SZ.de Nachrichten als App
  • SZ.de-App

    Die ganze Welt der Nachrichten auf Ihrem Smartphone. Jetzt SZ.de-App installieren.

Neueste Artikel zum Thema

Gen-Forscher He Jiankui spricht in Hongkong
Gentechnik

Zweifel an Crispr-Babys

Immer neue Details zum Menschenversuch in China werden publik. Fest steht: Falls der Versuch tatsächlich stattgefunden hat, war er noch gefährlicher als zunächst vermutet.

Von Kathrin Zinkant

Gentechnik

Atemberaubend, wie schnell sich Humangenetik zum Konsumprodukt entwickelt

Die Welt ist schockiert über Genmanipulationen in China. Wenn schon ein windiger Forscher wie He einen solchen wissenschaftlichen Gewaltakt hinbekommt, wer soll dann andere bremsen?

Von Andrian Kreye

He Jiankui
Crispr-Babys

Forscher verteidigt Erschaffung genetisch veränderter Zwillinge

Der chinesische Biologe, der laut eigener Aussage das Erbgut zweier Kinder mit der Gen-Schere Crispr verändert hat, sagt auf einer Konferenz, er sei "wirklich stolz". Seine Kollegen sehen das ganz anders.

Gentechnik Ökolobby
Gentechnik

Pflanzenforscher wollen neues Gentechnikgesetz

Das vorhandene Gesetz wird nach Auffassung der Wissenschaftler schon lange nicht mehr dem aktuellen Kenntnisstand gerecht.

Von Kathrin Zinkant

Gentechnik

Das Erbe von Nana und Lulu

In China sind angeblich die ersten Babys mit von Menschenhand veränderten Genen geboren worden. Die Politik muss Regeln aufstellen für das Spiel mit der Evolution.

Von Kathrin Zinkant

Gentechnik

Insekten als Biowaffe

Insekten sollen bald Viren verbreiten, um Nutzpflanzen direkt auf den Feldern genetisch zu verbessern. Doch mit dem Konzept von US-Forschern kann man auch Ernten vernichten oder Nahrungspflanzen Gift produzieren lassen.

Von Kathrin Zinkant

Mücke beim Stich
Evolution im Labor

Forscher machen Mücken unfruchtbar

In einem Hochsicherheitslabor wurden Malariamücken gentechnisch so verändert, dass sie nach kurzer Zeit ausstarben. Lässt sich die Seuche so bekämpfen?

Von Tina Baier

FILE PHOTO: French microbiologist Emmanuelle Charpentier (L) and professor Jennifer Doudna of the U.S. pose for the media during a visit to a painting exhibition by children about the genome, at the San Francisco park in Oviedo
Gentechnik

Zwist um die Gen-Schere

Ein US-Gericht beendet den Patentstreit um die Gen-Schere Crispr-Cas 9. Demnach verletzen die vom Broad Institut in Cambridge, Massachusetts, beantragten Schutzrechte nicht die von der Berkeley University formulierten Patente.

Von Hanno Charisius

Gentechnik

Glaubensfrage

Hinter der Ablehnung der "Genschere" Crispr-Cas steckt eine menschliche Urangst. Politiker wie Experten müssen sie ernstnehmen, meint SZ-Autor Werner Bartens. Welche Position nehmen die Leser zum Thema ein?

Gentechnik Ökolobby
Gentechnik

Gefällige Fakten gesucht und gefunden

Ja, die Öffentlichkeit sollte unbedingt über die Chancen und Risiken neuer gentechnischer Verfahren aufgeklärt werden. Aber nicht durch staatlich bezahlte Öko-Lobbyisten.

Kommentar von Kathrin Zinkant

"Biofakt" Ausstellung an der TU München, 2017
Gentechnik

Bund finanziert Ökolobby

Das Umweltministerium zahlt Aktivisten Geld, damit sie die öffentliche Meinung über neue Züchtungsmethoden beeinflussen. Wird Forschungspolitik durch Meinungsmache ersetzt?

Von Kathrin Zinkant

SZ-Podcast Das Thema Logo
Podcast "Das Thema"

Gentechnik: So könnte die Genschere CRISPR unsere Gene und die Welt verändern

Die Genschere CRISPR hat eine Revolution in der Wissenschaft ausgelöst - und hohe Erwartungen geweckt. Aber wie realistisch sind die Ideen und Pläne? Darüber spricht in dieser Podcastfolge Kathrin Zinkant.

Design

Kunst mit Gentechnik

In Berlin taucht eine Designerin in die Welt der Stammzellen und Genscheren ein. Sie will den Dialog zwischen Forschung und Gesellschaft fördern.

Reportage von Kathrin Zinkant

Europäischer Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg
Landwirtschaft

Lob und Erschütterung nach Gentechnik-Urteil

Die EuGH-Entscheidung zu neuen Pflanzenzuchtmethoden scheidet die Geister. Gentechnikgegner sind zufrieden, Forscher halten das Urteil für wissenschaftsfremd.

Von Kathrin Zinkant, Berlin

Plant in test tube Plants sprouting in test tubes PUBLICATIONxINxGERxSUIxHUNxONLY WLADIMIRxBULGAR S
EuGH-Urteil

Die Angst vor der Gentechnik hat gewonnen

Der Europäische Gerichtshof hat sich beim Urteil über neue Gentechnik in der Landwirtschaft von einem ominösen Bauchgefühl leiten lassen. Diese Fehlentscheidung könnte sich rächen.

Kommentar von Kathrin Zinkant

Getreideernte in Niedersachsen
EuGH-Entscheid zu Gentechnik

Das steckt hinter dem überraschenden EuGH-Urteil

Mit molekularen Methoden gezüchtetes Saatgut wird in der EU künftig besonders streng reguliert. Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs.

Von Kathrin Zinkant und Hanno Charisius

Leserdiskussion

Wie offen stehen Sie neuen Gentechnik-Methoden gegenüber?

Einige moderne Zuchtverfahren müssen in Europa zukünftig als Gentechnik reguliert werden. Pflanzen, die mit den neuen Methoden erzeugt wurden, fallen unter "gentechnisch veränderte Organismen". Der EuGH hat damit Bauern Recht gegeben, die eine klare Kennzeichnung forderten.

Landwirtschaft

Renaissance der Gentechnik

Der Europäische Gerichtshof könnte heute Schluss machen mit der gentechnikfreien Zone Deutschland. Moderne Genscheren ahmen die Natur so gut nach, dass selbst einstige Gegner ins Grübeln geraten.

Von Kathrin Zinkant

Genetik

Nur mehr weiße Mäuse

Genetikern ist es gelungen, die Vererbung weißer Fellfarbe in Mäusen mit Hilfe einer komplexen Technik namens Gene Drive zu beschleunigen. Das klingt nach einer bizarren Spielerei, könnte aber massive Auswirkungen haben.

Von Kathrin Zinkant

Genetik

Ich bin viele

Ein Mensch hat zahlreiche genetische Identitäten - denn die Zellen im Körper verfügen nicht alle über die gleichen erblichen Informationen. Sogar das Gehirn kennt nicht nur ein Selbst.

Von Kathrin Zinkant

dpa-Story - Wie Crispr unsere Welt verändert
Molekulare Therapie

Genschere mit Problemen

Zwei Studien wecken Zweifel am Gentherapie-Verfahren Crispr, das bald Krankheiten heilen soll. Führen die damit veränderten Zellen wirklich zu Krebs?

Von Hanno Charisius

Genetik

Nessies Erbgut

Forscher aus Neuseeland wollen DNA aus dem Wasser von Loch Ness analysieren. Das hat einen seriösen Anlass - und trotzdem wird fast nur über das legendäre Wassermonster geredet.

Von Hubert Filser

02:46
Gentechnik

Wie Crispr unsere Welt verändert

Essen der Zukunft und ein Mensch mit neuen Eigenschaften: Die Gen-Schere Crispr/Cas beflügelt die Phantasie. Zugleich lässt sie Ängste wachsen.

Ludmila Trut mit zahmem Fuchs
Genetik

Die Zähmung der Füchse

Vor 60 Jahren begann in der Sowjetunion ein bizarres Experiment, das bis heute andauert: Lassen sich Füchse ausschließlich durch Zucht domestizieren? Und warum bekommen die Tiere Schlappohren?

Von Katrin Blawat

Genetik

Das Mädchen aus der Wüste

Nach jahrelangen Untersuchungen haben Forscher jetzt endlich das Rätsel um die merkwürdige Zwergenmumie mit dem langgezogenen Kopf aus der chilenischen Atacama-Wüste gelöst.