Neueste Artikel zum Thema

Symptome der Depression

Bleischwer und hoffnungslos

Erschöpfung, Konzentrationsprobleme, Freudlosigkeit: Wie man die Depression erkennt - und warum sie manche trifft und andere verschont.

Von Katrin Neubauer

Psychotherapeuten finden

Wie Sie schneller an einen Termin kommen

Die Praxen von Psychotherapeuten sind vielerorts hoffnungslos überlaufen. Durchschnittlich 20 Wochen müssen Patienten auf einen Termin warten. Was Kranke tun können, um die Wartezeit zu verkürzen.

Von Katrin Neubauer

Depression

Hilfe in der Krise

Wenn die Depression zur schweren Belastung wird, können Betroffene nicht lange auf einen Arzttermin warten. Adressen, die im Krisenfall weiterhelfen.

Schmuckfoto München Ost
Behandlung der Depression

Jenseits von Tabletten und Couch

Elektrokrampftherapie, Schlafentzug, Lichttherapie, Sport und gesunde Ernährung werden gegen Depressionen eingesetzt. Wem sie wie gut helfen. Ein Überblick

Von Katrin Neubauer

Formen der Depression

Die verschiedenen Gesichter der Depression

Bipolare Störung, unipolare Depression, Winterdepression: Ein Überblick über die verschiedenen Arten der Depression.

Von Katrin Neubauer

Medikamente in der Schwangerschaft

Was tun bei Schmerzen, Depressionen und Bluthochdruck?

Die Angst, ihr ungeborenes Kind durch Medikamente zu schädigen, sitzt bei vielen werdenden Müttern tief. Doch wenn sich Frauen rechtzeitig informieren, können sie trotz Medikamenteneinnahme gesunde Kinder zur Welt bringen. Welche Tabletten sie einnehmen können, welche hingegen schaden.

Nebliges Frankfurt
Antidepressiva

Beendet den Streit um die Psychopharmaka!

All das Unken der Pseudoaufklärer muss aufhören: Medikamente gegen die Depression sind keine Wunderpillen, aber sie helfen vielen Betroffenen zumindest etwas.

Kommentar von Christian Weber

Depressionen gelten als Volkskrankheit, Antidepressiva sollen den Betroffenen helfen.
Depressionen

Antidepressiva sind besser als ihr Ruf

Die bislang größte Analyse ihrer Art zeigt: Die gebräuchlichsten Medikamente helfen besser gegen die Depression als ein Placebo. Doch es gibt Unterschiede.

Von Berit Uhlmann

20 year anniversary of Kurt Cobain's death
Psycholinguistik

Die Sprache der Depression

Depressive benutzen andere Formulierungen als psychisch Gesunde. Ist diese Erkenntnis hilfreich für die Diagnose?

Von Kathrin Zinkant

Google

Der Test der Datenkrake

Google möchte in den USA einen Online-Test für Depressionen anbieten. Darüber sollte man streiten - nicht nur wegen des Datenschutzes.

Kommentar von Christian Weber

IhreSZ Flexi-Modul Header
Leserdiskussion

Depression: Was muss sich im Umgang mit der Krankheit ändern?

In Deutschland erhalten mehr als fünf Millionen Menschen jährlich die Diagnose Depression. Am häufigsten sind Menschen mit Ende fünfzig betroffen, Frauen eher als Männer. Jeder vierte Betroffene in Deutschland erhält keine oder keine angemessene Behandlung. Wie sollten sie unterstützt werden?

Flüchtlinge in Frauenhäusern
Psychotherapie

Viele depressive Menschen werden alleingelassen

Fast jeder Fünfte, der an einer schweren Depression leidet, bleibt unbehandelt. Ob Betroffene Hilfe erhalten, hängt stark vom Wohnort ab.

Von Kim Björn Becker

psychiatrie_kleinerdrei_jetzt
jetzt
Tagebuch aus der Psychiatrie

Station 20 unten

Mit 23 Jahren wird Frida* zum ersten Mal wegen Depressionen in die Psychiatrie eingeliefert. In einem Tagebuch hält sie fest, was sie erlebt.

Von unserem Partnerblog kleinerdrei

Spuren der Gewalt

Die Seele leidet fürchterlich

Auch wenn das Meer bezwungen und Deutschland erreicht ist, sind viele Flüchtlinge schwer traumatisiert. Die Geschichte von Samira Aziz, die keine andere Wahl hat, als weiterzuleben.

Von Astrid Viciano

jetzt depression
jetzt
Krise

Wie geht Trost spenden?

Ein Notfallseelsorger und eine Beraterin des Sorgentelefons erklären, wie man mit Menschen umgehen sollte, die sich in einer Krise befinden.

Von Mercedes Lauenstein

Medizinstudium
Medizin

Die depressiven jungen Ärzte

Erschreckend viele Medizinstudenten leiden an Depressionen. Experten sehen drei Probleme, die gar nicht so schwer zu beheben wären.

Von Werner Bartens

Ecstasy
Medikamente

Wie Drogen Krebspatienten helfen

Eine Studie zeigt: Mit halluzinogenen Pilzen überwinden Menschen Ängste und Depressionen. Werden Patienten in Zukunft immer öfter high?

Von Kai Kupferschmidt

Psychotherapie

Schnellere Hilfe für psychisch Kranke

Viele Patienten müssen lange auf ihre Therapie warten. Die Psychotherapeuten verlangen deshalb, dass die Praxen besser verteilt werden.

Von Thomas Öchsner, Berlin

Bewältigungsstrategien bei Krebs

Was Psychologen für Krebspatienten tun können

Psychoonkologen können Krebspatienten helfen. Doch der Glaube an die Heilkraft der Seele scheint unrealistisch.

Von Hanno Charisius

Europe Migration Photo Gallery
Psychotherapie

Die Heilkraft des Erzählens

Albträume, Flashbacks, Suizidgedanken - Opfer von Krieg und Folter leiden noch Jahre später an traumatischen Belastungen. Eine neue Erzähl-Therapie hilft bei der Heilung.

Von Werner Siefer, Konstanz

Sonne in Köln
Depression

"Mir geht's grad nicht so gut"

Willensschwach, faul, gewalttätig: Vorurteile, mit denen Depressive immer noch zu kämpfen haben. Vorurteile, die verhindern, das Problem beim Namen zu nennen. Eine Geschichte über die Volkskrankheit Depression.

Von Ruth Eisenreich

Psychiatrie

Sind wir nicht alle ein bisschen irre?

Mit unfassbaren Gewalttaten konfrontiert, wird gerne nach der Grenze zwischen psychischer Krankheit und Gesundheit gefragt. Doch vielleicht gibt es sie gar nicht.

Von Christian Weber

KiKA: Respekt für meine Rechte - Kinderarmut in Deutschland
Epigenetik

Armut hinterlässt Spuren im Erbgut von Kindern

Kinder aus armen Familien sind anfälliger für psychische Krankheiten. Forscher finden Hinweise, dass Veränderungen in der DNA dafür verantwortlich sein könnten.

Von Felix Hütten

Psilocybin-Studie

Forscher setzen Drogenpilze gegen Depressionen ein

Britische Mediziner haben erfolgreich Psilocybin an Depressions-Patienten getestet. Die Halluzinogene aus sogenannten Zauberpilzen hätten "Licht in ihre dunkle Welt gebracht".

Von Christina Berndt

Psychosomatik

Freunde sind wirksamer als Morphin

Es muss nicht mal eine ganz enge Beziehung sein: Ein großer Freundeskreis lindert Schmerzen und wirkt sich günstig auf Herz, Kreislauf und Immunsystem aus.

Von Werner Bartens