Viv Albertine
SZ-Magazin
Viv Albertine im Gespräch

"Es macht mich bis heute wütend, qua Geschlecht zur unteren Klasse zu gehören"

Früher Punk, heute Schriftstellerin, immer standhaft: Viv Albertine über die Angst der Männer, Macht zu verlieren - und die Angst der Frauen, allein zu sein.

Interview von Gabriela Herpell

Margot Honecker
Geschlechterforschung

Von Sex und Sozialismus

Die US-Wissenschaftlerin Kristen Ghodsee ist überzeugt, dass Frauen im Ostblock ein erfüllteres Liebesleben hatten - und deutlich gleichberechtigter waren. Kann der Kapitalismus das auf sich sitzen lassen?

Von Susan Vahabzadeh

2018 Victoria's Secret Fashion Show - Runway
Victoria's Secret

Wir sind keine Engel

Wie sollten erotische Fantasien aussehen? Über das Frauenbild von Victoria's Secret und die Frage, ob Sexyness nur mit Traumkörpern funktioniert.

Von Tanja Rest

jetzt untenrum
jetzt
"Untenrum"-Kolumne

Männer wollen Sex, Frauen eine Beziehung? Von wegen!

Dieses Klischee ist zwar leider wahr - aber trotzdem Quatsch. Die neue Folge der "Untenrum"-Kolumne.

Von Katja Lewina

100 Jahre Frauenwahlrecht - Suffragetten
100 Jahre Frauenwahlrecht

Ein Kampf mit Rückschlägen - bis heute

Die Ausrufung des Frauenwahlrechts am 12. November 1918 war von epochaler Bedeutung. Doch die Heldinnen dieser Revolution sind vergessen. Das beweist, dass das Ringen um Gleichstellung weitergehen muss.

Kommentar von Karin Janker

White wine glass; Frau Weinglas
SZ-Magazin
Alkoholismus bei Frauen

Ein Gläschen am Mittag

Wenn es um Alkoholsucht ging, galten Männer lange Zeit als besonders gefährdet. Doch heute trinken junge Frauen fast genau so viel. Und das ist eine absurde Folge der Emanzipation.

Von Sara Peschke

Virginie Despentes
SZ-Magazin
Französische Literatur

"Schreiben ist wie Licht ­machen"

Die Französin Virginie ­Despentes hat mit "Das ­Leben des Vernon Subutex" eine Trilogie geschrieben, die sie vom Punk zur ­renommierten Literatin ­gemacht hat. Sie erzählt von Menschen am Rande der Gesellschaft - in deren Welt kennt sie sich aus. Ein Besuch.

Von Gabriela Herpell

MannFrau
Gleichberechtigung

Das Geschlechter-Paradox

Männer und Frauen unterscheiden sich in ihrer Persönlichkeit umso stärker, je höher die Gleichberechtigung in einem Land ist. Wie ist das zu erklären?

Von Sebastian Herrmann

jetzt untenrum
jetzt
"Untenrum"-Kolumne

Frauen, hört auf, euch beim Sex zu unterwerfen!

Eure devoten Neigungen sind oft nichts weiter als reproduzierte Rollenklischees. Die neue Folge der "Untenrum"-Kolumne.

Von Katja Lewina

Juli Zeh
Luchterhand Literaturverlag

© Peter von Felbert

Abdruck honorarfrei unter Nennung des Fotografen 

Veröffentlichung nur mit Urhebervermerk (§ 13 UrhG) und Belegexemplar
"Neujahr" von Juli Zeh

Ist Gleichberechtigung nicht wahnsinnig anstrengend?

Juli Zehs neuer Roman "Neujahr" über einen modernen Vater in der Krise stellt die eher unpopulären Fragen. Solche, die auftauchen, wenn alte Geschlechterrollen überwunden sind.

Von Karin Janker

untenrum1+jetzt
jetzt
"Untenrum"-Kolumne

Vulva ist nicht gleich Vagina

Zu niedlich, zu abwertend oder einfach falsch: Für das weibliche Geschlechtsteil fehlen uns oft die richtigen Worte. Unsere Autorin will, dass sich das endlich ändert.

Von Katja Lewina

Emanzipation

Leiden an der Lebenswelt

Eine Berliner Tagung widmet sich der Geschichte des Begriffs "Emanzipation" von den alten Römern über die Studentenproteste von 1968 bis heute.

Von Lothar Müller

Demonstration gegen den BH
Leserdiskussion

Nach '68: Welchen Wandel braucht die Gesellschaft von heute?

Frauen- und Homosexuellenbewegung, Aufarbeitung der NS-Vergangenheit, gelassene Sexualmoral, Proteste gegen den Vietnamkrieg: Die Bewegung von 1968 hat mit den autoritären Strukturen in Deutschland aufgeräumt und eine neue Moral definiert.

mamasuperhero+jetzt
jetzt
Mädchenfrage

Jungs, sind eure Mütter die wichtigsten Frauen in eurem Leben?

Wir finden es ja schön, wenn ihr ein gutes und enges Verhältnis zu ihnen habt. Aber was bedeutet das für uns als eure Freundinnen und Partnerinnen?

Von Elisabeth-Valerie von Rheinbaben und Christian Helten

Charlotte Roche Kolumne
SZ-Magazin
Roche-Kolumne

Erst ein Kind kriegen, dann den Partner suchen

Die Bestsellerautorin Charlotte Roche erklärt in ihrer Kolumne "Jetzt könnte es kurz wehtun", warum eine Frau, die gerne Mutter sein möchte, nicht auf den perfekten Mann warten muss. Es geht nämlich auch ohne.

Von Charlotte Roche

antrag+jetzt
jetzt
Jungsfrage

Mädchen, warum macht ihr keine Heiratsanträge?

In unserer Gesellschaft wird immer noch erwartet, dass der Mann um die Hand der Frau anhält - total altmodisch! Trauen sich die Frauen nicht? Oder wollen sie einfach selbst weiter umworben werden?

Von Christian Helten und Lara Thiede

Studentendemo, 1968
Frauenbewegung 1968

"Was wir heute als selbstverständlich erachten, wurde damals erstritten"

Elisabeth Zellmer hat sich als eine der ersten Historikerinnen mit der 1968er-Generation aus weiblicher Sicht befasst - und wurde so zur Feministin.

Von Martina Scherf

2018 Vanity Fair Oscar Party - Arrivals - Beverly Hills; watsontattoo+jetzt
jetzt
Feminismus

Emma Watsons Tattoo hat einen Rechtschreibfehler

Bei der Oscar-Verleihung trug Emma Watson ihre Unterstützung für die "Time's up"-Kampagne auf der Haut - leider fehlerhaft. Die Schauspielerin nahm es mit Humor - und Twitter-User boten ihre Hilfe an.

sexinderpresse+jetzt
jetzt
"Me too"-Debatte

Mehr Sex in die seriöse Tagespresse!

Unsere Autorin wird ständig für ihre Texte über Sex angegangen. Sie findet: Das ist ein eindeutiges Zeichen dafür, dass noch lange nicht genug darüber geschrieben wurde.

Kommentar von Katja Lewina

Lotte Tobisch
Wiener Opernball

"Der Lugner is' a Wurschtel"

Lotte Tobisch, 91, wohnt nicht nur direkt neben der Wiener Staatsoper. Sie hat auch 15 Jahre lang den Opernball organisiert. Ein Gespräch über Brillanz, Stolz und weibliche Emanzipation.

Interview von Martin Zips

afro+jetzt
jetzt
Rassismus

Warum Afros immer auch politisch sind

Unsere Autorin trägt ihre Haare in ihrer natürlichen Form: kraus und schwarz. In einer Welt, in der schwarze Menschen immer noch diskriminiert werden, ist das viel mehr als eine einfache Frisur.

Von Alice Hasters

Salat+jetzt
jetzt
Jungsfrage

Mädchen, nervt es euch, dass ihr ständig den Salat bekommt?

Wenn eine Frau im Restaurant ein Schnitzel bestellt und der Mann einen Salat, stellt der Kellner das Essen oft andersherum auf den Tisch. Wie sehr beeinflusst das Klischee von "weiblicher Ernährung" Mädchen und Frauen?

Von Quentin Lichtblau und Tasnim Rödder

Gesellschaft

Wie arabische Männer unter dem Patriarchat leiden

Über muslimische Männer hat jeder eine Meinung und oft keine gute. Befragungen in vier arabischen Ländern liefern nun bemerkenswerte Erkenntnisse.

Von Shereen el-Feki

Rodin
"Me too"-Debatte

Einvernehmlichkeit ist kein Feind des Eros

Die "Me too"-Debatte ebbt nicht ab - und im Kino läuft bald wieder "Fifty Shades of Grey". Das ist kein Widerspruch: Von den Regeln des BDSM lässt sich einiges über faire sexuelle Begegnungen lernen.

Von Charlotte Theile

sexkritik+kuessen+jetzt
jetzt
Kolumne "Sexkritik"

"Ich würde dich gerne küssen, darf ich?"

Unser Autor hat eine eiserne Regel: Bevor er eine Frau küsst, fragt er sie um Erlaubnis. Eigentlich ein feiner Zug - das Problem ist nur, dass er damit oft auf Unverständnis stößt.

Von Jakob Tieleck