FROM THE FILES - TRUMP DEPARTURES
Neue Anschuldigungen gegen Donald Trump

Reality-Show im Weißen Haus

Omarosa Manigault Newman war Kandidatin in Trumps TV-Casting-Show "The Apprentice". Dann bekam sie einen Job im Weißen Haus. Nachdem sie gefeuert wurde, behauptet sie in einem Buch: Ihr Ex-Chef ist ein Rassist.

Von Christian Zaschke, New York

Besucher verfolgen auf der Besuchertrebuehne die 44 Sitzung des Bundestages in Berlin 03 07 2018
Demokratie

"Die Eliten haben sich immer mehr von der Bevölkerung entfernt"

Wie konnten die Rechtspopulisten in Deutschland so stark werden? Für den Soziologen Michael Hartmann liegt es auch daran, dass sich die soziale Herkunft von Politikern verändert hat.

Interview von Luise Checchin

jetzt Hochzeitskolumne Folge 4
jetzt
Hochzeitskolumne "Vik will"

Eine Hochzeit feiert man für die Gäste

Darum geht man auch sehr viele Kompromisse ein. Das erkennt unser Kolumnist in Folge vier unserer Hochzeitskolumne.

Von Viktor Szukitsch

Wegkreuzung in der Wetterau
Streitschrift

Soll man die Begriffe "Volk " und "Heimat" vor den Rechten retten?

Der Journalist Peter Zudeick will genau das tun. Er erklärt die Herleitung gut, doch seine Schlussfolgerung ist zu simpel.

Von Robert Probst

Überlebens Kit eines Preppers für den Katastrophenfall Der Name dieser Bewegung die sich teils mit
Verschwörungstheorien

Shoppen für die Apokalypse

Verschwörungstheoretiker bieten im Netz nicht nur krude Theorien, sondern auch reale Produkte an. Über einen wachsenden Markt des Wahnsinns.

Von Nicolas Freund

An African immigrant sits by his shack in a makeshift camp in the countryside near the village of Rignano Garganico
Illegale Arbeiter in Italien

Eine Unterschicht unterhalb aller Unterschichten

In Italien ist eine Debatte um die "Irregolari", die Illegalen, entbrannt. Sie schuften in Tomatenfeldern, leben jenseits aller Menschenrechte - und sterben. Wer profitiert von ihnen?

Von Thomas Steinfeld

Gamescom
Motivationsstrategie

Totale Überwachung? Ein Kinderspiel!

Um infrastrukturelle Probleme zu lösen, setzen Städte vermehrt auf Gamification. Damit wollen sie Bürger spielerisch zu einem besseren Verkehrsverhalten erziehen.

Von Adrian Lobe

Syrische Stimmen
SZ-Serie: Stimmen aus Syrien

"Freude währt in Syrien nur kurz, aber der Schmerz dauert ewig"

Die Lage im zerbombten Aleppo ist trist. Um Krieg und Trauer zumindest für einen Tag zu entkommen, wagt ein Fotojournalist einen Roadtrip.

Gastbeitrag von Anas al-Shamy

QAnon: Ein Trump-Anhänger reckt ein großes "Q" in die Luft
QAnon-Bewegung

Die Verschwörung hinter der Verschwörung

Hat ein linkes italienisches Autorenkollektiv die verrückten Theorien der QAnon-Bewegung in die Welt gesetzt, um die Trump-Fanatiker vorzuführen?

Von Jörg Häntzschel

Sarah Wagenknecht auf dem Bundesparteitag 2018 der Partei "Die Linke"
#Aufstehen

Von der Bewegung zur Partei

Was Sahra Wagenknechts Sammlungsaufruf #Aufstehen erreichen könnte - und was er zu zerstören droht.

Von Gustav Seibt

Sexuelle Belästigung

Frauen brauchen keine Aufpasser

Um den öffentlichen Raum sicherer zu machen, müssen Frauen ihn mitgestalten. Eine Gleichstellungspolitik wie in Frankreich, die dummdreisten Sexisten den Mund verbieten will, ist selbst sexistisch.

Kommentar von Karin Janker

Alex Jones, Verschwörungstheoretiker von Infowars
Ultrarechte US-Plattform

Der Mann, der Hillary Clinton für eine Kindermörderin hält

Mit seiner ultrarechten Plattform "Infowars" verbreitet Alex Jones Hass und Hetze. Apple und Spotify ziehen nun - für viele überfällige - Konsequenzen und löschen Inhalte.

Von Alan Cassidy, Washington

Alltag in Syrien
SZ-Serie: Stimmen aus Syrien

"Die syrische Würde ist ein Stück altes Brot"

Ein Schriftsteller fragt sich, wie die Syrer leben und ein neues Denken erschaffen sollen - nach einem halben Jahrhundert Willkürherrschaft und Krieg.

Gastbeitrag von Adel Mahmoud

Lieferessen

"Wir sind eine Art Super-Prime Amazon"

Niklas Östberg, Chef des Lieferdienstes Delivery Hero, spricht über die Konkurrenz im Onlinegeschäft, die Arbeitsbedingungen seiner Radler und seine Essgewohnheiten.

Interview von Caspar Busse

Deutsch-deutsche Grenze, Politik, Bevoelkerung, Grenzoeffnung
Politische Systeme

War's das mit der Demokratie?

Eine Flut von aktuellen Büchern und Journalen beschwört das Ende der Demokratie. Über die Zukunftschancen eines krank geschriebenen Modells.

Von Sonja Zekri

Ex-Chefstratege Bannon
Overton-Fenster

Das wird man wohl bald sagen dürfen

In den Debatten dieser Tage erscheint vieles möglich, was vor Jahren noch undenkbar war. Die Grenzen des politischen Diskurses verschieben sich. Wie das geschieht, erklärt eine alte Theorie.

Von Jens-Christian Rabe

Weltkatzentag
Hunde-Videos

Tierischer Machtwechsel

Hunde haben Katzen als Lieblingstiere des Internets abgelöst. Wie konnte es dazu kommen?

Von Susan Vahabzadeh

Persian Gulf March 25 2006 An anchor lowers from the bow aboard the Nimitz class aircraft carrie
Framing-Check: "Ankerzentren"

Massenunterkunft statt Heimathafen

Der Begriff "Ankerzentrum" suggeriert Ruhe, Stabilität und Halt für Geflüchtete. Dabei ist das Ziel der Einrichtungen die schnelle und effektive Abwicklung von Asylverfahren.

Von Julian Dörr

Inger NILSSON, als PIPPI LANGSTRUMPF mit dem Affen 'Herr Nilsson', 1969
Literatur und Politik

Ich mach mir die Pippi widdewidde wie sie mir gefällt

Schwedens Politiker von links bis rechts legen kurz vor der Wahl ein flammendes Bekenntnis zu Pippi Langstrumpf ab. Wie kann das sein?

Von Thomas Steinfeld

Hitze in Deutschland - Ein Mann springt Zehn-Meter-Turm
Hitze

Vor uns ein schöner Sommertag - nach uns die Sintflut

Kann man eine Sache gleichzeitig toll und weltuntergangsschlimm finden? Die Hitzewelle zeigt: Es geht. Über den Zwiespalt dieses Sommers.

Kommentar von Felicitas Kock

Verwirrende Rechtschreibreform
20 Jahre Rechtschreibreform

"Bei der Handysprache hat niemand irgendwem irgendwas vorzuschreiben"

Vor genau 20 Jahren trat die deutsche Rechtschreibreform in Kraft. Linguistin Angelika Wöllstein erklärt im Interview, wie sich Sprache seither verändert hat. 

Interview von Julia Kitzmann

President Trump Views The Eclipse From The White House
US-Medien

Nur Gutes über den Kaiser

Trumps Umgang mit New-York-Times-Verleger Sulzberger ist ein Beleg für das größte Übel, das derzeit von den USA aus die Welt überzieht: den Verlust der Wahrheit.

Kommentar von Stefan Kornelius

jetzt heiraten
jetzt
Heiraten

Die Ehe-Gegner haben sehr gute Argumente

Aber unser Autor kann sie widerlegen - glaubt er. Folge zwei unserer Hochzeitskolumne "Vik will".

Von Viktor Szukitsch

FIFA Fanfest in Berlin
Einwanderung

Deutschland fehlt ein zeitgemäßes Konzept vom Deutschsein

Wer gehört zur Nation? Weil die Begriffe schwammig sind und die Definitionen fehlen, tut sich Deutschland mit "den Anderen" so schwer.

Von Jörg Häntzschel

ronja rönne für die volo-ausgabe
Ronja von Rönne im Interview

"Provokation ist ein billiges Werkzeug"

Sie schreibt über sich und ihre Generation und hält aus, dass sich alle daran abarbeiten. Ronja von Rönne über den Kampf gegen das Versagen und warum sie für eine Pointe über Leichen geht.

Interview von Anna Reuß und Jasmin Siebert