Zoologie Müllabfuhr der Meere Zoologie Zoologie

Seegurken sind unansehnliche Wesen, die sich von Abfällen ernähren und kaum bewegen. Für den Ozean sind sie jedoch enorm wichtig - deshalb sollen die bedrohten Tiere nachgezüchtet werden. Von Gabriele Kerber mehr...

Umwelt Am Anschlag

Die Jäger werden der Wildschweine kaum mehr Herr. Von Thomas Hahn mehr...

Umwelt Umwelt Umwelt Schneise im Auwald

Naturschützer empören sich über den Wittelsbacher Ausgleichsfonds, der an der Donau Holz einschlägt Von Christian Sebald mehr...

Autoindustrie Diesel-Skandal Diesel-Skandal Karren aus dem Dreck

Unser Autor fürchtet, dass er mit seinem Dieselauto bald nicht mehr in die Innenstädte darf, es aber auch nicht loswird. Was jetzt? Diese Frage stellte er Händlern, Forschern, Politikern. Eine Deutschlandreise. Von Marc Schürmann mehr... SZ-Magazin

Umwelt Verzicht auf Gift und Lärm

Grüne wollen Glyphosat und Laubsauger verbannen mehr...

Umwelt Umwelt Umwelt Zurück zum Kompost

Eigentlich wollte der Kreis aus seinen Bioabfällen künftig Energie produzieren. Mittlerweile ist jedoch klar: Das wäre zu kompliziert und zu teuer Von Barbara Mooser mehr...

Papiermüll, Zamdorferstraße 16-18 bei der Firma Remondis Trade and Sales Papiermüll "Luft abzuholen ist nicht wirklich sinnvoll"

Rein gewichtsmäßig produzieren die Münchner weniger Papiermüll als vor zehn Jahren. Doch weil sie immer mehr im Internet bestellen, verstopfen Pakete die Tonnen. Das macht der Müllabfuhr zu schaffen. Von Pia Ratzesberger mehr...

Umwelt LBV unterstützt Volksbegehren

Initiative gegen Flächenfraß bekommt weitere Verstärkung. Auch der Bund Naturschutz will sich womöglich nun doch beteiligen mehr...

Bad Tölz-Wolfratshausen Prämiert Prämiert Zusammen viel erreicht

Tauschpartys, weniger Müll, Arbeit im Garten: Neun Schulen im Landkreis und in Penzberg werden für ihren Einsatz für die Umwelt ausgezeichnet. Von Marika Wildhagen mehr...

Umwelt Schützenswerte Laubwälder

LBV will 3300 Hektar des Spessarts zum Schutzgebiet erklären lassen mehr...

Smog in Indien Bilder
Umwelt Ein Tag in Delhi ist wie zwei Schachteln Zigaretten rauchen

Kohlekraftwerke und SUVs: Die extreme Luftverschmutzung bereitet Indien große Sorgen. Doch es tut sich was - weil das Problem nun auch die Oberschicht betrifft. Von Bernd Eberhart, Delhi mehr...

Simulated Cosmos Münchner Wissenschaftstage Zündende Ideen

Die Münchner Wissenschaftstage beschäftigen sich in Vorträgen und Workshops mit dem Thema "Zukunftspläne - Forschung, Gesellschaft, Mensch". Von Albert Heilmann mehr...

Video Bambi Bambi Ein Rehkitz für die Weltverbesserer

Beim Bambi geht es nicht nur um Musik und Film, sondern auch um Umweltschutz, Courage und Liebe. Viele Auftritte beim Bambi 2017 bleiben diesmal ungewöhnlich ernst - selbst die von Stars, die man sonst vor allem in unterhaltenden Rollen kennt. mehr...

Umwelt Glück plädiert für eine verträglichere Landwirtschaft

Der langjährige CSU-Politiker warnt vor Hysterie in der Debatte ums Tierwohl, sieht aber auch die bayerischen Bauern in der Pflicht Von Christian Sebald mehr...

Skisaison im Allgäu hat begonnen Umwelt Skischaukel am Riedberger Horn: Gegner drohen mit Klage

Der Landtag will am Donnerstag über die Änderung des Alpenplans abstimmen. Gehen die Projekte durch, haben Naturschutzverbände juristische Konsequenzen angedroht. Ihre Erfolgsaussichten sind gut Von Christian Sebald mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Klimaziele 2020: Wie muss die Bundesregierung handeln?

Deutschland ist weit davon entfernt, die nationalen Klimaziele zu erfüllen. Die Bundesregierung hat meist zugunsten der Wirtschaft entschieden: bei den Abgasgrenzwerten für Autos, den Privilegien für Luftfahrt, Landwirte, Reeder oder den Kohlekraftwerken. Was muss nun vorrangig umgesetzt werden? mehr...

Die kleine Theresa aus Feldafing spielt im Laub beim Kurzurlaub in Ehrwald  Foto: Claudia Hummel/oh Umwelt Laut und nervtötend

Der Einsatz von Laubbläsern sorgt in vielen Gemeinden des Landkreises für Ärger und Aufregung. Nur die Stadt Starnberg verzichtet weitestgehend auf die Geräte. Der Bund Naturschutz empfiehlt sowieso den Rechen Von Marcella Rau mehr...

Bundesregierung Sondierungsgespräche Sondierungsgespräche Mögliche Jamaika-Partner vor heiklen Themen

Die Sondierungsgespräche der möglichen Jamaika-Partner könnten allmählich ungemütlicher werden. Am Donnerstag stehen Debatten über Flüchtlinge, Klima und Energie an - alles Themen, bei denen die Parteien weit auseinander liegen. mehr...

mikroplastik+jetzt Umweltverschmutzung So kann man Mikroplastik vermeiden

In vielen Kosmetikprodukten, die wir benutzen, verstecken sich winzige Plastikpartikel. Über Kanalisation und Flüsse landen sie im Meer - und richten großen Schaden an. Von Christina Waechter mehr... jetzt

Gebänderte Prachtlibelle Insektensterben Rettet die Insekten!

Drei Viertel aller Insekten sind in den vergangenen 27 Jahren aus Deutschland verschwunden, doch noch immer zögert die Politik zu handeln. Dabei verbietet es die Dramatik dieser Entwicklung, weiter zu warten. Kommentar von Tina Baier mehr...

Jochen Flasbarth Umweltstaatssekretär Flasbarth im Interview "Politik darf sich nicht wegducken"

Deutschland verfehlt sein selbst gesetztes Klimaziel - mangels Mut, sagt der scheidende Umweltstaatssekretär Jochen Flasbarth. Die Hauptschuldigen macht der Sozialdemokrat in einem anderen Bundesministerium aus. Interview von Michael Bauchmüller mehr...

Workers clear floating plants and garbage off the surface of the Yangtze River at a section in Chongqing municipality Umwelt Der Jangtse spült am meisten Plastik ins Meer

Immer mehr Kunststoff landet im Ozean. Laut einer neuen Studie stammt ein Gros des Plastiks aus nur zehn Flüssen - acht davon in Asien. Von Christoph Behrens mehr...

Workers clear floating plants and garbage off the surface of the Yangtze River at a section in Chongqing municipality Umwelt Ströme aus Plastik

Nur eine kleine Anzahl Flüsse spült enorme Mengen Kunststoff ins Meer. Fast alle liegen in Asien. Von Christoph Behrens mehr...

Umwelt Rolle rückwärts

US-Präsident Donald Trump macht ein Klimaprogramm seines Vorgängers Barack Obama rückgängig. Es sah vor, dass Kraftwerke weniger Schadstoffe ausstoßen. mehr...