Menschenzeitalter Anthropozän Aus den Fugen Atomkraftwerk Grafenrheinfeld  Sonnenuntergang

Ist die Welt noch zu retten? Bestürzt stellen Wissenschaftler das Ausmaß fest, in dem der Mensch zur Naturgewalt geworden ist. Auf einer Tagung in Berlin verbündeten sich jetzt Wissenschaft und Kunst, um es zu begreifen. Von Jörg Häntzschel, Catrin Lorch und Alexander Menden mehr... Analyse

Arktis Auftauende Mikroben wirken am Klimawandel mit

Wenn lang gefrorene Feuchtgebiete auftauen, kann Methan entweichen - ein Gas, das 25 Mal klimaschädlicher ist als Kohlendioxid. Mikroben im Boden sind verantwortlich für den Prozess. Von Marlene Weiss mehr...

Braunkohlekraftwerk Jänschwalde Europas Streit um Klimaschutz Das Minimalziel ist in Gefahr

Kommende Woche wollen die EU-Staaten neue Klimaziele beschließen. Doch die Verhandlungen stocken, denn vor allem zwischen Ost und West verlaufen tiefe Gräben. Von Michael Bauchmüller, Berlin, und Cerstin Gammelin, Brüssel mehr... Analyse

Archäologie Archäologie Archäologie Klimawandel in der Steinzeit

Sind wir die erste Generation, die mit dem Klimawandel ringt? Wohl kaum. Schon am Ende der Eiszeit spürten die Menschen eine rasante Erderwärmung. Die Jäger trotzten den Umweltkatastrophen - doch ihre Technik, Kunst und Lebensweise änderten sich völlig. Von Katrin Collmar und Christoph Behrens mehr...

Wintershall will 300 Millionen Euro in Nordseeöl investieren Erdgas Unnützer Klimaretter

Weil Erdgas sauberer verbrennt als Kohle, gilt es als Brennstoff für eine grüne Zukunft. Doch das Bild ist schief: Forscher haben errechnet, dass der Erdgas-Boom dem Klima insgesamt wohl nur wenig hilft. Von Christopher Schrader mehr...

Alpen, Schnee, Ski und Snowboard Skitourismus und Klimawandel Schnee von morgen

In den Alpen wird es Zeit, die Skisaison vorzubereiten. Und den Schnee zu sichern. Für dieses Jahr haben die Wintermacher etwas ganz Neues entwickelt: eine künstliche Wolke, neben der klassische Schneekanonen alt aussehen sollen. Von Dominik Prantl mehr...

Taifun Sinlaku - Anwohner suchen nach Verwertbarem im angespülten Seegras Ozeanversauerung Der böse kleine Bruder der Klimaerwärmung

Durch den Klimawandel sinkt der pH-Wert in den Ozeanen. Das saure Wasser wird die Pflanzen- und Tierwelt im Meer verändern und Ökosysteme auf der ganzen Welt zerrütten. Doch einige Organismen werden profitieren. Von Christopher Schrader mehr...

Klimawandel Eismangel in der Arktis Eismangel in der Arktis Zehntausende Walrosse drängen sich an Alaskas Küste

Um diese Jahreszeit müssten sich die Kolosse eigentlich auf dem arktischen Meereis aufhalten. mehr...

Braunkohlekraftwerk Jänschwalde Kohlenstoffatome 23 Jahre Haft

23 Jahre lang bleiben Kohlenstoffatome durchschnittlich im Boden gebunden. Was diese Erkenntnis für den Klimawandel bedeutet, ist nicht ganz klar. Doch es scheint, dass sie in den Klimasimulationen zu wenig berücksichtigt wird. Von Christopher Schrader mehr...

Climate Engineering Klimamanipulation im Bundestag

Schwefel für die Stratosphäre, Eisen in den Ozean: Forscher warnen im Bundestag vor technischen Methoden zur bewussten Klimamanipulation. Die "Climate Engineering" Technologien könnten in Zukunft einen großen Reiz entfalten. Von Christopher Schrader mehr...

East Coast Begins To Clean Up And Assess Damage From Hurricane Sandy Nach dem Klimagipfel in New York Vergesst Kyoto

Die Weltgemeinschaft ist sich einig, dass der Klimawandel aufgehalten werden muss. Bisher nehmen die Kohlendioxidemissionen aber dramatisch zu statt ab. Das Kyoto-Protokoll wird auch in seiner Neuauflage das Klima nicht retten. Dabei gibt es Alternativen. Von Markus C. Schulte von Drach mehr... Essay

Leonardo DiCaprio Leonardo DiCaprio spricht auf UN-Klimagipfel Leonardo DiCaprio spricht auf UN-Klimagipfel "Es geht um unser Überleben"

Hollywoodstar Leonardo DiCaprio hat als Friedensbotschafter vor den Vereinten Nationen in New York eine Rede gehalten. Besorgt sprach er über den Klimawandel als die größte Herausforderung der Menschheit. mehr...

An aerial view shows steam billowing from the cooling towers of a coal power plant in the western town of Neurath Klimagipfel in New York Blindes Wachstum zerstört alles

Es ist ein grandioser Irrtum, Wachstum und Klimaschutz getrennt zu betrachten. Beide gehören zusammen - deshalb muss sich das Streben nach immer mehr Wachstum fundamental wandeln. Von Marlene Weiß mehr... Kommentar

Klimakonferenz Klimaschutz Klimaschutz Merkel verkriecht sich ins Treibhaus der Industrie

Der Klimagipfel in New York zeigt, wie weit Anspruch und Wirklichkeit der deutschen Außenpolitik auseinanderklaffen. Die Kanzlerin findet zur Klimapolitik schöne Worte - aber meidet die Bühne. Für die Welt ist das ein echtes Problem. Von Michael Bauchmüller mehr... Kommentar

Ausstellung 'Level Green - Die Idee der Nachhaltigkeit' in Wolfsburg Klimawandel Je länger wir warten, desto teurer wird es

Wetterextreme, abschmelzende Gletscher, Anstieg des Meeresspiegels: Die Folgen der Erderwärmung sind schon jetzt zu spüren. Richtig wehtun werden sie aber erst jenen, für die wir angeblich immer nur das Beste wollen: unseren Kindern. Und doch delegieren wir die Verantwortung an die Politik. Von Hans Joachim Schellnhuber mehr... Gastbeitrag

Ihre SZ Ihr Forum Was kann Deutschland tun, damit die Regierungen beim Klimaschutz besser zusammenarbeiten?

Weltweit fordern die Menschen bei Kundgebungen und Demonstrationen schärfere Klimaziele. Der neue Rekordausstoß von Kohlendioxid im Jahr 2013 bestätigt ihr Bemühen - um den Klimawandel einzudämmen, müssen die Nationen der Welt entschieden näher zusammenrücken. Können die breiten, weltweiten Proteste die Regierungen zum Einlenken bewegen? Diskutieren Sie mit uns. mehr... Ihr Forum

Climate March in New York Klimaschutz-Demonstration in New York "Ich marschiere für die Menschheit"

Klimaschutz ist dringlich, das machen die Demonstranten kurz vor Beginn des Klimagipfels in New York deutlich. Hunderttausende ziehen durch die Straßen der US-Metropole, viele Prominente unterstützen ihre Forderungen. mehr...

Industrieanlage im Sonnenuntergang Kohlendioxid Forscher melden neuen Rekord-Ausstoß

Die Menschheit hat im Jahr 2013 so viel Kohlendioxid freigesetzt wie nie zuvor: 36 Milliarden Tonnen gelangten in die Atmosphäre. Die größten Umweltsünder sind China und die USA. Von Robert Gast mehr...

Klimakonferenz Rekordbeteiligung bei Protest in New York Bilder
Rekordbeteiligung bei Protest in New York Hunderttausende demonstrieren für mehr Klimaschutz

Es soll die größte Klima-Demonstration aller Zeiten gewesen sein: Kurz vor dem UN-Gipfel in New York gehen in der US-Metropole mehr als 300 000 Menschen auf die Straße, um mehr Klimaschutz einzufordern. Auch zahlreiche Prominente schließen sich den Protesten an. mehr...

Turm im Amazonasbecken Forscher im Dschungelcamp

Brasilianische und deutsche Forscher errichten einen riesigen Turm in der Nähe des Amazonas. "Atto" wird höher sein als der Eiffelturm. Der Aufwand ist enorm, doch die Wissenschaftler erhoffen sich Großes von dem Koloss. Von Peter Burghardt mehr...

Wachsender Welthandel Expertenbericht zum UN-Sondergipfel Wachstum und Klimaschutz vertragen sich doch

Exklusiv "Das ist ein falsches Dilemma": Eine hochkarätige Kommission unter Führung von Mexikos Ex-Präsident widerspricht der gängigen Meinung, Wirtschaftswachstum und Klimaschutz seien nicht vereinbar. Es komme lediglich auf die richtige Art des Wachstums an. Von Michael Bauchmüller mehr...

Klimawandel Karte der Kohlendioxid-Emissionen Karte der Kohlendioxid-Emissionen Fast alles ist erleuchtet

Kohlendioxid-Ausstoß im Detail: Forscher zeigen Städte, Straßen und Schiffahrtsrouten, die für die Emission des klimaschädlichen Treibhausgases besonders verantwortlich sind. Von Christopher Schrader mehr...

Erdkugel Klimawandel UN melden neuen Treibhausgas-Rekord

CO₂ und andere Treibhausgase erreichen neue Rekordkonzentrationen in der Atmosphäre. Der Kohlenstoffdioxid-Gehalt steige so rasant wie seit langem nicht mehr, warnt die Weltorganisation für Meteorologie. Die Folge: eine "beispiellose" Übersäuerung der Meere. mehr...