Sacharow-Preis, Oleg Senzow
Sacharow-Preis

"Die Stimme der Gefangenen"

Der ukrainische Filmemacher Oleg Senzow erhält den Sacharow-Preis der EU. Der 42-Jährige sei zu einem Symbol geworden für die Befreiung der politischen Häftlinge in Russland und weltweit.

Von Frank Nienhuysen

Homosexuelle in Brasilien

Als hätte Bolsonaro schon gewonnen

Der womöglich nächste Präsident Brasiliens schürt Hass auf alle, die anders sind als er. Unter Homosexuellen geht die Angst um - viele beginnen schon, sich zu verstecken.

Von Benedikt Peters

Versammlungsfreiheit

Presseteam der Polizei darf keine Demonstranten fotografieren

Das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen entscheidet, dass Aufnahmen zum Zweck der Öffentlichkeitsarbeit verboten sind. Diese könnten einschüchternd wirken und Bürger vom Demonstrieren abhalten.

Palestinian cadets crawl as they demonstrate their skills at a police college run by the Hamas-led interior ministry, in Khan Younis
Menschenrechte

Schwere Anschuldigung

Human Rights Watch wirft den Palästinenser-Führungen im Gazastreifen und im Westjordanland Menschenrechtsverstöße vor.

Von Alexandra Föderl-Schmid, Tel Aviv

Can Dundar, former editor-in-chief of Cumhurryiet, TurkeyâÄÖs main opposition newspaper which was raided by Turkish police on Monday, is pictured after an interview with Reuters in Berlin
Erdoğan-Besuch in Berlin

Türkei fordert Auslieferung von Journalist Dündar

Can Dündar, ehemaliger Chefredakteur der Zeitung "Cumhuriyet", lebt im Berliner Exil. Die Bundesregierung sieht in der türkischen Forderung eine "Provokation".

Von Markus Grill, Georg Mascolo und Reiko Pinkert

Menschenrechte

Niederlage für Gefährder

Der nach Tunesien abgeschobene Gefährder Haikel S. ist vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte mit einer Beschwerde gegen Deutschland gescheitert.

M
Menschenrechte

Grenzen der Humanität

Kann die Europäische Union an ihren Außengrenzen Migranten ohne Verfahren abweisen? Der Europäische Gerichtshof in Straßburg muss am Fall der spanischen Exklaven in Nordafrika Grundsätzliches klären.

Von Wolfgang Janisch, Karlsruhe

Journalist Deniz Yücel erhält den Medienpreis M100
Deutsch-türkische Beziehungen

Deniz Yücel verklagt die Türkei

Ein Jahr lang saß der Journalist Deniz Yücel in der Türkei im Gefängnis und bezeichnet das als "unrechtmäßig". Nun will er eine Entschädigung.

Wife of Saudi blogger sentenced to 1000 lashes continues campaign
Menschenrechte

Eine Familie im Kampf gegen die saudische Monarchie

Die Geschwister Badawi setzen sich seit Jahren für Menschenrechte in Saudi-Arabien ein und verärgern die konservative Führung. Die reagiert mit drakonischen Strafen.

Von Moritz Baumstieger

The Crown Prince Of Saudi Arabia Visits The UK
Saudi-Arabien

Kronprinz bin Salman ist der Wüsten-Trump

Die cholerische Reaktion auf Kritik aus Kanada entlarvt den saudischen Prinzen, der sich als Reformer inszeniert. Der Konflikt zeigt: Die internationale Politik ist in einem erbärmlichen Zustand.

Kommentar von Moritz Baumstieger

Menschenrechte

Saudisch-kanadischer Streit eskaliert

Die Regierung in Riad stoppt alle Programme zur Behandlung saudischer Staatsbürger in kanadischen Krankenhäusern. Auslöser der diplomatischen Krise ist Kritik aus Ottawa an Festnahmen in Saudi-Arabien.

Von Anna Reuß

Diplomatischer Zwist

Saudi-Arabien stoppt Flüge nach Kanada

Im Menschenrechtsstreit erhöht die saudi-arabische Regierung den Druck: Flüge nach Kanada werden ausgesetzt, mehrere Tausend Studenten sollen von dort ausreisen.

Menschenrechte

20 000 Euro Hoffnung

Die Menschen in Russland erwarten nicht viel von ihrer Justiz. Das Schmerzensgeld für Pussy Riot ist ein ermutigendes Signal.

Von Frank Nienhuysen

Menschenrechte

Von wegen Meinungsfreiheit

Weltweit dürfte es Hunderttausende politische Gefangene geben. Wer dazu zählt, ist allerdings umstritten.

Von Stefan Ulrich

Tafelzeichnung Weltkugel mit Menschen GESELLSCHAFT creative *** Blackboard world globe with people
Menschenrechte

Gleichheit in der Defensive

Dem Völkerrecht geht es nicht gut. Der Handel und einzelne Staaten werden besser geschützt als die Menschen. Sind Menschen- und Freiheitsrechte inzwischen zu einer hohlen Phrase verkommen?

Essay von Andreas Zielcke

UN-Botschafterin Nikki Haley
Leserdiskussion

USA verlassen UN-Menschenrechtsrat - ein richtiger Schritt?

Die USA ziehen sich aus dem Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen zurück. Grund sei die Voreingenommenheit des Rates gegenüber Israel. Der jordanische UN-Hochkommissar al-Hussein hatte zuletzt die Familientrennungen an der US-Grenze scharf kritisiert.

UN-Menschenrechtsrat in Genf
Internationale Zusammenarbeit

USA treten aus UN-Menschenrechtsrat aus

Bereits seit dem vergangenen Jahr denken die USA über diesen Schritt nach. Grund dafür ist eine empfundene Voreingenommenheit des Rates gegenüber Israel.

Merkel in China

"Humanität" im Hausarrest

Wie hält es Peking mit den Menschenrechten? Auf der China-Reise der Kanzlerin geht es um die abgeschottete Dichterin Liu Xia, das Staatsfernsehen blendet an dieser Stelle aus. Dann wird bekannt, dass ein anderer Dissident am Treffen mit der Kanzlerin gehindert wird.

Von Kai Strittmatter, Peking

Merkel zu Besuch in China: Mit Regierungschef Li Keqiang spricht die Bundeskanzlerin auch schwierige Themen wie die Menschenrechtssituation in China an.
Merkel in China

"Auch Humanität liegt uns am Herzen"

Beim Besuch der Kanzlerin in Peking äußert sich Regierungschef Li Keqiang zur kritischen Menschenrechtslage in China. Zum Schicksal der Witwe von Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo reagiert er ausweichend.

Digitalisierung

Gestern noch Versprechen, heute schon Bedrohung

Das Netz voller Freiheit, Quasimonpole, Cyberkriege: Der rasante technische Fortschritt lässt bisherige Maßstäbe rasch veralten. Der Staat muss schneller reagieren, sonst gewinnen nur die Reichen und Starken.

Von Matthias Drobinski

Germany Christopher Street Day
Tag gegen Homophobie

"Das Coming-out ist nie zu Ende"

Markus Ulrich, Sprecher des Lesben- und Schwulenverbandes, erklärt, wie es um die Gleichberechtigung sexueller Minderheiten in Deutschland steht.

Interview von Cristina Marina

Sudan

Notwehr gegen Vergewaltigung - Sudanesin zum Tode verurteilt

Als der eigene Ehemann sie vergewaltigen will, sticht die 19-jährige Noura Hussein Hamad zu und tötet ihn. Das Urteil entsetzt Menschenrechtler.

The headquarters of food giant Nestle is pictured in Vevey
Unternehmen

Gutes oder böses Nestlé?

Verunreinigte Babynahrung, Geschäfte mit dem Wasser, Umweltprobleme - das Image von Nestlé ist von Skandalen geprägt. Der Konzern beteuert jedoch, er habe sich gewandelt.

Von Charlotte Theile, Lausanne

G7-Gipfel 2015 - Gipfel der Alternativen
UN-Gremium in Genf

Wo Katar, China und Saudi-Arabien über Menschenrechte reden

Kritiker wie der Schweizer Soziologe Jean Ziegler werfen dem UN-Menschenrechtsrat vor, sich instrumentalisieren und kaufen zu lassen. Hat das Gremium seine Daseinsberechtigung verloren?

Von Charlotte Theile, Genf

Russische Auswanderer

Auf der Flucht vor Putins Regime

Wegen der politischen Lage verlassen immer mehr Russen ihre Heimat. Viele sind mittlerweile in Deutschland. Wie blicken sie heute auf Russland zurück?

Von Alexander Kauschanski