Vor Prozess in den USA Mutmaßlicher Al-Qaida-Terrorist gestorben

Er war einer der meistgesuchten Terroristen weltweit und soll für zwei Sprengstoffanschläge auf US-Botschaften mit fast 250 Toten verantwortlich gewesen sein. Abu Anas al-Libi ist kurz vor Prozessbeginn in New York gestorben. mehr...

Huthi-Kämpfer in Sanaa Jemen Staat als Beute

In Jemen braut sich ein Sturm zusammen. Schiitische Milizionäre, sunnitische Stämme, al-Qaida, Iran und Saudi-Arabien, sie alle mischen mit im ärmsten Land Arabiens. Der gefährliche Konflikt darf dem Westen nicht egal sein. Von Paul-Anton Krüger mehr... Kommentar

Innenminister de Maizière Innenminister de Maizière Deutsche Sicherheitsbehörden sollen verschlüsselte Nachrichten mitlesen

Polizei und Geheimdienste müssen mitlesen dürfen, auch bei verschlüsselter Kommunikation, sagt Innenminister de Maizière. Er schließt sich Forderungen aus Großbritannien und den USA an. mehr...

Düsseldorfer Al-Kaida-Prozess Urteil Bis zu neun Jahre Haft im Düsseldorfer Al-Qaida-Prozess

"Sie sollten und wollten im Auftrag von al-Qaida Anschläge in Deutschland durchführen": Im Düsseldorfer Al-Qaida-Prozess verhängt das Oberlandesgericht Strafen zwischen viereinhalb und neun Jahren Haft gegen die vier Angeklagten. mehr...

Al-Kaida im Jemen bekennt sich zu Anschlag auf ´Charlie Hebdo" Video
Anschlag auf "Charlie Hebdo" Die Terrorverbindungen der Kouachi-Brüder

Der jemenitische Ableger von al-Qaida bekennt sich in einem Video zu dem Anschlag auf "Charlie Hebdo". Doch welche Rolle spielte das Netzwerk wirklich? Fest steht: Die Kouachi-Brüder trainierten im Jemen. Und Saïd dürfte dort auch einem Al-Qaida-Chefideologen begegnet sein. Von Paul-Anton Krüger mehr... Analyse

Islamistischer Terror Al-Qaida veröffentlicht Video von europäischen Geiseln

Die islamistische Terror-Organisation al-Qaida hat nach Angaben von US-Experten ein Video veröffentlicht, das zwei europäische Geiseln zeigt - einen Franzosen und einen Niederländer. Sie wurden bereits vor drei Jahren in Mali entführt. mehr...

Französischer Polizist Schweigemarsch am Sonntag Mehr als 80 Prozent der Franzosen wollen auf die Straße gehen

Bereits am Samstag waren 700 000 Mesnchen auf der Straße, um gegen Terror zu demonstrieren. Der Schweigemarsch am Sonntag könnte die größte Demonstration werden, die Frankreich je gesehen hat. mehr...

Präsidentenpalast in Jemen Unruhen im Jemen Rebellen erobern Präsidentenpalast

Schiitische Rebellen haben den Sitz des Präsidenten in der jemenitischen Hauptstadt Sanaa gestürmt. Augenzeugen berichten von heftigen Gefechten im Inneren des Komplexes. Angesichts der Situation beruft der UN-Sicherheitsrat eine Krisensitzung ein. mehr...

Anschlag auf Charlie Hebdo Konkurrenz zwischen IS und al-Qaida Konkurrenz zwischen IS und al-Qaida Wettstreit der Dschihadisten

Immer mehr Gotteskrieger folgen dem Islamischen Staat und nicht mehr al-Qaida. Die beiden Terrororganisationen sind Rivalen und überschütten sich gegenseitig mit Verdächtigungen und Beschimpfungen. Das macht die Sicherheitsbehörden nervös. Von Georg Mascolo und Hans Leyendecker mehr...

Emergency Services Attend Further Hostage Situation In Kosher Deli Video
Nach Angriff auf "Charlie Hebdo" Staatsanwalt gibt Details zu den Ermittlungen bekannt

+++ Französische Staatsanwaltschaft bestätigt Kouachi-Brüder und Coulibaly als Täter +++ Diese kannten sich offenbar gut, Hunderte Telefonate +++ Al-Qaida beansprucht Anschlag auf Satiremagazin für sich +++ Nach den Polizei-Einsätzen am frühen Abend sind alle drei Attentäter tot, ebenso vier Geiseln +++ mehr...

Al-Kaida im Jemen bekennt sich zu Anschlag auf ´Charlie Hebdo" "Charlie Hebdo" al-Qaida im Jemen bekennt sich zu Anschlägen

Der jemenitische Ableger von al-Qaida bekennt sich in einem Video zu dem Anschlag auf "Charlie Hebdo". Doch welche Rolle spielte das Netzwerk wirklich? Fest steht: Die Kouachi-Brüder trainierten im Jemen. Und Saïd dürfte dort auch einem Al-Qaida-Chefideologen begegnet sein mehr...

- Bundestag zum Terror in Paris Merkel nimmt Muslime in Schutz

"Jeder Generalverdacht verbietet sich": In ihrer Regierungserklärung bekräftigt Merkel, dass der Islam zu Deutschland gehört. Sie fordert von den Muslimen aber auch eine Auseinandersetzung mit Gewalttaten im Namen der Religion. mehr...

FRANCE-PRISON Fleury-Mérogis in Frankreich Gefangen im größten Knast Europas

Jahre vor den Attentaten von Paris trafen sich Amédy Coulibaly und Chérif Kouachi im Knast von Fleury-Mérogis. Er ist das größte Gefängnis Europas. Die Hoffnung, dass Häftlinge als bessere Menschen wieder rauskommen, ist gering. Ein Besuch. Von Nadia Pantel mehr...

Pegida-Demo Islamfeindliche Bewegung Exportschlager Pegida

Österreich, Schweiz, Spanien, Skandinavien. In vielen Ländern Europas bilden sich Ableger der deutschen Anti-Islam-Bewegung. Neonazis und Rassisten machen sich das zunutze. Ein Überblick. Von Cathrin Kahlweit, Charlotte Theile, Silke Bigalke und Thomas Urban mehr... Analyse

Security Measures In Paris Following Attack Of French Satirical Magazine Charlie Hebdo Terror in Frankreich Was wir über die Attentate in Paris wissen

Nach drei Tagen des Terrors kann Frankreich erst einmal durchatmen. Die drei Attentäter sind tot. Der Staatsanwalt von Paris berichtet über den Polizeieinsatz, erste Ermittlungsergebnisse und die Suche nach der flüchtigen Komplizin. Von Felicitas Kock mehr... Analyse

Riot Police block there street of Colline in Vervier Video
Ermittlungen in Belgien Terrorzelle plante Mordanschläge auf Polizisten

Auf einer Pressekonferenz geben die belgischen Behörden den Stand der Ermittlungen bekannt. Insgesamt sind bei Razzien 13 Menschen festgenommen worden. In Verviers fand die Polizei mehrere Sturmgewehre, Sprengstoff, Bargeld und Polizeiuniformen. mehr...

Razzia gegen Islamisten in Berlin Terror-Gefahr Europaweite Fahndung nach Islamisten

Der Fahndungsdruck auf die islamistische Szene in Europa wächst. Die Behörden sind nervös: Auch wenn die Gefahr eines großen Anschlags in Deutschland als unwahrscheinlich gilt, mehren sich die Warnungen - etwa vor einem Anschlag auf Bahnhöfe. Von Georg Mascolo und Hans Leyendecker mehr... Analyse

Terrorabwehr bei Firmen Ist der Mitarbeiter Terrorist?

Deutsche Unternehmen fürchten Terroristen aus den eigenen Reihen. Deshalb vergleichen sie ihre Personalbögen mit einschlägigen Terrorlisten - die Regeln hierbei sind allerdings oft unklar. Von Kirsten Bialdiga, Jens Flottau,Thomas Fromm, Christoph Giesen und Max Hägler mehr...

Anschlag auf Charlie Hebdo Versäumnisse der Geheimdienste in Frankreich Versäumnisse der Geheimdienste in Frankreich "Die Männer waren als gefährlich bekannt"

Frankreichs Premier Valls ist überzeugt: "Wenn 17 Menschen sterben, müssen Fehler gemacht worden sein." Den französischen Geheimdiensten werden nun kritische Fragen gestellt. Warum wurden die Attentäter nicht besser überwacht - obwohl bekannt war, dass sie Verbindungen zu Islamisten hatten und Chérif Kouachi mehrfach in den Jemen gereist war? Von Oliver Klasen mehr...

Anschlag auf Charlie Hebdo Juden in Frankreich Juden in Frankreich "Man hasst uns, wir sind Freiwild"

Weil sie Juden waren, hat der Attentäter Amedy Coulibaly in einem koscheren Supermarkt vier Menschen getötet. Bereits in den vergangenen Jahren gab es brutale antisemitische Übergriffe. Die jüdische Gemeinde in Frankreich ist zunehmend verunsichert. Von Alex Rühle und Danny Leder mehr... Reportage

Al-Qaida Terrornetzwerk Terrornetzwerk Al-Qaida gründet Ableger für den indischen Subkontinent

Die Terrororganisation al-Qaida will ihre Macht ausbauen. In einem Video kündigt al-Sawahiri, Anführer des Netzwerks, eine Einheit für Südasien an. mehr...

Charb Toter "Charlie Hebdo"-Herausgeber Charbonnier Aufrecht, furchtlos, radikal

Stéphane Charbonnier machte sich bei "Charlie Hebdo" über alles lustig. Auch über Religionen. Angst hatte Charb nie. Der Karikaturist kämpfte für die Meinungsfreiheit und nahm dafür große persönliche Opfer in Kauf. Von Thierry Backes mehr... Porträt

Anschlag auf Charlie Hebdo Anschlag auf "Charlie Hebdo" Anschlag auf "Charlie Hebdo" Was wir über die Täter wissen - und was nicht

Die Polizei sucht nach den Attentätern von Paris. Saïd Kouachi - der ältere der beiden tatverdächtigen Brüder - soll von al-Qaida ausgebildet worden sein. Einem Medienbericht zufolge war einer der Verdächtigen im vergangenen Jahr in Syrien. Von Martin Anetzberger, Anna Fischhaber und Oliver Klasen mehr... Fragen und Antworten

Said Kouachi, Cherif Kouachi Chérif und Saïd Kouachi Wie aus Kleinkriminellen fanatisierte Mörder wurden

Die "Charlie-Hebdo"-Attentäter handelten brutal und geschult - das war kein Zufall. Der ältere der Kouachi-Brüder soll von al-Qaida aufs Töten vorbereitet worden sein, der jüngere war Mitglied einer Dschihadistengruppe. Die Geschichte einer Radikalisierung. Von Nadia Pantel mehr... Täter-Profile