US-Medienkonzern "Wall Street Journal Deutschland" steht vor dem Aus Dow-Jones-Verwaltungsrat stimmt für Verkauf an News Corp.

Erst Anfang 2012 ging sie online, doch schon Ende des Jahres soll die Website "Wall Street Journal Deutschland" eingestellt werden. So will es der US-Medienkonzern Dow Jones. Der deutsche Service zähle laut Chef Gerard Baker nicht mehr zum Kerngeschäft der Firma. mehr...

Kolosseum in Rom, Antike, Sehenswürdigkeit Kuriose Fakten zu Sehenswürdigkeiten Was Sie noch nicht über das Kolosseum wissen

Was haben sich moderne Fußballstadien von der Arena abgeschaut? Zu welchem Anlass erstrahlt das Kolosseum in buntem Licht? Und warum war irgendwann Schluss mit Seeschlachten und Gladiatorenkämpfen? Wissenswertes zum Wahrzeichen Roms. mehr...

Islamistischer Terror Al-Qaida veröffentlicht Video von europäischen Geiseln

Die islamistische Terror-Organisation al-Qaida hat nach Angaben von US-Experten ein Video veröffentlicht, das zwei europäische Geiseln zeigt - einen Franzosen und einen Niederländer. Sie wurden bereits vor drei Jahren in Mali entführt. mehr...

Sept 11 Wiederholte Regelverstöße Wall Street von Zerschlagung bedroht

Manipulationen, ethische Entgleisungen, Regelverstöße: Die New Yorker Fed kritisiert, dass sich die Kultur in den Kreditinstituten seit der Krise nicht verbessert hat. Jetzt wollen Regulierer härter durchgreifen - und Manager könnten mit ihrem eigenen Geld haften. Von Nikolaus Piper mehr...

The Wolf Of Wallstreet Jordan Belfort Der wahre Wolf der Wall Street

Jordan Belfort ergaunerte sich Millionen. Dann musste er in den Knast. Seit Hollywood sein Leben verfilmt hat, ist er ein Star - und tourt um die Welt mit der Botschaft: "Money is wonderful." Von Malte Conradi mehr...

Wall Street Dow Jones Rekordhoch - doch die Sorge vor dem Crash wächst

Die US-Börsen boomen. Der Dow Jones schloss am Montag bei 17.614 Zählern - so hoch wie nie zuvor. Doch von Euphorie ist wenig zu spüren - bei den Anlegern wächst die Sorge vor dem nächsten großen Einbruch. mehr...

SpaceX CEO Musk speaks after unveiling the Dragon V2 spacecraft in Hawthorne Tesla-Gründer Elon Musk will 700 Internet-Satelliten ins All schießen

Ob Drohnen, Heißluftballons - oder jetzt eben Satelliten: Tesla-Gründer Elon Musk will 700 Stück in den Weltraum schicken. Sie sollen dafür sorgen, dass man auch in entlegenen Winkeln der Erde Internetzugang hat. Von Thomas Fromm mehr...

CNN in Russland Sendeschluss

Jahrelang hat CNN der steten Verschärfung der Mediengesetze in Russland getrotzt. Doch jetzt sind die Möglichkeiten ausgezeizt. Der US-Sender ist dort nur noch bis Jahresende zu sehen. Von Julian Hans mehr...

U.S. President Barack Obama Visits China Klima Klimapartner USA und China Aus Sündern werden Sieger

Das Abkommen der beiden größten Treibhausgas-Produzenten hat US-Präsident Barack Obama minutiös eingefädelt. Nur: Kann er damit in seiner Heimat überhaupt punkten? Anfang 2015 wird sich das zeigen - im US-Kongress. Von David Hesse mehr...

IMSI-Catcher US-Justizministerium lässt Telefone aus der Luft überwachen

Flugzeuge mit einer Mobilfunkstation an Bord fliegen über die USA und scannen alle Telefon-Besitzer in Reichweite. Laut einem Medienbericht ist beinahe jeder US-Bürger betroffen. mehr...

Wall Street Börse in New York Börse in New York Wie die Wall Street ums Überleben kämpft

Früher wurden 80 Prozent der US-Aktien an der New Yorker Börse gehandelt. Heute ist es nur noch ein Bruchteil davon. Das Symbol des Kapitalismus wankt. Von Nikolaus Piper mehr...

513259631 Größter Börsengang der Geschichte Wall Street feiert Alibaba

Die Händler sind verrückt nach der neuen Aktie: Der Rekord-Börsengang des chinesischen Konzerns Alibaba ist geglückt. mehr...

Google Andy Rubin Andy Rubin Android-Chefentwickler verlässt Google

Das Betriebssystem Android nutzen mehr als eine Milliarde Menschen, mehr als jedes andere. Der Mann dahinter verlässt nun Google. Dabei sollte er sich im Unternehmen um ein Prestigeprojekt kümmern: die Roboter-Forschung. mehr...

Runners cross the Verrazano-Narrows Bridge during the New York City Marathon in New York Marathon in New York Im gelobten Läufer-Land

Heftige Anstiege, Hochhausschluchten, eine Million Zuschauer: Der New-York-Marathon übt eine eigenwillige Faszination auf die Läufer aus. Bei den Profis irritiert im Vorfeld ein Dopingfall. Von Johannes Knuth mehr... Analyse

Taylor Swift Video
Musik-Streaming Taylor Swift verlässt Spotify

Beim On-Demand-Dienst gehörte Swift zu den beliebtesten Künstlern, trotzdem hat die Sängerin ihre Alben zurückgezogen. Die Entscheidung macht ein Problem der Plattform deutlich. mehr...

Infogram Grafik Midterms Midterms Zehn Grafiken erklären die US-Kongresswahl

Warum ein unbeliebter Präsident bei den "Midterms" Tradition hat, weshalb Minderheiten so schwer zu mobilisieren sind und aus welchem Grund das Klischee vom optimistischen Amerikaner überholt ist: Zehn Grafiken zu den Wahlen. Von Johannes Kuhn mehr...

Luxembourg Luxembourg City District Grund View to the archive national ANLux on Plateau de Sain Luxemburg-Leaks Ärger im Steuer-Märchenland

Die Luxemburger Behörden sind wohlwollend. Und eine ganze Heerschar findiger Berater steht bereit, um die Abgabenlast für Konzerne durch umstrittene Steuermodelle kleinzurechnen - nicht selten auf weniger als ein Prozent. Von Bastian Brinkmann, Christoph Giesen, Frederik Obermaier, Bastian Obermayer und Klaus Ott mehr... Analyse

Kampf gegen IS-Terrormiliz Obama schreibt Chamenei vertraulichen Brief

Angesichts neuer Feinde könnten Feindschaften enden: US-Präsident Obama soll dem höchsten iranischen Geistlichen Chamenei einen Brief geschickt haben. Er möchte im Kampf gegen die IS-Milizen zusammenarbeiten - unter einer Bedingung. mehr...

File photo of Iran's Supreme Leader Khamenei gesturing in Tehran Beziehungen zwischen USA und Iran Brief an den Ayatollah

US-Präsident Barack Obama hat einen persönlichen Brief an Irans obersten religiösen Führer geschrieben. Es soll bereits der vierte sein. Der Kampf gegen die Terrormiliz IS führt die USA und Iran zusammen. Doch die Annäherung könnte verhindert werden - durch Obamas eigene Landsleute. Von Paul-Anton Krüger mehr...

Singer Taylor Swift performs on ABC's 'Good Morning America' to promote her new album '1989' in New York Streaminganbieter Spotify Dabei sein ist alles

Der Internet-Dienst Spotify hat den Musikmarkt auf den Kopf gestellt. Geld lässt sich damit nur wenig verdienen - aber wer nicht drin ist, existiert quasi nicht. Sängerin Taylor Swift, die Spotify kürzlich medienwirksam den Rücken kehrte, ist da die Ausnahme. Von Silke Bigalke mehr... Analyse

Lokführerstreik - Uelzen Erlebnisse in Bahn, Fernbus und Flugzeug Reisen trotz Streik

Familienfeier, Fernbeziehung, Freunde besuchen: Viele Reisende wollen sich von der GDL nicht von ihrem Wochenendtrip abhalten lassen, auch mehrere "SZ.de"-Mitarbeiter nicht. Von München nach Hamburg, von Berlin nach Münster, mit dem Flugzeug, mit dem Fernbus, mit der Bahn - Berichte von unterwegs. mehr...

Paula Markert Das Geld der anderen Banker Fotoserie "Das Geld der anderen" Böse Banker ganz privat

Haben sich die Akteure der Finanzwelt seit der Krise verändert? Die Fotografin Paula Markert hat Banker in London, Paris, Frankfurt und New York aufgesucht - und sie so abgelichtet, wie sie sich selbst sehen. Von Carolin Gasteiger mehr... Bilder

Kino Banker im Film Die bösen Wölfe der Wall Street

Im Finanzbetrügerfilm "The Wolf of Wall Street" sprengt Leonardo DiCaprio alle Vorstellungen von Gier, krimineller Energie und Exzess. Börsenspekulanten sind als Filmschurken beliebt, nicht erst seit Gordon Gekko in "Wall Street". Doch Hollywood hat auch immer wieder Banker gezeigt, die das Gute wollten. Von Tobias Kniebe mehr...

Medienbericht Amazon soll Ladengeschäft in New York planen

Vom Internet auf die Straße: Wie das "Wall Street Journal" berichtet, will Amazon schon bald eine physische Filiale in New York eröffnen. Doch das Geschäft wird etwas anders als der herkömmliche Einzelhandel funktionieren. mehr...

Exxon Mobil Entscheidung eines Weltbank-Schiedsgerichts Entscheidung eines Weltbank-Schiedsgerichts Venezuela muss 1,6 Milliarden Dollar an Exxon zahlen

Weil der verstorbene Präsident Hugo Chávez ein Ölprojekt des US-Konzerns verstaatlicht hatte, wird nun eine Entschädigung fällig. Die Anleger sind enttäuscht - sie hatten mit erheblich mehr Geld gerechnet. mehr...