August Diehl "Was Marx gedacht und geschrieben hat, passt auch heute noch"
"Etwas fast Sympathisches: Der beste Kenner des Kapitalismus hatte sein Leben lang Geldprobleme." Karl Marx (August Diehl, rechts) mit seinem Gönner Friedrich Engels (Stefan Konarske) in "Der junge Ka Video

Schauspieler August Diehl zeigt in seinem neuen Film Karl Marx als jungen Idealisten. Ein Gespräch über die Parallelen zur Gegenwart und den Menschen hinter dem Mythos. Interview von Paul Katzenberger mehr...

August Diehl als Karl Marx in einer Szene aus dem Film "Der junge Karl Marx". Kinotrailer "Der junge Karl Marx" "Ein Mensch, der nichts hat, ist nichts wert"

Eine Freundschaft, die die ganze Welt verändert: Karl Marx und Friedrich Engels arbeiteten gemeinsam daran, die alte Welt der Ungerechtigkeit zum Einsturz zu bringen. Der Trailer von "Der junge Karl Marx". Neue Visionen Filmverleih mehr...

Ask Helmut Tipps für 6.3.17 Kino Der junge Karl Marx | 06.03. Atelier

Geschichte mit Bart: August Diehl und Stefan Konarske mimen die Großväter des Klassenkampfs - Karl Marx und Friedrich Engels - im Frühstadium der Ausarbeitung ihrer revolutionären Schriften. mehr...

Flughafen Hahn Flughafen Hahn Fertig machen zur Landung

Ein chinesischer Investor übernimmt den verlustreichen Regionalflughafen. Aber es gibt noch wichtige Hindernisse. Von Jan Willmroth mehr...

Shinya Tsukamoto, Andrew Garfield Filmstarts der Woche Welche Kinofilme sich lohnen und welche nicht

Fast drei Jahrzehnte hat Martin Scorsese für sein Herzensprojekt "Silence" gebraucht, doch nun ist es in den Kinos. Immerhin knapp zwanzig Jahre trat Hugh Jackman bei den "X-Men" auf, und gibt dort jetzt als Logan seine Abschiedsvorstellung. Von den SZ-Kinokritikern mehr...

In Paris lernen sich Engels (Stefan Konarske, links) und Marx (August Diehl) kennen, trinken Wein, spielen Schach. "Der junge Karl Marx" im Kino Revolution im Wirtshaus

Vor dem Kommunistischen Manifest kamen Sauftouren durch Paris und Debatten in verrauchten Stuben: Raoul Peck erzählt in "Der junge Karl Marx" von den ersten Begegnungen zwischen Marx und Engels. Filmkritik von Fritz Göttler mehr...

Jahresrückblick Rheinland-Pfalz 2016 Karl Marx Biografie Der Schrumpfriese

Gehört Karl Marx wirklich nur ins 19. Jahrhundert? Dorthin will ihn eine neue "letztgültige" Biografie schicken, Marx der Unsympath ohne Bedeutung für heute. Aber am Ende bleibt die Antwort widersprüchlich. Von Thomas Steinfeld mehr...

Erhard Eppler wird 90 Schüler von Jesus Christus und Karl Marx

Er ist ein evangelischer Christ, ein demokratischer Sozialist, ein asketischer Reformer. Von Heribert Prantl mehr...

Presidential candidate Donald Trump Mark Lilla im Interview "Trump ist ein klassischer Demagoge"

Der amerikanische Politikwissenschaftler Mark Lilla wirft den Liberalen "moralische Hysterie" vor, spricht über die Fehler der Linken und das reaktionäre Denken. Interview von Meredith Haaf mehr...

Werkausgabe Auf dem Terrain der Revolution

Ein neuer Band der Gesamtausgabe zeigt Karl Marx und Friedrich Engels 1848 als Redakteure der "Neuen Rheinischen Zeitung". Von Jens Grandt mehr...

Opernpremiere Nasenlos durch die Nacht

Barrie Kosky inszeniert am Royal Opera House Covent Garden in London Dmitri Schostakowitschs Oper "Die Nase" sehr unterhaltsam als intelligenten Klamauk. Von Helmut Mauró mehr...

Günther Oettinger EU-Kommissar vs Wallonen Kommunistenalarm! Wenn Oettinger adenauert

EU-Kommissar Oettinger verwendet die Bezeichnung "Kommunisten" wie ein Schimpfwort gegen die Ceta-kritischen Wallonen. Das klingt altmodisch und nach AfD. Kommentar von Oliver Das Gupta mehr...

Geisteswissenschaften Fiktionsfähig

Eine Reihe am Hamburger Institut für Sozialforschung versucht, den Kapitalismus der Gegenwart neu zu erklären. Vom Eröffnungsvortrag konnte man lernen, was Wirtschaft und Ehebruch miteinander zu tun haben. Von Till Briegleb mehr...

Sack Reis Im Servicehimmel

Eine Maniküre im Restaurant bekommen? Eine Massage beim Friseur? Ein Ersatzfahrer, der betrunkene Autofahrer nach Hause bringt? In China alles kein Problem. Von Kai Strittmatter mehr...

Aktion "Kauf Lokal" bei Hirmer in München, 2016 Konsum Lokalhelden?

"Aus der Region": Der Kauf lokaler Produkte und Dienstleistungen ist zum Hipsterbekenntnis geworden. Doch der neue Provinzialismus macht die Welt nicht besser, sondern engstirniger. Von Tobias Moorstedt mehr...

Schwanthalerhöhe Hört die Signale

Die Stadt will das "Haus mit der roten Fahne" selbst nutzen. Der Verlag "Das freie Buch" und die Druckerei, seit 38 Jahren an der Tulbeckstraße und die letzten Zeugen der Arbeiterbewegung im Westend, müssen ausziehen Von Andrea Schlaier mehr...

BIermann Wolf Biermann "Mein Leben ist ein Schelmenroman"

Kurz vor seinem 80. Geburtstag spricht Wolf Biermann über die Kriegsnacht, die er als Sechsjähriger überlebte, Vorteile einer dicken Stasi-Akte und das Glück der späten Vaterschaft. Interview: Sven Michaelsen, SZ-Magazin mehr... SZ-Magazin

Jubiläum Ein großer Spaß

Nürnberger SPD feiert sich Von Olaf Przybilla mehr...

Berlin Schnutes Erbe

Dass das Wappentier Berlins der Bär ist, wissen die meisten. Dass dieses Wappentier allerdings gerade aus dem Leben geschieden ist, weiß kaum jemand. Von Verena Mayer mehr...

Literarische Erkundung Das große Nichts

In Wolfgang Herrndorfs Roman "Tschick" wie in der Verfilmung von Fatih Akin haben die jungen Helden ein Ziel: die Walachei. Dort kommen sie nie an, aber wo wollten sie eigentlich genau hin? Von Ana-Maria Schlupp mehr...

Kapitalismuskritik Das exakte Leben

Digitalisierung führt nicht zur Selbstabschaffung des Kapitalismus. Vielmehr werden soziale Verhältnisse kolonialisiert, behauptet Michael Betancourt. Von Thomas Steinfeld mehr...

Historiker Ernst Nolte Verursacher des Historikerstreits Historiker Ernst Nolte ist tot

Er war einer der bekanntesten deutschen Geschichtswissenschaftler - aber auch einer der umstrittensten. Mitte der Achtzigerjahre löste er den Historikerstreit aus, eine erbitterte Debatte um die Beispiellosigkeit des Holocaust. mehr...

Nachruf Der Sozialstaat ist und bleibt bezahlbar

Herbert Schui hat 40 Jahre lang die linke Kritik an der Ökonomie in der Bundesrepublik geprägt. Jetzt ist er mit 76 Jahren gestorben. Von Nikolaus Piper mehr...

Bulimie (Symbolfoto) Leben mit einer Essstörung Am eigenen Leib

Unsere Autorin beschäftigt sich als Geschlechterforscherin mit dem weiblichen Körper und der Frage, wie er von der Gesellschaft geformt und gesehen wird. Theoretisch. Praktisch litt sie jahrelang selbst an Bulimie. Von Franziska Schutzbach mehr... SZ-Magazin