Lenins Rückkehr nach Petrograd Wehe, wenn die Fanatiker aus dem Exil kommen IRAN-REVOLUTION-ANNIVERSARY

Vor 100 Jahren kehrte der Revolutionär Lenin nach Petrograd zurück - und radikalisierte sich. Der Westen war oft ein ideologischer Teilchenbeschleuniger für radikale Geister. Von Sonja Zekri mehr...

The GBU-43/B Massive Ordnance Air Blast bomb is pictured in this undated handout photo USA Die MOAB, eine Bombe für sehr spezielle Fälle

Das US-Militär hat in Afghanistan erstmals seine größte nicht-nukleare Bombe abgeworfen. 36 IS-Kämpfer sollen dabei getötet worden sein. Was wir über die Waffe wissen - und ob ihr Einsatz eine Warnung an Nordkorea und Iran ist. Von Beate Wild mehr...

IRAQ-JUSTICE-EXECUTION Ex-CIA-Agent "Saddam wollte zum Ende seines Lebens lieber ein Intellektueller sein"

John Nixon hat den irakischen Diktator nach seinem Sturz 2003 verhört - und dabei auch viel über die US-Politik gelernt. Interview von Tahir Chaudhry mehr...

Saddam Hussein Donald Trump Donald Trump "Saddam Hussein war verdammt gut darin, Terroristen zu bekämpfen"

Im Kampf gegen den Terror hat der US-Präsident schon mehrfach seine Sympathie für die Methoden von Diktatoren und autoritären Staaten bekundet. mehr...

Donald Trump Assad, Erdoğan, Sisi Assad, Erdoğan, Sisi Trump und seine Despoten

Assad, Erdoğan, Sisi: Der US-Präsident hat ein Faible für autoritäre Führer. Im Nahen Osten hat er dadurch Verbündete gewonnen - die er aber schnell wieder verlieren könnte. Analyse von Leila Al-Serori mehr...

Und jetzt? "Schon mein Großvater war ein Narr"

Bernd Heiden ist Mitinhaber einer Firma, die unter anderem Faschingsdekorationen anfertigt, Oktoberfestzelte schmückt und Festsäle bei Parteiveranstaltungen ausstattet. Dieses Jahr hat er den Narrhalla-Orden gestaltet Interview von Gerhard Fischer mehr...

Südamerika Südamerika Südamerika Islamisten-Freund ist Venezuelas starker Mann

Der zwielichtige Vizepräsident El Aissami soll Kontakte zur Hisbollah in Libanon haben und in den internationalen Drogenhandel verstrickt sein. Von Boris Herrmann mehr...

Whistleblower Whistleblower Whistleblower Die wichtigsten Enthüller vor und nach Chelsea Manning

Immer wieder gelangen wichtige Informationen an die Öffentlichkeit, von denen sie ohne Whistleblower nie erfahren hätte. Eine Auswahl der bekanntesten Hinweisgeber. mehr...

Körperkunst Zu Bethlehem gestochen

Im Westjordanland gibt es einen einzigen Tätowierer: Walid Ajasch, dessen "Pain Art"-Studio nahe der Geburtskirche liegt. Deshalb hat er sich auf christliche Motive spezialisiert - er hat aber auch ganz andere Bilder im Angebot. Von Peter Münch mehr...

Comic Wahrheit oder "Wahrheit"?

Der Comic über die Folgen des Irak-Kriegs fragt nach Möglichkeiten und Grenzen journalistischer Arbeit. Von Thomas von Steinaecker mehr...

IT-Sicherheit Hacking und die US-Wahl Hacking und die US-Wahl Es ist falsch, Russland die Schuld an Trump zu geben

Glaubt man der CIA, haben russische Hacker die Wahl entscheidend beeinflusst. Beweise dafür fehlen - auch wenn die Bedrohung durch Cyberangriffe real ist. Kommentar von Nicolas Richter mehr...

US-Wahl Gestörte Verhältnisse - Trump zwischen russischen Hackern und der CIA

Die CIA geht von russischen Wahl-Manipulationen aus, legt aber keine Beweise vor. Was hält Trump davon und was bedeutet das für seinen designierten Außenminister? Von Christian Gschwendtner mehr...

President Elect Trump Continues His 'Thank You Tour' In Grand Rapids, Michigan Video
USA Der naive Herr Trump

Russland hat mit seiner Hackerattacke offenbar versucht, die US-Wahl zu beeinflussen und Amerika zu schaden. Dumm nur, dass Trump weiter glaubt, Putin sei sein Freund. Kommentar von Hubert Wetzel mehr...

Adventskalender für gute Werke Mit dem Leben davongekommen

Die Familie aus dem Nordirak versucht, vor allem den Kindern ein normales Leben zu ermöglichen. Doch Integration ist schwer und teuer Von Ute Pröttel mehr...

Donald Trump und Wladimir Putin US-Wahl US-Medien: CIA geht davon aus, dass Russland Trump aktiv helfen wollte

Der US-Geheimdienst glaubt, dass russische Hacker das Ziel hatten, Donald Trump an die Macht zu bringen. Das berichten "Washington Post" und "New York Times". Trump reagiert mit drei beleidigten Sätzen. Von Matthias Kolb, Washington mehr...

Islamischer Staat Kampf um Mossul Kampf um Mossul Unterwegs mit einer Elite-Einheit

Ganze Viertel im Osten von Mossul hat die irakische Armee vom "Islamischen Staat" schon befreit. Das Schwierigste aber steht noch bevor. An der Front mit General al-Saidi. Von Georg Mascolo, Volkmar Kabisch und Amir Musawy mehr...

US-Wahl US-Wahl 2016 US-Wahl 2016 Hillary strahlt, Bill weint

So nah am Ziel, so herbe gescheitert. Wie sehr lag es an Hillary Clinton selbst, dass sie gegen Donald Trump verloren hat? Jetzt hat sie sich in einer bemerkenswerten Rede zu ihrer Niederlage geäußert. Von Lars Langenau mehr...

Fast hundertjährige Frau soll Wohnung räumen Karlsruher Urteil 97-jähriger Mieterin darf nicht gekündigt werden - vorerst

Der Pfleger der Frau hatte die Vermieterin beleidigt. Die wollte ihn und die Seniorin daraufhin aus der Wohnung schmeißen. Von Wolfgang Janisch mehr...

Mossul Irak Irak Die Schergen des IS wissen, dass sie Mossul verlieren werden

Die irakische Stadt ist von strategischer Bedeutung. Um den Kampf in die Länge zu ziehen, setzt die Terrormiliz deshalb auf grausame Mittel: Massenerschießungen, Giftgas und menschliche Schutzschilde. Von Paul-Anton Krüger mehr...

Irak Offensive gegen IS in Irak Offensive gegen IS in Irak Warum die Eroberung Mossuls entscheidend und schwierig ist

In Mossul verbündeten sich einst Anhänger des gestürzten Diktators Saddam Hussein mit dem IS. Bei der Offensive der irakischen Armee geraten in der Stadt nun 1,5 Millionen Zivilisten in die Schusslinie. mehr...

Islamischer Staat Irak Irak Wer in Mossul gegen die Dschihadisten kämpft

Die Offensive auf die letzte Bastion des IS im Irak ist gestartet. Dabei stehen sich mehr als nur zwei Konfliktparteien gegenüber. Ein Überblick. mehr...

US-Wahl Kritik an US-Präsidenschaftsbewerber Kritik an US-Präsidenschaftsbewerber Hitler wäre ohne Weiteres durch Trump zu ersetzen

Eine Literaturkritikerin der "New York Times" vergleicht Donald Trump mit Hitler - ohne den Namen des republikanischen Präsidentschaftskandidaten auch nur einmal zu erwähnen. Von Willi Winkler mehr...

Kurzkritik Löchrige Worte

"Si·mul·tan" von Christiane Pohle und dem Pathos München Von Sabine Leucht mehr...

Süddeutsche Zeitung München Gesichtsmenschen gesucht Gesichtsmenschen gesucht Die stille Kunst des lauten Mannes

Nikolai Tregors Büsten vom Monaco Franze, von Strauß und von Everding stehen in ganz München - aber den Bildhauer selbst kennt keiner Von Anja Reiter mehr...