirken - und Gewerkschafts-Chef Bsirske droht schon mit weiteren Aktionen.

Reaktion auf Finanzkrise EU begrenzt Banker-Boni

Bank-Manager in der Europäischen Union werden künftig keine unverhältnismäßig hohen Extrazahlungen mehr bekommen: Europaparlament und EU-Mitgliedsländer haben sich in Brüssel auf neue Regeln für erfolgsabhängige Boni verständigt. Zu dem Paket gehören auch schärfere Vorschriften für die Banken.

Suntech
Insolvenzverfahren Chinesischer Solaranlagen-Hersteller Suntech ist pleite

Suntech ist einer der weltweit größten Hersteller von Solarzellen, nun meldet der chinesische Hersteller Konkurs an. Der Preiskampf, Handelssanktionen in den USA und die schwache Weltkonjunktur machen dem Unternehmen schon lange zu schaffen.

455464AE-A7FF-4515-97A5-B65ABF777B8E
Protokolle aus Zypern "Das haben die Politiker in Nordeuropa mit Absicht gemacht"

Ein Land in Schockstarre: Die Banken sind seit Tagen geschlossen, das Parlament hat die EU-Pläne zur Rettung Zyperns abgelehnt und kaum jemand weiß, wie es in dem Mittelmeerstaat weitergehen soll. Viele Zyprer sind ratlos - und suchen die Schuld bei Deutschland. Protokolle von Vanessa Steinmetz

Zyprische Bank
Streit über Zwangsabgabe Zyperns Banken bleiben bis Dienstag geschlossen

Jetzt ist es offiziell: Angesichts der drohenden Staatspleite Zyperns bleiben die Banken des Landes noch bis Dienstag geschlossen. Gleichzeitig wird weiter nach Lösungen gesucht, um den Bankrott des Inselstaates doch noch abzuwenden. Von Jannis Brühl

2013-03-19T105122Z_775848248_BM2E93J0WOG01_RTRMADP_3_CYPRUS-IMF-LAGARDE
Vorwürfe gegen Ex-Finanzministerin Polizei durchsucht Pariser Wohnung von IWF-Chefin Lagarde

Hat die jetzige Chefin des Internationalen Währungsfonds einem französischen Unternehmer vor Jahren Hunderte Millionen Euro zu Unrecht zugeschanzt? Die Justiz ermittelt schon seit geraumer Zeit - eine Razzia in der Privatwohnung Lagardes soll jetzt Klarheit bringen.

dpa_1484E80068469D5D
Wegen drohender Streiks Lufthansa streicht Flugplan für Donnerstag zusammen

Zwischen fünf und zwölf Uhr sollen sämtliche Lufthansa-Flüge in Deutschland und Europa ausfallen. Weil die Gewerkschaft Verdi für Donnerstag einen großen Warnstreik angekündigt hat, muss die Fluggesellschaft einen Großteil ihrer Verbindungen streichen.

dpa_1484E6008D122467
Streit über Zwangsabgabe in Zypern "Ein gewaltiger Fehler"

Das Parlament in Nikosia hat die Pläne zu einer Zwangsabgabe auf zyprische Bankkonten abgeschmettert. Doch die Pläne haben schon Schaden angerichtet, sagt der zyprische Anwalt Angelos Exadaktylos, der ausländische Investmentfirmen berät. Ein Gespräch über Profiteure und das Vertrauen von Investoren in die EU. Von Vanessa Steinmetz

Software-Firma Bestechungsvorwürfe gegen Microsoft

Du gibst mir Aufträge, ich gebe dir Geschenke: Das Unternehmen soll ausländische Beamte mit Geld und Reisen geschmiert haben, um an Aufträge zu kommen. Die US-Aufsicht ermittelt in Rumänien, Italien und China.

Bilanz 2012 Metros Gewinn bricht um fast 90 Prozent ein

Drastischer Einsturz: Metro verdiente im vergangenen Jahr kaum noch Geld. Der Profit des Handelskonzerns lag nur noch bei 101 Millionen Euro - so wenig wie nie. Metro steht unter enormem Druck.

Höhere Rückstellungen Deutsche Bank legt 2,4 Milliarden Euro für Skandale zurück

Wie viel muss das größte deutsche Geldhaus für ihre Rechtsstreitigkeiten zahlen? Die Deutsche Bank stockt ihre Rückstellungen für Strafzahlungen überraschend deutlich auf.

813732-01-08
Deutsche Milliardäre in Steueroase Porsche, Piëch und Quandt in Panama

Exklusiv Verschwiegene Steueroase: Vertreter einiger der reichsten deutschen Familien sollen nach SZ-Informationen Firmen in Panama halten. Darunter die Industriellen Porsche, Piëch, Quandt und die Kaffee-Dynastie Jacobs. Von Bastian Obermayer

2cqs0013
Werkstatt-Aktion in China VW ruft 384.000 Autos zurück

Volkswagen muss in China die größte Rückrufaktion der Konzerngeschichte starten. 384.000 Autos müssen zum Service. VW betont, die Aktion sei freiwillig. Doch chinesische Behörden hatten Druck gemacht.

375854-01-07
Euro-Krise Zypern lehnt Brüssels Rettungsplan ab

Abgeschmettert: Ohne eine einzige Ja-Stimme lässt das Parlament in Nikosia die Zwangsabgabe für Sparer scheitern. Dabei ist das eine Bedingung für Notkredite aus dem Euro-Rettungsfonds. Zyperns Finanzminister Sarris verhandelt in Moskau über neue Milliardenhilfen für den Inselstaat. Von Christiane Schlötzer, Nikosia, und Claus Hulverscheidt, Berlin

EZB
Europäische Bankenaufsicht Ein Hauch von Bankengeschichte

Es ist eine Lehre aus der Finanzkrise: Die 17 Euro-Staaten einigen sich auf eine gemeinsame Bankenaufsicht. Die Details des Plans waren lange umstritten, jetzt soll die Macht bei der Europäischen Zentralbank liegen. Doch das könnte sich schon in wenigen Jahren wieder ändern. Von Javier Cáceres, Brüssel, und Andrea Rexer, Frankfurt

2013-03-18T142039Z_300283265_BM2E93I16BQ01_RTRMADP_3_EUROZONE-CYPRUS-GERMANY
Belastung von Kleinsparern in Zypern Ein Schwarzer Peter namens Schäuble

Sind wieder mal die Deutschen schuld? Europäische Verhandlungsführer werfen der Bundesregierung vor, sie habe auf der Zwangsabgabe für zyprische Kleinsparer bestanden. Finanzminister Schäuble wehrt sich: Das sei allein Sache der Zyprer. Nun wird klar, wie in der Nacht von Brüssel die Nerven blank lagen. Von Cerstin Gammelin, Brüssel, und Guido Bohsem, Berlin

Thyssen-Krupp Sanierung
Krise bei Stahlgiganten Thyssen-Krupp soll Kapitalerhöhung planen

Der Stahlkonzern Thyssen-Krupp steckt tief in der Krise. Jetzt soll die Wende her: Neuer Chefaufseher ist Ulrich Lehner. Zudem soll der Konzern vor einer Kapitalerhöhung stehen. Die Anleger sind entsetzt.

Drogeriekette Schlecker-Familie zahlt zehn Millionen Euro für Grundstück-Tricks

Kurz vor der Insolvenz übertrug Drogerie-Pleitier Anton Schlecker seinen Familienmitgliedern noch schnell Häuser und Grundstücke. Deshalb muss er jetzt Millionen an den Insolvenzverwalter zahlen. Die Gläubiger warten allerdings auf viel mehr Geld.

372091-01-07
Riesengeschäft für Airbus-Rivalen Ryanair kauft 175 Boeing-Flugzeuge

Billig, aber kaufkräftig: Die Fluglinie Ryanair bestellt bei Boeing 175 Flugzeuge für zwölf Milliarden Euro - laut den Iren ist das die größte zivile Flugzeug-Bestellung Europas. Das dürfte die Freude des Rivalen Airbus über den Deal vom Vortag trüben.

Citigroup-Einigung mit Investoren Die Rente des Sheriffs ist sicher

Die Bank will endlich ihre Ruhe: Citigroup zahlt Investoren 730 Millionen Dollar - weil sie ihnen Risiken verheimlichte, die sie in der Immobilienkrise einging. Dafür werden nun Pensionsfonds aus Louisiana und Arkansas entschädigt.

sey_071207_SLB001
Organisiertes Versagen bei der SachsenLB Anklage wegen globaler Zockerei

Die Banker der SachsenLB wollten als globale Player auftreten. Das ging gehörig schief. Nun hat die Leipziger Staatsanwaltschaft erneut Anklage gegen Ex-Vorstandsmitglieder erhoben. Dem Freistaat selbst kommt das gar nicht gelegen. Er will, dass die Haftpflichtversicherung zahlt. Von Hans Leyendecker und Klaus Ott

Änderung beim Rettungspaket Euro-Gruppe will Zyperns Kleinsparer schützen

Die Euro-Finanzminister haben Zypern mehr Spielraum bei der umstrittenen Zwangsabgabe auf Bankguthaben zugebilligt. Kontoinhaber mit geringen Guthaben müssten nun doch nicht unbedingt besteuert werden, entschieden sie in einer Telefonkonferenz. Entscheiden muss nun die Regierung in Nikosia.

Bewertung der Kreditwürdigkeit Fitch senkt Rating für italienische Banken

Italiens Wirtschaft darbt, nun werden auch die Kredite immer teurer: Die US-Ratingagentur Fitch hat das Rating führender Banken des Landes herabgestuft. Und der Negativtrend könnte sich noch weiter fortsetzen.