NSU-Prozess Der Mann, der angeblich nichts gesehen hat

Der NSU erschießt den Betreiber eines Internetcafés in Kassel. Ein Mitarbeiter des hessischen Verfassungsschutzes sitzt im selben Raum - will aber nichts bemerkt haben. Kaum zu glauben, finden nicht nur die Anwälte des Mordopfers. Von Annette Ramelsberger mehr... Report

Rechtsextremist "Corelli" Staat zahlte V-Mann fast 300 000 Euro

Exklusiv Die Neonazi-Quelle "Corelli" galt beim Bundesamt für Verfassungsschutz als Top-Informant. Wie üppig der Geheimdienst seinen Spitzel entlohnte, enthüllt nun ein geheimer Report - und wirft neue Fragen auf. Von Tanjev Schultz und Lena Kampf mehr...

Prozess NSU-Zeugen wird Falschaussage vorgeworfen

Die Bundesanwaltschaft ermittelt gegen den NSU-Zeugen Marcel D. wegen Falschaussage. Wiederholt hatte er angegeben, kein V-Mann gewesen zu sein. Das Gericht hat begründete Zweifel. Von Tanjev Schultz mehr... Gerichtsreport

(FILE) Beate Zschaepe entzieht ihren drei Verteidigern das Vertrauen NSU-Prozess Gebannte Blicke

Im NSU-Prozess soll Henning Saß beurteilen, ob Beate Zschäpe schuldfähig ist. Die Angeklagte fühlt sich verfolgt und will den Gutachter ausschließen lassen. Von Annette Ramelsberger mehr...

NSU-Prozess Zschäpe will nicht analysiert werden

Mehr als 200 Tage lang hat Henning Saß die Angeklagte im NSU-Prozess beobachtet - aus nur drei Metern Entfernung. Zschäpe aber nervt der Mann, der ein psychiatrisches Gutachten über sie anfertigen soll. Ihre Anwälte versuchen, ihn loszuwerden. Aus dem Gericht von Annette Ramelsberger mehr... Report

NSU-Prozess Zeuge beschreibt Zschäpe als unterschwellig aggressiv

Aleksander H. war ein Jugendfreund von Uwe Mundlos. Beate Zschäpe habe als dessen Freundin stark "geklammert", sagt der Zeuge nun im Prozess. Es ist einer jener Momente, die an den Nerven der Angeklagten zerren. Aus dem Gericht von Tanjev Schultz mehr...

Untersuchungsausschuss Wie ein Geheimdienst-Beamter über einen NSU-Mord sprach

Mit etwas Ironie: Im Untersuchungsausschuss in Wiesbaden hören sich die Abgeordneten alte Überwachungsbänder zu den NSU-Morden an. Ein Satz sorgt jetzt für einigen Wirbel. Wie ist er gemeint? Von Tanjev Schultz mehr...

Untersuchungsausschusses ´Rechtsterrorismus/NSU BW" Ermittlungen zu Kiesewetter-Mord Rauschen, Hämmern und zwei Schüsse

Der NSU feuerte auf zwei Polizisten und tötete Michèle Kiesewetter. Acht Jahre danach besuchen Parlamentarier den Tatort. Es war "kein schlechter Ort" für den Anschlag, sagt der frühere Ermittler. Von Josef Kelnberger und Tanjev Schultz mehr...

NSU-Prozess Beate Zschäpe vor Gericht Zwei Jahre NSU-Prozess - was kommt noch?

Wann ist mit einem Urteil zu rechnen? Wie detailliert wird die rechte Szene untersucht? Nutzen Neonazis den Prozess für Propaganda? Ein Überblick. Von Tanjev Schultz und Annette Ramelsberger mehr... Fragen und Antworten

NSU-Prozess Zwei Jahre NSU-Prozess Inneres Gefängnis

Beate Zschäpe soll schweigen, so wollen es ihre Verteidiger. Doch die Strategie macht ihr schwer zu schaffen, immer öfter ist sie krank: Wie lange hält die Angeklagte dem Druck noch stand? Von Annette Ramelsberger und Tanjev Schultz mehr...

Kassel Neonazis halten Mann sieben Tage lang gefangen

Geschlagen, getreten, Kopf geschoren. Neonazis in Kassel sollen einen Mann eine Woche lang in einer Wohnung gefangen gehalten und misshandelt haben. Einer der Verdächtigen soll ein Zeuge aus dem NSU-Prozess sein. mehr...

NSU-Prozess NSU-Prozess Einblicke in das Seelenleben der Beate Zschäpe

Die Hauptangeklagte im NSU-Prozess hat ihr Schweigen gebrochen. Zumindest gegenüber einem Psychiater. Dessen Bericht macht Hoffnung, dass die 40-Jährige auch vor Gericht bald aussagen könnte. Von Annette Ramelsberger mehr...

NSU-Prozess Aussteiger will reinen Tisch machen

Der ehemalige Rechtsradikale Kay S. kannte das Trio um Beate Zschäpe schon vor zwanzig Jahren. Nun sitzt er im NSU-Prozess und gesteht eine gemeinsame Tat. Aus dem Gericht von Tanjev Schultz mehr... Report

NSU-Prozess Absurdes Theater mit dem Zeugen André K.

Er spricht nur wenig, und wenn dann hastig und vernuschelt. André K. aus der rechten Szene in Sachsen druckst im NSU-Prozess stundenlang herum. Doch seine Aussage gibt immerhin Aufschluss über die Rolle des Angeklagten André E. Aus dem Gericht von Tanjev Schultz mehr... Report

NSU-Ausschuss - Stuttgart NSU-Aufarbeitung Abgeordnete mit Spürnase

Der Stuttgarter NSU-Ausschuss ist neugierig und arbeitet umtriebig. Das Gremium prüft, ermittelt, befragt - und kann so wirklich mehr sein als nur eine Show-Veranstaltung. Von Josef Kelnberger mehr...

Beate Zschäpe Verfahren gegen Beate Zschäpe Tag 200 im NSU-Prozess

... das klingt nach einem langen und zähen Verfahren. Dabei geht es recht gut voran - trotz der vielen Verbrechen. Und einer Hauptangeklagten, die ihr Schweigen vermutlich niemals brechen wird. Von Annette Ramelsberger mehr... Videoanalyse

NSU-Prozess Qualitätsvolle Quelle

Der Verfassungsschutz hatte schon zwei Jahre vor Beginn der Mordserie Hinweise auf das untergetauchte Neonazi-Trio. Ein V-Mann mit Decknamen "Piatto" bekam mehr als 80000 Mark für seine Hinweise aus der rechten Szene bezahlt. Von Annette Ramelsberger mehr...

NSU-Prozess NSU-Prozess Behörden ließen frühe Informationen über NSU-Trio ungenutzt

Waffenbeschaffung, Banküberfall und Wissen, das wohl zum Versteck geführt hätte: Schon 1998 erhielten Behörden in Sachsen und Thüringen wertvolle Informationen über die abgetauchten Neonazis Mundlos, Böhnhardt und Zschäpe - von einem Brandenburger Verfassungsschützer. Von Annette Ramelsberger mehr... Gerichtsreport

NSU-Prozess Ärger mit einem renitenten Szene-Zeugen

Markus F. war Teil der rechten Szene, streitet im NSU-Prozess aber ab, Kontakt zu den Neonazis Mundlos, Böhnhardt und Zschäpe gehabt zu haben - trotz erdrückender Belege für das Gegenteil. Aus dem Gericht von Tanjev Schultz mehr... Report

Defendant Holger G. arrives for his trial in a courtroom in Munich NSU-Prozess Angeklagter verwechselt Termin

Holger G. lässt auf sich warten: Ohne die Anwesenheit der fünf Angeklagten darf der NSU-Prozess nicht fortgesetzt werden. Es kommt auch vor, dass Zeugen sich verspäten. Manche mit ziemlich fadenscheinigen Begründungen. Aus dem Gericht von Tanjev Schulz, München mehr...

Sigmar Gabriel Debatte über schärfere Sicherheitsgesetze Gabriel nutzt NSU-Morde als Argument für Datenspeicherung

SPD-Chef Sigmar Gabriel glaubt, dass die Vorratsdatenspeicherung die Ermittlungen gegen den rechtsterroristischen NSU beschleunigt hätte. Deshalb fordert er ein "verfassungskonformes Gesetz". Damit stößt er nicht nur seinen Justizminister vor den Kopf. Von Simon Hurtz mehr...

NSU-Prozess "Es war nur eine Tür zwischen uns"

Insgesamt 15 Raubüberfälle sollen die NSU-Terroristen verübt haben, um Geld zu beschaffen. Teilweise gingen sie dabei äußerst brutal vor. Im Münchner Prozess schildern nun die Opfer ihre traumatischen Erlebnisse. Aus dem Gericht von Tanjev Schultz mehr... Report

Bundesamt für Verfassungsschutz Neue Regeln Das ändert sich für den Verfassungsschutz

Die Bundesregierung stellt den Einsatz von V-Leuten und verdeckten Ermittlern auf eine gesetzliche Grundlage. Auch Akten dürfen nicht mehr so schnell geschreddert werden. Von Tanjev Schultz mehr... Überblick

Demonstration der  Initiative 'Keupstraße ist überall' Verfassungsschutz V-Leute verdienen kein Vertrauen

In den Schmuddelecken des Rechtsstaats lauern die Spitzel des Verfassungsschutzes: V-Leute handeln aus Egoismus, nicht aus Loyalität zum Staat. Das macht das Geschäft mit ihnen so anrüchig - und so riskant. Von Tanjev Schultz mehr... Kommentar

NSU-Prozess Beate Zschäpe soll heimlich Döner gegessen haben

In Zwickau war Sindy H. Beate Zschäpes Nachbarin. Dass sie etwas mit den NSU-Morden zu tun hat, kann die Zeugin sich nicht vorstellen. Zschäpe habe heimlich Döner gegessen - und intime Details gebeichtet. Aus dem Gericht von Annette Ramelsberger mehr... Report