Papst Benedikt XVI. Respekt, Joseph Ratzinger Papst Benedikt  XVI. bei Generalaudienz

Meinung Vieles von dem, was Benedikt XVI. in seinem Pontifikat zu verantworten hat, ist zu kritisieren. Mit seinem Rücktritt aus gesundheitlichen Gründen verlässt er seine konservative Grundlinie: Der deutsche Papst handelt vernünftig und verantwortungsbewusst. Dafür gebührt ihm Anerkennung. Ein Kommentar von Oliver Das Gupta mehr...

Kardinäle im Petersdom Spekulationen um Papst-Nachfolge Wer Joseph Ratzinger folgen könnte

Macht Joseph Ratzinger den Weg frei für eine modernere Kirche? Die Spekulationen, wer auf Papst Benedikt XVI. folgt, haben längst begonnen. Wählt das Konklave wieder einen Italiener? Oder mal einen Südamerikaner? Oder kommt endlich ein Afrikaner zum Zug? Von Monika Maier-Albang mehr...

28.2.1982 nimmt Kardinal Joseph Ratzinger Abschied von München Stationen seines Lebens Aus Joseph Ratzinger wurde Papst Benedikt XVI.

Papst Benedikt XVI. wird am 16. April 80 Jahre alt. Hier die wichtigsten Stationen aus dem Leben des deutschen Pontifex. mehr...

Sanfter Druck aus Bayern Große Erwartungen an Joseph Ratzinger

Mehr Kollegialität in der Kirche, mehr Nähe von Juden und Christen, mehr Rechte für Frauen, weniger Armut: Aus Bayern und der Landeshauptstadt dringen eine Menge Hoffnungen und Wünsche zum neuen Papst. mehr...

Papst Franziskus Ein Jahr Papst Franziskus Ein Jahr Papst Franziskus Radikal, global, konservativ

Kurienmitarbeiter fahren Taxi, der Papst lebt im Gästehaus und darüber, wie sie mit Geschiedenen umgehen wollen, dürfen Kardinäle nun immerhin diskutieren. In seinem ersten Jahr als Papst hat Jorge Mario Bergoglio die katholische Kirche aufgemischt. Doch bei den Mitarbeitern des Vatikans ist die Stimmung schlecht. Eine Analyse von Matthias Drobinski und Andrea Bachstein, Rom mehr...

Papst Benedikt XVI. Joseph Ratzinger Enzyklica "Spe Salvi" Kein Platz für Zweifel

In seiner zweiten Enzyklika ist Benedikt XVI. im Guten wie im Schlechten unmodern. Es geht um Hoffnung, Fegefeuer, Aufopferung und Volksfrömmigkeit. Bei all dem bleibt der Papst ein Meister der Gewissheit. Ein Kommentar von Matthias Drobinski mehr...

Joseph Ratzinger in München Der Lebenslauf

1927: Joseph Ratzinger wird am 16. April in Marktl am Inn geboren. mehr...

Jede Farbe steht für einen Jahrgang, die Akten sind alphabetisch sortiert: Prälat Lorenz Wolf im Archiv des Kirchengerichts in der Rochusstraße. Ehe-Annullierungen in der katholischen Kirche Als wäre nie etwas gewesen

Scheidung kennt die katholische Kirche nicht. Wenn Partner ihre Bindung auflösen wollen, können sie die Ehe nur annullieren lassen. Dabei geht es vor allem um drei Kriterien - und die Beweisführung ist heikel. Von Jakob Wetzel mehr...

Helmut Schmidt Birthday Dinner Das Politische Buch Die Groupies des Helmut Schmidt

Unverzollte Container voller Mentholzigaretten, ein Jesus-Tattoo für den Papst und Urlaub mit Berlusconi: Ein neues Buch befasst sich mit den Weisheiten des Altbundeskanzlers - bösartig, komisch und klischeebeladen. Von Johann Osel mehr...

Georg Gänswein und Papst Benedikt XVI. Papstsekretär Gänswein Der "Affront" des neuen Papstes gegen den alten

Klare Worte: Papstsekretär Gänswein leidet bis heute unter dem Rücktritt von Benedikt XVI. - und hatte am Anfang auch seine Probleme mit dem eher unkonventionellen Auftreten von Papst Franziskus. In einem Interview äußert sich der Benedikt-Vertraute überraschend deutlich. mehr...

Papst Benedikt XVI. Papst Benedikt XVI. und die Wissenschaft Angst vor einer "Flut von Bösem"

Joseph Ratzinger hat als Papst Benedikt XVI. wissenschaftliche Erkenntnisse in das römisch-katholische Weltbild integriert. Doch ging es ihm niemals darum, dieses Weltbild zu verändern. Stattdessen hat er versucht, Adam und Eva, die Erbsünde und die christliche Vorstellung vom Bösen in die moderne Welt hinüberzuretten. Von Markus C. Schulte von Drach mehr...

Georg Gänswein Vatikan Papst ernennt Sekretär Gänswein zum Erzbischof

Georg Gänswein war schon an der Seite von Joseph Ratzinger, als dieser noch nicht der katholischen Kirche vorstand. Jetzt hat Papst Benedikt XVI. seinen langjährigen Vertrauten befördert - und ihm unter anderem ein eigenes Erzbistum übertragen. mehr...

Michael Jackson Piktogramm Das Leben in 5 Sekunden Fischer Scherz Verlag Shortology Das ganze Leben in vier Symbolen

Michael Jackson, Marie Antoinette und Joseph Ratzinger haben mehr erlebt, als zwischen zwei Buchdeckel passt. Eine Gruppe von Werbern hat Biografien radikal vereinfacht, in Piktogramme gepackt und nennt das: Shortology. Von Carolin Gasteiger mehr...

Rücktritt von Papst Benedikt XVI. Rücktritt von Benedikt XVI. Warten auf den weißen Rauch

Benedikt XVI. ist offiziell zurückgetreten und die Zeit der Sedisvakanz hat begonnen. Mehrere Tage werden die Katholiken jetzt ohne religiöses Oberhaupt sein. Eine Zeit der Unsicherheit, die jedoch Chancen für die Zukunft der Kirche birgt. Mit seinem Rücktritt hat Joseph Ratzinger den Boden für mögliche Neuerungen bereitet. Von Felicitas Kock mehr...

papst benedikt rücktritt Rücktritt von Papst Benedikt XVI. Moment der Freiheit

Am 28. Februar, Punkt 20 Uhr, wird Benedikt XVI. aus dem Amt scheiden. Er fühlt sich zu alt und zu schwach, um die katholische Kirche zu führen. Selbst engste Vertraute im Vatikan waren nicht eingeweiht in die Entscheidung von Joseph Ratzinger. Auf dem Petersplatz sind die Menschen fassungslos - doch viele äußern auch Verständnis. Von Andrea Bachstein, Rom mehr...

Papst Johannes Paul II. Heiligsprechung von Papst Johannes Paul II. Pontifex der Rekorde

Nur ein Papst amtierte länger als Johannes Paul II., kein Pontifex reiste öfter als er. Nun wird Karol Wojtyla als erster Pole in Rekordzeit heiliggesprochen - nur acht Jahre nach seinem Tod. mehr...

Pope Francis gestures as he talks to German Chancellor Angela Merkel during a private audience at the Vatican Privataudienz beim Papst Kanzlerin Merkel zu Besuch bei Franziskus

45 Minuten hatten sie Zeit - die Kanzlerin und das Oberhaupt der katholischen Kirche. Bei einer Privataudienz haben sich Angela Merkel und Franziskus ausgetauscht. Es ging um Glaube, Europas Zukunft und um die Angst vor der "Tyrannei" der Märkte. mehr...

Pope Francis waves as he leaves after leading the weekly audience in Saint Peter's Square at the Vatican Enzyklika von Franziskus und Benedikt XVI. Papst mit Plan

Meinung Dokument einer Kirche im Übergang: In ihrer gemeinsamen Enzyklika machen Papst Franziskus und sein Vorgänger Benedikt XVI. klar, dass Glaube für Gerechtigkeit streiten muss. An Sakramenten und Hierarchie halten sie jedoch fest; Frauen und Laien kommen nicht vor. Trotzdem ist Franziskus in manchem ein Revolutionär. Ein Kommentar von Matthias Drobinski mehr...

Pope Francis Celebrates Mass On Copacabana Beach Bilder
Papst beim Weltjugendtag in Rio Fischer Franziskus im Menschenmeer

Argentinier gelten in Südamerika als vorlaut, doch dem Papst aus Buenos Aires nehmen die Brasilianer seine Bescheidenheit, sein Charisma ab. Viel mehr noch: Drei Millionen feiern Papst Franziskus an der Copacabana mit einem katholischen Woodstock. Die wenigen Proteste am Rande verhallen. Von Peter Burghardt, Rio de Janeiro mehr...

Pope Francis greets the faithful as he leaves the papal summer residence in Castelgandolfo Anruf bei jungem Italiener "Hallo, hier ist Papst Franziskus"

Franziskus gilt als unkonventionell - und hat für eine Überraschung gesorgt. Den Brief eines 19-Jährigen Italieners hat das Kirchenoberhaupt mit einem Telefonanruf beantwortet. Mit dem Studenten verband ihn offenbar eine gemeinsame Leidenschaft. mehr...

Papst Franziskus in Brasilien bei erster Auslandsreise bejubelt Reformbedarf der katholischen Kirche Wie Glaube wieder glaubwürdig werden kann

Die katholische Kirche ist deformiert und braucht dringend eine Reform. Papst Franziskus hat die Chance, seine Kirche sinnvoll umzugestalten. Ein Blick in deren Geschichtsbücher liefert Hinweise darauf, wie das gelingen kann. Der Papst müsste zum Beispiel Teile seiner Macht abgeben. Ein Gastbeitrag von Kirchenhistoriker Hubert Wolf mehr...

BOB DYLAN PERFORMS AT WILTERN THEATRE FOR  TELEVISION SPECIAL Bob Dylan, Frankreich und die Légion d'honneur Zu pazifistisch für die Ehrenlegion

Goethe, Putin und Michael Schumacher haben sie schon, Bob Dylan ist die französische Auszeichnung Légion d'honneur aber bislang verwehrt geblieben. Jetzt wurde auch Dylan für die Ehrenlegion vorgeschlagen. Doch die Verantwortlichen wehren sich - angeblich weil der Musiker mal mit Pazifismus und Marihuana sympathisierte. Von Stefan Ulrich, Paris mehr...

80. Geburtstag des Papstes Glaube als Gewissheit

Joseph Ratzinger ist der bekannteste Deutsche der Welt geworden. Doch noch immer bestimmt Traunstein, der Ort seiner Kindheit, das Wirken von Papst Benedikt XVI.. Ein Kommentar von Matthias Drobinski mehr...

RATZINGER CARDINAL Katholischen Kirche Ratzinger zweifelte an Zölibat

Den Inhalt darf man gut und gerne als Sensation bezeichnen: 1970 stellten neun Bischöfe in einem Memorandum den Pflichtzölibat in Frage. Einer der Unterzeichner war Joseph Ratzinger. Der ist heute Papst. Von Rudolf Neumaier mehr...