Holzkohle für den Grill Schwarz und schmutzig Coburger Bratwurst

Holzkohle zum Grillen stammt oft aus Tropenwäldern, auf dem langen Weg zum heimischen Rost hinterlässt sie eine schmutzige Spur. Doch es gibt auch umweltfreundliche Alternativen. Von natur-Autorin Henrike Wiemker mehr...

WWF-Studie Deutsche werfen 313 Kilo Essen weg - pro Sekunde

Fast ein Drittel des deutschen Nahrungsmittelverbrauchs landet in der Tonne. Von Lisa Kreuzmann mehr...

RWE Kohlekraftwerk Niederaussem Emissionshandel Die Luft soll sauberer werden

Die EU-Kommission will weniger Zertifikate vergeben und empört damit die Industrie. Von Michael Bauchmüller und Alexander Mühlauer mehr...

30 Jahre Nationalpark Wattenmeer Umwelt Naturschutz 2.0

Verändern heißt bewahren: Schleswig-Holstein will Sand ins Wattenmeer pumpen, um dem Klimawandel und dem ansteigenden Meeresspiegel zu begegnen. Auf den Plan haben sich frühere Erzfeinde geeinigt. Von Thomas Hahn mehr...

Bilderblog Bilder des Tages Bilder des Tages Momentaufnahmen im Juni

Schönes, Erschreckendes, Absurdes und ganz Alltägliches: Momentaufnahmen aus allen Ecken der Welt, laufend aktualisiert. mehr... Bilder

Wider Image - Great Barrier Reef At Risk Bedrohtes Welterbe Great Barrier Reef Korallen auf der Kippe

Das berühmteste Korallenriff der Welt ist in Gefahr. Dennoch setzt das Unesco-Welterbekomitee das Great Barrier Reef nicht auf seine "Rote Liste" - noch nicht. mehr... Bilder

Vor Entscheidung zu Energiepaket Energiewende Die Rechnung zahlt immer der Verbraucher

Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel feiert das Ergebnis des Strom-Gipfels als "Versöhnung von Ökologie und Ökonomie". Viele Fragen bleiben offen - nur eine nicht: Wer für das Ganze zur Kasse gebeten wird. Von Markus Balser und Michael Bauchmüller mehr... Fragen und Antworten

Süddeutsche Zeitung Reise Hintergrund Hintergrund Angerichtet

Weltweit landen jährlich 1,3 Milliarden Tonnen Lebensmittel im Müll. Hotels und Restaurants geloben Besserung, gehen aber nur halbherzig gegen die Verschwendung vor. Auch Gäste könnten mehr tun, wollen aber viel Auswahl. Von Franziska Türk mehr...

Hallerangeralm, Karwendel Hallerangeralm in den Alpen Mehr Karwendel geht nicht

Zurück zum Ursprung: An einer der Isarquellen liegt die Hallerangeralm inmitten von Viehweiden und Felswänden. Aber: Bei so viel Idylle ist die Konkurrenz nicht weit. Von Dominik Prantl mehr...

Tiere Arten Totgesagte leben länger

Vor 40 Jahren trat das Washingtoner Artenschutzabkommen in Kraft. Es hat nicht alle Probleme gelöst, aber viele Tiere vor dem Aussterben bewahrt. Von Joachim Käppner mehr...

Sumatra-Tiger Zoologie Tiger = Tiger

Neun - oder zwei? Womöglich gibt es weniger Unterarten der Raubtiere, als bisher gedacht. Das könnte sie vor dem Tod bewahren. Von Kai Kupferschmidt mehr...

FRANCE-ENVIRONMENT-WWF-PANDAS Gerichtsverfahren um umstrittenes "Schwarzbuch" "Der WWF muss sich Kritik gefallen lassen"

Emotional und engagiert war die Debatte, die sich Vertreter des WWF vor dem Kölner Landgericht mit ihren Kritikern lieferten. Am Ende fiel die Entscheidung zugunsten des "Schwarzbuch WWF". Das Enthüllungswerk darf zunächst ohne Änderungen weiter vertrieben werden. Von Lars Langenau mehr...

König Juan Carlos Nach umstrittener Elefantenjagd WWF sagt: Adios Juan Carlos

Er machte Jagd auf Elefanten, jetzt kostet ihn der Ausflug sein Amt beim WWF. Die Umweltschutzorganisation hat Spaniens König Juan Carlos als Ehrenpräsdient abgesetzt. Sie hält das Hobby des Königs für unvereinbar mit ihren Zielen. mehr...

Buchautor Wilfried Huismann Voreilige Pressemitteilung Einigung zwischen WWF und Kritiker geplatzt

Doch kein Frieden: Alles schien zwischen Wilfried Huismann und dem WWF auf eine Einigung über die kritische Publikation "Schwarzbuch WWF" des Grimme-Preisträgers hinauszulaufen. Doch die Umweltstiftung prescht mit einer Pressemitteilung vor - und macht alles zunichte. Von Lars Langenau mehr...

WWF: Kurze Atempause beim Artensterben - Grüne Meeresschildkröten WWF-Bericht Mensch halbiert die Zahl der Wirbeltiere binnen 40 Jahren

Die Zahl der ausgestorbenen Tiere ist sehr viel höher als bislang angenommen - das zeigt die Umweltorganisation WWF in einem aktuellen Bericht auf. Die Tiere werden gejagt, verdrängt oder sterben an den Folgen von Umweltverschmutzung. mehr...

FRANCE-ENVIRONMENT-WWF-PANDAS WDR-Recherchen über den World Wide Fund For Nature WWF und die Industrie - der Pakt mit dem Panda

Wie industriefreundlich ist der WWF? Zum 50. Gründungsjubiläum der Organisation hat der WDR hinter den Kulissen des renommierten, weltweit agierenden Umweltverbandes recherchiert. Seine brisante Dokumentation zeigt, wie tief sich der Verband in Interessenssphären der Wirtschaft und ihrer Milliardengewinne verstrickt hat. Von Lars Langenau mehr...

WWF warnt vor dramatischem Waldverlust Umweltzerstörung WWF warnt vor schneller Abnahme der Wälder

Ein Drittel aller Wälder weltweit ist inzwischen abgeholzt, warnt der WWF. In den Urwäldern Südamerikas geht fast die gesamte Zerstörung auf das Konto der Fleischproduktion für die Industrieländer. Von Malte Conradi mehr...

WWF Gerichtsurteil zu "Schwarzbuch WWF" erwartet Gerichtsurteil zu "Schwarzbuch WWF" erwartet Wenn die Glaubwürdigkeit leidet

Fragwürdige Verbindungen zu Gentechnikriesen wie Monsanto und Regenwaldabholzern wie Wilmar: In seinem "Schwarzbuch WWF" wirft Grimme-Preisträger Wilfried Huismann der Umweltstiftung vor, für die Zerstörung der Natur mitverantwortlich zu sein - und auch noch gut daran zu verdienen. Der WWF überzieht den Kritiker mit Klagen. Große Buchhändler reagieren in vorauseilendem Gehorsam. Von Lars Langenau mehr...

FRANCE-CLIMATE-WARMING-EARTH-HOUR Umweltstiftung WWF in der Kritik Die dunkle Seite des Panda

Der World Wide Fund For Nature gibt sich als Retter der Wildtiere. Das "Schwarzbuch WWF" kratzt nun gehörig am sauberen Image der Umweltstiftung. Fünf Beispiele für fragwürdige Geschäftspraktiken - von der Großwildjagd bis zu Runden Tischen mit Gentechnikriesen wie Monsanto. Von Lars Langenau mehr...

Naturschutz Streit um den WWF Streit um den WWF Grünwäscher oder Planetenretter?

Der Grimme-Preisträger Wilfried Huismann stellt den Umweltverband WWF als industrienah an den Pranger. Die Organisation zieht vor Gericht. Der WWF ist angeschlagen. Er braucht dringend einen Ethikrat. Von Manfred Kriener mehr...

Panda-Männchen Yang Guang in seinem Gehege im Zoo von Edinbourgh Einigung im Streit um "Schwarzbuch WWF" Grünwaschanlage bleibt Grünwaschanlage

Der Streit um das "Schwarzbuch WWF" ist beendet. Mit einer Reihe von Detailänderungen geht der Verlag einer langwierigen gerichtlichen Auseinandersetzung aus dem Weg. Die Grundaussage des Buches, dass der WWF für Umweltsünder-Unternehmen als "Grünwaschanlage" diene, bleibt davon unberührt. Von Lars Langenau mehr...

WWF WWF-Studie WWF-Studie Kinderbücher häufig aus Tropenholz

Kinderbuchverlage sollen "in erschreckendem Umfang" Tropenholz für deutsche Titel verwenden. Dies ist das Ergebnis einer Studie des WWF. Einzelne Titel bestehen demnach zu mehr als der Hälfte aus Tropenholz. Allerdings wirft die Auswahl der Stichprobe auch Fragen auf. mehr...

WWF-Bericht zur Umweltzerstörung Überraschende Top Ten der Umweltsünder

Der WWF hat eine Länderliste der Umweltsünder veröffentlicht - und die birgt Überraschungen. Zu den Top Ten der Länder, in denen die Menschen mehr Umweltressourcen verbrauchen, als ihr Land zu bieten hat, gehören Dänemark, die USA, Belgien, die Niederlande und Irland. Auch Deutschlands Position ist nicht gerade vorbildlich. Von Christopher Schrader mehr...

WWF-Ehrenpräsident König Juan Carlos "Die Rache des Elefantengottes"

Nur durch einen unglücklichen Sturz erfährt die Welt davon: Während der spanische König zuhause seine Landsleute auf Verzicht in wirtschaftlich schwierigen Zeiten einstimmt, reist er nach Botswana: zur Elefantenjagd. Nun ist Juan Carlos selbst unter Beschuss - denn der Monarch ist Ehrenpräsident der spanischen Fraktion der Naturschutzorganisation WWF. Von Sophia Lindsey mehr...

Kritik am WWF Unverändert & preiswürdig

Der erbitterte Streit zwischen dem Autor Wilfried Huismann und der Umweltschutzorganisation WWF ist beendet. Die ARD darf Huismanns Film "Der Pakt mit dem Panda" weiter ausstrahlen. Jetzt wird seine Recherche auch mit einem Preis gewürdigt. mehr...