Christine Haderthauer Ihre Karriere in Bildern Christine Haderthauer

Als Generalsekretärin hatte sie den Absturz der CSU mit zu verantworten, als Sozialministerin blieb sie frostig. Erst in der Staatskanzlei blüht Christine Haderthauer auf - doch nun ermittelt die Staatsanwaltschaft in der Modellbau-Affäre gegen sie. Ihre Karriere in Bildern. mehr... Bilder

Modellbau-Affäre um Christine Haderthauer Gefährliches Werkzeug in den Händen psychisch kranker Straftäter

Ein ehemaliger Wachmann der Bezirksklinik Ansbach erhebt schwere Vorwürfe gegen den Mann von Christine Haderthauer. Der Arzt soll einem am Modellbau beteiligten Dreifachmörder in der Psychiatrie Erleichterungen verschafft haben. Und er soll Sicherheitsrisiken ignoriert haben. Von Mike Szymanski mehr...

Christine Haderthauer Affäre um Christine Haderthauer Viele Fragen, wenig Antworten

Hat ein Häftling, der für die Firma von Ehepaar Haderthauer Modellautos herstellte, im Strafvollzug Vorzüge genossen? Im geplanten Untersuchungsausschuss zur Modellbau-Affäre soll es auch um die Zustände in der Forensik gehen. Tagen soll das Gremium selbst im Falle eines Rücktritts der Staatsministerin. Von Frank Müller mehr...

Der Fall Haderthauer Fall Haderthauer Opposition fordert Seehofer zum Handeln auf

Der Ministerpräsident hat sich in der Modellbau-Affäre bislang hinter Haderthauer gestellt. Ein Antrag der Opposition will Seehofer jetzt zum Handeln zwingen. Bei einer Sondersitzung soll es im Landtag um ihre Entlassung gehen. mehr...

Fall Haderthauer Opposition fordert Sondersitzung

Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit sei nicht mehr möglich: SPD, Grüne und Freie Wähler wollen eine Sondersitzung des bayerischen Landtags zum Fall Haderthauer - noch in der Sommerpause. Grund sei auch das "Nichttätigwerden" von Ministerpräsident Seehofer. mehr...

Grüne fordern Rücktritt von Haderthauer Affäre um Christine Haderthauer Zwei verdächtige Überweisungen

Exklusiv Bislang hatte Staatskanzleichefin Christine Haderthauer beteuert, seit 2003 nicht mehr für die Modellauto-Firma ihres Mannes aktiv gewesen zu sein. Doch offenbar wurden noch 2008 Geldtransfers über ihr Konto abgewickelt. Die CSU-Politikerin sagt, sie habe die Summe nur ausgelegt. Von Mike Szymanski mehr...

Zeitung: Haderthauer drohen Ermittlungen Christine Haderthauer Fünf Gründe für den Untergang

Fünf ungeschriebene Kriterien entscheiden über die Zukunft von strauchelnden Politikern. Christine Haderthauer hat wohl nichts Gutes zu erwarten. Das zeigen die Äußerungen aus der CSU. Kommentar von Detlef Esslinger mehr... Meinung

Entspannte Atmosphäre ohne Handschellen und Fußfesseln: Hubert Haderthauer (rechts) Anfang der Neunzigerjahre mit dem verurteilten Dreifachmörder Roland S. Foto in der Modellbau-Affäre aufgetaucht Bei einem Gläschen Wein

Das Foto entstand vermutlich in den Neunzigern bei einer Messe in Frankfurt. Es zeigt Hubert Haderthauer und den Dreifachmörder Roland S. bei bester Laune - und wirft erneut eine zentrale Frage in der Modellbau-Affäre auf. Von Wolfgang Wittl und Frank Müller mehr...

Christine Haderthauer Einzelteile einer Affäre

Was kostet ein Luxus-Modellauto in der Herstellung? Mit Fragen wie dieser muss sich die Staatsanwaltschaft im Ermittlungsverfahren gegen das Ehepaar Haderthauer herumschlagen. Unklarheiten gibt es nicht nur bei den Materialkosten. Von Dietrich Mittler mehr...

Zeitung: Haderthauer drohen Ermittlungen Zweifel an Honoraren Bayerns Justizministerium will Haderthauers Ehemann verklagen

Neue Probleme für das Ehepaar Haderthauer: Gegen Staatsministerin Christine Haderthauer wird wegen Betrugsverdachts ermittelt, nun will das bayerische Justizministerium ihren Mann Hubert verklagen - wegen fehlerhafter Honorare. mehr...

Christine Haderthauer Modellbau-Affäre Neue Fragen im Fall Haderthauer

Wie eng war der Kontakt zwischen den Haderthauers und Roland S. wirklich? Das ist eine der Schlüsselfragen in der Modellbau-Affäre. Nun wurde bekannt: Der Dreifachmörder war ohne polizeiliche Aufsicht bei ihnen zu Besuch. Von Frank Müller mehr...

Grüne fordern Rücktritt von Haderthauer Modellbau-Affäre um Haderthauer Angetrieben vom Geld

Immer mehr deutet darauf hin, dass es den Haderthauers weniger ums Soziale, als vielmehr ums Geschäft ging. Die Frage, wo wie viel Geld hängen blieb, dürfte mitentscheiden, ob es der bayerischen Staatskanzleichefin gelingt, ihren Kopf zu retten. Von Frank Müller mehr...

Modellbau-Affäre Der Straftäter, ein Patient

Wie kann es sein, dass der Mörder und Modellbauer Roland S. unbewacht die Forensik verlassen durfte? Antwort: Das ist durchaus üblich. Unter welchen Umständen psychisch kranke Kriminelle die Klinik verlassen dürfen. Von Kathleen Hildebrand und Anne Kratzer mehr...

Christine Haderthauer Modellbau-Affäre Haderthauers Sprüche und Widersprüche

Sie setzt sich vehement gegen alle Vorwürfe zur Wehr. Doch einige der Erklärungen von Staatskanzleichefin Christine Haderthauer zur Modellbau-Affäre werfen mehr Fragen auf als sie beantworten. Von Dietrich Mittler, Frank Müller und Mike Szymanski mehr... Faktencheck

Roger Ponton Modellbau-Affäre um Haderthauer "Zu hundert Prozent in ihrer Hand"

Seine Strafanzeige löste die Ermittlungen gegen die bayerische Staatskanzleichefin aus. Nun belastet der französische Unternehmer Roger Ponton Christine Haderthauer schwer: Bei der Firma Sapor-Modelltechnik habe sie die Geschäfte geführt - und nicht ihr Mann. Von Dietrich Mittler mehr...

Christine Haderthauer Modellbau-Affäre Haderthauer im Visier der Steuerfahnder

Die Firma Sapor Modelltechnik könnte dem Finanzamt hohe Beträge verschwiegen haben. Die Opposition fordert erneut den Rücktritt von Staatskanzleichefin Christine Haderthauer - und spricht von einer "erdrückenden Beweislast". Von Dietrich Mittler mehr...

Christine Haderthauer Fall Haderthauer Ein Kunstwerk von einer Affäre

Immer, wenn sie die Modellbau-Affäre kleinreden wollte, hat sie es nur schlimmer gemacht: Christine Haderthauer verheddert sich in Widersprüche, doch Aufgeben kommt für sie nicht in Frage. Auch wenn strafrechtlich die Unschuldsvermutung gilt - politisch ist längst erwiesen, dass sie nicht unschuldig ist. Kommentar von Mike Szymanski mehr... Meinung

Haderthauer und Seehofer Modellbau-Affäre Seehofer geht auf Distanz zu Haderthauer

Erstmals grenzt sich Ministerpräsident Seehofer in der Modellbau-Affäre von seiner Staatskanzleichefin ab. In die Betrugsermittlungen gegen Haderthauer dürfte neue Dynamik kommen: Der Wert der gelieferten Modellautos könnte bis zu 2,3 Millionen Mark betragen haben. Von Dietrich Mittler und Mike Szymanski mehr...

Kabinettssitzung in Nürnberg Modellbau-Affäre Ehemalige Geschäftspartner kritisieren Haderthauer

"Vom ersten Moment an war unser Gedanke, dass wir mit den Modellautos Geld verdienen können": Die Unternehmer Roger Ponton und Fritz Sager widersprechen Christine Haderthauers Aussage, wonach es bei den Geschäften mit den Modellautos nur um idealistische Motive gegangen sei. Von Dietrich Mittler mehr...

Sapor-Modellauto Mercer Raceabout Modellbau-Affäre Wenn der Wachmann schnarcht

Schlafendes Wachpersonal und ein Patient mit einem Generalschlüssel für die Fenster: Die Modellbau-Affäre um das Ehepaar Haderthauer bringt kuriose Details über die früheren Zustände in der Ansbacher Psychiatrie ans Tageslicht. Von Dietrich Mittler mehr...

Zeitung: Haderthauer drohen Ermittlungen Haderthauer und die Modellbau-Affäre Ingolstädter Krawall-Anwältin

Die ruppige Verteidigungsstrategie von Ministerin Haderthauer in der Modellbau- Affäre mag ein Mittel zum Frustabbau sein. Zur Bewältigung einer politischen Krise taugt sie nicht. Kommentar von Sebastian Beck mehr... Meinung

Horst Seehofer Modellauto-Affäre Seehofer tadelt Haderthauers Verhalten

Die Vorwürfe "in der Öffentlichkeit zu diskutieren", sei "sicher nicht klug" gewesen, rügt CSU-Chef Horst Seehofer seine Staatskanzleichefin Haderthauer. Eine weitere Zusammenarbeit mit der unter Betrugsverdacht stehenden Politikerin knüpft er an Bedingungen. mehr...

Christine Haderthauer Modellbau-Affäre Staatsanwaltschaft leitet Ermittlungen gegen Haderthauer ein

Nun ist es offiziell: Die Staatsanwaltschaft München II leitet das Verfahren gegen Christine Haderthauer ein. Die Ermittlungen in der Sache Sapor Modelltechnik laufen wohl schon länger - und wurden jetzt um die bayerische Staatskanzleichefin erweitert. Von Dietrich Mittler mehr...

Grüne fordern Rücktritt von Haderthauer Debatte um Haderthauer Seehofer fordert Aufklärung in Modellbau-Affäre

Christine Haderthauer wird die Modellbau-Affäre nicht los. Sie steht wegen Einschüchterung der Presse in der Kritik, die Opposition droht mit einem Untersuchungsausschuss und fordert ihren Rücktritt. Nun verlangt selbst Ministerpräsident Seehofer Aufklärung. mehr...

Fall Haderthauer Bayerns Opposition beklagt Angriff auf Medien

Die Grünen werfen der bayerischen Staatskanzleichefin Christine Haderthauer und ihrem Mann eine Einschüchterung der Presse vor. Hintergrund ist die Modellbauaffäre - und ein Schreiben von deren Anwalt an mehrere Medien. Von Dietrich Mittler mehr...