SZ Espresso Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat. Von Matthias Fiedler mehr...

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn Sozialversicherung Spahn will Pflegebeitrag auf 2,85 Prozent erhöhen

Für Normalverdiener steigen die Abgaben dadurch um fünf Euro pro Monat. Die zusätzlichen Milliarden sollen in das Pflegesystem fließen. mehr...

HIV-Selbsttest: Bundesgesundheitsminister Jens Spahn fordert 2018, dass ein HIV-Test in den eigenen vier Wänden möglich sein soll. Gesundheitspolitik Spahn will HIV-Selbsttests frei zugänglich machen

Etwa 13 000 Menschen in Deutschland sind mit dem Aids-Erreger infiziert, ohne es zu wissen. Der Gesundheitsminister will mit dem Test nun "jene erreichen, die sich sonst nicht testen lassen würden". mehr...

jetzt dilek Paragraf 219a "Frauen und Ärzte haben Angst vor einer Kriminalisierung"

Die Berliner Senatorin Dilek Kolat will den umstrittenen Paragrafen 219a abschaffen - und veröffentlichte mit ihrer Behörde jetzt selbst eine Liste aller Ärzte, die in der Stadt Schwangerschaftsabbrüche vornehmen. Interview von Quentin Lichtblau mehr... jetzt

Herzzentrum Medizin Beiträge zur Krankenversicherung sollen deutlich sinken

Gesundheitsminister Jens Spahn will stärkere Entlastungen als nun beschlossen. Doch das funktioniert nur mit einer umstrittenen Reform. Von Kristiana Ludwig mehr...

Politik USA Richard Grenell Richard Grenell Washingtons undiplomatischer Diplomat in Berlin

US-Botschafter Grenell sorgt mit kruden Thesen auf einer rechten Plattform derart für Empörung, dass die Bundesregierung eine Erklärung verlangt. Doch zumindest ein enger Freund aus Merkels Umfeld bleibt ihm. Von Jana Anzlinger und Kristiana Ludwig mehr...

Jens Spahn Mehr Pflegekräfte Mehr Pflegekräfte Koalition einigt sich auf Programm

Angesichts des Personalnotstands in der Pflege hat sich die Koalition jetzt auf Eckpunkte für ein neues Programm geeinigt. Gesundheitsminister Jens Spahn stellte das Konzept vor. mehr...

Bundesgesundheitsminister Gesundheitspolitik Gesundheitspolitik Spahn legt Programm für 13 000 zusätzliche Pflegekräfte vor

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat ein Sofortprogramm präsentiert, um die Arbeitsbedingungen im Pflegesektor zu verbessern. mehr...

Spahn besucht 'Cube Tech Fair' Jens Spahn Immer die eigene Außenwirkung im Blick

Als Gesundheitsminister will der CDU-Politiker Jens Spahn mehr sein als ein konservativer Provokateur und Merkel-Kritiker. Bisher klappt das nicht immer. Von Kristiana Ludwig mehr...

Elektronische Gesundheitskarte Elektronische Gesundheitskarte Digitale Medizin muss freiwillig bleiben

Jens Spahn träumt schon von Röntgenbildern auf dem Smartphone. Doch bei allem Enthusiasmus darf er nicht vergessen, über die Nebenwirkungen aufzuklären. Kommentar von Kristiana Ludwig mehr...

Telemedizin ist der Realität einen Schritt näher gekommen Telemedizin Ärztetag spricht sich für Behandlung per Video aus

Das Gremium lockert das Fernbehandlungsverbot. Weitere Hürden sind noch zu überwinden, doch manche Ärzte fürchten bereits um den medizinischen Standard. Von Michaela Schwinn mehr...

Jens Spahn trifft Hartz IV-Kritikerin Sandra Schlensog Online-Petition Jens Spahn will nicht von Hartz IV leben

Mehr als 200 000 Menschen fordern den Gesundheitsminister dazu auf, einen Monat mit 416 Euro zurechtzukommen. Darauf will sich der CDU-Politiker nicht einlassen, aber Hartz-IV-Bezieherin Sandra Schlensog hat er getroffen. mehr...

Medikamente Gesundheitsminister Jens Spahn will Krankenkassenbeiträge senken

Gesundheitsminister Jens Spahn will per Gesetz Beitragssenkungen bei Krankenkassen erwirken. Vorgesehen sei, dass Krankenkassen mit sehr hohen Rücklagen diese nutzen sollten, um ihre Versicherten zu entlasten, sagte Spahn. mehr...

Langzeitarbeitslosigkeit Beschäftigungsinitiative Chance nach langer Pause

Langzeitarbeitslose haben es oft schwer, einen Job zu finden. Im Landkreis können sie in den Kleidermärkten des Roten Kreuzes und im Möbelmarkt der Caritas arbeiten. Mit Erfolg: Etwa ein Drittel schafft den Wiedereinstieg. Von Benjamin Engel mehr...

Weekly Government Cabinet Meeting Jens Spahn Auffallen als oberstes Ziel

Schluss mit Krakeelen. Jens Spahn sollte als neuer Gesundheitsminister endlich anfangen, sich um das zu kümmern, was seine Aufgabe ist. Videokolumne von Heribert Prantl mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Große Koalition: Ist Nahles Kritik berechtigt?

SPD-Fraktionsvorsitzende Nahles ist unzufrieden mit dem Start der großen Koalition. Sie wirft Innenminister Seehofer und Gesundheitsminister Spahn vor, viel zu sehr "Eigenprofilierung" zu betreiben. Die Regierung müsse endlich "trotz aller Unterschiede gemeinsam für dieses Land arbeiten". mehr...

Kabinettsklausur Große Koalition Teambuilding in Meseberg

Wenn sich das Bundeskabinett Anfang der Woche zur Klausur in einem Brandenburger Schloss trifft, geht es vor allem um die Stimmung. Die ist in der neuen Regierung bereits so, dass es dringend Gesprächsbedarf gibt. Von Robert Roßmann mehr...

jetzt Krankenschwester Gesundheitspolitik "Mit Gesundheit und Krankheit sollte man keinen Profit machen können"

Die Krankenschwester Jana Langer kritisierte Jens Spahn in einem offenen Brief, der auf Facebook mehr als 55 000 mal geteilt wurde. Wir haben mit ihr darüber gesprochen, was sich ändern muss. Interview von Josef Wirnshofer mehr... jetzt

Ärzteteam bei einer Operation Abtreibung Das Recht am eigenen Körper

Einst arbeiteten sie mit Stricknadeln, versteckten Patienten im Schlafzimmer und fürchteten die Festnahme. Auch heute wandeln Ärzte auf einem schmalen Grat zwischen Beruf und Straftat, wenn es um Abtreibung geht. Von Michaela Schwinn mehr...

Bundesregierung "Werbeverbot" für Abtreibungen "Werbeverbot" für Abtreibungen Spahn signalisiert Kompromiss bei Abtreibungsgesetz

Exklusiv Im Streit um das "Werbeverbot" beim Schwangerschaftsabbruch dringt Familienministerin Giffey auf eine Reform. Von Constanze von Bullion mehr...

Hartz IV Hartz IV Hartz IV "Toastbrot: 59 Cent, reicht für zwei Tage"

416 Euro im Monat, so hoch ist der Hartz-IV-Regelsatz für Alleinstehende. Ist man damit arm? Vier Menschen zeigen ihre Kassenzettel und erzählen, was sie sich leisten können - und was nicht. Von SZ-Autoren mehr...

Jens Spahn Drei Pakete, aber schnell

Der Gesundheitsminister spricht im Bundestag. Doch die anderen Redner sprechen vor allem über dessen Aussagen in den vergangenen Wochen. Von Michaela Schwinn mehr...

Hart IV bleibt ein Streitthema. Sozialleistungen Hartz IV darf für niemanden ein Zuhause werden

Sind die Hartz-IV-Sätze hoch genug? Darüber wird erbittert gestritten. Besser wäre es, die wirklichen Schwachstellen dieses Systems zu beheben. Kommentar von Henrike Roßbach mehr...

Amtsübergabe Bundesgesundheitsministerium CDU Doch noch ein Posten für Gröhe

Der frühere Gesundheitsminister wird stellvertretender Chef der Unionsfraktion, zuständig für "Arbeit und Soziales". Auch Carsten Linnemann steigt zum Vize auf, er verantwortet künftig den Bereich "Wirtschaft und Energie". Von Robert Roßmann mehr...

Gesundheitsminister Jens Spahn ist zu Gast in der ARD-Sendung "Hart aber fair". Spahn bei "Hart aber fair" Zwei-Klassen-Medizin? Quatsch, das sind "Komfortprobleme"!

Das findet ein Ärztelobbyist im ARD-Talk. Der neue Gesundheitsminister Jens Spahn hat dazu überraschend wenig zu sagen. TV-Kritik von Ruth Schneeberger mehr...