Miesbacher Landrat Kreidl kandidiert trotz Plagiatsaffäre erneut Jakob Kreidl Miesbacher Landrat

Die CSU hält an ihrem umstrittenen Landrat fest: Trotz Plagiats- und Verwandtenaffäre tritt Jakob Kreidl wie geplant bei der Landratswahl an. Bei einer Klausur am Spitzingsee hat er seine Parteifreunde überzeugt - mit einem selbstkritischen Auftritt. mehr...

Eroeffnung der Bildungsmesse 'didacta' Guttenberg-Affäre Schavan: Plagiatsaffäre ist keine Lappalie

Lange hat sie geschwiegen, jetzt äußert sich die Forschungsministerin in der SZ: Schavan schämt sich "nicht nur heimlich" für ihren Kabinettskollegen, fordert aber eine zweite Chance für Guttenberg. mehr...

Plagiatsaffäre Die gebremste Verteidigung des Norbert Lammert

Bundestagspräsident Lammert versucht in seiner Plagiatsaffäre die Taktik der Transparenz und der leisen Widerworte. Das lässt ihm einige Rückzugspositionen offen, falls sich die Vorwürfe erhärten sollten. Lammert hat also wenigstens noch nichts falsch gemacht, was ihn von einigen Kollegen abhebt. Von Roland Preuß und Ronen Steinke mehr...

Annette Schavan erhält Ehrendoktortitel Ein Jahr nach der Plagiatsaffäre Lübecker Ehrendoktorwürde für Schavan

Der eine Doktortitel ist weg, jetzt hat Schavan einen neuen: Die Uni Lübeck hat der ehemaligen Bundesbildungsministerin die Ehrendoktorwürde verliehen - trotz der Plagiatsvorwürfe. Einen anderen Posten gibt sie unterdessen auf. mehr...

Plagiatsaffäre der Bildungsministerin "Schavans Verhalten fand ich skandalös"

Die Bildungsministerin steht im Verdacht, bei ihrer Doktorarbeit zumindest unsauber gearbeitet zu haben. Was bedeutet das für die Promovierenden in Deutschland? Norman Weiss, Vorsitzender des Netzwerks Thesis, über die Arroganz der Macht und die alltäglichen Probleme der Doktoranden. Von Johanna Bruckner mehr...

Bundestag Guttenberg: Zitate zur Plagiatsaffäre Von "abstrusen" Vorwürfen und "schmerzlichen Schritten"

Jetzt hat er es schriftlich: Karl-Theodor zu Guttenberg hat bei seiner Doktorarbeit "vorsätzlich getäuscht", sagt die Kommission der Uni Bayreuth. Er selbst sieht das anders. Die gesammelten Zitate zur Plagiatsaffäre. mehr...

Anti-Guttenberg Demonstration Plagiatsaffäre Guttenbergs Ablenkungsmanöver

"Ich fülle das Amt mit Freuden aus": In der Plagiatsaffäre betreibt Verteidigungsminister Guttenberg Schadensbegrenzung. Derweil werden neue Details bekannt - und mit Bildungsministerin Schavan kritisiert erstmals ein Kabinettsmitglied den CSU-Star. mehr...

Universitäten ein Jahr nach der Plagiatsaffäre Guttenberg-Effekt ohne Wirkung

Vor einem Jahr hat die Plagiatsaffäre um Guttenberg die Unis aufgeschreckt - doch bis auf kleine Korrekturen ziehen sie kaum Lehren daraus. Das Promotionssystem ähnelt noch immer einem Karriere-Durchlauferhitzer. Die Hochschulen müssen aufpassen, dass der "Dr." nicht zu einer billigen Serviceleistung verkommt. Von Johann Osel und Tanjev Schultz mehr...

Jakob Kreidl, 2012 Plagiatsaffäre um Landrat Kreidl Zwischen Märtyrer und Ehrendoktor

Meinung Mei, der Jack, was für ein Pfundslandrat der doch ist! So viel Lob wie in den vergangenen Wochen hat der CSU-Politiker Jakob Kreidl lange nicht mehr erhalten. Dabei hat er seine Doktorarbeit dreist zusammenkopiert. Als Minister hätte er zurücktreten müssen. Ein Kommentar von Sebastian Beck mehr...

Anti-Guttenberg Demonstration Guttenberg und die Plagiatsaffäre Im Kreuzfeuer der Kritik

"Der Lügenbaron muss abtreten": Die SPD legt mit ihrer Kritik an Verteidigungsminister Guttenberg nach - und greift in der Plagiatsaffäre auch Kanzlerin Angela Merkel scharf an. Derweil stellen sich auch prominente Unionspolitiker öffentlich gegen den Verteidigungsminister. mehr...

Zentrale Trauerfeier fuer in Afghanistan getoetete Soldaten Plagiatsaffäre um Guttenberg "Einem Betrüger aufgesessen"

Frontalangriff aus Bayreuth: Der Juraprofessor Oliver Lepsius äußert sich in der Plagiatsaffäre um Karl-Theodor zu Guttenberg schärfer als es die Hochschule bislang gewagt hat. Der Nachfolger von Guttenbergs Doktorvater attestiert "Realitätsverlust". Von Rudolf Neumaier mehr...

Verteidigungsminister zu Guttenberg besucht Stellungen in Kunduz Plagiatsaffäre als Filmvorlage Erfolgsproduzent plant Satire über Guttenberg

Filmproduzent Nico Hofmann will die Plagiatsaffäre von Karl-Theodor zu Guttenberg verfilmen - allerdings nicht als Drama. Er denke eher an "Schtonk!", die Satire über die gefälschten Hilter-Tagebücher. Dafür will Hofmann nun einen herausragenden Schauspieler, der auch "diesen tänzelnden Guttenberg-Schritt beherrscht." mehr...

File photo of MEP Koch-Mehrin from Germany attending first session of the EU parliament in Strasbourg FDP: Kubicki über Plagiatsaffären Koch-Mehrin und das Kavaliersdelikt

Silvana Koch-Mehrin soll EU-Abgeordnete bleiben, fordert FDP-Politiker Wolfgang Kubicki. Deren Plagiatsaffäre tut er als Schummelei ab. Ein anderer Liberaler, der wegen seiner Doktorarbeit in Bedrängnis gerät, geht auf die Plagiatsjäger im Internet los. mehr...

Bundestag Reaktion auf Plagiatsaffären Wanka fordert neue Standards bei der Vergabe von Doktortiteln

Bildungsministerin Schavan, Verteidigungsminister zu Guttenberg - mehrere Politiker stürzten in der jüngsten Zeit über Plagiate in ihren Dissertationen. Die neue Bundesbildungsministerin Wanka plädiert nun für eine Reform der Promotionsverfahren. mehr...

Plagiatsaffäre Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Guttenberg

Karl-Theodor zu Guttenberg hat von Bundespräsident Wulff seine Entlassungsurkunde erhalten - und seine Immunität verloren. Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen der Plagiatsvorwürfe. Die Universität Bayreuth wird wohl bestätigen, dass Guttenberg bewusst getäuscht hat. Guttenberg äußerte sich zu seiner politischen Zukunft. Die Ereignisse zum Nachlesen. mehr...

Gutachten: Guttenberg hat absichtlich getaeuscht Gutachten zur Plagiatsaffäre "Große Schlamperei" - und schuld ist nur der Stress

Video Guttenberg entschuldigt seine fehlerhafte Doktorarbeit mit Druck aus der Familie und "chaotischer" Arbeitsweise. Die Uni Bayreuth fällt ein vernichtendes Urteil, den Doktorvater spricht sie frei. Von Maria Holzmüller mehr...

- Guttenberg und die Plagiatsaffäre Abgeschrieben

Fünf Wochen nach dem Rücktritt des Verteidigungsministers stellt die Uni Bayreuth fest, dass Karl-Theodor zu Guttenberg in seiner Doktorarbeit absichtlich getäuscht haben muss. Vom Siegeszug des fränkischen Provinzpolitikers nach Berlin bis zum jähen Ende seiner Karriere - in Bildern. mehr...

Guttenberg-Buch wird ausgeliefert Guttenberg-Buch über Plagiatsaffäre "Ich bin kein Blender und Betrüger"

Karl-Theodor zu Guttenberg gibt vor, Reue zu zeigen - und geht zum Angriff über: In seinem Buch "Vorerst gescheitert" erhebt der ehemalige Bundesminister schwere Vorwürfe gegen die Uni Bayreuth und beharrt weiter darauf, nicht vorsätzlich getäuscht zu haben. Die Uni selbst reagiert verhalten, doch Jura-Professor Lepsius findet deutliche Worte. mehr...

German Defence Minister zu Guttenberg leaves after making a statement in his ministry in Berlin Plagiatsaffäre Guttenberg erwägt offenbar Rücktritt

"Ich habe ihm geraten durchzuhalten": CSU-Chef Seehofer bestätigt indirekt, dass sich sein Parteikollege Guttenberg mit dem Rücktrittsgedanken befasst hat. Unionspolitiker sind der Ansicht, Guttenberg hätte versuchen sollen, mit einem klaren Schuldeingeständnis die Affäre zu beenden. mehr...

Solidaritaetsdemonstration fuer Karl-Theodor zu Guttenberg Uni Bayreuth: Plagiatsaffäre Es wird öffentlich - ob Guttenberg will oder nicht

Die Universität Bayreuth will den Untersuchungsbericht zu den Plagiaten in Guttenbergs Doktorarbeit Ende April der Öffentlichkeit vorlegen. Auch gegen den Widerstand des Ex-Ministers. mehr...

Anti-Guttenberg Demonstration Plagiatsaffäre "Ein Sargnagel für das Vertrauen in unsere Demokratie"

Guttenberg unter Beschuss: Bundestagspräsident Lammert legt mit seiner Kritik nach, ein Politologe stellt den Amtsverbleib des CSU-Politikers in Frage - und der Bundeswehrverband bangt um die Wehrreform. mehr...

Plagiatsaffäre Biedenkopf traut Guttenberg nicht mehr

Die Einschläge kommen näher: Polit-Veteran Biedenkopf tritt aus der Geschlossenheit der CDU heraus und legt Guttenberg den Rücktritt nahe. Auch innerhalb der Unionsfraktion macht sich Hoffnungslosigkeit breit. Guttenbergs Ministerium stockt den Werbeetat indes offenbar massiver auf als bekannt: Von April an fließen hohe Beträge an Springer-Medien wie die "Bild"-Zeitung. mehr...

Verteidigungsminister zu Guttenberg besucht Afghanistan Plagiatsaffäre Bundestag verzichtet auf Strafantrag gegen Guttenberg

Als die Schummelvorwürfe öffentlich wurden, distanzierte sich Bundestagspräsident Norbert Lammert deutlich von Karl-Theodor zu Guttenberg. Einen Strafantrag gegen den ehemaligen Verteidigungsminister will er aber nicht stellen. mehr...