Krieg in Syrien Der tägliche Horror in syrischen Gefängnissen Krieg in Syrien Krieg in Syrien

Mehr als 17 000 Tote, Schläge mit Knüppeln oder Kabeln, Elektroschocks: Amnesty International hat mit Überlebenden über ihre Haftbedingungen gesprochen. mehr...

Flüchtlinge Amnesty: Abschiebung in Krisengebiete verstößt gegen Völkerrecht

Die Menschenrechtsorganisation kritisiert die nach dem Anschlag von Ansbach von der CSU geforderte Verschärfung des Asylrechts. Auch Niedersachsens Innenminister Pistorius lehnt dies ab. mehr...

Amnesty International Menschenrechte Menschenrechte Amnesty wirft Ägypten Folter Hunderter Regimekritiker vor

Unter dem Vorwand der Terrorismusbekämpfung würden willkürlich Menschen verschleppt, kritisiert die Menschenrechtsorganisation - jeden Tag drei bis vier. mehr...

Koalition Eine Definitionsfrage

Die Bundesregierung streitet über den Türkei-Status - es herrscht Uneinigkeit über Kriterien für ein sicheres Herkunftsland. Von Jan Bielicki mehr...

Süddeutsche Zeitung München Kurden und Uiguren Kurden und Uiguren Davongekommen

In München finden viele Schutz, die in ihrer Heimat unterdrückt würden. Glücklich macht sie das aber nicht unbedingt Von Philipp Kreiter mehr... Was macht München mit dir?

US-Militär USA nennen erstmals Zahl ziviler Opfer von Kampfdrohnen

Zwischen "64 und 116" unschuldige Menschen seien getötet worden. Passt das zum Anspruch, präzise Schläge gegen Terroristen auszuführen? Das ist zweifelhaft - genau wie die völkerrechtliche Legitimität. Von Markus C. Schulte von Drach mehr...

A U.S. airman guides a U.S. Air Force MQ-9 Reaper drone as it taxis to the runway at Kandahar Airfield, Afghanistan USA Unschuldig getötet

US-Präsident Barack Obama gibt die Zahl ziviler Drohnenopfer bekannt - Menschenrechtler loben den Schritt. Von Nicolas Richter mehr...

Flüchtlinge 104 Organisationen fordern Stopp von "Migrationsabwehr"

Amnesty, Oxfam und Save the Children werfen der EU-Kommission vor, Handel und Entwicklungshilfe dafür einsetzen zu wollen, Menschen die Flucht nach Europa zu verwehren. mehr...

Kleines Dankeschön Blumen für die Spender

Amnesty sammelt wieder für Menschenrechtsarbeit mehr...

Demonstranten zünden Auto in Paris an Frankreich Sturm nahe der Bastille

Das Hin und Her der französischen Regierung, ob, wo und wann eine Gewerkschafts-Demonstration stattfinden darf, wird zur Lachnummer in Paris - und zum Symbol für Hollandes Schwäche. Von Christian Wernicke mehr...

Inside A Garment Factory As Bangladesh Accelerates Hunt for Building Survivors Menschenrechte Mehr Verantwortung

Konzerne sollen abschätzen, ob ihre Produktion Rechte verletzt. Scheitert der Plan, droht ein Gesetz. Von Caspar Dohmen mehr...

KiK-Filiale Textilindustrie-Prozess Vier gegen KiK

In Pakistan brannte eine Textilfabrik, 259 Menschen starben. Nun wollen Überlebende und Angehörige den Auftraggeber KiK zur Verantwortung ziehen - und haben in Dortmund Klage eingereicht. Von Caspar Dohmen mehr...

Innenministerkonferenz Bitte nicht rempeln

Die Länder wollen die Gewalt gegen Polizisten künftig schärfer ahnden. Doch nehmen diese Taten wirklich zu und werden immer schlimmer? Die Statistik bietet da erstaunliche Aufschlüsse. Von Ronen Steinke mehr...

Ärzte ohne Grenzen Flüchtlingspolitik Flüchtlingspolitik "Ärzte ohne Grenzen" verzichten aus Protest gegen Flüchtlingspolitik auf EU-Gelder

Die Hilfsorganisation reagiert damit auf die "Abschottungspolitik" aus Brüssel. Den Ausschlag brachte der Flüchtlingsdeal mit der Türkei. mehr...

menschenkette grafik Altstadt Bündnis organisiert Menschenkette gegen Rassismus

Religionsgemeinschaften, Gewerkschaften und Hilfsorganisationen rufen zu der Aktion auf, die in mehreren Städten stattfindet. mehr...

Flüchtlinge Entscheidung im Bundesrat Entscheidung im Bundesrat So sicher sind Tunesien, Algerien und Marokko

Der Bundesrat muss entscheiden: Sind die Maghreb-Staaten sichere Herkunftsländer? Flüchtlinge von dort hätten dann kaum Chancen auf Asyl. NGOs berichten von schweren Menschenrechtsverletzungen in den Ländern. Von Karin Janker mehr...

Gambia "Ban Ki Moon kann zur Hölle fahren"

Der Präsident von Gambia provoziert gerne und ist stolz darauf, ein Diktator zu sein. Für Europa hat diese Politik spürbare Folgen. Von Isabel Pfaff mehr...

Flüchtlinge aus Nordafrika Migration Mehr sichere Herkunftsländer in Nordafrika? Unwahrscheinlich

Die Bundesregierung will Abschiebungen nach Marokko, Tunesien und Algerien vereinfachen. Dafür müssten im Bundesrat auch grün mitregierte Länder zustimmen - was fraglich ist. Von Bernd Dörries, Josef Kelnberger, Susanne Höll, Thomas Hahn und Cornelius Pollmer mehr...

Amnesty Bericht zu rassistischer Gewalt in Deutschland Fremdenfeindlichkeit Amnesty International sieht Rassismus bei deutschen Behörden

Polizei und Staatsanwälte nähmen Übergriffe auf Ausländer noch immer nicht ernst genug, heißt es in einem Bericht der Menschenrechtsorganisation. Von Constanze von Bullion mehr...

Niederlande Niederlande Niederlande Schwarz, jung, dickes Auto: Muss ein Drogendealer sein

Doch der Mann, den die Polizei deshalb für verdächtig hielt, ist ein erfolgreicher Rapper in den Niederlanden. Und dort ist nun eine Debatte über Rassismus entbrannt. Von Thomas Kirchner mehr...

Waffenexporte Bericht von Menschenrechtsorganisation Bericht von Menschenrechtsorganisation Deutschland ignoriert Waffen-Embargo gegen Ägypten

Trotz des von der EU beschlossenen Lieferstopps haben zwölf Mitgliedstaaten Waffen und Munition an das Land verkauft. Das berichtet Amnesty International. mehr...

Flüchtlinge Flüchtlinge Flüchtlinge Zerbombte Hilfe

Flüchtlinge sollen besser unterstützt werden, das ist das Ziel des UN-Gipfels in Istanbul. Organisationen wie Amnesty befürchten, dass dies misslingen wird, die Ärzte ohne Grenzen reisten gar nicht erst an. Von Michael Bauchmüller mehr...

Flüchtlingszahlen Mit echten Papieren

Das Bundesamt für Migration beanstandete in nur 412 Fällen die Urkunden, die Aslysuchende vorlegten. Drei von vier Anträgen wurden anerkannt. Von Jan Bielicki mehr...

Strafjustizgebäude Hamburg Schmähgedicht Gerichtsentscheid gegen Böhmermann beleidigt deutschen Humor

Das Hamburger Landgericht, das Jan Böhmermann einen partiellen Maulkorb verpasst hat, beweist mit der Entscheidung fehlenden Durchblick. Die Kulturtechniken der Moderne sind den Richtern offenbar fremd. Kommentar von Andrian Kreye mehr...