Evolution Wozu Männer? Passanten in der Leopoldstraße in München, 1966

Sie schmutzen, riechen und räumen nicht auf. Ihr Beitrag zur Fortpflanzung ist im Vergleich zur Rolle der Frauen minimal. Trotzdem gibt es wichtige Gründe für die Existenz des männlichen Geschlechts. Von Werner Bartens mehr...

Evolutionsgeschichte der Schlangen Evolution Mutter aller Schlangen

Schlangen sind wohl vor etwa 128 Millionen Jahren an Land entstanden. Analysen deuten darauf hin, dass die Urschlange Beine und Zehen hatte - und nachts auf die Jagd ging. Von Tina Baier mehr...

File photo of Japanese Spitz looking out from their pen during the last day of the Crufts Dog Show in Birmingham; File photo of Japanese Spitz Forschung Deshalb mögen sich Menschen und Hunde

Treue Augen, schief gelegter Kopf: Wenn ein Hund so schaut, schmelzen Herrchen und Frauchen dahin. Jetzt haben Wissenschaftler herausgefunden, warum Menschen so eine tiefe Bindung zu ihren Hunden haben. Von Hanno Charisius mehr...

Eidechsen Für England gerüstet

Vor etwa 100 Jahren sind Mauereidechsen aus Italien und Frankreich nach England eingewandert. Die Tiere vertragen das britische Schmuddelwetter gut. So gut sogar, dass Biologen auch für andere Arten Hoffnung haben. Von Marlene Weiß mehr...

Langsame Schwefelbakterien Mikroben verweigern Evolution seit 2,3 Milliarden Jahren

Es ist, als habe die Evolution sie vergessen: Im Meer leben Bakterien, die sich binnen 2,3 Milliarden Jahren kein bisschen verändert haben. Das könnte an ihrer Umwelt liegen. Von Sebastian Herrmann mehr...

Evolution Entwicklung der Kommunikation Entwicklung der Kommunikation Die Sprache der Steinklingen

Die Fähigkeit, Steinwerkzeuge herzustellen, könnte einst die Entwicklung der Sprache beflügelt haben. Nur verbal lassen sich bestimmte Techniken an die nächste Generation weitergeben, berichten Forscher. Für das Experiment dazu ließen sie Probanden Steine klopfen. Von Christoph Behrens mehr...

Anthropologie Der erste Rausch der Menschheit

Zehn Millionen Jahre - so lange spricht der Mensch schon dem Alkohol zu. Wissenschaftler haben nun herausgefunden, was der evolutionäre Auslöser dafür war. Von Kim Björn Becker mehr...

Ursprung der Pferde in Indien Evolution Vorfahren der Pferde sollen aus Indien stammen

Nashörner, Tapire und Pferde haben allesamt einen gemeinsamen Urahn. Forscher glauben nun zu wissen, wo dieser galoppierte: auf einem Subkontinent inmitten des Ozeans. Von Christoph Behrens mehr...

Evolution 400 Millionen Jahre alte Plattenhäuter 400 Millionen Jahre alte Plattenhäuter Urzeit-Fische erfanden Sex

Forscher präsentieren das Fossil eines Tieres, das vor 400 Millionen Jahren zum ersten Mal kopuliert haben soll - und das wohl nur seitwärts. Die Entdeckung könnte bedeuten, dass Sex zunächst eine evolutionäre Sackgasse war. mehr...

Müder Polarfuchs im Schnee Polarfüchse Trainingscamp in Tibet

Polarfüchse leben in der Arktis. Doch entwickelt haben sie sich vor Millionen Jahren im Himalaja - obwohl Tausende Kilometer die beiden Regionen trennen. Von Kathrin Zinkant mehr...

Evolution Schon frühe Säugetiere nutzten die Nacht

Seit wann gehen Tiere nachts auf die Jagd? Wohl schon deutlich länger, als es Säugetiere gibt. 300 Millionen Jahre alte Augen von "Synapsiden" brachten Forscher auf die Spuren der Nachtaktivität. Von Katrin Blawat mehr...

Evolution Evolution Evolution Der Fisch, der laufen kann

Flösselhechte entwickeln an Land ungeahnte Gewandtheit. Normalerweise können sie nur mühsam ein paar Schritte watscheln. Zwingt man die Fische nur an Land zu leben, passiert jedoch Erstaunliches. Von Katrin Blawat mehr...

Höhenanpassung von Tibetern Gib mir ein Gen

Wieso nur vertragen Tibeter große Höhen so  viel besser als alle anderen Menschen? Ganz einfach: Ihre Vorfahren hatten vor 40 000 Jahren Sex mit Denisova-Menschen. mehr...

Evolution Evolution Evolution Geschrumpfte Dinosaurier überlebten

Spatz schlägt Argentinosaurus: In der Evolution zählt nicht die Größe, sondern die Anpassungsfähigkeit. Kleine Dinosaurier hatten hier offenbar einen entscheidenden Vorteil. mehr...

Gehirn Intelligenz im Tierreich Was im Kopf steckt

Keine Frage, Menschen sind intelligenter als alle anderen Tiere dieser Welt. Doch welche Eigenschaften eines Gehirns entscheiden über die Leistungsfähigkeit? Allein um Größe geht es nicht. Von Monika Offenberger mehr...

Caption: The skull of the small fossil fish Romundina (415 million years old). photo of specimen in lateral view.
Credit: Philippe Loubry, CNRS-MNHN Evolution des Gesichts Das Nasentier

Augen, Mund und Nase - das gab es schon vor 415 Millionen Jahren. Doch wieso sind sie immer gleich angeordnet? Das Urtier "Romundina" liefert Hinweise. Von Katrin Blawat mehr...

7000 Jahre alte Fossilien eines Steinzeitmenschen deuten auf blaue Augen hin Evolution des Menschen Blaue Augen und dunkle Haut bei Europas Steinzeitmenschen

Etwa 7000 Jahre lagen seine Knochen in einer Höhle im Norden Spaniens. Nun haben Wissenschaftler das gut erhaltene Genom des Urzeitmenschen analysiert und einiges über sein Aussehen herausgefunden. Von Hubert Filser mehr...

Ein Neandertaler Evolution des Menschen Neandertaler konnten bereits gut sprechen

Die Neandertaler unterschieden sich in Bezug auf die Sprachfähigkeit deutlich weniger von modernen Menschen als bislang gedacht. Das zeigt die Untersuchung eines Neandertaler-Zungenbeins. mehr...

Grevy-Zebra Evolution Warum Zebras Streifen haben

Über den Sinn der Zebrastreifen hat schon Charles Darwin gerätselt. Jetzt bieten Forscher eine neue Erklärung für die Fellmuster. Von Christian Weber mehr...

Höhlen der Neandertaler Neandertaler Ordnung in der Steinzeit-Höhle

Der grunzende Urmensch mit der Keule auf der gebeugten Schulter - so sehen wir den Neandertaler schon lange nicht mehr. Aber selbst bei der Gestaltung ihrer Wohnräume waren unsere nahen Verwandten gut organisiert und umsichtig. Von Christian Weber mehr...

Seepferdchen Evolution Video
Evolution Seepferdchen auf der Pirsch

Das seltsame Aussehen der Seepferdchen ist keine Laune der Natur. Die Kopfform dieser wohl langsamsten Fische der Welt ist eine Anpassung an die Jagd. Von Andreas Frey mehr...

Evolution Seepferdchen auf der Jagd Seepferdchen auf der Jagd Völlig unbemerkt

Der Kopf des Seepferdchens ist perfekt geformt, um sich ohne verräterische Wasserwirbel seiner Beute, einem Ruderfußkrebs, zu nähern. (Das Video wiederholt mehrmals dieselbe Aufnahme.) Brad Gemmell/Ed Buskey/Jian Sheng mehr...

Auch dieser Hund stammt vom Wolf ab Evolution des Hundes Der Fremde an meiner Seite

Bis heute rätseln Forscher: Wie kam der Mensch auf den Hund? DNA-Analysen deuten nun zumindest darauf hin, dass sich das vermutlich älteste Haustier des Menschen in Europa entwickelt hat. Vom Katrin Blawat mehr...

Überreste einer prähistorischen Großkatze entdeckt Evolution Himalaya war die Wiege der Großkatzen

In Tibet haben Wissenschaftler den bislang ältesten Schädel einer Großkatze entdeckt. Das Tier lebte vor vier bis sechs Millionen Jahren und ähnelte einem Schneeleoparden. Der Stammbaum der Großkatzen muss nun wohl umgeschrieben werden. mehr...

Verwanderter des Tyrannosaurus: Lythronax Dinosaurier Der T-Rex-Onkel mit den scharfen Zähnen

US-Wissenschaftler haben einen bislang unbekannten, aber ziemlich eindrucksvollen Vorfahren des Tyrannosaurus rex vorgestellt. Lythronax wirkt kein bisschen weniger furchterregend als sein Neffe. mehr...