Neueste Artikel zum Thema

Osama bin Laden
Islamistischer Terrorismus

Al-Qaida ist nicht totzukriegen

Behnam T. Said hat die Geschichte al-Qaidas neu geschrieben. Und die ist noch nicht vorbei. Die Organisation Osama bin Ladens hat den Anspruch, den "Islamischen Staat" zu überleben.

Rezension von Simon Wolfgang Fuchs

Osama bin Laden
Toter Al-Qaida-Anführer

Osama bin Ladens Mutter äußert sich erstmals in Interview

Fast 17 Jahre nach den Teroranschlägen vom 11. September in New York gibt die Mutter bin Ladens ein Interview. Während sie ihren Sohn in Schutz nimmt, äußert sich ein Halbbruder kritisch.

Joachim Stamp
Flüchtlingsminister Joachim Stamp

Gutmensch und harter Hund

Joachim Stamp steht wegen der Affäre um Sami A. als NRW-Flüchtlingsminister in der Kritik. In der Asylpolitik trennen ihn aber Welten von Horst Seehofer.

Porträt von Christian Wernicke, Düsseldorf

Pressestatement Joachim Stamp
Bin Ladens mutmaßlicher Ex-Leibwächter

Der Fall Sami A. und die Frage, wer wann was wusste

Nach der Abschiebung des Gefährders beschuldigen sich die Behörden gegenseitig. Innenminister Seehofer und NRW-Integrationsminister Stamp finden keinen gemeinsamen Nenner - und verschieben ein wichtiges Treffen.

Von Constanze von Bullion, Berlin, Christian Wernicke, Düsseldorf

Armin Laschet
Ex-Leibwächter von Bin Laden

Politik und Justiz streiten über möglichen Rechtsbruch im Fall Sami A.

NRW-Ministerpräsident Laschet verteidigt die Abschiebung des mutmaßlichen Islamisten. Laut Bundespolizei wurde der Vollzug schon Tage vorher organisiert. Ein Gericht stuft den Schritt als rechtswidrig ein.

Von Constanze von Bullion, Berlin

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU)
Bin Ladens mutmaßlicher Ex-Leibwächter

Innenministerium weist Verantwortung für Fall Sami A. zurück

Bundesminister Seehofer habe zwar auf eine zeitnahe Abschiebung des Gefährders gehofft, aber sie nicht beeinflusst. Der Abgeschobene sitzt nun in Tunesien im Gefängnis. Seine Anwältin macht sich Sorgen.

Flughafen Düsseldorf
Leserdiskussion

Abschiebung von Sami A.: Kommt Volksempfinden vor Rechtsstaatlichkeit?

Am Freitagmorgen wurde Osama bin Ladens Ex-Leibwächter Sami A. nach Tunesien abgeschoben, obwohl das ein Gericht zuvor untersagt hatte. In seiner Heimat drohen ihm Folter und eine unmenschliche Behandlung. Sami A. lebte seit Jahren mit Frau und Kindern in Bochum. Der Tunesier wird von den Behörden als sogenannter Gefährder eingestuft. Jetzt soll er wieder nach Deutschland gebracht werden. Wie bewerten Sie den Vorgang?

Abschiebung Sami A.
Abschiebung von Bin Ladens Ex-Leibwächter

Teures Hin und Her

Die Abschiebung des ehemaligen Bin-Laden-Leibwächters und die nun angeordnete Rück-Rückführung werden teuer - finanziell, aber vor allem politisch.

Kommentar von Nico Fried

Flughafen Düsseldorf
Bin Ladens Ex-Leibwächter

Gericht: Abgeschobener Sami A. muss zurückgeholt werden

Obwohl ein Gericht es untersagt hatte, hatten die Behörden ihn ausgeflogen. Nun hat das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen entschieden, dass die Abschiebung rückgängig gemacht werden muss.

Osama bin Laden
Dokumente der CIA

Aus dem Tagebuch von Osama bin Laden

Die Dateien aus dem Versteck des getöteten Al-Qaida-Chefs belegen Verbindungen zwischen der Terrororganisation und Iran. Das könnte Trump politisch nutzen.

Von Paul-Anton Krüger, Kairo

SZ Espresso: Der Morgen kompakt

Terror in New York, CIA veröffentlicht Archiv von bin Laden, britischer Minister tritt zurück

Was wichtig ist und wird.

Von Julia Ley

Al Qaida

CIA veröffentlicht umfangreiches Bin-Laden-Archiv

Das frei zugänglichen Archiv enthält fast eine halbe Million Dateien. Darunter befinden sich auch Videos von der Hochzeit von Bin Ladens Sohn.

Darul-Quran-Moschee in München, 2010
Festnahme in Madrid

Münchner Imam in Spanien festgenommen

Spanische Behörden werfen Abu A. vor, den "Islamischen Staat" zu unterstützen. Er selbst betonte stets, gegen Radikalisierung zu sein. War alles nur Fassade?

Von Thomas Schmidt, München/Madrid

USA und Nordkorea

Kampf der Unberechenbaren

Präsident Donald Trump droht Diktator Kim Jung-un mit einem Militärschlag. Sollte er, wie in Syrien, Taten folgen lassen, würde Kim die südkoreanische Hauptstadt Seoul verwüsten. Viel besser wäre es daher, Trump und Kim würden miteinander reden.

Von Christoph Neidhart

Atelierausstellung
Dachau

Seelenlandschaften

Eine Ausstellung in den Ateliers der Kleinen Moosschwaige - und jedes Bild erzählt vom Leben und Schaffen seines Künstlers

Von Petra Neumaier, Dachau

Obama in Berlin
US-Präsident in Deutschland

Obama auf Abschiedstour: Er wird nicht allen Deutschen fehlen

Barack Obama wurde in Deutschland umjubelt, als er ins Weiße Haus einzog. Das blieb nicht lange so. Über das Auf und Ab der Deutschen mit dem ersten schwarzen US-Präsidenten.

Analyse von Thorsten Denkler, Berlin

Nachrichten aus dem Netz

Die Lüge als Geschäftsmodell

Falsche und irreführende Nachrichten, verbreitet über Facebook, sind nicht nur sehr einflussreich. Mit ihnen lässt sich auch ausgezeichnet Geld verdienen. Die Spuren führen nach Mazedonien und auf die Philippinen.

Von Michael Moorstedt

Sinn und Unsinn

"Grundort der Frau ist das Haus"

Sie sind erbitterte Gegner, dabei sind sich Islamisten und Rechtspopulisten oft ähnlicher, als sie denken. Zeit für ein Quiz: Wer hat's gesagt?

Von Ronen Steinke

Propaganda

Trösten und hassen

Salafisten werben nicht nur mit Gewalt, in vielen Videos geht es um die Gefühlswelt junger Männer. Die Verführer werden immer professioneller.

Von R. Steinke

Donald Trump, Hillary Clinton, debate watchers 8 Bilder
US-Wahl

Trump über Clinton: "So eine abscheuliche Frau"

Im letzten TV-Duell zwischen Trump und Clinton fallen wieder heftige Worte. Es geht um "schlimme Hombres", um Putin - und dann greift Trump zu einer bösen Beleidigung. Die prägnantesten Zitate.

A taxi driver near recently spray-painted graffiti reading 'bin Laden Town.'
Thriller

Jagd auf Osama bin Laden

Neuer Thriller von Leon de Winter. In "Geronimo" hat Osama bin Laden den Angriff überlebt und gerät in eine schlimme Intrige. Manchmal hilft Bach, ein bisschen.

Von samir sellami

Syrien

Putin will keinen Frieden in Syrien

Dass die USA die Gespräche mit Russland abgebrochen haben, ist richtig. Sie waren nicht mehr als ein diplomatisches Kasperltheater. Putin will seine Macht zementieren. Wie das geht, hat er andernorts längst demonstriert.

Kommentar von Tomas Avenarius

New York

Was wir über den Terrorverdächtigen aus New Jersey wissen

Ahmad Khan Rahami wird wegen der Sprengsätze von New York und New Jersey angeklagt. Das FBI hatte ihn 2014 überprüft und als ungefährlich eingestuft. Bisher gilt er als Einzeltäter.

Von Hakan Tanriverdi, New York

WORLD TRADE CENTER BURNS AFTER BEING HIT BY PLANE 17 Bilder
Bilder
11. September 2001

Der Tag, an dem der Terror die USA traf

Flugzeuge als Waffen, einstürzende Wolkenkratzer, eine Nation im Schockzustand: Bilder vom 11. September 2001.