Höhenanpassung von Tibetern Gib mir ein Gen

Wieso nur vertragen Tibeter große Höhen so  viel besser als alle anderen Menschen? Ganz einfach: Ihre Vorfahren hatten vor 40 000 Jahren Sex mit Denisova-Menschen. mehr...

Müder Polarfuchs im Schnee Polarfüchse Trainingscamp in Tibet

Polarfüchse leben in der Arktis. Doch entwickelt haben sie sich vor Millionen Jahren im Himalaja - obwohl Tausende Kilometer die beiden Regionen trennen. Von Kathrin Zinkant mehr...

Evolution Evolution Evolution Geschrumpfte Dinosaurier überlebten

Spatz schlägt Argentinosaurus: In der Evolution zählt nicht die Größe, sondern die Anpassungsfähigkeit. Kleine Dinosaurier hatten hier offenbar einen entscheidenden Vorteil. mehr...

Caption: The skull of the small fossil fish Romundina (415 million years old). photo of specimen in lateral view.
Credit: Philippe Loubry, CNRS-MNHN Evolution des Gesichts Das Nasentier

Augen, Mund und Nase - das gab es schon vor 415 Millionen Jahren. Doch wieso sind sie immer gleich angeordnet? Das Urtier "Romundina" liefert Hinweise. Von Katrin Blawat mehr...

7000 Jahre alte Fossilien eines Steinzeitmenschen deuten auf blaue Augen hin Evolution des Menschen Blaue Augen und dunkle Haut bei Europas Steinzeitmenschen

Etwa 7000 Jahre lagen seine Knochen in einer Höhle im Norden Spaniens. Nun haben Wissenschaftler das gut erhaltene Genom des Urzeitmenschen analysiert und einiges über sein Aussehen herausgefunden. Von Hubert Filser mehr...

Gehirn Intelligenz im Tierreich Was im Kopf steckt

Keine Frage, Menschen sind intelligenter als alle anderen Tiere dieser Welt. Doch welche Eigenschaften eines Gehirns entscheiden über die Leistungsfähigkeit? Allein um Größe geht es nicht. Von Monika Offenberger mehr...

Ein Neandertaler Evolution des Menschen Neandertaler konnten bereits gut sprechen

Die Neandertaler unterschieden sich in Bezug auf die Sprachfähigkeit deutlich weniger von modernen Menschen als bislang gedacht. Das zeigt die Untersuchung eines Neandertaler-Zungenbeins. mehr...

Grevy-Zebra Evolution Warum Zebras Streifen haben

Über den Sinn der Zebrastreifen hat schon Charles Darwin gerätselt. Jetzt bieten Forscher eine neue Erklärung für die Fellmuster. Von Christian Weber mehr...

Höhlen der Neandertaler Neandertaler Ordnung in der Steinzeit-Höhle

Der grunzende Urmensch mit der Keule auf der gebeugten Schulter - so sehen wir den Neandertaler schon lange nicht mehr. Aber selbst bei der Gestaltung ihrer Wohnräume waren unsere nahen Verwandten gut organisiert und umsichtig. Von Christian Weber mehr...

Seepferdchen Evolution Video
Evolution Seepferdchen auf der Pirsch

Das seltsame Aussehen der Seepferdchen ist keine Laune der Natur. Die Kopfform dieser wohl langsamsten Fische der Welt ist eine Anpassung an die Jagd. Von Andreas Frey mehr...

Evolution Seepferdchen auf der Jagd Seepferdchen auf der Jagd Völlig unbemerkt

Der Kopf des Seepferdchens ist perfekt geformt, um sich ohne verräterische Wasserwirbel seiner Beute, einem Ruderfußkrebs, zu nähern. (Das Video wiederholt mehrmals dieselbe Aufnahme.) Brad Gemmell/Ed Buskey/Jian Sheng mehr...

Auch dieser Hund stammt vom Wolf ab Evolution des Hundes Der Fremde an meiner Seite

Bis heute rätseln Forscher: Wie kam der Mensch auf den Hund? DNA-Analysen deuten nun zumindest darauf hin, dass sich das vermutlich älteste Haustier des Menschen in Europa entwickelt hat. Vom Katrin Blawat mehr...

Überreste einer prähistorischen Großkatze entdeckt Evolution Himalaya war die Wiege der Großkatzen

In Tibet haben Wissenschaftler den bislang ältesten Schädel einer Großkatze entdeckt. Das Tier lebte vor vier bis sechs Millionen Jahren und ähnelte einem Schneeleoparden. Der Stammbaum der Großkatzen muss nun wohl umgeschrieben werden. mehr...

Verwanderter des Tyrannosaurus: Lythronax Dinosaurier Der T-Rex-Onkel mit den scharfen Zähnen

US-Wissenschaftler haben einen bislang unbekannten, aber ziemlich eindrucksvollen Vorfahren des Tyrannosaurus rex vorgestellt. Lythronax wirkt kein bisschen weniger furchterregend als sein Neffe. mehr...

Steven Spielberg bei den Dreharbeiten zu Lost World - Jurassic Park Dinosaurier Keine Chance für Jurassic Park

Buch und Film "Jurassic Park" gingen von der Idee aus, Mücken in Bernstein könnten DNA von Dinosauriern enthalten - und daraus ließen sich Urzeit-Reptilien klonen. Jetzt haben Wissenschaftler das noch einmal überprüft. mehr...

Workers produce buffalo mozzarella cheese at a dairy in the Campania region town of Caianello Evolution der Laktose-Toleranz Zivilisierte Verdauung

Ihre Toleranz für Milchzucker, ein Zeichen evolutionärer Veränderung, entwickelten die Europäer offenbar ohne Hilfe aus dem Osten. Ist auch die europäische Kultur am Ende gar kein orientalischer Import? Von Burkhard Müller mehr...

Urmel saust durch die Zeit Neues Urmel-Buch Ein besonders pföööönes Lehrbuch

"Urmel saust durch die Zeit" ist ein neues Buch aus der Urmel-Reihe, die eigentlich schon vor langer Zeit zu Ende war. Es soll Kindern die Evolution erklären - und ist trotzdem vor allem ein gewohnt unterhaltsames, pfiffiges Kinderbuch. Von Markus C. Schulte von Drach mehr...

Thors Panzerspitzmaus Artenvielfalt "Helden-Spitzmaus" bekommt Gesellschaft

"Hero Shrew" heißt eine afrikanische Spitzmaus, weil sie eine unglaublich stabile Wirbelsäule hat. Daher auch ihr deutscher Name Panzerspitzmaus. Wissenschaftler haben nun eine verwandte Art entdeckt - und ihr gleich den Namen eines Gottes verpasst. Von Katrin Blawat mehr...

Neuer Horndinosaurier in Amerika gefunden Dinosaurier Super-Nase der Urzeit

Nasutoceratops hatte zwar nur zwei Hörner, nicht drei wie sein Verwandter, der berühmte Triceratops. Aber dafür beeindruckt der Dinosaurier mit einer unglaublich großen Nase. Gerochen hat das Urzeitreptil damit aber nicht. mehr...

Baseballspieler beim Werfen Evolution des Menschen Warum Menschen besser werfen als Tiere

Kein anderes Lebewesen wirft Gegenstände so schnell und punktgenau wie der Mensch. US-Wissenschaftler haben nun herausgefunden, wieso das so ist. In unseren Körper ist gewissermaßen eine natürliche Schleuder eingebaut. Von Hubert Filser mehr...

Bunostegos Evolution Knubbelkopf-Saurier

Ein außergewöhnliches, etwa 260 Millionen Jahre altes Fossil gibt Hinweise darauf, welche klimatischen Bedingungen in der Mitte des Superkontinents Pangaea geherrscht haben. mehr...

So stellen sich die Wissenschaftler Aurornis xui vor Archaeopteryx Und er war doch ein Vogel

Gehörte der Archaeopteryx zu den Vorläufern der modernen Vögel oder nicht? Darüber streiten die Experten seit Jahren. Der Vergleich mit einem anderen gefiederten Dinosaurier aus dem Jura, dem "Aurornis xui", spricht dafür. mehr...

Wachstumsringe eines Zahns Evolution des Menschen Zahn verrät Stillzeit beim Neandertaler

Mit Hilfe eines Backenzahns haben Wissenschaftler festgestellt, dass Neandertalermütter ihren Babys ungefähr ein Jahr lang die Brust gaben. Damit stillten sie ihre Kinder kürzer als heutige Naturvölker. Von Christopher Schrader mehr...

Wasser der Erdfrühzeit Geologie Wasser aus der Erdfrühzeit

Kanadische Forscher haben in 2,4 Kilometern Tiefe Wasserreservoirs angebohrt, die 1,5 bis knapp 2,7 Milliarden Jahre alt sein sollen. Möglicherweise enthalten sie bislang unbekannte Kleinstlebewesen. mehr...