Weitere Briefe Sozialethik et al.

Wovon Kanzlerin Angela Merkel geprägt ist. Ob es uns etwas angeht, was sie im Urlaub trägt. Ob Indien tätsächlich als Demokratie bezeichnet werden kann und was im französischen Front National abläuft. Das erklären SZ-Leser. mehr...

Verkehrspolizei Geschmacksfragen

Leichtbekleidete auf einem Kalenderblatt und ein "Polen-Ordner" für Raser aus dem Nachbarland - das geht nicht, findet Präsident Hubertus Andrä Von Bernd Kastner mehr...

Liberalitat Bavarica "Liberalitas Bavarica" "Liberalitas Bavarica" Bayerns Selbstverständnis fußt auf einem Übersetzungsfehler

Seit fast 300 Jahren prangt das Fundament des bayerischen Selbstverständnisses über dem Eingang zur Klosterkirche Polling: "Liberalitas Bavarica". Blöd nur, dass die Kirchenleute das damals ganz anders gemeint haben. Von Lisa Schnell mehr...

Gröbenzell Wo die Länge zählt

Der größte Limousinenverleih Süddeutschlands sitzt in Gröbenzell. Sein Inhaber fährt Prominente, Verliebte und Geschäftsleute - und hat dabei schon viel erlebt Von Sebastian Mayr mehr...

Poing Notprogramm im Jugendzentrum

Weil zwei Mitarbeiter innerhalb kurzer Zeit gekündigt haben, gerät Poing in Schwierigkeiten. Der Mangel an Sozialpädagogen betrifft aber nicht nur die Gemeinde Von Barbara Mooser mehr...

Dachau Erzieherinnen streiken

Fast alle kommunalen Kitas in Dachau und Bergkirchen bleiben am Montag geschlossen Von Johannes Korsche mehr...

Streit um Ausrichtung Bizarres aus der AfD

Giften, ätzen, pöbeln: Die AfD in Thüringen schließt einen kritischen Fraktionskollegen aus. Parteichef Lucke und Hans-Olaf Henkel unterstützen einen Mitgliederentscheid über Grundsatzfragen. Über eine Schlammschlacht, die gerade erst begonnen hat. Von Thorsten Denkler mehr... Analyse

Alles kommt ans Tageslicht Sieben Richtige

Hier sind sie, die richtigen Antworten auf die Rätselfragen der Osterausgabe. Es geht um Preußenkönig Friedrich II., Stadtwappen, die Handschrift von William Shakespeare und die Sandalen von Albert Einstein. mehr...

Rollenwechsel Gegen den Strich

Der Schauspieler Peter Weck war jahrzehntelang der Fernsehvater der Nation. Nach dem Tod seiner Frau hat er Lust auf dunklere Rollen. Eine Begegnung in Wien. Von David Denk mehr...

Reportage Gedenkenlos

Ein Flugzeugabsturz mitten in Deutschland, 72 Tote, darunter 20 Schüler - und kaum jemand hat etwas mitbekommen. Das war die DDR. Auf Zeitreise in ein Land ohne Facebook und Massenmedien. Von Ralf Wiegand mehr...

Starnberg Schondorfer Schokolade

Bürgermeister Alexander Hermann war in Nicaragua und Kolumbien unterwegs, um eine Klimapartnerschaft zu begründen. Das erste gemeinsame Projekt könnte die Verarbeitung von Kakao aus Agroforstkultur zum Schutz des Regenwalds werden interview Von Armin Greune mehr...

Geocaching am Donnersberg Freizeit Spielplätze für Große

Zu erwachsen zum Spielen? Von wegen. In jedem steckt ein Abenteurer. Ob Geocaching, Krimidinner oder Pubquiz: Fünf Gelegenheiten, ein Held zu werden. Von Laura Hertreiter mehr...

Neues Ferienprogramm Urlaub in der Schule

Der Schulverband Zolling will für Kinder aus seinen vier Gemeinden ein Ferienprogramm organisieren - in den Räumen der Mittagsbetreuung. Denn auch auf dem Land sind zunehmend beide Eltern berufstätig Von Katharina Aurich mehr...

Hamburger SV Nicht nach Mallorca

Anstatt in den Urlaub zu fliegen, wechselt Bruno Labbadia zum Tabellen-Letzten der Bundesliga. Er soll den ersten Abstieg des HSV noch verhindern. Von Jörg Marwedel mehr...

Kirchweih in Unterfranken "Hinter Gitter geh ich nicht für die Kerb"

Weil Anwohner sich gestört fühlen, kann die Kirchweih in Kahl am Main nicht mehr stattfinden. Der Vereinsvorsitzende Sven Uhlig erzählt, wie es zur Absage kam. Seinen Ort hält er für einen Präzendenzfall. Und fragt sich: Wo soll das enden? Von Olaf Przybilla mehr... Interview

Deutsche Gegenwartsliteratur Vater ist dann mal weg

Absturzgefährdet, aber gefedert: Antonia Baums zweiter Roman "Ich wuchs auf einem Schrottplatz auf, wo ich lernte, mich von Radkappen und Stoßstangen zu ernähren". Von Dana Buchzik mehr...

Garching Gowirichs neue Kleider

Die Schneiderin Veronika Schrallhammer hat das Gewand entworfen, das die Darsteller des Garchinger Namensgebers bei den Jubiläumsfeiern tragen werden. Auch auf die Kostüme des historischen Festzugs hat sie ein Auge Von Gudrun Passarge mehr...

Bei uns in New York Die Entdeckung Europas

Wer in Amerika nicht zu den Reichen gehört, plant normalerweise gerade seinen Sommerurlaub am Badesee. Oder die Ferien für die Kinder in einem der vielen Sommer-Camps, wenn die Eltern arbeiten müssen. Doch das ändert sich jetzt. Von Kathrin Werner mehr...

Süddeutsche Zeitung Reise Atlas "Mein Sylt" Atlas "Mein Sylt" Sand für die Seele

Ein Atlas über Sylt zeigt Karten, die zugleich Liebeserklärungen an die Insel sind. Wer Ortschaften sucht, wird sich schwertun, dafür findet sich anderes. Von Stefan Fischer mehr...

Musiktheater "Dorfen ist wie ein Kuraufenthalt"

Opera Incognita setzt im Jakobmayer den "Bajazzo" von Ruggero Leoncavallo in Szene. Dorothee Koch und Max Prodinger sprachen mit der SZ über die große Oper in einer kleinen Stadt Von Florian Tempel mehr...

Kurzkritik Möchtegern-Multi-Kulti

"Achtung Deutsch!" im Bayerischen Hof Von Ekaterina Kel mehr...

Günter Grass gestorben Bilder Video
Engagement für SPD Günter Grass, der Parteisoldat

Es war auch seine Unterstützung für die Sozialdemokratie, die Günter Grass berühmt machte. Er suchte die Nähe zur Macht - und sah sich gerne als republikanischen Wanderprediger. Von Willi Winkler mehr...

Oktoberfest 2014 - Opening Day Großveranstaltungen Software gegen Massenpanik

Computertechnik, die Katastrophen wie bei der Loveparade in Duisburg hätte verhindern können: Ein Münchner Start-up hat sich auf die Simulation von Evakuierungen spezialisiert. Von Christiane Funke mehr...

Deutschlands Küste Landuntergang

Wohnhügel, Pfahlbauten, Superdeiche: Die Menschen an der Nordsee müssen zu Visionären werden. Der Klimawandel und die damit einhergehenden Sturmfluten verlangen es. Von Thomas Hahn mehr...

Einbrüche in Deutschland Tag der offenen Balkontür

Die Zahl der Wohnungseinbrüche ist so hoch wie seit 16 Jahren nicht mehr, und die Aufklärungsquote liegt bei gerade einmal 16 Prozent. Dabei gäbe es gute Möglichkeiten, sich zu schützen. Von Hannes Vollmuth mehr...