Betriebliche Altersvorsorge - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Betriebliche Altersvorsorge

SZ PlusAltersvorsorge
:Das ist die neue digitale Rentenübersicht

Wie steht es um die eigene Altersvorsorge? Das können Versicherte jetzt auf einen Blick prüfen. Was es mit dem neuen Internetportal auf sich hat und wie man es für sich nutzt.

Von Thomas Öchsner

"Aus Gründen der Generationengerechtigkeit"
:CDU will Rente an Lebenserwartung koppeln

Die Regelaltersgrenze soll um vier Monate für jedes gewonnene Lebensjahr steigen, empfiehlt eine Fachkommission der Partei. SPD und Linke kritisieren Vorschlag scharf.

Von Robert Roßmann

SZ PlusAltersvorsorge
:Von der Betriebsrente soll künftig mehr übrig bleiben

Millionen Ruheständler haben viel weniger von ihrer betrieblichen Altersvorsorge als erhofft. Kanzler Scholz hat nun versprochen, das zu ändern - doch das dürfte teuer werden.

Von Thomas Öchsner

Statistik
:44 Milliarden Euro für Bayerns Rentner

Die Rentner in Bayern haben im vergangenen Jahr 1,3 Milliarden Euro mehr erhalten. Insgesamt waren es bei den 2,7 Millionen Empfängern ab 65 Jahren 44,16 Milliarden Euro aus gesetzlicher, privater oder betrieblicher Rente, wie das Landesamt für ...

SZ PlusAltersvorsorge
:Finanziell abgesichert den Ruhestand genießen

Staatliche Förderungen nutzen, bestehende Verträge prüfen, in günstigere ETFs umschichten oder den Arbeitgeber beteiligen: Wie man für das Alter am besten vorsorgen kann.

Von Anne-Christin Gröger

SZ PlusJetzt richtig vorsorgen
:Was 30-Jährige schon jetzt für ihre Rente tun können

Die finanziellen Aussichten für den Ruhestand der heute 30-Jährigen klingen häufig düster. Dabei hilft keine Panik, sondern Pragmatismus. Eine Anleitung in drei Schritten.

Von Felicitas Wilke

Betriebliche Altersversorgung
:Erster Vertrag zur Nahles-Rente

Der Versicherer Talanx bietet seinen 11 000 Mitarbeitern eine neuartige Betriebsrente mit hohem Aktienanteil an. Darauf hat er sich mit der Gewerkschaft Verdi geeinigt.

Von Jonas Tauber

Altersvorsorge
:Zu viele gehen leer aus

Jeder Arbeitnehmer kann einen Teil seines Gehalts für eine Betriebsrente zurückzulegen. Doch gerade Geringverdiener sorgen wenig über den Arbeitgeber vor, zeigt eine Studie.

Von Thomas Öchsner

Betriebsrenten
:Allianz schließt Kasse

Der Allianz-Konzern hat die Presse-Pensionskasse für das Neugeschäft geschlossen. Sie ist Teil der Allianz Pensionskasse. Grund sind niedrige Zinsen.

Von Herbert Fromme

Bundesverfassungsgericht
:Aufteilung von Betriebsrenten bei Scheidung verstößt nicht gegen das Grundgesetz

Die Karlsruher Richter verpflichten aber die Familiengerichte, Benachteiligung in konkreten Fällen zu vermeiden. Bei Betriebsrenten erhält die Frau ihren Anteil nicht automatisch vom Versorgungsträger des Exmannes - anders als bei anderen Renten.

Sozialabgaben
:Von der Betriebsrente bleibt bald mehr übrig

Wie die Bundesregierung im neuen Jahr Ruheständler bei den Beiträgen für die Krankenversicherung entlastet.

Von Thomas Öchsner

SZ PlusBetriebliche Altersversorgung
:Finanzspritze fürs Alter

Eine betriebliche Altersversorgung steht Arbeitnehmern zu. Viele Angestellte wissen das nicht. Doch lohnt sich eine Betriebsrente, und worauf sollte man achten?

Von Herbert Fromme und Kaja Adchayan

Leserdiskussion
:Betriebliche Altersvorsorge: Lässt Merkel Rentner im Stich?

CDU-Gesundheitsminister Spahn wollte ab 1. Januar 2020 Millionen Menschen bei der betrieblichen Altersvorsorge entlasten. Kanzlerin Merkel aber stoppte das Vorhaben: Zu teuer.

MeinungAltersvorsorge
:Merkels Renten-Sünde

Jens Spahn wollte vom 1. Januar an Millionen Menschen bei der Altersvorsorge entlasten. Doch er ist kläglich gescheitert - an der Kanzlerin.

Kommentar von Hendrik Munsberg

Betriebliche Altersvorsorge
:Warum die Betriebsrente oft deutlich geringer ausfällt

Eine böse Überraschung gibt es für Millionen, sobald sie im Rentenalter sind. Durch Abzüge bekommen sie viel weniger Geld als erhofft.

Von Hendrik Munsberg

Betriebsrente
:Streit um die Altersvorsorge

Arbeitgeber und Versicherer fürchten bei der Betriebsrente eine staatliche Einheitslösung. Diese könnte drohen, wenn sich die Tarifparteien nicht bald einig werden.

Von Friederike Krieger

ExklusivNiedrigzinsen
:Pensionslücke bei Dax-Konzernen so groß wie nie

Die Firmen schieben milliardenschwere Verpflichtungen vor sich her - und die Kluft zu den Rücklagen wird immer größer.

Von Harald Freiberger

Streit um Altersvorsorge
:Graue Revolte

Gerhard Kieseheuer war früher Fleischermeister, heute hat er eine neue Berufung: Er kämpft für Tausende Rentner, die sich mit Direktversicherungen vom Staat hintergangen fühlen. Die Geschichte eines bundesweiten Protests.

Von Benjamin Emonts

Betriebsrente
:Geschenk vom Chef

Der Staat fördert die betriebliche Altersvorsorge. Trotz der staatlichen Anreize lohnt sich die Betriebsrente jedoch vor allem, wenn sich der Arbeitgeber dabei auch kräftig beteiligt. Sonst sehen Experten eher Nachteile für die Arbeitnehmer.

Von Jonas Tauber

Beiträge
:Bundesregierung will Betriebsrentner entlasten

Nur wenn es darum geht, wer zahlt, zeigen CDU-Gesundheitsminister Jens Spahn und SPD-Finanzminister Olaf Scholz auf den jeweils anderen.

Von Kristiana Ludwig und Henrike Roßbach

SZ PlusVorsorge
:Zehn Tipps, wie man richtig spart

Viele reden darüber, wenige handeln: Menschen neigen zur Aufschieberitis, auch beim Geldanlegen, etwa fürs Alter. Doch der innere Schweinehund lässt sich überlisten.

Von Thomas Öchsner

Altersvorsorge
:Wenn die Betriebsrente wackelt

Zwei Pensionskassen werden wohl die Bezüge ihrer Versicherten absenken. Aber wie viele Beschäftigte sind betroffen? Und was können sie tun? Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Von Herbert Fromme

Altersvorsorge
:Was ist die gesetzliche Rentenversicherung und wer zahlt ein?

Die gesetzliche Rentenversicherung ist für die meisten Beschäftigten der größte Posten in ihrer Altersvorsorge. Doch Experten sind sich einig: Allein mit der Rente werden im Alter viele ihren Lebensstandard nicht halten können.

Von Katarina Lukač

Betriebsrenten
:Das große Loch in der Bilanz

Es drohen Probleme bei einem Börsencrash, warnt die Aufsicht. Panikmache, sagen Anbieter.

Von Friederike Krieger

Betriebsrente
:"Entscheidender Wettbewerbsvorteil"

Fachkräfte und Talente gewinnen: Warum Betriebsrenten auch für kleinere Unternehmen wichtiger werden.

Interview von Norbert Hofmann

Rente
:Für wen sich neu das Riestern lohnt

Die große Koalition hat gerade die Chancen erheblich verbessert, im Alter mehr Geld auf dem Konto zu haben.

Von Hermann-Josef Tenhagen, Finanztip

SZ PlusBetriebsrente
:Gemeinsam gegen die Allianz

Fünf deutsche Versicherungsunternehmen tun sich zusammen, um dem Marktführer Paroli zu bieten. Ihr neues Konsortium nennt sich "Das Rentenwerk" und soll die Kosten niedrig halten.

Von Herbert Fromme

Betriebsrente
:Da geht noch etwas

Die Reform der Bundesregierung ist gut und unzulänglich.

Von Thomas Öchsner

Betriebsrenten
:Gerechtigkeit sieht anders aus

SPD-Kandidat Martin Schulz will die Agenda-2010-Gesetzgebung auf den Prüfstand stellen. Leser meinen, auch beim Thema Betriebsrenten müsse ein Fehler aus der Schröder-Ära korrigiert werden.

Krankenkassen
:Bundesregierung verweigert Ermäßigung bei Betriebsrenten

Viele Versicherte hatten auf ermäßigte Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung gehofft. Doch die Regierung lehnt das ab.

Von Thomas Öchsner

Betriebsrente
:In den Händen des Marktes

Die Politik will Betriebsrenten stärker fördern. Doch durch die Reform steigt das Risiko für Arbeitnehmer, warnen Experten. Unternehmen müssen die Höhe der Betriebsrenten nicht mehr garantieren.

Von Thomas Öchsner

Rentenpaket
:Nahles will gesetzliche Untergrenze für Rentenniveau

Rentner bekommen immer weniger Geld im Vergleich zum Durchschnittslohn. Sozialministerin Andrea Nahles will diesen Trend stoppen. Ihr Plan reicht bis ins Jahr 2045.

Steuererklärung 2016
:Was Sparer dieses Jahr noch machen sollten

Wer eine Riester-Rente hat, sollte jetzt rechnen. Beim Finanzamt laufen wichtige Fristen ab. Eine Checkliste für die letzten Wochen des Jahres.

Aus der Finanztip-Redaktion

Altersvorsorge
:So baut die Regierung die Betriebsrente um

Damit mehr Menschen in die Betriebsrente einzahlen, will die Regierung das Modell grundlegend reformieren. Auch für Unternehmen soll es Erleichterungen geben.

Von Cerstin Gammelin und Thomas Öchsner, Berlin

Altersvorsorge
:Die versteckten Hinweise im Brief der Rentenversicherung

Viele ignorieren das Schreiben zur Renteninformation - dabei verrät es, wie die finanzielle Zukunft der Bezieher aussehen könnte.

Von Thomas Öchsner

Betriebsrente
:Firmen beklagen Pensionsregeln

Der Staat geht bei den Rückstellungen für Betriebsrenten von einem hohen Zinssatz aus - entsprechend besteuert er Unternehmen. Doch in Niedrigzinszeiten ist die Vorgabe unrealistisch.

Von Herbert Fromme

Betriebsrenten
:Wie die Betriebsrente Sie vor Altersarmut schützen soll

Viele Arbeitnehmer profitieren bislang nicht von der betrieblichen Altersvorsorge. Eine Reform soll das nun endlich ändern.

Von Jonas Tauber und Herbert Fromme

Betriebsrente
:Die Renten-Trägheit muss endlich aufhören

Ein Zuschlag zur Betriebsrente allein reicht nicht. Jeder Arbeitsvertrag sollte künftig ein Angebot für eine betriebliche Altersvorsorge enthalten - denn manchmal muss man die Menschen zu ihrem Glück zwingen.

Kommentar von Thomas Öchsner

Betriebsrente
:Das Vertrauen ist futsch

Die Regierung möchte die betriebliche Altersvorsorge wieder populärer machen. Da sollte sie sich mal bei all jenen erkundigen, die 2004 durch eine neue Gesetzgebung viel Geld verloren haben. Sie fühlen sich kalt enteignet.

ExklusivBetriebsrenten
:Versicherer fordern bessere betriebliche Altersvorsorge

Neuer Zuschuss, Freigrenzen und halbierte Beiträge: Versicherer sehen Reformbedarf, weil Millionen Beschäftigte trotz Anspruchs keine betriebliche Altersvorsorge bekommen.

Von Thomas Öchsner

Altersvorsorge
:Frauen müssen früher sparen

Altersvorsorge? Für viele junge Frauen kein Thema. Dabei müssten gerade sie besonders früh anfangen, zurückzulegen. Wie aus wenig Geld langfristig viel werden kann.

Von Vivien Timmler

Betriebsrente
:Dem Fachkräftemangel trotzen

Mittelständische Firmen können die betriebliche Altersversorgung zur Mitarbeiterbindung nutzen. Allerdings belastet das Niedrigzinsumfeld die Unternehmen.

Von Friederike Krieger

Betriebsrente
:Versicherer und Politik sind gefragt

Bei mittelständischen Unternehmen fristet die betriebliche Altersversorgung ein Schattendasein. Das liegt daran, dass Angebote der Assekuranz oft nicht attraktiv genug sind. Vielen Firmen ist der Aufwand zu hoch.

Von Anne-Christin Gröger

Betriebsrente
:Reformpläne unter Beschuss

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles will die Betriebsrente für mittelständische Firmen attraktiver machen. Doch ihre Vorschläge sind bei Arbeitgebern, Gewerkschaften und Versicherern umstritten.

Von Jonas Tauber

Altersvorsorge und Geldanlage
:Wie müssen vermögenswirksame Leistungen versteuert werden?

Mit dem Zusatzlohn können Arbeitnehmer etwas ansparen und ihre Steuerlast verringern. Das hängt vom Sparprodukt ab - ein Überblick.

Von Marina Engler

Rechenbeispiele
:Wie viel bringen mir vermögenswirksame Leistungen?

Viele Arbeitnehmer rechnen bei vermögenswirksamen Leistungen lediglich mit ein paar Euro mehr im Geldbeutel. Warum sich der Aufwand in jedem Fall rentiert, zeigen Rechenbeispiele.

Von Marina Engler

Betriebsrenten
:Die Milliardenlücke

Der drastische Zinsrückgang bringt die Unternehmen unter Druck: Für Pensionsverpflichtungen müssen sie immer mehr Kapital vorhalten. Nun soll die Regierung in Berlin helfen.

Von Caspar Busse, Jens Flottau und Claus Hulverscheidt

Betriebsrenten
:Chefs dürfen weiter sparen

Das Arbeitsministerium lehnt einen Arbeitgeberzuschuss zur betrieblichen Altersvorsorge ab. Den Sozialkassen entgehen so Beiträge in Milliardenhöhe, und die Beschäftigten bekommen weniger Rente.

Von Thomas Öchsner

Betriebsrente
:Wenn der Chef vorsorgt

Ob sich die betriebliche Altervorsorge für den Mitarbeiter lohnt, hängt vor allem davon ab, wie viel der Arbeitgeber beisteuert. Wer den Job wechselt, zahlt meistens drauf.

Von Thomas Öchsner

Altersvorsorge
:Nichts sehen, nichts hören, nichts sagen

Hunderttausende Deutsche werden im Alter darben. Doch die Regierung Merkel kümmert sich stattdessen um Mütterrente und Rente mit 63. Schuld an der Misere hat auch die junge Generation.

Kommentar von Thomas Öchsner

Gutscheine: