Philosoph Michael Lynch "Falsche Informationen nehmen schneller zu als wahre"

Wer ist schuld am Ukrainekrieg? Oder an der Krise in Gaza? In vielen Konflikten scheint es verschiedene Wahrheiten zu geben. Der Philosoph und Spezialist für Wahrheitstheorien Michael Lynch erklärt, wie soziale Netzwerke Fakten verzerren und was die NSA mit Platon verbindet. Von Christoph Behrens mehr... Interview

Erding Ungelöste Kleiderfrage

Wer beim Einkleidetag in der Turnhalle nichts findet, hat Pech gehabt. Flüchtlinge müssen teilweise zu große Sachen mitnehmen oder ihr Anspruch verfällt. In umliegenden Landkreisen ist das anders Von Katrin Langhans mehr...

Hilfsprojekt Projekt Hoffnung

Schüler der Rudolf-Steiner-Schule in München sanieren in Rumänien ein ganzes Dorf und bekämpfen die Vorurteile gegenüber Roma. Die Initiative des Lehrers Walter Kraus aus Dachau wird jetzt mit einem Preis ausgezeichnet Von Helmut Zeller mehr...

Flüchtlinge Lampedusa Bericht von Amnesty International Abgeschottete "Festung Europa"

Harsche Kritik von der Menschenrechtsorganisation Amnesty International: Statt Menschenleben zu retten, konzentriere sich die EU darauf, Zäune hochzuziehen. Sogar mit folternden Nachbarstaaten kooperiere man, um Flüchtlinge abzuhalten. mehr...

Amnesty zu US-Einsatz in Afghanistan "Hinweise auf Kriegsverbrechen wurden ignoriert"

Amnesty International wirft dem US-Militär schwere Versäumnisse vor: In Afghanistan sind bei US-Angriffen zahlreiche Zivilisten getötet worden - doch das US-Militär untersuche diese Fälle nicht. mehr...

Irak Jesiden im Nordirak Jesiden im Nordirak Ein Volk auf der Flucht

Zehntausende Jesiden fliehen vor den IS-Milizen ins Sindschar-Gebirge. Aber sind sie einmal dort angekommen, fehlen Lebensmittel und Wasser. Viele befürchten eine humanitäre Katastrophe. mehr... Bilder

35 Menschen in Container entdeckt Eingeschlossen in Frachtcontainer Viele Kinder unter den geretteten Flüchtlingen

Klopfen und Rufe machten die Arbeiter am Hafen von Tilbury aufmerksam: In einem Container fanden sie 35 Menschen zusammengepfercht, die vermutlich aus Afghanistan stammen, darunter auch 13 Kinder. Für einen Mann kam jede Hilfe zu spät - die Polizei ermittelt wegen Menschenhandels. mehr...

Kritik am Strafvollzug in den USA Isoliert auf 8,75 Quadratmetern

Licht dringt nur durch einen Schlitz in der Wand, Kommunikation mit Mitgefangenen ist verboten. Gefangene in einem Hochsicherheitsgefängnis im US-Bundesstaat Colorado verbringen ihre Haft in nahezu vollkommener Isolation. Amnesty International zufolge hat das einen unmenschlichen Preis. mehr...

Kampf gegen Boko Haram Amnesty wirft Nigeria Menschenrechtsverletzungen vor

Mit Gräueltaten in Nigeria wurde zuletzt vor allem die islamistische Gruppe Boko Haram verbunden. Doch Amnesty International sagt: Auch Regierungssoldaten begehen schwere Verbrechen an Zivilisten. Videos zeigen grausame Hinrichtungen. Von Luisa Seeling mehr...

Syrien Amnesty International prangert Kriegsverbrechen an

Menschenrechtler werfen den Konfliktparteien in Syrien Kriegsverbrechen vor - demnach gibt es bei den Oppositionellen immer mehr Übergriffe. mehr... Politicker

Bericht von Amnesty International Die vielen Fratzen der Folter

Es gibt mehr Länder in der Welt, in denen gefoltert wird, als nicht. Mit ausgefallenen, brutalen Methoden. Fünf Beispiele aus dem bedrückenden Jahresbericht von Amnesty International. Aus Iran, dem Sudan, Mexiko. Aber auch aus Japan und den USA. mehr...

Bericht von Amnesty International Folter und Misshandlungen in 141 Ländern

Seit 30 Jahren gilt die Anti-Folter-Konvention der UN, doch auch in einem Großteil jener Länder, die das Abkommen ratifiziert haben, wird weiterhin gefoltert. Besonders erschreckend liest sich im Amnesty-Folterbericht: Die Methoden werden zunehmend brutaler. mehr...

Jahresbericht der Menschenrechtsorganisation Amnesty International stellt Ägypten Armutszeugnis aus

Harsch kritisiert Amnesty International die Lage in der arabischen Welt: Ein Jahr nach den Protesten herrschen dort häufig immer noch Unterdrückung und Gewalt. In ihrem Jahresbericht greift die Menschenrechtsorganisation auch den Westen für seinen Umgang mit autoritären Regimen an. Von Ronen Steinke mehr...

Vor Formel-1-Rennen Amnesty International kritisiert Menschenrechtsverstöße in Bahrain

Wenige Tage vor dem Großen Preis von Bahrain bemängelt Amnesty International schwere Menschenrechtsverstöße in dem arabischen Königreich. Die Regierung von Bahrain habe nur oberflächlich mit Reformen begonnen - tatsächlich würden Gegner weiterhin inhaftiert und gefoltert. mehr... Politicker

Displaced families from the minority Yazidi sect, fleeing the violence, walk on the outskirts of Sinjar, west of Mosul IS-Terrormiliz im Irak Zehntausende Jesiden sitzen im Gebirge fest

Im Norden Iraks machen die Kämpfer der IS-Terrormiliz Jagd auf die Minderheit der Jesiden. Zehntausende sind noch in einem Gebirge nahe der syrischen Grenze eingeschlossen - ohne Nahrung, ohne Wasser. Doch für manche von ihnen gibt es nun Hoffnung. mehr...

Angriff auf Gasfeld Dschihadisten töten in Syrien 90 Menschen

Aktivisten berichten von Massenexekutionen: Bei der Eroberung eines syrischen Gasfelds sollen IS-Kämpfer mindestens 90 Menschen getötet haben. Die Vereinten Nationen erheben schwere Vorwürfe gegen die Terrorgruppe: Tötungen, Exekutionen und Entführungen seien an der Tagesordnung. mehr...

Unrest in Iraq Islamischer Staat im Irak USA erwägen offenbar Luftangriffe im Irak

Angesichts des Vormarschs der IS-Milizen im Irak prüft US-Präsident Obama einem Medienbericht zufolge, die Islamisten mit Luftschlägen zu schwächen. Unklar ist, ob die IS-Kämpfer den größten Staudamm des Landes erobert haben. Das wäre für Bagdad katastrophal. mehr...

Nordkorea Amnesty International über Nordkorea Amnesty International über Nordkorea Kim Jong Un baut berüchtigte Straflager aus

Pjöngjang hat ihre Existenz nie bestätigt, doch Satellitenbilder belegen, dass es Internierungslager in Nordkorea gibt. In den Gulags der Kim-Diktatur soll gefoltert und getötet werden. Nun werden die Lager erweitert, berichtet Amnesty International. In puncto Menschenrechte sei Nordkorea eine "eigene Kategorie". mehr...

Palästinensergebiete, AFP Hamas und Fatah Scharfe Kritik von Amnesty International

Bei ihren Auseinandersetzungen haben Hamas und Fatah laut Amnesty schwere Menschenrechtsverletzungen begangen - nicht einmal vor Kindern und Kranken schreckten die Kämpfer zurück. mehr...

Todesstrafe in Kuwait Statistik von Amnesty International Wo die Todesstrafe noch vollstreckt wird

Im aktuellen "Henkerstaaten-Bericht" listet Amnesty International auf, wo Menschen 2012 per staatlich angeordneter Tötung starben. Die Auflistung vereint leise Hoffnungsschimmer mit erschreckenden Fakten: So kehrten einige Demokratien letztes Jahr zu Exekutionen zurück, unter ihnen auch Japan. mehr...

File photo of a woman being warded off by policemen as she tries to stop a demolition of a house built illegally on public land in Zuoling, Kritik von Amnesty International Zwangsräumungen in China nehmen drastisch zu

Weil sie die Wirtschaft antreiben wollen, verkaufen lokale chinesische Behörden Land an Investoren. Die Anwohner müssen das Gebiet räumen, werden häufig mit Gewalt aus ihren Häusern getrieben. Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International hat Dutzende Fälle untersucht - mit alarmierenden Ergebnissen. mehr...