bedeckt München 32°

Libyen:Mauretanien liefert Gaddafis Geheimdienstchef an Libyen aus

Mauretanien hat den ehemaligen libyschen Geheimdienstchef Abdullah al-Senussi nach Libyen ausgeliefert.

Mauretanien hat den ehemaligen libyschen Geheimdienstchef Abdullah al-Senussi nach Libyen ausgeliefert. Das teilte die Regierung in einer im Radio verlesenen Erklärung mit.

Senussi sei am Vormittag ausgeflogen worden, hieß es. Einzelheiten wurden nicht mitgeteilt. Der Geheimdienstchef war im März auf dem internationalen Flughafen der mauretanischen Hauptstadt Nouakchott festgenommen worden, als er versuchte, in der Verkleidung eines Tuareg-Führers und mit gefälschtem Pass einzureisen.

Mauretanien hatte eine Auslieferung Senussis monatelang abgelehnt und erklärt, man wolle ihn wegen der Übertretung mauretanischer Gesetze selbst vor Gericht stellen.

Senussi war ein enger Vertrauter des im Vorjahr getöteten Langzeitmachthabers Muammar al-Gaddafi. In Libyen werden dem ehemals mächtigen Geheimdienstchef zahlreiche Verbrechen gegen die Menschlichkeit vorgeworfen. Dazu zählt unter anderem die willkürliche Erschießung von mehr als 1200 politischen Gefangenen im Gefängnis Abu Salim in Tripolis im Jahr 1996.

Senussi ist nicht nur von den libyschen Behörden, sondern auch von Frankreich und vom Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag zur Fahndung ausgeschrieben.