Ukraine Zwei Regierungsgegner in Kiew getötet

Eine Serie ungeklärter Todesfälle prorussischer Regierungsgegner erschüttert die Ukraine. Der Kremlchef Putin sieht darin politische Verbrechen. In Kiew spricht der westlich orientierte Präsident Poroschenko von einer "Provokation". mehr...

Russian President Vladimir Putin holds Q&A live broadcast TV and Russland Putins Hipster

Karo-Hemd, Hornbrille und Vollbart - so sieht die neue kremltreue Jugend aus. Die PR-Strategen Putins setzen auf Propaganda, die sich über soziale Netzwerke verbreitet. Geistreicher ist sie dadurch nicht geworden. Von Julian Hans mehr...

Wladimir Putin TV-Auftritt des russischen Präsidenten TV-Auftritt des russischen Präsidenten Putin beruhigt sein Volk

Russische Soldaten in der Ukraine? Putin verneint das in der TV-Sendung "Direkter Draht". Er nutzt die vier Stunden, um die Russen zu beruhigen - und stellt dabei seine eigenen Wahrheiten auf. mehr...

Ursula von der Leyen (CDU) in Estland Von der Leyen im Baltikum Seelenmassage an der Ostflanke

Ursula von der Leyen ist im Baltikum unterwegs, wo sich Russlands Nachbarn nicht mehr sicher fühlen. Deshalb versichert die Verteidigungsministerin Bündnistreue im Fall einer russischen Aggression. Von Christoph Hickmann mehr... Report

Crisis in Ukraine Krieg in der Ukraine Jenseits von Minsk beginnen die Probleme

Das Minsk-2-Abkommen hat keine sicherheitspolitische Ordnung für Europa geschaffen. Diese ergibt sich gerade an anderen Schauplätzen - getrieben von der Angst der Skandinavier und der Balten, provoziert durch russische Muskelspiele. Von Stefan Kornelius mehr... Kommentar

German Chancellor Merkel addresses the media after talks with Ukraine's Prime Minister Yatsenyuk at the chancellery in Berlin Aufhebung des Lieferverbots für Luftabwehrraketen Merkel rügt russischen Alleingang in Iran-Politik

"Ich plädiere dafür, dass man Sanktionen möglichst geschlossen aufhebt": Bundeskanzlerin Merkel kritisiert Russland für die Aufhebung des Lieferverbots von Luftabwehrraketen an Iran. Auch Israel zeigt sich besorgt. mehr...

Rüstungsdeal Russland will Iran wieder Raketen liefern

Der russische Präsident hebt ein jahrelanges Lieferverbot für Luftabwehrraketen gegen Iran auf - nur anderthalb Wochen nach einem vorläufigen Durchbruch bei den Atomverhandlungen. Israel sieht seine schlimmsten Befürchtungen bestätigt. mehr...

Russian President Vladimir Putin meets with Greek Prime Minister Tsipras in Moskau Hunderte Millionen Euro von Putin - "einfach so"

Geldregen für Griechenland? Der russische Präsident stellt Premier Tsipras Hunderte Millionen Euro in Aussicht - wenn der einer Gas-Pipeline durch sein Land zustimmt. Tsipras äußert sich zurückhaltend. Von Julian Hans und Daniel Brössler mehr...

Russian President Putin and Greek Prime Minister Tsipras attend a signing ceremony at the Kremlin in Moscow Tsipras und Putin Zwei Populisten wollen Europa ärgern

Europa empört sich über den Besuch des griechischen Ministerpräsidenten in Moskau. Aber Alexis Tsipras hat gute Gründe für seine Reise. Für Wladimir Putin wiederum geht es um eine existenzielle Frage. Von Julian Hans mehr... Kommentar

Wladimir Putin Russland und Griechenland wollen Handel ausweiten

Griechenland soll außerdem Transitland für russisches Gas werden mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Ihr Forum Wie bewerten Sie Putins Angebote an Tsipras?

Der Antrittsbesuch von Griechenlands Ministerpräsident in Russland wird von vielen in der EU kritisch gesehen. Erste Ergebnisse der Verhandlungen: eine Lockerung von Russlands Embargo auf griechische Agrarprodukte und projektbezogene Kredite. Diskutieren Sie mit uns. mehr... Ihr Forum

Russian President Putin and Greek Prime Minister Tsipras attend a signing ceremony at the Kremlin in Moscow Heikler Besuch in Russland Tsipras rügt Sanktionen gegen Moskau

Von seinem Kreml-Besuch erwartet sich Griechenlands Ministerpräsident Tsipras einen "Frühling" der Beziehungen. Die Länder wollen wirtschaftlich enger zusammenrücken. Der Athener Premier warnt den Westen vor einem Wirtschaftskrieg. mehr...

Alexis Tsipras Tsipras trifft Putin

Der griechische Regierungschef Alexis Tsipras ist zu seinem umstrittenen Besuch des russischen Präsidenten Wladimir Putin in Moskau eingetroffen. Griechenland leidet unter akuten Finanznöten und versucht bislang erfolglos, seine Euro-Partner mit Reformversprechungen zur Freigabe von weiteren Hilfsgeldern zu bewegen. In Moskau könnte es auch um eine Senkung der Gaspreise für Griechenland und Ausnahmen bei den russischen Gegensanktionen für EU-Agrarprodukte im Zusammenhang mit der Ukraine-Krise gehen. mehr...

Russia's Prime Minister Putin walks past seamen as he visits Sevmash shipyard in Severodvinsk Russland Moskaus Kalter Krieg in der Arktis

Russland rüstet in der Region um den Nordpol auf. Angeblich geht es um die Abwehr von US-Angriffen - doch auch Bodenschätze spielen eine Rolle. Die Rhetorik des Kreml erinnert an die Annexion der Krim. Von Julian Hans mehr... Analyse

Participants perform during the International Military Music Festival 'Spasskaya Tower' in Moscow Vier Jahrzehnte in Russland Himmel und Hölle

Kaum ein Staat beschäftigt die Deutschen so sehr wie Russland. Die SZ berichtet seit Sowjettagen über die Achterbahnfahrt der russischen Geschichte. Korrespondenten erinnern sich an ein wunderbares, wenn auch oft unglückliches Land. mehr...

Gedenken an Kriegsende vor 65 Jahren - Militärparade in Moskau Gedenken an den Zweiten Weltkrieg Wenn Geschichte für Machtpolitik genutzt wird

Exklusiv Militärparade in Moskau, mahnende Worte in Berlin: Zum 70. Jahrestag des Kriegsendes spricht der Historiker Heinrich August Winkler im Bundestag. Zu Putins Geschichtsverständnis hat er eine klare Haltung. Von Stefan Kornelius mehr...

Military parade marking anniversary of victory over Nazi Germany Militärparade in Moskau Feier mit schrumpfender Gästeschar

Die Erinnerung an den Tag des Sieges über Nazi-Deutschland hält in Russland die Gesellschaft zusammen. Doch weil Moskau die Feierlichkeiten auch zur Machtdemonstration nutzt, wollen zum 70. Jahrestag viele westliche Regierungs- und Staatschefs nicht kommen. Von Frank Nienhuysen mehr...

Krise in der Ukraine Schröder kritisiert Russland-Politik der Bundesregierung

Einseitige Verhandlungen, falsche Isolation: Altkanzler Gerhard Schröder hält die Russland-Politik von Angela Merkel für verfehlt. Verständnis zeigt er für Moskau, nicht aber für die Sorgen anderer europäischer Staaten. mehr...

Ein Jahr nach dem Anschluss der Krim an Russland Unterdrückung der Pressefreiheit "Auf der Krim gelten keine Gesetze"

Sie schlossen seinen Sender und beschlagnahmten seine Ausrüstung. Dann floh der TV-Produzent Alexander Jankowski von der Krim. Jetzt berichtet er über die Lage der Kollegen, die geblieben sind. Sie sei verzweifelt. Von Hannah Beitzer mehr...

International Russian Conservative Forum in St. Petersburg Umstrittene Konferenz in Sankt Petersburg Europäische Rechtsextreme sind in Russland willkommen

Die russische Regierung empört sich über "Faschisten" in Kiew - und billigt ein Treffen rechtsextremer Parteien aus ganz Europa. Organisiert hat es eine dem Kreml nahe stehende Partei. Von Frank Nienhuysen mehr...

Krieg in der Ukraine EU will Sanktionen gegen Russland verlängern

Bis zum Jahresende will die EU die Sanktionen gegen Russland verlängern. Wenn das Land nicht weitere Milliardenverluste erleiden will, muss es sich an das Minsker Abkommen halten. mehr...

Kreml-Kritiker in Angst "Du bist die Nächste"

Russlands Oppositionelle fürchten nach dem Mord an Boris Nemzow um ihre Sicherheit. Eine Journalistin berichtet von Morddrohungen. Und in Moskau gibt es Gerüchte über eine Todesliste mit Namen von Kreml-Gegnern. Von Julian Hans mehr...

Demonstrationszug im Zentrum Moskaus für den ermordeten Putin-Gegner Boris Nemzow. Mord in Moskau Warum musste Boris Nemzow sterben?

Die mutmaßlichen Täter kommen aus Tschetschenien, sie geben vor, den russischen Kreml-Kritiker Boris Nemzow aus Glaubensgründen ermordet zu haben. Doch dessen Hinterbliebene, Oppositionelle und kritische Medien glauben das nicht. Von Julian Hans mehr...

WM 2018 - Russland WM in Russland Fußball zur Tarnung

Russlands Präsident Putin könnte die Fußball-WM in seinem Land als Bühne missbrauchen. Auch wenn Sportfunktionäre die Frage nach einem Boykott zurückweisen: Sie wird sich stellen. Von Thomas Kistner mehr... Kommentar

Angela Merkel Krisenpolitik der Bundeskanzlerin Krisenpolitik der Bundeskanzlerin Merkel auf Frontalkurs

Griechenland taumelt, in der Ukraine herrscht Krieg: Die beiden Krisen beherrschen die europäische Politik. Bundeskanzlerin Angela Merkel nimmt die Bedrohungen ernst - und übernimmt endlich politische Führung. Von Joschka Fischer mehr... Gastbeitrag