DNA Gendiagnostik Gesundheitssystem vor der genetischen Sturmflut

Die prädiktive Medizin kann bereits jetzt eine Vielzahl von Erkrankungen bestimmten genetischen Veränderungen zuordnen. Weil die Entschlüsselung des Erbguts immer einfacher wird, steht das Gesundheitssystem vor einem tiefgreifenden Wandel. Von Moritz Pompl mehr...

Schwangerschaftskalender im Quiz Schwangerschafts-Quiz Was geht da drinnen vor?

Hat ein Embryo schon Wimpern? Könnte ein Ungeborenes bereits einen Fingerabdruck hinterlassen? Testen Sie in unserem Quiz, ob Sie eine Vorstellung vom Wunder des Lebens haben. mehr...

Human genetic material is stored at a laboratory in Munich Bluttest auf Erbkrankheiten in der Schwangerschaft Ethiker befürchten neue Dimension in der Selektion Ungeborener

Nur ein wenig Blut und Spucke sind notwendig, um sämtliche Erbkrankheiten eines Embryos festzustellen. Schon bald könnte das Verfahren zur Routineuntersuchung in der Schwangerschaft werden. Wäre ein solcher Test ein Fortschritt? Oder würde er nur Ängste und Abtreibungen forcieren? Von Christina Berndt mehr...

Ultraschall Embryo DNA-Analyse in der Schwangerschaft Embryo-Erbgut ohne Eingriff entziffert

Etwas Blut und Speichel der Eltern genügten US-Wissenschaftlern, um das Erbgut eines Embryos zu analysieren. Ihre Arbeiten sollen den Weg für neue vorgeburtliche Tests ebnen. mehr...

Tropfen Blut auf Fingerspitze Erbgutanalyse in der Schwangerschaft Aus einem Tropfen Blut

Wissenschaftlern ist es gelungen, fast das gesamte Erbgut eines Ungeborenen aus dem Blut der Mutter zu entziffern. Die Methode könnte zur vorgeburtlichen Erbgutanalysen taugen - und löst ethische Bedenken aus. Von Christina Berndt mehr...

Künstliche Befruchtung Retortenbabys Mehr Fehlbildungen nach künstlicher Befruchtung

Retortenbabys kommen häufiger mit Fehlbildungen zur Welt als natürlich gezeugte Babys. Doch das liegt weniger an der künstlichen Befruchtung im Labor als an den Eltern. Von Christina Berndt mehr...

Schwangerschaft, Vergesslichkeit, iStock Vergesslichkeit in der Schwangerschaft Blick fürs Wesentliche

Mythos oder Realität? Schwangere sollen zerstreut und vergesslich sein. Sogar Ratgeber warnen vor dem "Baby brain". Was dran ist an dieser Vorstellung, zeigt eine neue Studie. Von Werner Bartens mehr...

Schwanger, Vorsorge, Schwangerschaftsvergiftung, iStock Schwangerschaftsvergiftung Warnung vor dem Anfall

Die Schwangerschaftsvergiftung ist eine der gefährlichsten Krankheiten für Mutter und Kind. Neue Tests erkennen sie frühzeitig. Von Evelyn Hauenstein mehr...

Schwangerschaft Hoffnung für krebskranke Schwangere

Schwanger und krebskrank: Was sich anhört wie zwei unversöhnliche Gegensätze schließt sich nach neueren Forschungen nicht aus. Viele Frauen, bei denen während der Schwangerschaft ein Tumor diagnostiziert wird, können behandelt werden und dennoch ein gesundes Kind zur Welt bringen. mehr...

Alkohol in der Ehe. Sexualität Die Grammatik der Fruchtbarkeit

Männer passen ihre Sprache der Fruchtbarkeit von Frauen an. Je empfängnisbereiter eine Frau ist, desto eigensinniger wird der Satzbau der Herren. Kann man das verstehen? Von Berit Uhlmann mehr...

Kinder werden größer und dicker geboren Fischöl in der Schwangerschaft Viel beworben - kaum bewährt

Fischöl in der Schwangerschaft soll den Nachwuchs gesünder, intelligenter und schlanker machen. Eine Münchner Studie weckt neue Zweifel an den Verheißungen. Von Berit Uhlmann mehr...

"FASZINATION LIEBE" Befruchtung Der lange Weg zur Zeugung

Eine Schwangerschaft erscheint als ein Wunder, wenn man betrachtet, welch mühsamen Weg Spermien und die befruchtete Eizelle zurücklegen müssen. mehr...

Genetik Geschlecht Mädchen oder Junge? Es liegt in der Familie

Die Frage, ob es ein Mädchen oder ein Junge wird, lässt sich laut einer Studie ganz einfach beantworten - mit einem Blick auf den Stammbaum des Vaters. Von Hanno Charisius mehr...

Schwanger werden Geschlecht und Ernährung Geschlecht und Ernährung Müsli macht Männer

Die Ernährung der Mutter in der Zeit um die Empfängnis hat noch größeren Einfluss auf das Geschlecht des Kindes als bislang gedacht, sagen britische Wissenschaftler. Von Werner Bartens mehr...

Dicke Mutter mit Kind Übergewicht Dicke Mama, dickes Baby

Nehmen Schwangere übermäßig zu, wird auch das Kind schwerer. Das aber erhöht beim Nachwuchs das Risiko für spätere Gesundheitsprobleme. Von Britta Verlinden mehr...

ARZT PATIENT UNTERSUCHUNG Schwangerschaft Schmerzmittel erhöhen Risiko für Fehlgeburten

Manche Schmerzmittel sollten während der Schwangerschaft gemieden werden, denn sie erhöhen das Risiko einer Fehlgeburt deutlich. Das gilt nicht nur für die Zeit nach der 20. Woche. Auch davor ist es besser, auf Ibuprofen, Diclofenac und Naproxen zu verzichten. Von Katrin Blawat mehr...

Schreiende Babys Bundestag billigt PID Gentest mit Geburtsfehler

Diffuser geht es kaum: Der Bundestag hat die Präimplantationsdiagnostik zugelassen, doch das neue Gesetz lässt viele Fragen offen. Eine schleichende Ausweitung des Gentests an Embryonen ist damit abzusehen, denn längst ist aus dem Wunsch nach einem gesunden Kind ein Zwang geworden. Um das zu verhindern, hätte PID verboten bleiben sollen. Ein Kommentar von Werner Bartens mehr...

Familie mit Kindern Präimplantationsdiagnostik Welche Paare auf PID hoffen dürfen

Schwerwiegend muss die zu erwartende Krankheit sein, hoch die Wahrscheinlichkeit einer Fehl- und Totgeburt: Das neue Gesetz gewährt nur sehr wenigen Paaren den Anspruch auf eine PID - und jeder einzelne Fall muss von einer Kommission geprüft werden. Ärzte, die sich darüber hinweg setzen, riskieren empfindliche Strafen. Von Charlotte Frank mehr...

Mobile Medical Clinic Treats Mexican Immigrants In Denver Diagnose vor der Geburt Bluttest für Down-Syndrom

Viele Schwangere lassen mit einer riskanten Fruchtwasseruntersuchung prüfen, ob der Fötus ein Down-Syndrom entwickeln wird. Nun berichten Forscher, dass auch ein Bluttest Trisomie 21 zuverlässig erkennt. Von Christian Weber mehr...

Anonyme Geburt Depressionen in der Schwangerschaft Traurige Mütter, kleine Babys

Eine schwedische Studie zeigt: Ist die Mutter depressiv und leidet unter Angstzuständen, beeinflusst dies das Geburtsgewicht des Kindes. Und zwar negativ. Von Werner Bartens mehr...

Schwangerschaft Antidepressiva Risiko für Schwangere

Antidepressiva können die Wahrscheinlichkeit einer Fehlgeburt erhöhen, warnen kanadische Wissenschaftler. Das Risiko steigt offenbar mit der täglich eingenommenen Dosis. Von Katrin Blawat mehr...