Unicef Jürgen Heraeus ist neuer Unicef-Vorsitzender

Das Kinderhilfswerk wählt seine obere Riege neu. Jürgen Heraeus an der Spitze der deutschen Sektion soll Unicef aus der Krise helfen. mehr...

Heide Simonis Unicef Simonis tritt als Unicef-Vorsitzende zurück

Die Vorsitzende von Unicef Deutschland, Heide Simonis, hat ihren Rücktritt erklärt. Das teilte ein Sprecher nach einer Sondersitzung des Vorstands mit. mehr...

A man carries an injured child that was taken out from under debris at a site after what activists said was shelling by forces loyal to Syria's President Bashar al-Assad in Al-Sukkari neighbourhood in Aleppo Bürgerkrieg in Syrien Unicef berichtet von Gräueltaten an Kindern

Kinder in Syrien würden vergewaltigt, gefoltert und als menschliche Schutzschilde missbraucht. Das wirft das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen Regierung und Rebellen vor. Das Assad-Regime weist die Anschuldigungen zurück. mehr...

AU Gipfel - Flüchtlinge in Südsudan Kinderrechte weltweit Jedes dritte Mädchen wird zur Heirat gezwungen

Die UN-Kinderrechtskonvention hat das Ziel, alle Kinder schützen. Doch 25 Jahre nach ihrer Verabschiedung ist nicht viel erreicht. Noch immer leiden Millionen Jungen und Mädchen unter Gewalt und Armut, werden früh zu Heirat oder Arbeit gezwungen. Von Kim Björn Becker mehr...

Polio "Jedes Land ist in Gefahr"

Impfstationen auf Bahnhöfen, eine Rote Liste afrikanischer Staaten, Absprachen mit religiösen Führern: Mediziner verstärken den Kampf gegen Kinderlähmung. In Nigeria melden sie Fortschritte, aber Pakistan bleibt ein Problem. Von Christopher Schrader mehr...

Greenpeace Dünnes Eis

Meinung Greenpeace ist auf die Nase gefallen: Die Umweltorganisation zockt - und verspielt damit Vertrauen. Ein Kommentar von Michael Bauchmüller mehr...

Israelische Gefängnisse Unicef kritisiert Haftbedingungen minderjähriger Palästinenser in Israel

Das UN-Kinderhilfswerk hat Israel einen zu harten Umgang mit minderjährigen palästinensischen Häftlingen vorgeworfen. mehr... Politicker

Hartz IV Studie von UN-Kinderhilfswerk Unicef kritisiert hohe Kinderarmut in Deutschland

Eine warme Mahlzeit am Tag, ein Platz für die Hausaufgaben oder neue Kleidung: Fast 2,5 Millionen Kinder in Deutschland müssen auf die notwendigsten Dinge verzichten. Das ist das Ergebnis einer Studie des Kinderhilfswerks Unicef. Die Bundesrepublik schneidet damit schlechter ab als viele andere Industrieländer. mehr...

Unicef zu Lage in Syrien 5,5 Millionen Kinder vom Bürgerkrieg betroffen

Kälte, Infektionskrankheiten, Mangelernährung: Nach Angaben der Unicef sind 5,5 Millionen Kinder und Jugendliche vom Bürgerkrieg in Syrien betroffen. Das UN-Hilfswerk spricht von der "größten humanitären Krise weltweit". mehr...

Syrische Flüchtlinge im Libanon Unicef-Report über Homs in Syrien Hunderttausende Frauen und Kinder in Gefahr

Sorge um Zivilisten: Das Kinderhilfswerk Unicef fürchtet um das Schicksal der Kinder und Frauen, die im syrischen Homs zwischen die Fronten geraten sind. Einem Bericht zufolge werden in der Stadt schon die Lebensmittel knapp. mehr...

Simonis Unicef dpa Streit um finanzielle Transparenz Machtkampf bei Unicef

Bei Unicef Deutschland ist ein offener Machtkampf ausgebrochen. Unicef-Chefin Heide Simonis spricht von Differenzen mit Geschäftsführer Garlichs - und dementiert dies später. Inzwischen liegt auch das Gutachten der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG vor. Von Johannes Nitschmann mehr...

Dietrich Garlichs ehemaliger Geschäftsführer Unicef Deutschland, AP Krise beim Kinderhilfswerk Unicef-Geschäftsführer Garlichs gibt auf

Nach den Querelen bei Unicef Deutschland hat Geschäftsführer Dietrich Garlichs seinen Posten zur Verfügung gestellt: Für den entstandenen "Vertrauensschaden" übernehme er die volle Verantwortung. Von Hans Leyendecker mehr...

Unicef; AP Affäre um Kinderhilfswerk Unicef verliert Spendensiegel

Das Kinderhilfswerk Unicef Deutschland hat das DZI-Spendensiegel verloren. Der Vorsitzende Schlagintweit zeigte sich geschockt und will das Siegel unbedingt zurückgewinnen. mehr...

Unicef- Geschäftsführer Garlichs Affäre um Kinderhilfswerk Unicef soll Garlichs' Lebensversicherung bezahlt haben

In der Affäre um Unicef Deutschland hat die Staatsanwaltschaft ihre Ermittlungen verstärkt: Angeblich ließ sich der zurück- getretene Geschäftsführer Garlichs von der Organisation eine Lebensversicherung finanzieren. mehr...

Unicef; Dietrich Garlichs; umstrittene Zahlungen; AP Kinderhilfswerk in der Kritik Dubiose Zahlungen bei Unicef

Überhöhte Honorare, ein unklarer Umbau und ein Geschäftsführer, der sich aus der Affäre ziehen will: Unregelmäßige Zahlungen beim Kinderhilfswerk Unicef geben Rätsel auf. mehr...

Verhinderte Karrieren Zumwinkel sollte Unicef-Vorsitzender werden

Der scheidende Post-Chef Klaus Zumwinkel soll laut einem Medienbericht Favorit für den Posten des Vorstandsvorsitzenden beim Kinderhilfswerk Unicef gewesen sein. mehr...

Afghanistan Unicef startet Hilfsflüge

Das Weltkinderhilfswerk der Vereinten Nationen (Unicef) will die Not leidende Bevölkerung Afghanistans mit Medikamenten und Wasser versorgen. mehr...

Unicef; AP Kampf gegen Kinderpornografie Unicef wettert gegen Bundesregierung

Im Kampf gegen Kinderpornografie hat das Kinderhilfswerk Unicef der Bundesregierung mangelndes Engagement vorgeworfen. mehr...

Unicef; ddp Affäre um Kinderhilfswerk Unicef soll Spendensiegel verlieren

Das Kinderhilfswerk Unicef Deutschland soll nach Medienberichten das Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI) verlieren. mehr...

Mangelernährung Unicef-Bericht Unicef-Bericht Alle fünf Sekunden stirbt weltweit ein Kind

Die Weltgemeinschaft hinkt ihren selbstgesteckten Zielen hinterher: Die Kindersterblichkeit sinkt - aber nicht so schnell wie beabsichtigt. Millionen Kinder werden dafür mit ihrem Leben bezahlen. mehr...

Unterernährtes Kind in einem Hospital in Kaya, Burkina Faso. Die Zahl der Todesfälle von Kindern unter fünf Jahren ist in den vergangenen 20 Jahren weltweit von mehr als zwölf auf 6,9 Millionen gesunk Unicef-Bericht Kindersterblichkeit weltweit deutlich gesunken

Im vergangenen Jahr sind fast sieben Millionen Kinder unter fünf Jahren gestorben, berichtet das Kinderhilfswerk Unicef. 1990 waren es noch zwölf Millionen. Der Erfolg geht vor allem auf Impfaktionen sowie verbesserte Hygiene und Trinkwasserversorgung zurück. Den Experten zufolge könnten jedoch noch weit mehr Kinder gerettet werden. mehr...

Unicef-Bericht Mädchen werden seltener Opfer von Beschneidung

Die Verstümmelung weiblicher Genitalien ist in Afrika und dem Nahen Osten weit verbreitet - Grund für die brutale Praxis ist oft die Angst vor sozialer Ausgrenzung. Doch laut einer Studie des Kinderhilfswerks Unicef wird die heutige Generation der Mädchen seltener zum Opfer als noch ihre Mütter. mehr...