Regierungen im Zwiespalt über Lösegeld Wer darf leben, wer muss sterben? Thema des Tages Regierungen im Zwiespalt über Lösegeld

Das Thema Lösegeld gewinnt durch die Terroristen des "Islamischen Staats" wieder an Brisanz. Deren Macht wächst auch aus den Erlösen des Kidnapping-Geschäfts. Regierungen warnen davor - und gehen sehr unterschiedlich damit um: Die USA lehnen Zahlungen an Terroristen strikt ab. Deutschland ist nicht so kompromisslos. Von Georg Mascolo und Hans Leyendecker mehr...

Gaddafi-Villa Villen in München Wohnen wie Gaddafi

Bäder aus Marmor, Armaturen aus Gold: So lebte einst der Gaddafi-Sohn in München. Die Villen im Herzogpark und in Waldperlach sind jetzt wieder auf dem Markt - zum Vermieten. Von Sabine Cygan mehr...

A Turkish army tank manoeuvers as Turkish Kurds watch over the Syrian town of Kobani from atop a hill near Mursitpinar border crossing in the southeastern Turkish town of Suruc Kampf des Westens gegen IS Neue Feldzüge schaffen neue Probleme

Mit dem IS hat das Böse im Nahen Osten einen Namen erhalten. Doch jede militärische Intervention des Westens setzt nur neue, zerstörerische Kräfte frei. Die Neuordnung der Region ist die Aufgabe der Iraker, Syrer und Türken. Von Tomas Avenarius mehr... Kommentar

Libya unrest Bani Walid Gaddafi auf der Flucht Rebellen schüren Hoffnung auf Gaddafi-Festnahme

"Er kann nicht entkommen": Die libyschen Rebellen haben nach eigenen Angaben den Aufenthaltsort des früheren Machthabers Gaddafi ausfindig gemacht und umstellt. Es sei nur eine Frage der Zeit, bis der Despot gefangen sei, erklärte ein Sprecher des Militärrats in Tripolis. Mehrere Gaddafi-Getreue waren zuvor nach Niger geflohen. mehr...

Saif al-Arab Gaddafi Münchner Justiz wegen Gaddafi-Sohn in der Kritik

Fragwürdiger Umgang: Bis Anfang 2011 lebte Gaddafi-Sohn Saif al-Arab in München. Elf Mal liefen Ermittlungen gegen ihn - doch die gravierendsten Fälle wurden ergebnislos eingestellt. Von Christian Rost mehr...

Saif al-Arab Gaddafi Saif al-Arab Gaddafi Saif al-Arab Gaddafi Gaddafi-Sohn ist weg, seine Schulden bleiben

Der Sohn des libyschen Diktators Gaddafi studierte jahrelang an der TU München. Nun ist er offenbar in Paris untergetaucht. Doch einige Menschen in München haben noch eine Rechnung mit ihm offen. Von C. Rost mehr...

Video GADDAFI (O) GADDAFI (O) Gaddafi-Söhne zwischen Friedenskurs und Widerstand

Aus dem Umfeld des langjährigen Libyen-Herrschers Muammar Gaddafi kommen widersprüchliche Signale. mehr...

Gaddafi's prime minister arrested in Tunisia Krieg gegen Gaddafi Tunesien macht Gaddafi-Vertrauten kurzen Prozess

Er war der letzte Ministerpräsident des untergetauchten libyschen Machthabers: Al-Bagdadi Al-Mahmudi ist nach Angaben des tunesischen Innenministeriums in der Oasenstadt Touzer festgenommen worden - kurz darauf sprach ein tunesisches Gericht das Urteil. mehr...

EU beschließt offiziell neue Sanktionen gegen Gaddafi Libyen-Krise: Europa will Gaddafi zum Rückzug zwingen Der Westen isoliert Gaddafi

Die EU schneidet Gaddafis Geldquellen ab, nimmt sich die libysche Öl- und Gasindustrie vor - Frankreich erkennt sogar im Alleingang die Opposition als offizielle Vertretung des Landes an. Doch vor einem schreckt die internationale Gemeinschaft zurück: einem Militäreinsatz. Von Martin Winter mehr...

- Frankreich Sarkozy verkündet Rückkehr in die Politik

"Meine lieben Freunde" - so beginnt die Facebook-Nachricht, mit der Frankreichs Ex-Präsident Nicolas Sarkozy seine Rückkehr in die Politik verkündet. Er möchte wieder für den Vorsitz der konservativen UMP kandidieren - und 2017 erneut antreten. mehr...

Tatort: Allmächtig; "Tatort" München "Tatort" aus München "Ich kann koksen, soviel ich will"

Kamele, verschleierte Frauen, die nur Luxus shoppen: Der neue Münchner-"Tatort" ist voller Klischees über arabische Touristen in München. Dabei spielt der Fall von Batic und Leitmayr auf eine ganz reale Affäre an. Von Britta Schultejans mehr...

John Kerry Kampf gegen den Islamischen Staat Amerikas schwierige Suche nach Verbündeten

Die Nachbarländer des Irak und Syriens halten sich im Kampf gegen die Terrormiliz IS auffällig zurück. Gängige arabische Meinung ist, dass die Amerikaner die Suppe allein auslöffeln sollen, die sie sich einst eingebrockt haben. Von Sonja Zekri mehr... Analyse

Tatort; Tatort BR Der Wüstensohn Tatort München: "Der Wüstensohn" An der Kalauergrenze

In der Münchner Groteske über einen arabischen Prinzen reden die Tatort-Kommissare Batic und Leitmayr über Kameltreiber und Teppichhändler - und reißen manchmal einen Buddy-Witz zu viel. Zwei ältere Herren im arabischen Herbst. Von Holger Gertz mehr... Kolumne

Aufstand in Syrien Syriens Machthaber Assad Syriens Machthaber Assad Comeback eines Geächteten

Baschar al-Assads Ende wird seit drei Jahren prophezeit. Doch Syriens Diktator herrscht weiter über große Teile des Landes. Die von den Amerikanern angeführten Luftschläge verschaffen ihm womöglich Oberwasser. Er hat das geahnt. Von Lars Langenau mehr... Analyse

A man fires a RPG in this still image taken from an undated recruitment video for the Islamic State in Iraq and the Levant (ISIL) "Foreign Fighters" des IS Brutkasten für eine neue Terror-Generation

Der Dschihad-Tourismus boomt. Mehr als 15 000 Freiwillige aus dem Ausland kämpfen für die Terrorgruppe IS. Vor allem die Amerikaner fürchten die "Foreign Fighters" - weil die mit Touristenvisa in die USA einreisen könnten. Von Tomas Avenarius und Reymer Klüver mehr...

Libyen Parlament verbannt Gaddafi-Getreue aus Staatsdienst

In Libyen dürfen Funktionäre des früheren Machthabers Gaddafi künftig keine öffentlichen Ämter mehr ausüben. Bewaffnete Milizen hatten tagelang protestiert, um den Regierungsbeschluss zu erzwingen. mehr...

Kinderdienst: Weltsicherheitsrat fordert Ende der Gewalt in Libyen Unruhen in Libyen Gaddafi: Al-Qaida steckt hinter den Aufständen

Diktator Muammar al-Gaddafi bschuldigt in einer Fernsehansprache Osama bin Laden, die Libyer zu manipulieren. Die Revolte sei eine Farce, die Kämpfer stünden unter Drogen. Der "wahre Verbrecher" sei der Al-Qaida-Chef. Die Ereignisse im Live-Ticker. mehr...

Krieg in Libyen Die Ereignisse des Tages zum Nachlesen Die Ereignisse des Tages zum Nachlesen Keine Spur von Gaddafi

Live Die Rebellen haben das Zentrum der Macht erreicht: Nach stundenlangen Gefechten weht über der Festung von Muammar al-Gaddafi in Tripolis die Flagge der Aufständischen. Sie zertrümmern die Zeichen der Macht und plündern die Waffenkammer des verhassten Diktators. TV-Sender zeigen Bilder von Rebellen mit einer vergoldeten Kalaschnikow. Doch wo ist Gaddafi? Die aktuelle Entwicklung im Newsticker. mehr...

Image from video shows Libyan leader Gaddafi speaking at an event in Tripoli Nachrichten-Ticker: Aufstand in Libyen Gaddafi - ein Fall für Den Haag

In Libyen fließt Blut, der Diktator lässt sich feiern: Jetzt leitet der Internationale Strafgerichtshof in Den Haag Ermittlungen gegen das Gaddafi-Regime ein - wegen möglicher Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Die Ereignisse im Nachrichten-Ticker mehr...

Libyan leader Muammar Gaddafi prays during a ceremony marking the Libyen Vom Ende des Gaddafi-Clans

Saif al-Islam ist gefasst und soll in Libyen vor Gericht gestellt werden - und der einst ebenso schillernde wie mächtige Clan ist endgültig Geschichte. Alle engen Verwandten des früheren Machthabers Muammar al-Gaddafi sind tot, gefangen oder im Exil. Ein Überblick in Bildern. mehr...

Krieg in Libyen Krieg in Libyen Krieg in Libyen Gaddafi bestreitet Flucht nach Niger

Der abgetauchte Despot Muammar al-Gaddafi hat sich mit einer neuen Audiobotschaft an die Bevölkerung gewandt. Er bezeichnete Berichte über seine Flucht nach Niger als Propaganda. Die USA fordern schärfere Grenzkontrollen - und sorgen sich um die Region. Manche sprechen bereits von einem "Pulverfass". mehr...

A still image of Libyan leader Muammar Gaddafi is displayed to accompany his audio message broadcast by Syrian TV channel Al-Orouba Krieg in Libyen Gaddafi ruft Anhänger zum Marsch auf Tripolis auf

In Libyen wird weiter gekämpft. Doch wo steckt Gaddafi? Der Nachrichtensender al-Dschasira berichtete von Gerüchten, der untergetauchte Dikator sei in Tripolis aufgespürt worden. Ein Rebellenkommandeur behauptete gar, ihn eingekreist zu haben. Doch dann meldet sich Gaddafi per Audiobotschaft zu Wort - und ruft die Bevölkerung zum Widerstand gegen die Rebellen auf. mehr...