NSU-Prozess Ende in Sicht

Richter Götzl möchte die Beweisaufnahme abschließen. Zschäpes Verteidiger sind überrumpelt. Größtes Problem ist das psychiatrische Gutachten. Von Wiebke Ramm mehr...

NSU-Prozess Genug ist genug

Schon lange ging es in dem Verfahren nicht mehr so sehr um Wahrheitsfindung. Sondern um etwas anderes. Von Annette Ramelsberger mehr...

SZ Espresso Der Tag kompakt

Was heute wichtig ist - und was Sie auf SZ.de besonders interessiert hat. Von Julia Ley mehr...

NSU-Prozess NSU-Prozess Die Richter im NSU-Prozess haben sich längst eine Meinung gebildet

Schon lange geht der Erkenntnisgewinn bei der Verhandlung gegen Beate Zschäpe gegen Null. Das vergangene Jahr diente einem anderen Zweck. Kommentar von Annette Ramelsberger mehr...

Defendant Beate Zschaepe arrives for the continuation of her trial at a courtroom in Munich München Das Ende des NSU-Prozesses ist in Sicht

Die Richter wollen die Beweisaufnahme im NSU-Prozess beenden. Das psychiatrische Gutachten zu Zschäpe soll schon kurz vor Weihnachten kommen. Aus dem Gericht von Wiebke Ramm mehr...

NSU-Prozess: Zschäpe meldet sich zum ersten Mal zu Wort NSU-Prozess Zschäpes Verteidiger: "Wir sind etwas irritiert"

Ein Wachmann will Beate Zschäpe vor einer Berliner Synagoge beobachtet haben. Spionierte sie ein Anschlagsziel aus? Das Gericht plant womöglich, die Aussage im Urteil zu verwenden. Aus dem Gericht von Wiebke Ramm mehr...

Ralf Wohlleben München NSU-Prozess: Ein Hetzlied im Gerichtssaal

Ex-NPD-Funktionär Ralf Wohlleben gibt sich auf der Anklagebank als harmloser Patriot. Die Opferanwälte versuchen, ihn mit Musik von seinem eigenen Rechner zu überführen. Aus dem Gericht von Wiebke Ramm mehr...

NSU-Prozess Anwalt rühmt Rudolf Heß

Vieles ist ungewöhnlich am Münchner Neonazi-Prozess, doch der Antrag eies Verteidigers am 323. Verhandlungstag war dann doch überraschend: Ein Sachverständiger soll die Rolle von Hitler-Stellvertreter Heß als Friedenskämpfer belegen. Von Wiebke Ramm mehr...

Bundesamt für Verfassungsschutz in Köln NSU-Komplex Kölner Staatsanwaltschaft ermittelt nun doch wegen geschredderter Akten

Ein ehemaliger Verfassungsschützer soll Akten mit möglichem NSU-Bezug vernichtet haben. Von Wiebke Ramm mehr...

NSU-Prozess Wohllebens Verteidiger betreiben Nazi-Propaganda

Die Anwälte des Angeklagten nutzen den NSU-Prozess, um rechte Verschwörungstheorien über Rudolf Heß zu verbreiten. Aus dem Gericht von Wiebke Ramm mehr...

Ralf Wohlleben NSU-Prozess Wohllebens Rechner voller Hass

Das BKA hat auf dem Computer von Ralf Wohlleben menschenverachtende Lieder gefunden. Der Angeklagte gibt sich im NSU-Prozess als friedliebender Nationalist. Aus dem Gericht von Wiebke Ramm mehr...

NSU-Prozess Wohlleben äußert sich zu Neonazi-Angriff

Er soll im Juli 1998 zwei Jugendliche verprügelt haben - doch der Angeklagte widerspricht. Auch die zwei Opfer können nicht bestätigen, dass Wohlleben beteiligt war. Aus dem Gericht von Wiebke Ramm mehr...

NSU-Prozess Eine SMS setzt den Verfassungsschutz unter Druck

Woher die mutmaßlichen NSU-Terroristen ihre Waffen hatten, ist noch ungeklärt. Opferanwälte werfen Verfassungsschützern nun vor, Ermittlungen behindert zu haben. Von Wiebke Ramm mehr...

NSU-Prozess Im Reich der Fabeln

Die thüringische Polizei hat einen Zusammenhang zwischen den NSU-Morden und dem Fall Peggy ausgeschlossen. Leser hinterfragen das. Sie sehen beim Thema NSU noch so vieles ungeklärt, dass sie gar nichts mehr glauben wollen. mehr...

NSU Verfassungsschützer schreddert V-Mann-Akten - mit Absicht und ohne Konsequenzen

Ein Mitarbeiter des Bundesamtes für Verfassungsschutz hat zugegeben, kurz nach Enttarnung des NSU Akten vernichtet zu haben. Doch die Staatsanwaltschaft Köln will nicht gegen ihn ermitteln. Von Wiebke Ramm mehr...

NSU-Prozess Neonazi-Opfer bringt mutmaßlichen NSU-Helfer Wohlleben in Bedrängnis

Sechs Rechtsextremisten prügelten 1998 in Jena auf Martin K. ein. Carsten S., der im NSU-Prozess vor Gericht steht, hatte den Vorfall bekannt gemacht und Ralf Wohlleben als Mittäter genannt. Der bestreitet das. Aus dem Gericht von Wiebke Ramm mehr...

NSU-Prozess Wahrheit und Täuschung

Die Peggy-Akten tragen nach Ansicht der Bundesanwaltschaft nicht zur Aufklärung im NSU-Prozess bei. Für neue Erkenntnisse am 319. Verhandlungstag sorgt hingegen die Zeugenaussage eines erst kürzlich identifizierten Opfers. Von Wiebke Ramm mehr...

Sternendekorateure Sachsen Unbekannte schänden Mahnmal für NSU-Opfer in Zwickau

Elf Bänke sollten an die Menschen erinnern, die von den Rechtsterroristen getötet wurden. Wenige Stunden nach ihrer Installation werden sie beschmiert. mehr...

NSU-Prozess Ankläger wollen Peggy-Akten im NSU-Prozess nicht berücksichtigen

Nach dem Auftauchen von DNA-Spuren von Uwe Böhnhardt am Fundort von Peggys Leiche muss nun das Gericht entscheiden, ob die Opferanwälte Einsicht in die Ermittlungsakten bekommen. Aus dem Gericht von Wiebke Ramm mehr...

NSU-Prozess Terrorzelle NSU Terrorzelle NSU Hoffen auf ehrliche Antworten von Beate Zschäpe

Vor fünf Jahren erfuhr die Welt von der Existenz des NSU. Die SZ hat mit Prozessbeteiligten gesprochen. Eberhard Reinecke, der die Familie eines Opfers vertritt, glaubt, dass sich die Angeklagte frühestens in 20 Jahren umfassend äußern wird. Interviews von Annette Ramelsberger und Wiebke Ramm mehr...

NSU-Prozess NSU-Prozess NSU-Prozess Zschäpe-Anwalt: "Im Saal habe ich solche Emotionen auszublenden"

Vor fünf Jahren erfuhr die Welt von der Existenz des NSU. Die SZ hat mit Prozessbeteiligten gesprochen. Auch ihn berühre das Leid der Familien, sagt Wolfgang Heer. Doch ein Strafprozess sei kein Untersuchungsausschuss. Interviews von Annette Ramelsberger und Wiebke Ramm mehr...

Chinesischer Turm Strafjustizzentrum Nicht einmal ein Gericht ist vor Diebstählen gefeit

Gestohlene Semmeln, ungebetene Gäste beim Mittagessen: Nirgendwo laufen offenbar so viele unehrliche Menschen herum wie im Strafjustizzentrum. Eigentlich kein Wunder. Kolumne von Christian Rost mehr...

NSU-Prozess NSU-Prozess NSU-Prozess Wenn sich die Hoffnung auf Gerechtigkeit nicht erfüllt

Vor fünf Jahren erfuhr die Welt von der Existenz des NSU. Die SZ hat mit Prozessbeteiligten gesprochen. Gamze Kubaşık, Tochter eines Opfers, glaubt nicht, dass sie die ganze Wahrheit erfahren wird. Interviews von Annette Ramelsberger und Wiebke Ramm mehr...

Uwe Böhnhardt und Beate Zschäpe NSU-Prozess Wo Krimi und Realität verschwimmen

Fünf Jahre nach dem Tod von Mundlos und Böhnhardt gibt es Bücher und Filme über den NSU. Trotzdem ist unklar, wer wo seine Finger im Spiel hatte. Auch deshalb klingen Verschwörungstheorien so gut. Kommentar von Annette Ramelsberger mehr...

NSU-Prozess NSU-Prozess NSU-Prozess Hinter Zschäpes Fassade

Mehr als 300 Tage hat ein Psychiater die Hauptangeklagte im NSU-Prozess beobachtet. Sein Gutachten könnte für Beate Zschäpe gefährlich werden. Von Annette Ramelsberger und Wiebke Ramm mehr...