Hacker-Angriff Bundestags-Techniker bekommen Cyber-Attacke nicht unter Kontrolle

Exklusiv Im Bundestag müssen nach SZ-Informationen Teile des Computer-Netzwerkes möglicherweise neu mit Software bespielt werden. Jetzt könnte sogar die Sommerpause vorgezogen werden. Bundestagspräsident Lammert schaltet sich per Brief ein. Von Thorsten Denkler mehr...

Rätsel der Woche Wie gut ist der Bundestag vor Hackern geschützt?

Das Computersystem des Parlaments wird seit Wochen angegriffen. Die Hacker sind sehr versiert. Von Johannes Boie mehr...

Norbert Lammert Bundestagspräsident Lammert nennt Verbrechen an Armeniern Völkermord

Bundespräsident Gauck hat es vorgemacht - nun zieht Bundestagspräsident Lammert nach und bezeichnet die Gräueltaten an den Armeniern im Osmanischen Reich als Völkermord. Deutschland könne aufgrund der eigenen Geschichte dazu ermutigen, sich der Vergangenheit zu stellen. mehr...

Völkermord an Armeniern Bundestagspräsident Bundestagspräsident Lammert spricht von "Völkermord" an Armeniern

Im Bundestag wird an die Ermordung Hunderttausender Armenier gedacht. Und Bundestagspräsident Norbert Lammert spricht aus, was den Armeniern im Osmanischen Reich angetan wurde. mehr...

Alfred Jodl mit Anwalt Hermann Jahrreis, 1946 Frauenchiemsee Gedenkstein für Hitlers General

Er war der wichtigste Militärberater Hitlers, später wurde er als Kriegsverbrecher hingerichtet: Auf der Fraueninsel erinnert noch heute ein Grabstein an Stabschef Jodl - das stört einige. Von Heiner Effern mehr...

Gastkommentar Tut uns leid, ihr müsst wählen

Politiker sollten wegen der Nichtwähler nicht in Sack und Asche gehen. Von Cornelie Sonntag-Wolgast mehr...

Norbert Lammert Bundestagspräsident Lammert Ausgebremster Reformer

Mit großen Plänen ist Norbert Lammert erneut als Bundestagspräsident angetreten. Er will ein transparenteres Wahlsystem und mehr Spannung im Bundestag. Doch ausgerechnet die Koalition blockiert ihn immer wieder. Von Robert Roßmann mehr... Analyse

Außenminister Steinmeier in Wolgograd Gedenkfeiern zum Ende des Zweiten Weltkriegs Die Welt trägt schwarz

Weltweit gedenken die Menschen des Endes des Zweiten Weltkrieges vor 70 Jahren und seiner Millionen Opfer. Die Feierlichkeiten im Überblick. Von Florian Gontek mehr... Bilder

Zweiter Weltkrieg Gedenkfeier im Bundestag Video
Gedenkfeier im Bundestag "Unter eine solche Geschichte lässt sich kein Schlussstrich ziehen"

Deutschland muss sich den dunklen Seiten seiner Vergangenheit stellen, fordert der Historiker Heinrich August Winkler 70 Jahre nach Kriegsende. Doch die Verbrechen sollten heuten nicht als Ausrede für deutsche Untätigkeit in der Welt herhalten. mehr...

NSA-Affäre "Nicht versucht, was zu drehen"

Ein BND-Mitarbeiter rechtfertigt sich vor Parlamentariern: Der Geheimdienst habe nicht versucht, etwas zu vertuschen. In der Befragung geht ein Beamter des Kanzleramts dazwischen. Von Friederike Zoe Grasshoff mehr...

Zweiter Weltkrieg Winkler-Rede zum Weltkriegsende Bilder
Winkler-Rede zum Weltkriegsende Geschichte, die Gegenwart bleibt

Heute vor 70 Jahren ging die NS-Herrschaft "in einem Inferno ohnegleichen" unter. Bei der Gedenkfeier im Bundestag ruft Historiker Heinrich August Winkler dazu auf, sich der Vergangenheit zu stellen - und ihre Lehren für die Gegenwart zu beherzigen. Von Friederike Zoe Grasshoff mehr...

Erinnern im Bundestag Zur Demokratie befreit

Antiwestliche Ressentiments verhinderten in Deutschland lange die Auseinandersetzung mit eigener Schuld, sagt der Historiker Heinrich August Winkler im Bundestag. Von Constanze von Bullion mehr...

'Bericht zur Lage der Welt'- Wieczorek-Zeul Deutsche Verbrechen an Herero und Nama "Dieser Schritt ist unvermeidlich"

Deutschland muss die Verbrechen in der damaligen Kolonie Deutsch-Südwestafrika als Völkermord anerkennen, fordert die frühere Entwicklungsministerin Heidemarie Wieczorek-Zeul. Das erfordere der Respekt vor den Opfern - und die eigene Glaubwürdigkeit. Von Paul Munzinger mehr... Interview

Gauting Merkelisch

Roger Willemsens Comedy-Programm Von Blanche Mamer mehr...

Gewaltenteilung Unionspolitiker attackieren Karlsruher Richter

Bundestagspräsident Lammert will den Einfluss des Verfassungsgerichts eindämmen, CSU-Chef Horst Seehofer sorgt sich besonders um das Urteil zum Betreuungsgeld. Von Wolfgang Wittl, Frank Müller mehr...

Bundesverfassungsgericht urteilt über Erbschaftsteuer Union kritisiert Bundesverfassungsgericht "Karlsruhe ist nicht der bessere Gesetzgeber"

Betreuungsgeld, Wahlrecht, Kopftuch-Verbot: Haben die Richter in Karlsruhe zu viel Einfluss? Führende Politiker aus CDU und CSU greifen die Arbeit des Bundesverfassungsgerichts an und fordern eine Grundgesetzänderung. mehr...

Bundestag zu Massakern an Armeniern Bundestagsdebatte zu Verbrechen an den Armeniern "Bei Völkermord hört die Abwägung auf"

Zum 100. Jahrestag des Genozids an den Armeniern debattiert der Bundestag über die Bewertung der Verbrechen. Vertreter aller Fraktionen sprechen von "Völkermord". Nur die Bundesregierung äußert sich nicht zu der umstrittenen Frage. Von Nico Fried mehr... Report

Inakzeptable Antwort auf schriftliche Frage Warum der Bundestagspräsident den Vizekanzler rügt

Ein ungewöhnlicher Vorgang: Bundestagspräsident Lammert hat das Ressort des Vizekanzlers ermahnt. Gabriels Wirtschaftsministerium hatte eine schriftliche Frage zu Rüstungsexporten nicht ausreichend beantwortet. Dabei ist das Fragerecht eines der wichtigsten Rechte der Abgeordneten. Von Robert Roßmann mehr...

Armenier Selbstverständlich ein Völkermord

Der Bundestag debattiert über die Massaker an den Armeniern vor hundert Jahren - und schließt sich Bundespräsident Joachim Gauck einmütig an: Es war ein Genozid. Von Nico Fried und Luisa Seeling mehr...

Herero Namibia Deutsch-Südwest Bilder
Herero in Deutsch-Südwestafrika Der andere Völkermord

Deutsche Truppen massakrierten in der Kolonie Südwestafrika vor mehr als 100 Jahren Zehntausende Herero und Nama. Nachkommen fordern seit Jahren, die Verbrechen als Genozid anzuerkennen. Ihre Chancen standen nie besser als jetzt. Von Paul Munzinger mehr...

Südschleswigscher Wählerverband Ein-Euro-Partei im Norden

Die schleswig-holsteinische Regierungspartei SSW finanziert sich zu 70 Prozent durch eine Großspende aus Dänemark. Das ist zwar legal, aber nicht notwendig. Von Robert Roßmann mehr...

Schleswig-Holstein Dänischer Schein-David

Der Südschleswigsche Wählerverband ist nicht so klein, wie er sich gibt. Er müsste seine Stärken nur besser nutzen. Von Robert Roßmann mehr...

Günter Grass Reaktionen zum Tod von Günter Grass Reaktionen zum Tod von Günter Grass "Ein Monument für Deutschland"

Kollegen, Kritiker und Politiker verneigen sich vor Günter Grass. Sie würdigen ihn als Menschen, der die Auseinandersetzung nicht scheute. mehr...

Trauerfeier für Germanwings-Opfer im Kölner Dom Trauerfeier für die Opfer des Germanwings-Absturzes "Es ist etwas zerstört worden, was nicht geheilt werden kann"

150 Kerzen auf der Treppe vor dem Altar, ein ökumenischer Gottesdienst und das Mitgefühl des Bundespräsidenten. Mit einer bewegenden Trauerfeier ist im Kölner Dom der Opfer der Germanwings-Katastrophe gedacht worden. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Ihr Forum Mischt sich das Bundesverfassungsgericht zu stark in die Gesetzgebung ein?

Führende Politiker der Union kritisieren Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts. Durch Urteile zum Kopftuchverbot für Lehrerinnen, zur Erbschaftssteuer oder zur Aufhebung der Fünf-Prozent-Hürde bei Kommunalwahlen mischten sich die Richter in Karlsruhe zu sehr in die Politik ein. Teilen Sie diese Ansicht? Diskutieren Sie mit uns. mehr... Ihr Forum