Russia Syria
Interview am Morgen: Russlands Zukunft

"Putin hat sehr viele Altlasten angehäuft"

Russlands Präsident hält bereits seine 15. Rede zur Lage der Nation. Der Politologe Grigorii Golosov ist sicher, dass Putin noch lange die Macht für sich beanspruchen könnte - auch um seine persönliche Sicherheit zu gewährleisten.

Interview von Paul Katzenberger, Moskau

00:47
Sotschi

Putin gibt sich volksnah beim Skifahren

Der russische Präsident war kürzlich in Sotschi auf Skiern unterwegs und zeigte sich dabei sehr volksnah.

Nord Stream 2 - Schiff Audacia beim Verlegen der Pipeline
Frankreich und Deutschland

Deutschland muss mehr Rücksicht auf seine Partner nehmen

Europa braucht einen gesunden deutsch-französischen Kern. Darum haben sich die beiden Länder zuletzt zu wenig gekümmert. Die Einigung bei Nord Stream 2 kann darüber nicht hinwegtäuschen.

Kommentar von Stefan Ulrich

Moskau - Das Geschäftsviertel "Moscow Business Centre"
Erstaunliche Statistik

Ein Chef für schöne Zahlen

Russland meldet ein überraschend hohes Wirtschaftswachstum. Über die alten Zahlen hatte Putin sich beschwert - und daraufhin den Chef der staatlichen Statistikbehörde ausgetauscht.

Von Paul Katzenberger, Moskau

Atomtest in der Wüste von Nevada
Rüstungsdebatte

Die nukleare Unvernunft

Es dauerte lange genug, bis die Welt begriff, was für eine grauenhafte Waffe die Atombombe ist. Doch diese Erkenntnis scheint inzwischen vergessen.

Von Georg Mascolo

Wolodymyr Selenskyj
Ukraine

Dieser Schauspieler will ukrainischer Präsident werden

In einer satirischen Fernsehserie spielt Wolodimir Selensky den Präsidenten so erfolgreich, dass er sogar Chancen bei der nächsten Wahl hat. Eine seiner Forderungen dürfte vor allem die Oligarchen freuen.

Von Florian Hassel, Kiew

Protest gegen Auflösung des INF-Vertrages 2019 in Berlin
Rüstungskontrolle

Höchste Zeit für Realismus

Technologischer Fortschritt und politische Untätigkeit haben den INF-Vertrag obsolet gemacht. Doch sein Ende könnte im Idealfall eine neue Phase der Rüstungskontrolle einleiten, wenn die Europäer sich auf ihre Stärke besinnen.

Kommentar von Stefan Kornelius

Ukrainian Forces Mobilize Near Mariupol Port Amid Conflict With Russia
Ukraine

Wie die Hafenstädte unter dem Krieg mit Russland leiden

"Die Russen wollen unsere Region erobern, indem sie uns wirtschaftlich langsam ersticken": Der Krieg in der Ukraine wirkt sich auch auf Mariupol und Berdjansk aus.

Von Florian Hassel, Berdjansk/Mariupol

Russian President Putin meets with his Turkish counterpart Erdogan in Moscow
Rüstungskontrolle

Wieso Putin den INF-Vertrag nun auch aussetzt

Russlands Ankündigung, den Rüstungskontrollvertrag auf Eis zu legen, ist folgerichtig. So versucht Putin, US-Präsident Trump die Schuld zuschieben und die Nato zu spalten.

Analyse von Matthias Kolb, Brüssel

Rüstungskontrolle

Auch Russland steigt aus dem INF-Vertrag aus

Russland reagiert auf den Schritt der US-Regierung und setzt den Rüstungskontrollvertrag ebenfalls aus.

USA Ausstieg aus INF-Abrüstungsvertrag
INF-Vertrag

Atomwaffen stabilisieren nicht, sie destabilisieren

Besonders dann, wenn sie als einzuplanende militärische Mittel verstanden werden. Die Kündigung des INF-Vertrages zeigt die Wiederkehr solchen Denkens.

Kommentar von Kurt Kister

SZ Espresso

Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Von Matthias Fiedler

Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt"

Die Welt wird kälter: USA kündigen INF-Vertrag auf

Er hat es getan: Donald Trump ist aus dem INF-Vertrag ausgestiegen. Sowohl die USA als auch Russland haben dabei eigene Interessen im Blick. Die Leidtragenden sind die Europäer.

Nato-Schiff in der Ostsee
Rüstungsabkommen

Jetzt sind die Europäer am Zug

Der INF-Vertrag steht vor dem Aus, Russland rüstet auf. Was tun? Die Nato muss Einigkeit und Stärke demonstrieren - nur so lässt sich Putin beeindrucken.

Kommentar von Paul-Anton Krüger

USA Ausstieg aus INF-Abrüstungsvertrag
Rüstung

USA steigen wohl heute aus INF-Vertrag aus

Die Amerikaner werfen Russland vor, mit neuen Marschflugkörpern gegen das Abkommen zu verstoßen. Die Russen stören sich ihrerseits an einem US-Waffensystem.

INF-Vertrag

"Der Schutzschirm über Europa wird löchrig"

Russland und die USA streiten sich seit Monaten über den INF-Vertrag zum Verbot von Mittelstreckenwaffen. Politologe Carlo Masala erklärt, wieso Moskau nicht einlenkt.

Interview von Matthias Kolb, Brüssel

Venezuela

"Mein Bruder Maduro! Bleibe standhaft"

Die USA und zahlreiche europäische Staaten stützen den Herausforderer Guaidó, doch Venezuelas Machthaber hat einige gewichtige Verbündete. Ein Überblick über die Konstellation der Mächte.

Von Philipp Saul

Probe zu Militärparade zum Ende der Leningrader Belagerung
Belagerung im Zweiten Weltkrieg

Moskau missbraucht das Gedenken an Leningrad

Die Leningrad-Blockade war ein monströses Verbrechen der Wehrmacht. 75 Jahre nach der Befreiung verharmlost Russland den Hungertod von über einer Million Menschen.

Kommentar von Silke Bigalke, Moskau

Syrien

Zwei Kriegsherren stehen sich im Weg

Die Präsidenten Putin und Erdoğan verfolgen im Syrien-Konflikt gänzlich unterschiedliche Interessen. Beide möchten wohl gerne losmarschieren.

Von Silke Bigalke, Moskau, und Christiane Schlötzer, Istanbul

Fipronil-Krise
Inflation

In Russland schrumpfen die Verpackungen

Die Rubelkrise lässt die Preise für Lebensmittel enorm steigen. Damit die Bürger das nicht so stark merken, wird getrickst: Statt zehn Eiern gibt es nur noch neun in der Packung.

Von Silke Bigalke, Moskau

Diplomatie

Ein Morgen mit Sergej Lawrow

Außenminister Heiko Maas besucht seinen Kollegen in Moskau und beherzigt das, was bei Pressekonferenzen mit diesem grundsätzlich sinnvoll ist: Widerworte zu geben.

Von Daniel Brössler, Moskau

U.S. Ambassador to Germany Grenell is pictured in Berlin
Pipeline-Projekt Nord Stream 2

US-Botschafter droht deutschen Firmen mit Sanktionen

Der amerikanische Botschafter in Berlin erhöht seinen Druck auf Unternehmen, die sich an dem Bau der Gas-Pipeline Nord Stream 2 beteiligen. Diese würden aktiv die Sicherheit Europas untergraben.

Russland Rakete Hyperschall
Russland

Neujahrsgrüße aus Moskau

Putins neue Hyperschall-Rakete trägt nicht eben dazu bei, das angespannte Verhältnis zwischen Russland und den USA zu verbessern. Die Waffe soll Anfang 2019 einsatzbereit sein

Von Matthias Kolb, Brüssel

Im Land von "Super-Putin". Besucher vor einem Wandgemälde in der gleichnamigen Ausstellung 2017.
Russland

Alles Putin oder was

Die Journalistin und Schriftstellerin Masha Gessen erklärt elegant und thesenstark, warum die Demokratie nach dem Zerfall der Sowjetunion scheiterte. Und wie der heutige Herrscher an die Macht kam.

Rezension von Franziska Davies

Vladimir Putin
Jahrespressekonferenz

Putin zwischen atomarer Apokalypse und Kurort-Einladungen

Auf seiner Jahrespressekonferenz präsentiert sich Russlands Präsident als Oberbefehlshaber und Landesvater. Seine Botschaft: Russland stehe gut da, Fehler machten nur die anderen.

Von Silke Bigalke, Moskau