Gesundheitsminister Jens Spahn will Krankenkassenbeiträge senken Medikamente

Gesundheitsminister Jens Spahn will per Gesetz Beitragssenkungen bei Krankenkassen erwirken. Vorgesehen sei, dass Krankenkassen mit sehr hohen Rücklagen diese nutzen sollten, um ihre Versicherten zu entlasten, sagte Spahn. mehr...

Langzeitarbeitslosigkeit Beschäftigungsinitiative Chance nach langer Pause

Langzeitarbeitslose haben es oft schwer, einen Job zu finden. Im Landkreis können sie in den Kleidermärkten des Roten Kreuzes und im Möbelmarkt der Caritas arbeiten. Mit Erfolg: Etwa ein Drittel schafft den Wiedereinstieg. Von Benjamin Engel mehr...

Weekly Government Cabinet Meeting Jens Spahn Auffallen als oberstes Ziel

Schluss mit Krakeelen. Jens Spahn sollte als neuer Gesundheitsminister endlich anfangen, sich um das zu kümmern, was seine Aufgabe ist. Videokolumne von Heribert Prantl mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Große Koalition: Ist Nahles Kritik berechtigt?

SPD-Fraktionsvorsitzende Nahles ist unzufrieden mit dem Start der großen Koalition. Sie wirft Innenminister Seehofer und Gesundheitsminister Spahn vor, viel zu sehr "Eigenprofilierung" zu betreiben. Die Regierung müsse endlich "trotz aller Unterschiede gemeinsam für dieses Land arbeiten". mehr...

Kabinettsklausur Große Koalition Teambuilding in Meseberg

Wenn sich das Bundeskabinett Anfang der Woche zur Klausur in einem Brandenburger Schloss trifft, geht es vor allem um die Stimmung. Die ist in der neuen Regierung bereits so, dass es dringend Gesprächsbedarf gibt. Von Robert Roßmann mehr...

jetzt Krankenschwester Gesundheitspolitik "Mit Gesundheit und Krankheit sollte man keinen Profit machen können"

Die Krankenschwester Jana Langer kritisierte Jens Spahn in einem offenen Brief, der auf Facebook mehr als 55 000 mal geteilt wurde. Wir haben mit ihr darüber gesprochen, was sich ändern muss. Interview von Josef Wirnshofer mehr... jetzt

Ärzteteam bei einer Operation Abtreibung Das Recht am eigenen Körper

Einst arbeiteten sie mit Stricknadeln, versteckten Patienten im Schlafzimmer und fürchteten die Festnahme. Auch heute wandeln Ärzte auf einem schmalen Grat zwischen Beruf und Straftat, wenn es um Abtreibung geht. Von Michaela Schwinn mehr...

Bundesregierung "Werbeverbot" für Abtreibungen "Werbeverbot" für Abtreibungen Spahn signalisiert Kompromiss bei Abtreibungsgesetz

Exklusiv Im Streit um das "Werbeverbot" beim Schwangerschaftsabbruch dringt Familienministerin Giffey auf eine Reform. Von Constanze von Bullion mehr...

Hartz IV Hartz IV Hartz IV "Toastbrot: 59 Cent, reicht für zwei Tage"

416 Euro im Monat, so hoch ist der Hartz-IV-Regelsatz für Alleinstehende. Ist man damit arm? Vier Menschen zeigen ihre Kassenzettel und erzählen, was sie sich leisten können - und was nicht. Von SZ-Autoren mehr...

Jens Spahn Drei Pakete, aber schnell

Der Gesundheitsminister spricht im Bundestag. Doch die anderen Redner sprechen vor allem über dessen Aussagen in den vergangenen Wochen. Von Michaela Schwinn mehr...

Hart IV bleibt ein Streitthema. Sozialleistungen Hartz IV darf für niemanden ein Zuhause werden

Sind die Hartz-IV-Sätze hoch genug? Darüber wird erbittert gestritten. Besser wäre es, die wirklichen Schwachstellen dieses Systems zu beheben. Kommentar von Henrike Roßbach mehr...

Amtsübergabe Bundesgesundheitsministerium CDU Doch noch ein Posten für Gröhe

Der frühere Gesundheitsminister wird stellvertretender Chef der Unionsfraktion, zuständig für "Arbeit und Soziales". Auch Carsten Linnemann steigt zum Vize auf, er verantwortet künftig den Bereich "Wirtschaft und Energie". Von Robert Roßmann mehr...

Gesundheitsminister Jens Spahn ist zu Gast in der ARD-Sendung "Hart aber fair". Spahn bei "Hart aber fair" Zwei-Klassen-Medizin? Quatsch, das sind "Komfortprobleme"!

Das findet ein Ärztelobbyist im ARD-Talk. Der neue Gesundheitsminister Jens Spahn hat dazu überraschend wenig zu sagen. TV-Kritik von Ruth Schneeberger mehr...

Sitzung des Untersuchungsausschusses 'Ei' CDU/CSU Internes Kontra für neue Minister Spahn und Seehofer

Die Vorstöße zum Werbeverbot für Abtreibungen und zu Grenzkontrollen verstimmen die CDU-Spitze. NRW-Ministerpräsident Laschet droht Innenminister Seehofer mit "Krach", sollte das Schengen-System im Westen infrage gestellt werden. Von Robert Roßmann mehr...

Jens Spahn "Mich wundern die Maßstäbe"

Der neue Gesundheitsminister pocht auf ein Werbeverbot für Abtreibungen - und zieht wieder Kritik auf sich. mehr...

Hartz-IV-Empfänger Prantls Blick Warum Hartz IV abgewickelt werden muss

Es wäre ein Segen für den Sozialstaat - und für die Sozialdemokratie. Die politische Wochenvorschau von Heribert Prantl mehr...

Erster Arbeitstag von Gesundheitsminister Spahn Werbeverbot für Abtreibungen Spahn: Es geht "um ungeborenes menschliches Leben"

Der Gesundheitsminister wirft Gegnern eines Werbeverbots für Abtreibungen vor, menschliches Leben geringer zu schätzen als das von Tieren. Oppositionspolitiker üben heftige Kritik an Spahns Aussagen. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Wie stehen Sie zum Werbeverbot für Abtreibungen?

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat die Gegner des Werbeverbots für Abtreibungen angegriffen und sich gegen eine Änderung der bestehenden Regelung ausgesprochen. Es sei vor vielen Jahren "ein mühsamer gesellschaftlicher Kompromiss" gefunden worden, sagte Spahn. "Ich warne davor, diesen jetzt leichtfertig zu gefährden." mehr...

Amtsübergabe Bundesgesundheitsministerium Spahns erster Tag als Gesundheitsminister "Ein Knaller!"

An seinem ersten Tag im Amt verabschiedet Jens Spahn seinen Vorgänger, reißt einen Witz vor Klinikmanagern über Kassenbeiträge - und bringt selbst das skeptische Publikum beim Pflegetag zum Johlen. Von Kristiana Ludwig mehr...

Prantls Politik Debatte über Hartz IV Debatte über Hartz IV Der sozial schwache Minister Spahn

Wer in Deutschland von Hartz IV lebt, ist nicht "sozial schwach". Er ist arm und vor allem arm dran. Auch deshalb, weil Politiker leugnen, dass es diese Armut gibt. Videokommentar von Heribert Prantl mehr...

Der designierte Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) unterhält sich mit dem designierten Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU). Umstrittene Hartz-IV-Äußerungen Spahn reagiert auf Kritik

Natürlich sei es schwierig, mit so einem kleinen Einkommen umgehen zu müssen, sagt der designierte Gesundheitsminister. Sein Lob für das deutsche Sozialsystem bekräftigt er allerdings. mehr...

Newsletter SZ Espresso SZ Espresso Nachrichten kompakt - die Übersicht für Eilige

Was wichtig ist und wird: Großbritannien schützt Steueroasen, Theresa May beschuldigt Russland, New Yorker Met entlässt Stardirigenten. Von Dorothea Grass mehr...

Koalitionsverhandlungen von Union und SPD Armut "Ich finde Spahns Aussage unüberlegt"

Auch ohne Tafeln müsse in Deutschland niemand hungern, sagt der künftige Gesundheitsminister Jens Spahn. Wir haben einen Langzeitarbeitslosen nach seiner Meinung gefragt. Interview von Barbara Galaktionow mehr...

Das neue Bundeskabinett - Gesundheitsminister Jens Spahn Sozialpolitik Empörung über Spahns Hartz-IV-Aussagen

Der designierte Gesundheitsminister definiert seinen Begriff von Armut und erntet Kritik aus allen politischen Lagern. Auch seine eigenen Parteifreunde sind irritiert. Von Michaela Schwinn mehr...

Jens Spahn Mülltonnen-Politik

Der neue Gesundheitsminister erkennt Hartz IV-Empfängern ihre Bedürftigkeit ab. Und tut ihnen damit doppelt Unrecht. Von Heribert Prantl mehr...