Klimaschutz Die Droge Kohle EEG-Reform

Meinung Kohlestrom boomt, auch in Deutschland. Das ist peinlich für die Bundesregierung und schadet dem Klima. Woanders hat das Umdenken dagegen längst begonnen. Ein Kommentar von Marlene Weiß mehr...

EU-Emissionshandels Vor Klimakonferenz in Warschau EU-Staaten wollen Emissionshandel anschubsen

Jetzt also doch: Die EU-Staaten sind bereit, den kriselnden Handel mit dem Treibhausgas Kohlendioxid zu reformieren. Die Reform soll dafür sorgen, dass die Industrie wieder mehr für den CO2-Ausstoß bezahlen muss. mehr...

Greenpeace-Protest am Kohlekraftwerk in Konin Klimaschutz Rettet den Emissionshandel!

Meinung Eigentlich sollten Firmen ordentlich zahlen, wenn sie CO2 in die Luft blasen. Doch die Rechte dafür kosten kaum noch etwas. Die EU versucht nun in einer Notoperation, den Preisverfall beim Emissionshandel zu stoppen. Dabei könnte Europa das Problem ganz einfach lösen. Ein Kommentar von Michael Bauchmüller mehr...

Verschmutzungsrechte EU-Parlament stimmt Reform des Emissionshandels zu

Unternehmen zahlen für CO2-Zertifikate und kaufen sich damit das Recht, Treibhausgase auszustoßen - so die Idee der EU-Klimaschutzpolitik. Doch weil zu viele der Papiere kostenlos ausgegeben werden, droht der Handel wirkungslos zu werden. Dem will die EU mit einer Reform vorbeugen, die das EU-Parlament jetzt gebilligt hat. mehr...

Deutsche-Bank-Chef im Kirch-Prozess Fitschen kommt davon

Ein "Nein" könnte die Rettung sein: Jürgen Fitschen, Co-Chef der Deutschen Bank, ist einer von fünf Beschuldigten, die von den Ermittlern im Fall Kirch des versuchten Prozessbetrugs bezichtigt werden. Anders als sein Vorgänger Ackermann und Breuer muss Fitschen allerdings nicht damit rechnen, angeklagt zu werden. Von Klaus Ott und Andrea Rexer, Frankfurt mehr...

Klimaschutz EU-Kommission will Emissionshandel für Luftfahrt aussetzen

Eigentlich müssen alle Fluggesellschaften, die in der EU starten und landen, seit Anfang dieses Jahres Zertifikate für ihre Luftverschmutzung vorweisen. Doch viele Länder wie die USA oder China weigern sich. Nun will die EU-Kommission die Regelung vorerst auf Eis legen. mehr...

EUROPA Verschmutzungsrechte: Diebstahl Verschmutzungsrechte: Diebstahl EU legt Emissionshandel lahm

Neue Schwierigkeiten im Emissionshandel: In dem System sind offenbar Rechte-Diebe unterwegs. Nach Vorfällen in Tschechien und anderen Ländern unterbrach die EU den Handel mit den Verschmutzungsrechten vorläufig. mehr...

Eon-Chef Teyssen greift Europas Politiker nach dem Scheitern des Emissionshandels scharf an und warnt vor Kollaps der Klimapolitik Scheitern des Emissionshandels Eon-Chef warnt vor Kollaps der Klimapolitik

Exklusiv Vom Vorbild zum "Mogler": Eon-Chef Teyssen greift Europas Politiker nach dem Scheitern des Emissionshandels scharf an. Jeder, der erzähle, Europa sei Vorreiter beim Klimaschutz, solle sich schämen. mehr...

Klimaschutz Emissionshandel ab 2005 auch in Deutschland möglich

Der Bundestag beschloss am Freitag mit den Stimmen von SPD und Grünen die rechtlichen Grundlagen für den Handel mit Verschmutzungsrechten. Die Minister Trittin und Clement streiten noch darüber, wer wieviele Schadstoffe ausstoßen darf. mehr...

Umweltschutz Regierung will Ökostrom ausbauen und Emissionshandel einführen

Der Anteil von Ökostrom soll bis 2020 auf 20 Prozent wachsen. Ab 2005 brauchen etwa 2600 Industrieanlagen eine Genehmigung dafür, um Treibhausgase in die Luft zu blasen. Wer mehr verschmutzen will als erlaubt, braucht ein Zertifikat, wer weniger verschmutzen will, kann überschüssige Zertifikate verkaufen. mehr...

Windräder unter Sturmhimmel Preisverfall beim Emissionshandel Deutschem Klimafonds drohen Milliardenausfälle

Der europäische Emissionshandel ist in Gefahr, die Preise für CO2-Zertifikate brechen ein. Das bringt jetzt auch die Bundesregierung in Not und die Finanzierung der Energiewende in Gefahr. Selbst Energiekonzern-Bosse warnen vor einem Zusammenbruch des Systems. Von Markus Balser mehr...

Aus für Reform des Emissionshandels Herber Rückschlag für Europas Klimapolitik

Das Europaparlament sollte den Emissionshandel retten - doch die Abgeordneten lehnen es mehrheitlich ab, die Zertifikate zu verknappen. Nun können Unternehmen weiterhin zum Spottpreis die Umwelt verschmutzen. mehr...

Polizeieinsatz bei Deutscher Bank Kriminelle Geschäfte bei Emissionshandel Deutsche Bank ignorierte Warnungen

Exklusiv Schwere Versäumnisse bei der Deutschen Bank: Bereits 2009 warnte der britische Fiskus das Geldinstitut vor kriminellen Geschäften beim Emissionshandel. Doch anstatt intern durchzugreifen, weitete die Bank diese Geschäfte sogar noch aus und ließ sich dabei auf eine enge Zusammenarbeit mit dubiosen Firmen ein. Von Andrea Rexer, Frankfurt, und Klaus Ott mehr...

Braunkohlekraftwerk Jänschwalde Emissionshandel in der EU Klimasünde im Sonderangebot

Der Handel mit Emissionsrechten galt einst als Hoffnungsträger im Kampf gegen den Klimawandel. Mittlerweile steckt er in der Krise. Weil der Ausstoß einer Tonne Kohlendioxid mittlerweile so wenig kostet wie ein Fast-Food-Menü. Von Thomas Schmelzer mehr...

Braunkohlekraftwerks Neurath, dpa Streit um Verschmutzungsrechte EU-Emissionshandel in Gefahr

Polen kämpft gegen das Herzstück der europäischen Klimapolitik: den Handel mit Zertifikaten - das EU-Gericht gibt dem Land Recht. Von C. Gammelin mehr...

Pro Emissionshandel Reinhard Loske (Grüne)

Der umweltpolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Reinhard Loske, glaubt, dass Emissionshandel die globale Gerechtigkeit fördern kann. Von Reinhard Loske mehr...

Emissionshandel CO2 EU-Kommision Umweltschutz Emissionshandel in der EU Europas letzte Klima-Chance

Sechs Euro pro Tonne Kohlendioxid zahlen Europas Unternehmen derzeit für ihre Umweltverschmutzung. Viel zu wenig, meint die EU-Kommission. Der Preis soll kräftig steigen. Von Cerstin Gammelin, Brüssel mehr...

Klimawandel Klimawandel Der Reiz des Emissionshandels

Warum es dem Planeten hilft, wenn die armen Länder Verschmutzungsrechte an reiche Nationen verkaufen dürften. Eine Außenansicht von Ernst-Ulrich von Weizsäcker mehr...

American Airlines EU-Emissionshandel im Luftverkehr Obama schützt US-Airlines vor Umweltabgabe

Schulden, Ungleichheit und globale Erwärmung: Für seine zweite Amtszeit als US-Präsident setzte Barack Obama bei seiner Siegesrede nach den Wahlen in Amerika diese drei großen Themen. Doch schon mit dem ersten Gesetz nach der Wiederwahl knickt er vor Lobbyisten der US-Luftfahrtbranche ein. mehr...

Emissionshandel, Kraftwerk, AP Emissionshandel in Australien Der Klimasünder kneift

Aufgrund der Krise kündigt Australiens Regierungschef einen Aufschub des Emissionshandels an. Umweltschützer sind empört. mehr...

Emissionshandel Weit von Einigung entfernt

Im Konflikt zwischen Wirtschaftsminister Wolfgang Clement (SPD) und Umweltminister Jürgen Trittin (Grüne) über den Emissionshandel ist keine Einigung in Sicht. Bei einem Treffen der Staatssekretäre beider Häuser gab es nach Informationen der Süddeutschen Zeitung erneut keine Annäherung. Von Von Philip Grassmann mehr...

Strompreise, AP Emissionshandel Preissprung beim Strom

Strom soll im Jahr 2013 um drastische 15 bis 20 Prozent teurer werden - weil die Erzeuger die Kosten des Emissionshandels auf die Verbraucher abwälzen. mehr...

Thyssenkrupp Emissionshandel Desaster für den Klimaschutz in Europa

Meinung Das wichtigste Instrument für den Klimaschutz ist unbrauchbar geworden. Die EU will den Emissionshandel nicht regulieren. Und Kanzlerin Merkel lässt zu, dass Deutschland bei diesem Thema in Brüssel stumm bleibt. Vom Willen, alles dafür zu tun, um künftigen Generationen eine lebenswerte Umwelt zu erhalten, ist nichts mehr übrig. Ein Kommentar von Cerstin Gammelin, Brüssel mehr...

Emissionshandel Streit um Emissionshandel eskaliert Streit um Emissionshandel eskaliert Drohgebärden gegen Europa

Klagen, Proteste und wütende Briefe: Die von der EU geplante Ausweitung des Emissionshandels hat scharfe Reaktionen in den USA, China und Indien hervorgerufen. Selbst US-Außenministerin Clinton wandte sich an die EU-Kommission - und drohte der EU mit Vergeltungsmaßnahmen. mehr...

nachtflug flughafen berlin Flugzeug Fliegen Flugerlebnis Luftfahrtbranche Airlines wollen Regulierungen aufweichen

Die deutsche Luftfahrtbranche sieht sich im internationalen Vergleich benachteiligt. Wieder einmal fordert sie ein nationales Konzept, um Steuern, Emissionshandel und Nachtflugverbot zu entschärfen. Doch für einige ihrer Kernforderungen dürfte sie kaum Gehör finden. Von Jens Flottau und Daniela Kuhr mehr...