Trauerfeier in Moskau Abschied nehmen von Nemzow Man reacts as he waits to attend a memorial service before the funeral of Russian leading opposition figure Nemtsov in Moscow

Stundenlang warten die Trauernden in Moskau, um von Boris Nemzow Abschied zu nehmen. Am offenen Sarg des ermordeten Oppositionspolitikers legen sie Blumen nieder. mehr... Bilder

U.S. President Obama speaks during an interview with Reuters at the White House in Washington Obama nach Nemzow-Mord "Die Menschenrechtslage in Russland wird schlechter"

Die Ermordung des Kreml-Kritikers Boris Nemzow belegt nach den Worten von US-Präsident Barack Obama, dass sich die Menschenrechtslage in Russland immer mehr verschlechtert. mehr...

People march behind a banner to commemorate Kremlin critic Boris Nemtsov, who was shot dead on Friday night, in central Moscow Video
Trauer um Nemzow Die wahren Patrioten

Es stimmt: Die Opposition in Russland ist zersplittert. Wenige kennen ihre Anführer, noch weniger würden sie wählen. Aber daraus zu schließen, es gebe keine Alternative zum Status quo ist zynisch. Die Trauermärsche für Nemzow zeigen ein Russland, mit dem der Westen solidarisch sein sollte. Von Julian Hans mehr... Kommentar

Opposition leader Boris Nemtsov shot in Moscow Mord an Boris Nemzow Wo die Wahrheit in Spekulationen ertrinkt

Wer erschoss Boris Nemzow? Die Antworten sind bisher so verschwommen wie die offenbar einzige Videoaufnahme der Tat. Theorien und Spekulationen gibt es dafür im Überfluss. Gut möglich, dass das Methode hat. Von Alexandra Perlowa und Paul Munzinger mehr... Fragen und Antworten

Opposition leader Boris Nemtsov shot in Moscow Video
Russland nach dem Mord an Nemzow Im Griff der Angst

Oppositionelle bangen um ihr Leben, der Kreml fürchtet eine Protestbewegung: Russland erlebt eine Zeit des Misstrauens, des Hasses, der Angst. Der Mord an Nemzow könnte eine Zäsur bedeuten. Von Frank Nienhuysen mehr... Kommentar

Opposition leader Boris Nemtsov shot in Moscow Trauermarsch nach Mord an Nemzow "Diese Kugeln gelten uns allen"

Entsetzen und Trauer in Moskau: Zehntausende nehmen bei einem Marsch Abschied vom ermordeten Boris Nemzow - und würdigen sein Engagement für ein "freies Russland". mehr...

Boris Nemzow Ermordeter Oppositionspolitiker Ermordeter Oppositionspolitiker Trauermarsch für Boris Nemzow

In Moskau sind am Sonntag Zehntausende zu einer Gedenkveranstaltung für den ermordeten Oppositionspolitiker gekommen. Regierungskritiker forderten eine rasche und gründliche Aufklärung der Tat. mehr...

Trauer um Boris Nemzow Video
Anschlag auf Kremlkritiker Moskau nimmt Abschied von Boris Nemzow

Zehntausende wollen für Boris Nemzow auf die Straße gehen, in Moskau ist eine Trauerkundgebung für den getöteten Kremlkritiker genehmigt worden. Das russische Fernsehen zeigt ein Überwachungsvideo vom Tatort. mehr...

Boris Nemzow Ermordung von Boris Nemzow Vom Vize-Premier zum Regimekritiker

Er galt mit nicht einmal 40 Jahren als möglicher Nachfolger von Boris Jelzin, war Vize-Premier, dann Putin-Kritiker. Nun ist Boris Nemzow ermordet worden. Stationen seines Lebens. Von Hannah Beitzer mehr... Bilder

Gedenken an Boris Nemzow Ermordung von Putin-Kritiker Boris Nemzow Tag der Angst

Am 27. Februar 2014 übernahmen russische Soldaten die Kontrolle auf der Krim, er soll in Russland zukünftig ein Feiertag sein. Die russische Opposition wird nach der Ermordung Boris Nemzows an diesem Tag nun jährlich daran erinnert werden, wie gefährlich ihr Engagement ist. Ihr sollte die Solidarität des Westens gelten. Von Hannah Beitzer mehr... Kommentar

Demokratie in Russland Reaktionen auf das Attentat in Moskau Reaktionen auf das Attentat in Moskau "Ein brutaler Mord"

Kaltblütig, niederträchtig und abscheulich: Weltweit reagieren Politiker bestürzt über die Ermordung des russischen Oppositionellen Boris Nemzow. US-Präsident Obama und Kanzlerin Merkel fordern eine lückenlose Aufklärung der Tat. Gorbatschow warnt vor einer Destabilisierung Russlands. mehr...

Wladimir Putin Zum Tod von Putin-Kritiker Nemzow Video
Zum Tod von Putin-Kritiker Nemzow Einer von zu vielen

Der russische Oppositionelle Boris Nemzow wurde in Moskau unweit des Kreml erschossen. Kurz vor seinem Tod hat er in einem Interview das Ende des Ukraine-Kriegs gefordert. Er ist einer von vielen Putin-Kritikern, die ihr Engagement mit dem Leben bezahlen. Von Hannah Beitzer mehr... Nachruf

Vladimir Putin Russian President Vladimir Putin attends a joint news conference with Cyprus' President Nicos Anastasiades in the Novo-Ogaryovo residence outside Moscow, Russia, Wednesday, Feb. 25, 201 Wirtschaftskrise in Russland Putin kürzt Gehälter von Kreml-Mitarbeitern

Eine schwächelnde Wirtschaft, Sanktionen und der niedrige Ölpreis: Russland muss eisern sparen. Staatsausgaben werden gekürzt und Reserven angegriffen. Sogar die Kreml-Mitarbeiter müssen auf Gehalt verzichten. mehr...

Soldiers of the separatist self-proclaimed Donetsk People's Republic army ride in mobile artillery cannons as they are pulling back from from Debaltseve Destabilisierung der Ukraine Wie Moskau den Ukraine-Konflikt geplant haben soll

Die russische Zeitung "Nowaja Gaseta" veröffentlicht ein angebliches Strategiepapier des Kreml. Demnach plante Moskau den Konflikt in der Ukraine explizit - schon vor der Flucht des früheren Präsidenten Janukowitsch. Von Julian Hans mehr...

Putin zu Krieg in der Ukraine "Apokalyptisches Szenario kaum möglich"

Russland sei nicht an einem Krieg im Donbass interessiert, sagt Präsident Putin in einem TV-Interview. Ein weiteres Treffen mit Deutschland, Frankreich und der Ukraine erachte er für unnötig. Der britische Premier erhebt schwere Vorwürfe gegen Moskau. mehr...

Ukrainian Nadezhda Savchenko on trial Ukraine-Konflikt Arztbesuch mit politischen Folgen

Die ukrainische Kampfpilotin Sawtschenko ist seit mehr als sechzig Tagen im Hungerstreik. Deutsche Ärzte haben sie nun in russischer Haft besucht. Aus der humanitären Hilfe droht ein Problem zu werden. Von Stefan Braun mehr...

Krieg in der Ukraine Krieg im Donbass Krieg im Donbass Ukraine sagt Abzug schwerer Waffen ab

Ein Hoffnungsschimmer weniger im Krieg mit den Separatisten: Die ukrainischen Streitkräfte haben den vereinbarten Abzug ihrer schweren Waffen vorerst abgesagt - weil die Rebellen ihre Angriffe fortgesetzt hätten. mehr...

Viktor Janukowitsch Ukraine-Konflikt Rebellen und Streitkräfte tauschen Gefangene aus

Erstmals seit dem Abkommen von Minsk haben prorussische Rebellen und ukrainische Streitkräfte Gefangene in der Region Luhansk ausgetauscht. Am Jahrestag des Machtwechsels spricht der gestürzte Präsident Janukowitsch von einer Rückkehr. mehr...

Demonstration Moskau Moskau Demo als Zeichen der Solidarität mit den prorussischen Separatisten

Auf den Bannern standen Sprüche wie: "Yankees, geht nach Hause und nehmt den Maidan direkt mit." mehr...

Neuer Massenprotest gegen Putin in Moskau Russland unter Putin Bär und Bärenführer

Gabriele Krone-Schmalz versucht mit einem Buch, ein paar Ansichten über Wladimir Putin zu berichtigen. Die Fernsehjournalistin erklärt einleuchtend, warum das EU-Assoziierungsabkommen mit der Ukraine ein Fehler gewesen sei. Von Franziska Augstein mehr... Rezension

Crisis in Ukraine Unterstützung für die Separatisten Was auf eine Beteiligung Russlands im Ukraine-Krieg hindeutet

Moskau hat eine militärische Beteiligung am Konflikt in der Ostukraine stets bestritten. Kiew und westliche Staaten sind hingegen überzeugt: Nur massive Unterstützung aus Russland macht die Separatisten stark. Welche Hinweise gibt es? Von Barbara Galaktionow mehr... Analyse

A Ukrainian serviceman who fought in Debaltseve is seen in a bus before leaving for his home, near Artemivsk Ukraine-Konflikt Warum Minsk nicht sterben darf

Dass Poroschenko, Putin, Merkel und Hollande gemeinsam die Kämpfe um Debalzewe verurteilen, ist ein Beispiel für Galgenhumor und zynische Verstellung. Wer das Abkommen von Minsk wirklich retten will, der muss es stärken. Dazu gibt es zwei Möglichkeiten. Von Stefan Kornelius mehr... Kommentar

Krieg in der Ukraine Propaganda im Ukraine-Konflikt Propaganda im Ukraine-Konflikt Ex-Pornodarstellerin will keine russische Märtyrerin sein

Eine Krankenschwester, getötet von ukrainischen Soldaten. Unterstützer der prorussischen Separatisten feiern "Sascha Serowa" als Heldin. Doch die Frau auf dem Foto lebt, sie wohnt in den USA und heißt mit Künstlernamen Grey. Sie hat in 271 Hardcore-Filmen mitgespielt. Von Antonie Rietzschel mehr...

A wounded Ukrainian soldier looks through a windows as he arrives to a hospital in Artemivsk Debatte zum Krieg in der Ukraine Europa, wo bist du?

Vor einem Jahr starben mehr als 100 Menschen auf dem Maidan, seitdem herrscht Krieg in der Ukraine. Ein Krieg, der Europa unmittelbar berührt und auch in Deutschland die Frage aufwirft: Wo stehen wir eigentlich 25 Jahre nach dem Ende des Kalten Krieges? Die Debatte im Überblick. Von Hannah Beitzer mehr...

Krieg in der Ukraine Krieg in der Ukraine Krieg in der Ukraine Welche Optionen Kiew jetzt hat

Debalzewe ist in der Hand prorussischer Separatisten, der Friedensfahrplan von Minsk in Gefahr. Wie geht es in der Ostukraine jetzt weiter? Welche Alternativen hat der ukrainische Präsident Poroschenko? Und was wären die Folgen? Drei Szenarien. Von Paul Munzinger und Martin Anetzberger mehr...