EU-Gipfeltreffen Zweifel an Russland-Sanktionen wachsen (FILE): Putin And Merkel Attend D-Day Commemoration

Europas Sanktionen schwächen Russland, ändern aber nur wenig an der unnachgiebigen Haltung von Präsident Putin. Unter den EU-Regierungschefs nimmt die Angst vor der eigenen Courage zu. Von Daniel Brössler mehr... Analyse

Krieg in der Ukraine Russland unter Putin Russland unter Putin Sieg des Kühlschranks über den Fernseher

Applaudierende Journalisten, 80 Prozent Zustimmung in der Bevölkerung - noch verfängt das patriotische TV-Geschwätz von Präsident Putin bei vielen Russen. Doch beim Blick auf Wechselkurse und Lebensmittelpreise erleben sie mehr und mehr, dass die Realität damit wenig zu tun hat. Von Julian Hans mehr... Kommentar

Russlands Präsident Wladimir Putin Video
Jahrespressekonferenz in Moskau Putin wirft Westen Rückkehr zum Kalten Krieg vor

Die Nato-Osterweiterung vergleicht Russlands Präsident Putin mit dem Bau der Berliner Mauer. In seiner Jahrespressekonferenz verteidigt er den Einsatz von russischen Soldaten in der Ostukraine und stellt die Bevölkerung auf eine länger andauernde Wirtschaftskrise ein. mehr...

- Putins Rede Russische Wirtschaft auf stabilem Kurs

Die aktuellen wirtschaftlichen Schwierigkeiten seien auf ausländische Einflüsse zurückzuführen. mehr...

Telefonkonferenz mit Kanzlerin Merkel Putin und Poroschenko wollen rasches Treffen der Ukraine-Kontaktgruppe

Bei einem Telefonat einigen sich Russlands Präsident Putin und der ukrainische Staatschef Poroschenko auf eine Wiederaufnahme der Gespräche. An dem Telefonat nehmen auch Bundeskanzlerin Merkel und Frankreichs Präsident Hollande teil. mehr...

Demonstration gegen Krieg Friedenswinter-Demo in Berlin Alte Schablonen für einen neuen Konflikt

Sie schimpfen auf die Nato, zeigen Verständnis für Putin und schweigen zur Ukraine: Etwa 4000 Menschen haben in Berlin im Rahmen des "Friedenswinters" vor Schloss Bellevue demonstriert. Die Kundgebung offenbart eine Verunsicherung, die bis in die Mitte der Gesellschaft reicht. Von Hannah Beitzer mehr... Analyse

Gerard Depardieu Gérard Depardieu in Werbe-Spot Der russische Patriot sagt nicht Bitte

Gérard Depardieu macht Werbung für die russische Kollektion einer Uhren-Firma und spielt den Patrioten als zwielichtige Gestalt. Schauspielerisch überzeugend - aber was redet er da? Von Antonie Rietzschel mehr...

Russian President Putin and India's Prime Minister Modi arrives for a photo opportunity ahead of their meeting at Hyderabad House in New Delhi Putin in Neu Delhi Russland will zahlreiche Atomreaktoren in Indien bauen

Russlands Präsident Putin intensiviert die Geschäftsbeziehungen mit Neu Delhi: Bei einem Staatsbesuch in Indien kündigt er an, dort mehr als 20 Reaktoren bauen zu wollen. Indiens Premier Modi äußert sich verhaltener. mehr...

Gazprom Russlands Energiepolitik Die Flamme erlischt

Russlands Energie-Multi Gazprom wendet sich vom Ziel ab, Endverbraucher in Europa mit Gas zu beliefern. Der Strategieschwenk ist vor allem ein Eingeständnis des eigenen Scheiterns. Von Markus Balser mehr... Kommentar

Russian President Vladimir Putin meets with his French counterpar Russlands Version der Historie Geschichtsstunde mit dem heiligen Wladimir

Im Konflikt um die Ostukraine ist die Geschichtsschreibung eine wichtige Waffe. In gleich zwei Lektionen biegt Präsident Putin seinen Russen die Historie zurecht. Von Thomas Urban mehr... Analyse

Gedenken an Kriegsende vor 65 Jahren - Militärparade in Moskau Debatte um andere Russlandpolitik Brennende Sorge

In einem offenen Brief rufen 64 Prominente zum Frieden in Europa auf. Sie warnen davor, angesichts der Ukraine-Krise Russland zu dämonisieren. Dieser Aufruf hat Gewicht, nicht nur, weil sich unter den Unterzeichnern ein Altkanzler und ein ehemaliger Bundespräsident befinden. Von Heribert Prantl mehr... Kommentar

Putin empfängt Stoiber Führungsdebatte im deutsch-russischen Gesprächsforum Petersburger Disput

Gerhard Schröder und Wladimir Putin schufen den Petersburger Dialog als deutsch-russisches Gesprächsforum. Doch Besetzung und Strukturen rufen Kritiker auf den Plan. Eine neue Leitung soll her. Kommt Edmund Stoiber? Von Stefan Braun mehr...

Kritik der Amtsvorgänger Bundeskanzlerin Merkel verteidigt Russland-Kurs

Schröder, Kohl und Schmidt - gleich drei Altkanzler haben von der deutschen Regierung mehr Entgegenkommen im Verhältnis zu Moskau gefordert. Doch Kanzlerin Merkel lässt sich nicht beirren. mehr...

Vladimir Putin attends Russian Geographical Society Awards ceremo Appell zur Ukraine-Krise Prominente warnen vor Krieg mit Russland

"Wieder Krieg in Europa? Nicht in unserem Namen": Mehr als 60 Prominente rufen zum Dialog mit Russland auf. Darunter Altkanzler Schröder und Altbundespräsident Herzog. Sie appellieren an Regierung, Bundestag und Medien. mehr...

Russian President Vladimir Putin addresses Federal Assembly Russland Sandmann spricht zur Nation

Präsident Putin lullt die Russen mit Patriotismus und Antiamerikanismus ein, während die Wirtschaft wegen seiner Ukraine-Politik dramatisch abstürzt. Sogar noch während seiner Rede. Von Julian Hans mehr... Kommentar

Russia's President Putin addresses the Federal Assembly at the Kremlin in Moscow Global betrachtet zu Russland "Putin sieht sich als Opfer"

Keine Demut angesichts der wirtschaftlichen Probleme Russlands, stattdessen: markige Worte. Doch in Wladimir Putins Rede an die Nation schwingt auch Verzweiflung mit. Seine Opfer-Rhetorik kann nicht lange gut gehen. Von Stefan Kornelius mehr... Video-Kolumne

Russia's President Putin addresses the Federal Assembly at the Kremlin in Moscow Video
Rede zur Lage der Nation Putins Welt - Russland stark, Westen schwach

Ölpreis-Verfall, drohende Rezession: Alles kein Problem für Russlands Präsident Putin. Die Sanktionen des Westens sieht er als Ansporn, sagt er in seiner Rede zur Lage der Nation. Und zum Einstieg erklärt er, warum ihm die Krim heilig ist. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Ihr Forum Wie bewerten Sie Putins Rede an die Nation?

Wladimir Putin vergleicht in seiner Rede an die Nation die Krim mit dem Tempelberg. Zum Schluss fügt Russlands Präsident noch eine Portion Patriotismus hinzu: "Wir sind bereit und gewillt, jede Herausforderung anzunehmen. Wir werden gewinnen." Diskutieren Sie mit uns. mehr... Ihr Forum

European energy company shares plunge after South Stream U-turn Gestoppte Gas-Pipeline Putins South-Stream-Kalkül geht auf

Erdgas ist Russlands wichtigste Einnahmequelle. Deshalb ist der Stopp des Pipeline-Baus doch eher überraschend. Es hat sich etwas geändert. Warum South Stream für Russland wichtig war - es aber nicht mehr ist. Von Hubert Wetzel mehr...

Russian President Putin visits Turkey Video
Stopp der South-Stream-Pipeline Der verehrte Freund aus Moskau

Schluss mit "South Stream" und Gas für Westeuropa. Russlands Präsident Putin will lieber die Türkei beliefern. Sehr zur Freude von Erdoğan, der ihn feierlich empfängt. Die beiden Länder nähern sich an - doch es gibt auch Proteste. Von Christiane Schlötzer mehr... Analyse

Inside TMK Groups Pipeline Manufacturing Factory Nach dem Aus von South Stream Russland und Türkei schließen Gas-Pakt

63 Milliarden Kubikmeter Gas sollten jährlich aus Russland nach Europa fließen - doch jetzt stoppt Putin den Bau der South-Stream-Pipeline. Stattdessen will er die Türkei besonders billig mit Energie versorgen. Von Markus Balser mehr...

FIFA headquarters in Zurich Korruption bei WM-Vergaben Kunstschätze für die feinen Herren

Der Fifa steht weiterer Ärger ins Haus: Großbritannien staunt über eine Datenbank, in der brisantes Material zur Vergabe der Fußball-WM an Russland und Katar gesammelt wurde. Auch um den britischen Auslandsgeheimdienst gibt es Enthüllungen. Von Thomas Kistner mehr... Report

Zeichnung für die Forumseite vom 29.11.2014 Ihre Post Ihre Post zum Ukraine-Konflikt

Die Ukraine-Krise beschäftigt SZ-Leser. Vor allem deutsche Politiker stehen im Fokus: Was sie über Putin gesagt haben und was sie, nach Meinung der Leser, hätten sagen sollen. mehr... Ihre Post

IhreSZ Flexi-Modul Header Ihr Forum Ein Jahr nach Beginn: Was haben wir aus dem Ukraine-Konflikt gelernt?

Ein Jahr nach dem gescheiterten Assoziierungsabkommen der EU mit der Ukraine stellt sich immer noch die zentrale Frage: Wer trägt Schuld am Krieg? Russlands Geschichtsschreibung und die von den Regierungen des Westens mehrheitlich geteilte Sicht lassen sich gegenwärtig nicht versöhnen. Diskutieren Sie mit uns. mehr... Ihr Forum

Vladimir Putin Russlands Rolle im Ukraine-Konflikt Entscheidung zur Eskalation

Ein Jahr nach Beginn des Maidan-Aufstands ist klar: Russlands Präsident Putin hat den Krieg in der Ukraine begonnen. Aber auch EU und USA haben Fehler gemacht. Von Stefan Kornelius mehr... Kommentar