Birgit Prinz hoert auf
Rücktritt von Birgit Prinz

Gebt ihr doch ein Abschiedsspiel

Der Rücktritt von Birgit Prinz lässt den DFB schlecht dastehen - wieder einmal. Der Verband versteht es, seine Akteure und Mannschaften zu feiern, aber wie man mit Misserfolg umgeht? Keine Ahnung. Zum Glück ist Prinz' endgültige Demontage noch zu verhindern.

Kommentar von Kathrin Steinbichler

112182852
WM 2011 und die Folgen

Ballack, der Helfer des Frauenfußballs

Schafft es der Frauenfußball nach dieser WM-Inszenierung, sich durchzusetzen? Wahrscheinlich nicht, denn ihm fehlt etwas Entscheidendes: das Gedächtnis. Er hat keine Klassiker, keine Mythen, keine Helden. Doch ausgerechnet eine Entwicklung im Männerfußball gibt Anlass zu Hoffnungen.

Ein Gastbeitrag von Thomas Alkemeyer

Fußball-WM: Freude in Japan

Morgen ist wieder Alltag

Nach all den schlimmen Nachrichten, nach Erdbeben, Tsunami, Nuklearkatastrophe und neuen Fällen radioaktiver Verstrahlung von Rindfleisch, gibt es endlich einen Grund zur Freude: Medien und Menschen in Japan feiern den WM-Erfolg ihrer Fußballerinnen ausgelassen.

Von Christoph Neidhart, Tokio

Frauen-WM 2011 - Schweden - Frankreich
Streit um Bundestrainerin Silvia Neid

Theo Zwanziger rechnet mit Kritikern ab

DFB-Präsident Theo Zwanziger stellt sich vehement hinter Bundestrainerin Silvia Neid: Er kritisiert Birgit Prinz, den Potsdamer Trainer Bernd Schröder und den Frankfurter Manager Siegfried Dietrich. Alle sollten sich bei Neid entschuldigen. Die erste Antwort kommt prompt.

BESTPIX  Japan v USA: FIFA Women's World Cup 2011 Final
Frauenfußball-WM: Finale

Die schüchternen Japanerinnen feiern stürmisch

"Heute werden wir uns ein Glas deutsches Bier genehmigen": Weil die hochüberlegenen Amerikanerinnen Chance um Chance auslassen, gewinnt Japan das dramatische Finale der Frauenfußball-WM. Die Spielerinnen senden ein paar Botschaften in die geschundene Heimat und liefern in den Katakomben des Stadions ein seltenes Naturwunder.

Von Carsten Eberts, Frankfurt

112183568 14 Bilder
WM 2011: Team Japan

Artige Frauen mit großem Durst

Die kleine Torfrau Ayumi Kaihori wird für die Amerikanerinnen zum unüberwindbaren Hindernis. Homare Sawa erhält unzählige Preise, dann wird ihr vom Trainer befohlen, ihre Karriere fortzusetzen. Azusa Iwashimizu lässt sich lieber vom Platz stellen, als einen Elfmeter zu schießen. Die japanischen Weltmeisterinnen in der Einzelkritik.

Von Carsten Eberts, Frankfurt

Frauen WM 2011 Ökvist
Fußball-WM 2011

Der Reiz des Spiels

Auch nach dem Scheitern der deutschen Elf begeisterten sich die Menschen für diese Frauen-WM. Die Frage lautet: Warum interessieren sich die Leute für Begegnungen zwischen Frauen, die vor ein paar Wochen noch niemand kannte? Am Ende waren es die Fußballerinnen, die bewiesen haben, dass sie Respekt verdienen.

Ein Kommentar von Holger Gertz

17 Bilder
Frauen-WM 2011: Reaktionen

"Das Herz der Frauen gepackt!"

Japanische Zeitungen bringen nach dem Erfolg der Frauen-Nationalelf bei der WM Sonderausgaben heraus, die Fans feiern auf den Straßen von Tokio. US-Präsident Barack Obama verfolgt das WM-Endspiel im Weißen Haus und schreibt unentwegt auf Twitter. Reaktionen zum WM-Finale.

Silvia Neid 10 Bilder
WM 2011: Tops & Flops

Zickzack-Silvia und der Moschushirsch

Die Bundestrainerin verblüfft - und während ihre Mannschaft alles verspielt, überzeugt wenigstens eine Deutsche. Die Dauernörgler nerven und ein possierliches Tierchen wird als Ausrede in die WM hineingezogen. Die Tops und Flops der WM.

In Bildern

Goalkeeper of the US Solo cries after the penalty shootout against Japan after their Women's World Cup final soccer match in Frankfurt
WM-Finale: Hope Solo

Hope Solo, Mädchen des Volkes

Es war ein Finale, das wie gemacht schien für die Torfrau Hope Solo - das "people's girl" in den USA, das Mädchen des Volkes. Nach der Niederlage weinte sie kurz, nur wenige Minuten später konnte sie bereits wieder lachen. Sie hat mit ihrem Team ein Spiel verloren, bei dieser WM jedoch viel mehr gewonnen.

Von Carsten Eberts, Frankfurt

112183568
WM-Finale: Japan besiegt USA

Wie ein Sushi-Meister mit seinem Messer

Ein dramatisches Finale: Im Elfmeterschießen siegt Japan gegen die USA und ist erstmals Weltmeister - obwohl die Mannschaft 120 Minuten lang deutlich unterlegen ist. Doch kurz vor Ende der regulären Spielzeit holen die Asiatinnen einen Rückstand auf, kurz vor Ende der Verlängerung noch einmal. Torhüterin Ayumi Kaihori ragt dabei heraus.

Von Claudio Catuogno

112183568 22 Bilder
Bilder vom Finale

Und Amerika weint

Japan gewinnt die Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen nach einem dramatischen und hochklassigen Finale gegen die USA.

U.S. goalkeeper Hope Solo makes a save during their Women's World Cup quarter-final soccer match against Brazil in Dresden
Das Finale zum Nachlesen

Japan ist Weltmeister

Im einem extrem spannenden WM-Finale gewinnen die Japanerinnen gegen die USA im Elfmeterschießen. Japan holt in der regulären Spielzeit einen Rückstand auf, in der Verlängerung noch einmal - und hat beim Elferschießen die besseren Nerven. Das Spiel zum Nachlesen.

Fussball-WM: Training Frankreich 12 Bilder
Frauen-WM 2011: Elf des Turniers

Die fabelhafte Elf der Männer

Nach langen, schweißtreibenden, aber immer interessanten Diskussionen haben die männlichen Mitarbeiter der Sportredaktion beschlossen, die schönsten, schrägsten, geheimnisvollsten, einfach: die besten Frauen der WM zu küren - nach einem Kriterienkatalog, den man lieber nicht so genau kennen mag. Mit Abstimmung.

Frauen-WM 2011 - Frankreich - USA
WM 2011: Abby Wambach

Das Strafraumbiest beißt

Mit Wucht, Köpfchen und Flexibilität: Im Endspiel gegen Japan spielt Stürmerin Abby Wambach für die USA erneut eine Schlüsselrolle. Die verdienteste und erfolgreichste Akteurin ihres Teams verfügt über die Art von Siegeswillen, wie es ihn wohl nur in Amerika gibt. Zu verdanken hat sie ihre Karriere einer ganz Großen des Frauenfußballs.

Von Kathrin Steinbichler, Frankfurt

16 Bilder
WM 2011: Spiel um Platz drei

Einfach reingehämmert

Sie führten, wankten und siegten: Schwedens Fußballfrauen holen durch ein 2:1 gegen Frankreich die Bronzemedaille der WM. Dabei hatte es nach dem Ausgleich der Französinnen und einer roten Karte nicht gut ausgesehen. Der Siegtreffer fiel aus dem Nichts - und auf äußerst spektakuläre Weise.

Das kleine Finale in Bildern

Fussball-WM: Japan - Schweden
WM 2011: Spiel um Platz drei live

Schweden schnappt sich Bronze

Zu zehnt und mit viel Glück holt Schweden den dritten Platz bei der WM. Nach der Führung durch Lotta Schelin gleicht Frankreich zwar aus - doch dann gelingt Marie Hammarström einer der schönsten Treffer des Turniers.

Der Liveticker zum Nachlesen

Frauen-WM 2011- Nordkorea - Schweden 0:1
WM 2011: Dopingfall Nordkorea

Schuld war der Moschushirsch

Die Doping-Affäre um Nordkoreas Fußballfrauen nimmt immer skurrilere Formen an: Erst erhöht sich die Zahl der positiv getesteten Spielerinnen auf fünf - dann präsentiert der Verband eine verblüffende Erklärung. Auch der ominöse Blitzschlag ist plötzlich wieder ein Thema.

USA Training Session - FIFA Women's World Cup 2011 11 Bilder
WM-Kolumne: Die Vorstopperin

Schick kickt gut

Die grauen Fifa-Herren haben es ja nicht anders gewollt: Die "schönste Seite" des Fußballs wollten sie uns bei der Frauen-WM präsentieren. Jetzt müssen sie sich fragen lassen, ob sie ihr Versprechen eingehalten haben.

Eine Stilkritik von Lena Jakat

Germany Press Conference & Training - FIFA Women's World Cup 2011
WM 2011: Birgit Prinz und Silvia Neid

"Das müssen wir untereinander regeln"

Die Frauen-Nationalelf kommt nicht zur Ruhe: Nun wirft Birgit Prinz ihrer Bundestrainerin mangelnde Kommunikation vor. Silvia Neid und ihre Betreuer sollen die enorme öffentliche Erwartungshaltung, die das Team hemmte, nicht optimal moderiert haben - auch im persönlichen Umgang gab es offenbar Probleme.

Von Kathrin Steinbichler, Frankfurt

SZ-Magazin
WM-Kolumne: Die Vorstopperin

Her mit dem Ding!

Ein einziger WM-Pokal? Viel zu wenig! Es müssten doch mehr Leistungen ausgezeichnet werden als nur der Sieg im Endspiel. Deshalb ruft sz-magazin.de den Vorstopperin-Pokal ins Leben, der nun erstmals verliehen wird: für den schlimmsten TV-Kommentar, den schlechtesten WM-Song oder die größte Nervensäge.

Frauen-WM 2011 - Birgit Prinz
Werbeaktion bei Rewe

Eigentor an der Supermarkt-Kasse

Es sollte der Kick für Rewe werden - ein Gewinnspiel zur Frauenfußball-WM. Doch viele Kunden fühlen sich verschaukelt, weil sie kaum gewinnen. Verbraucherschützer sprechen von einer grenzwertigen Aktion. Und neue Kunden hat die Kampagne wohl auch kaum gebracht.

Von Joachim Göres

TopthemaSolo
WM-Kolumne: Die Vorstopperin

Was bleibt, ist Hoffnung

Neulich forderten wir hier mehr Begeisterung bei der Frauen-Weltmeisterschaft und nahmen dafür sogar das Ausscheiden der deutschen Mannschaft in Kauf. Beides haben wir bekommen - und eine neue WM-Heldin: US-Torhüterin Hope Solo.

Von Christian Berg

Frauen-WM 2011 - Japan - Schweden
WM 2011: Torwartfehler

Spaß am Sonderling-Dasein

Schwere Torhüterfehler prägen die Frauen-WM. Das hat Gründe: Es gibt keine 1,90-Meter-Riesen im Frauenfußball, kaum ein Verein hat Geld für einen Torwarttrainer. Und die Suche nach Nachwuchs gestaltet sich sehr schwierig.

Von Claudio Catougno, Frankfurt

Fussball-WM: Japan - Schweden
WM 2011: Japan im Finale

Die kleinen Perfektionisten

Japan ist die Überraschung der Frauen-WM. Dabei arbeiten die Spielerinnen seit ihrer Kindheit akribisch an diesem Erfolg, den Nachteil der geringen Körpergröße gleichen sie durch Technik und Taktik aus. Im Finale aber treffen sie auf die Wucht des US-Teams.

Von Jürgen Schmieder, Frankfurt