Strategie von IS und al-Qaida Das lukrative Geschäft mit den Geiseln Irak Strategie von IS und al-Qaida

100 Millionen Dollar forderte IS für James Foley. Doch anders als viele europäische Länder verhandeln die USA nicht mit Terroristen. Der Fall des ermordeten US-Fotografen zeigt einmal mehr, wie wichtig Lösegelder für die islamistischen Terrormilizen sind. Von Benedikt Becker und Luisa Seeling mehr...

Thema des Tages Syrien Syrien Vergessener Krieg gegen Assad

Der Vormarsch radikalislamischer IS-Kämpfer im Irak hat die Welt von Syrien abgelenkt - sehr zum Nachteil der Gegner von Machthaber Baschar al-Assad. Selbst dem werden die Dschihadisten unheimlich, seit ein paar Wochen lässt er seine Luftwaffe angreifen. Will er sich auf die Seite Amerikas stellen? Von Sonja Zekri mehr...

dabiq Islamistische Propaganda Gottesstaat für Einsteiger

Das irakische Magazin "Dabiq" wirbt für den Dschihad - auf Arabisch natürlich, aber mit seiner englischsprachigen Online-Ausgabe auch im Ausland. Zielgruppe sind junge Migranten oder Konvertiten in Europa, Russland und Amerika. Von Tomas Avenarius mehr...

Journalismus "Vice"-Reportage über Terrormiliz IS "Vice"-Reportage über Terrormiliz IS Im Campingwagen des Dschihad

Scoop oder Propaganda? Ein Reporter des US-Medienunternehmens "Vice" dreht bei der Terrormiliz IS. Im Netz hat das Online-Magazin Erfolg - aber es gibt auch Kritik. Von Moritz Baumstieger mehr... Analyse

Steckbrief von Abu Anas al-Libi Nach Gefangennahme in Tripolis Libyen fordert von USA Auslieferung von Al-Qaida-Terrorist

Für Libyen war es eine "Entführung", für die USA Kampf gegen den Terrorismus: Nach der Gefangennahme des mutmaßlichen Top-Terroristen Al-Libi sieht die Regierung in Tripolis ihre Souveränität verletzt. US-Präsident Obama rechtfertigt sich mit Kritik an anderen Staaten. mehr...

Urteil in Koblenz Al-Qaida-Unterstützer darf nicht studieren

Weil er Propaganda der Terrororganisation al-Qaida verbreitete, wurde er zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt - sein Informatikstudium wollte der Palästinenser trotzdem wieder aufnehmen. Das wurde ihm nun verboten. mehr...

Al-Qaida Audiobotschaft Audiobotschaft Al-Qaida-Chef ruft zu Anschlägen in den USA auf

Zum Jahrestag der Anschläge vom 11. September 2001 hat sich Al-Qaida-Chef al-Zawahiri per Audiobotschaft an seine Anhänger gewendet. Er rief zu neuen Anschlägen gegen die USA auf und forderte: "Wir sollten Amerika wirtschaftlich ausbluten." mehr...

awlaki Aktenlage Die Geschichte eines Al-Qaida-Spions

Es klingt wie in einem Roman: Ein Ex-Rocker aus Dänemark agiert als Doppelagent im Terrornetzwerk Al-Qaida. Er gewinnt das Vertrauen eines Terrorpredigers und soll per Videobotschaft eine Frau für ihn suchen. Für den Geheimdienst ist das die Chance, den Al-Qaida-Mann endlich zu finden. Von Frederik Obermaier mehr...

Libyen US-Spezialkräfte fassen ranghohes Al-Qaida-Mitglied

Die USA haben einen seit mehr als zehn Jahren gesuchten Al-Qaida-Anführer in Libyen festgenommen. Der Mann soll an Bombenanschlägen auf amerikanische Botschaften im Jahr 1998 beteiligt gewesen sein. Nahezu zeitgleich haben US-Soldaten in Somalia die Al-Shabaab-Miliz ins Visier genommen. mehr...

- Westliche Geiseln EU-Länder finanzieren al-Qaida mit Millionen-Lösegeldern

Entführungen als Geschäftsmodell: Seit 2008 hat al-Qaida einem Bericht der "New York Times" zufolge mindestens 125 Millionen US-Dollar Lösegeld von europäischen Regierungen erhalten. Nur wenige Staaten verweigern Zahlungen, um ihre Landsleute zu retten. Von Benedikt Becker mehr...

IS Nordirak Nordirak IS-Extremisten dehnen Terrorherrschaft aus

Die Extremistengruppe Islamischer Staat erobert im Nordirak weitere Gebiete und löst eine Massenflucht aus. Jetzt haben die IS-Kämpfer die größte Talsperre des Landes in ihre Gewalt gebracht - und damit einen strategisch wichtigen Ort. mehr...

Dschihadismus Bedrohung durch Krieger-Islam Bedrohung durch Krieger-Islam Dschihadismus wird zur Geißel der Welt

Die Bilanz des "Krieges gegen den Terror" ist niederschmetternd: Im Irak, in Syrien und in anderen Ländern ist ein ultraradikaler Kalaschnikow-Islam entstanden. Gewalt ist oft die einzige Botschaft. Auch der nicht islamischen Welt kann das gefährlich werden. Kommentar von Tomas Avenarius, Kairo mehr... Meinung

Yemen tightens security measures around western embassies Weltweite Warnungen vor Anschlägen Al-Qaida bleibt eine reale Gefahr

Meinung Die USA schließen diplomatische Vertretungen, weil sie Anschläge von al-Qaida fürchten. Es läge nahe, das als Ablenkungsmanöver von der eigenen Geheimdienst-Spähaffäre abzutun. Doch das ist zu kurz gedacht. Al-Qaida ist auch nach dem Tod von Osama bin Laden eine sehr reale Gefahr. Umso wichtiger ist, wie sich die Lage in Ägypten entwickelt. Ein Kommentar von Tomas Avenarius mehr...

Ayman al-Zawahiri Al-Qaida Schließung von US-Vertretungen Al-Qaida-Führer befiehlt Anschläge

Nach der Schließlung von zahlreichen US-Vertretungen und einer weltweiten Reisewarnung sind nun alle US-Bürger, die sich in Jemen aufhalten, aufgefordert, das Land unverzüglich zu verlassen. Grund soll ein abgehörtes Gespräch zwischen Al-Qaida-Chef Zawahiri und einem weiteren Führer des Terrornetzwerks sein, melden US-Medien. Darin planten sie "etwas Großes". mehr...

Kampf gegen Assad Syrische Rebellen erklären Loyalität zu Al-Qaida-Anführer

Eine der schlagkräftigsten syrischen Rebellen-Gruppen hat dem irakischen Al-Quaida Anführer Al-Sawahiri die Treue geschworen. Der zunehmende Einfluss islamistischer Gruppen stellt die europäische Außenpolitik vor ein Dilemma. mehr...

Hinrichtungen in Irak Al-Qaida-Mitglieder in Irak hingerichtet

Die irakische Justiz hat erneut die Todesstrafe gegen vier Mitglieder des Terrornetzwerks Al-Qaida vollstreckt. mehr... Politicker

Politicker Jemenitischer Al-Qaida-Führer kündigt Übergriffe auf Gefängnisse an

Der Anführer des Al-Qaida-Flügels im Jemen hat die Befreiung von inhaftierten Islamisten angekündigt. mehr... Politicker

Spanien Polizei verhaftet mutmaßliche Al-Qaida-Anhänger

Sie sollen sich in letzter Zeit radikalisiert und islamistische Seiten im Internet besucht haben. Jetzt hat die spanische Polizei die zwei Verdächtigen festgenommen. Die Männer sollen in Verbindung zum Terrornetzwerk Al-Qaida stehen. mehr...

Terrorismus Terrorwarnung von Interpol Terrorwarnung von Interpol Vorsichtsmaßnahmen gegen Anschläge von Al-Qaida

Diesen Sonntag bleiben die US-Botschaften in einer Reihe islamischer Staaten geschlossen. Großbritannien, Frankreich und Deutschland schließen ihre Botschaften im Jemen. Die USA haben angeblich geheime Kommunikation zwischen Al-Qaida-Mitgliedern abgefangen, die Hinweise auf Terrorpläne gibt. Auch Interpol gibt eine weltweite Sicherheitswarnung aus. mehr...

Werbung für Terrornetzwerk Al-Qaida-Unterstützer in Berlin verurteilt

Wegen Unterstützung des Terrornetzwerkes al-Qaida muss ein 36 Jahre alter Berliner für zwei Jahre und neun Monate ins Gefängnis. mehr... Politicker

Terrorgruppe Al-Qaida bekennt sich zu Anschlag in Jemen

Zu dem Anschlag in der jemenitischen Hauptstadt Sanaa mit 52 Todesopfern hat sich das Terrornetzwerk al-Qaida bekannt. mehr... Politicker

Politicker Al-Qaida ruft zum "Heiligen Krieg" in Mali auf

Das Terrornetzwerk Al-Qaida auf der Arabischen Halbinsel (AQAP) hat zum "Heiligen Krieg" in Mali aufgerufen. mehr... Politicker

Egyptians supporting ousted president Mohamed Morsi protest in Ca Unruhen in Ägypten Al-Qaida stachelt Mursi-Anhänger auf

Al-Qaida-Chef al-Zawahiri schaltet sich in den Konflikt in Ägypten ein. Demokratie tauge nicht als Weg zur islamischen Herrschaft, heißt es in einer im Internet veröffentlichten Audiobotschaft. US-Außenminister Kerry schwächt seine umstrittenen Äußerungen dagegen ab. mehr...

Blutige Kämpfe Al-Qaida-Mitglieder fliehen aus irakischem Gefängnis

Nach einem Angriff auf ein Gefängnis in der zentralirakischen Stadt Tikrit sind etwa 75 Angehörige des Terrornetzwerks Al-Qaida auf der Flucht. mehr... Politicker

Angriff in Pakistan US-Drohne tötet Al-Qaida-Führer

Bei einem Bombenangriff der USA im Norden Pakistans ist Geheimdienstangaben zufolge ein führendes Al-Qaida-Mitglied ums Leben gekommen. Es war der Nachfolger des im Juni getöteten Abu Jahja al-Libi. mehr...