Flüchtlinge Heidenau: erneut Randale im Umfeld des Flüchtlingsheims Rechtsextreme Proteste in Heidenau Flüchtlinge

In der Nähe einer Asylunterkunft im sächsischen Heidenau ist es zu gewalttätigen Übergriffen von Linken gekommen. Beobachter sprachen von einigen Verletzten. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Ihr Forum Was ist für Sie heute noch "links"?

Linksradikal, links, liberal? Die Begriffe drohen in der politische Debatte zu verschwimmen. Wie hat sich die politische Einstellung "links" gewandelt? Diskutieren Sie mit uns. mehr... Ihr Forum

Bodo Ramelow Attacken auf Flüchtlinge "Vor die Menschen stellen, die angegriffen werden"

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow warnt davor, die Flüchtlingsdebatte weiter anzuheizen. Der Linke fordert klare Worte von Kanzlerin Merkel. Pro Asyl spricht der Gewalt "terroristische Züge" zu. Von Oliver Das Gupta mehr...

Sachsen Anschlag auf Auto von Freitaler Stadtrat

Der Linken-Politiker soll zuvor Morddrohungen wegen seines Engagements für Asylbewerber bekommen haben. Er sieht sich "auf der Abschussliste ganz oben". mehr...

Linke Hoffen auf ein "klares Nein"

Die Linkspartei verteidigt die Entscheidung der griechischen Regierung, ein Referendum durchzuführen. Sahra Wagenknecht hofft, dass die "Leute sich nicht verunsichern und einschüchtern lassen". Von Constanze von Bullion mehr...

Vorratsdatenspeicherung "SPD hat entschieden, Freiheit im digitalen Zeitalter abzuschaffen"

Die Union ist zufrieden, die Opposition empört: Das Ja der SPD zur Vorratsdatenspeicherung ruft heftige Reaktionen hervor. Grünen-Fraktionschefin Göring-Eckardt droht erneut mit einer Verfassungsklage. mehr...

Linke Das gegensätzliche Gespann

Sarah Wagenknecht und Dietmar Bartsch: ein Duo infernale. Von Constanze von Bullion mehr...

Electoral official sorts ballot papers in Munich Niedrige Wahlbeteiligung Ganz große Koalition gegen Stimmverweigerer

Exklusiv Normalerweise haben sich Linke und Union nichts zu sagen - und die FDP sitzt schon lange nicht mehr im Bundestag. Doch beim Thema sinkende Wahlbeteiligung raufen sich nun sechs Parteien zusammen, um gemeinsame Lösungen zu finden. Von Robert Roßmann mehr... Report

IhreSZ Flexi-Modul Header Ihr Forum Die neue Linke: Wie schätzen Sie Wagenknechts Führungsstil ein?

Nach dem Rückzug von Gysi sollen Wagenknecht und Bartsch Die Linke-Fraktion führen. Während Bartsch die Fraktion zusammenhalten soll, könnte Wagenknecht versuchen, mit ihrem Einfluss eine rot-rot-grüne Koalition im Bund herbeizuführen - doch sie bleibt unberechenbar. Diskutieren Sie mit uns. mehr... Ihr Forum

Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch Linke-Fraktion vor Führungswechsel Traumpaar mit Hochrisikofaktor

Ein Segen für Linke und Reformer: Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch werden ab Herbst wohl die Fraktion der Linken führen. Ein Teil der Doppelspitze aber gilt als unberechenbar. Von Thorsten Denkler mehr... Analyse

Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch Linke Gemischtes Doppel

Bei der Linken ist die Entscheidung so gut wie gefallen: Die Fraktion sollen Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch führen. Von Constanze von Bullion mehr...

Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch übernehmen Fraktionsvorsitz der Linkspartei Nachfolge von Gregor Gysi Wagenknecht und Bartsch sollen Linke-Fraktion führen

Entscheidung über die Nachfolge von Gregor Gysi: In Zukunft sollen Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch die Fraktion der Linken im Bundestag führen. mehr...

Linke Eine Woche Zeit

Nach dem Rückzug Gregor Gysis will die Parteiführung schon am nächsten Montag ein "Tandem" für die Bundestagsfraktion präsentieren. Eine Wunschkandidatin für diese Doppelspitze muss aber noch überzeugt werden. mehr...

Die Linke - Bundesparteitag Bilder
Scheidender Fraktionschef Wie Gysis Abschied der Linken helfen kann

Gregor Gysis Abschied ist eine Befreiung, die Linke könnte historische Versäumnisse korrigieren. Aber hat sie dazu die Kraft? Von Constanze von Bullion mehr... Kommentar

Die Linke - Bundesparteitag Bilder
Parteitag der Linken Und plötzlich ist er weg

Gregor Gysi gibt im Herbst den Fraktionsvorsitz auf und hinterlässt seinen Linken einen Auftrag: Regieren, bitte! Doch der Parteitag in Bielefeld sendet ganz andere Signale. Von Constanze von Bullion, Bielefeld mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Ihr Forum Die Linke ohne Gysi: Wie wird sich die Partei verändern?

Zehn Jahre lang war Gregor Gysi der Chef der Linksfraktion. Jetzt will er sich zurückziehen. Ab Herbst wird er nur mehr Abgeordneter sein. Was wird aus der Partei ohne den Politiker? Diskutieren Sie mit uns. mehr... Ihr Forum

Die Linke - Bundesparteitag Linken-Parteitag Gysi tritt als Fraktionschef ab

Ab Herbst ist Schluss: Gregor Gysi verzichtet auf eine neuerliche Kandidatur als Fraktionschef der Linken im Bundestag. Am Ende seiner Rede überwältigten ihn die Emotionen. mehr...

Linke Bei ihm weiß man nie

Gregor Gysi lässt offen, ob er Fraktionschef der Linken bleiben will. Auf dem Parteitag in Bielefeld am Sonntag will er sich erklären. Intern spielen die Funktionäre bereits Szenarien durch für den Fall der Fälle. Von Constanze von Bullion mehr...

Bundestagsfraktionssitzung Die Linke Gregor Gysi vor dem Linken-Parteitag Erste Geige oder zweite Reihe

Macht Gregor Gysi als Fraktionschef der Linken weiter? Wenn ja, wahrt er die Chance, Minister zu werden. Wenn nicht, muss die Partei auf die Einsicht von Sahra Wagenknecht hoffen. Von Thorsten Denkler mehr... Analyse

Fraktionssitzung Die Linke Linke Er geht, er geht nicht

Gregor Gysi denkt über einen Rückzug aus der Politik nach. Nur konkret wird er nicht. Die Parteigenossen sind zunehmend genervt von seinem Schweigen. Von Constanze von Bullion mehr...

Linke Gregor Gysi schweigt sich aus

Hört ihr Fraktionschef auf? Oder entschließt er sich doch, noch einmal anzutreten? Die Linke wartet gespannt auf die Entscheidung Gregor Gysis. Der ist bester Laune und lässt sich alle Optionen offen. Von Constanze von Bullion mehr... Analyse

G36 Sturmgewehr Sturmgewehr Linke will doch keinen U-Ausschuss zum G36

"Mir ist die Aufklärung wichtig, die Methode ist zweitrangig", sagt der Linken-Abgeordnete Jan van Aken. Seine Fraktion lehnt einen Untersuchungsausschuss zum fehlerhaften Sturmgewehr G36 nun doch ab. Die Grünen sind empört. Von Christoph Hickmann mehr...