Außenansicht Bismarck bleibt modern

Ohne die Erfindung der Sozialversicherung im Kaiserreich wäre eine moderne Marktwirtschaft nicht möglich. Von Norbert Blüm mehr...

Krankenkassen Krankenstand leicht gestiegen

Betriebe könnten Fehltage durch gezielte Vorsorge um ein Viertel reduzieren. Das hat eine aktuelle Studie gezeigt. Von Guido Bohsem mehr...

Angestellte der Länder Deutlich mehr Geld

Ende einer harten Tarifrunde: Der Lohn für die 800 000 Arbeitnehmer steigt um durchschnittlich 4,6 Prozent - doch die Gewerkschaft GEW lehnt die Vereinbarung zu den angestellten Lehrern ab - wegen der Nachteile gegenüber Beamten. Von Detlef Esslinger mehr...

Angestellte der Länder Deutlich mehr Geld

Der Lohn von gut 800 000 Arbeitnehmern steigt um 4,6 Prozent. Beim Ergebnis der Tarifrunde für Lehrer gibt es aber neuen Konfliktstoff. Von Detlef Esslinger mehr...

Chemie-Tarifrunde Spannungsgeladen

Nach zähem Ringen wurde in der Chemie-Tarifrunde ein Kompromiss gefunden. Die Verhandlungen zwischen der Gewerkschaft und den Arbeitgebern zeigen auch: Es herrscht Misstrauen - und zwar nicht zu knapp. Von Detlef Esslinger mehr...

Arbeitsplätze Schlechte Aussichten für die Shampooneuse

Die meisten Münchner Unternehmen zahlen schon lange mehr als 8,50 Euro pro Stunde. Nur die Friseure waschen ihren Kunden wieder selber den Kopf Von Wiebke Harms mehr...

Kommentar Mehr verdienen für Europa

Die Tarifpartner haben in wichtigen Industrien zu Lohnabschlüssen gefunden, die die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands verringern. Für Europa sind die höheren Löhne allerdings ein versöhnliches Zeichen. Von Nikolaus Piper mehr...

Arbeitsmarkt Arbeitsmarkt Arbeitsmarkt Auch für Ältere gibt es Jobs

Arbeitslose über 50 Jahre haben auf dem Stellenmarkt nach dem gängigen Vorurteil keine Chance. Ein Projekt des Jobcenters zeigt, dass das nicht stimmt. Manche Chefs suchen sogar gezielt Bewerber mit Erfahrung. Von Verena Fücker mehr...

Zusätzliche Bürokratie Und jetzt die Rechnung, bitte!

Auch die Gastronomen müssen jetzt penibel die Arbeitszeiten dokumentieren. Das führt in der Praxis zu einigen Problemen Von Franz Kotteder mehr...

Partnerstein der Frauen-Union Dachau Rübsamen erhält Auszeichnung als familienfreundlicher Arbeitgeber

Mit dem Partnerstein ehrt die Frauen-Union Dachau Unternehmen, die sich für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf einsetzen. In diesem Jahr geht die Auszeichnung an das Dachauer Modekaufhaus Rübsamen Von Jana Korff mehr...

Forum Flexibler sein

Die deutschen Rentenregelungen und die betriebliche Altersvorsorge stehen zu Recht auf der politischen Agenda. Von Gert G. Wagner mehr...

Nigel Ackland verwendet eine künstliche Hand Hirndoping und künstliche Gliedmaßen Auf dem Weg in die Zwei-Klassen-Gesellschaft der Zukunft

Bringt uns der technische Fortschritt Super-Soldaten und Elite-Denker mit Chip im Gehirn? Einiges weist in diese Richtung. Zugleich besteht die Gefahr, dass sich die Ungleichheit in der Gesellschaft vertieft. Von Markus C. Schulte von Drach mehr...

1. FSV Mainz 05 - Heinz Müller Befristete Verträge im Profisport Sind Fußballer normale Arbeitnehmer?

Zeitlich befristete Verträge im Profisport sind unzulässig, sagt das Mainzer Arbeitsgericht und gibt Torhüter Heinz Müller recht. Das Urteil schreckt die Branche auf - und führt zu einer grundsätzlichen Frage. Von Johannes Aumüller mehr... Analyse

Direktversicherungen Keine Wahl, aber Qual

Arbeitgeber bieten Berufseinsteigern oft Direktversicherungen an. Aber ist das für den Arbeitnehmer überhaupt sinnvoll? Von Berrit Gräber mehr...

Betriebsrente Wenn der Chef vorsorgt

Ob sich die betriebliche Altervorsorge für den Mitarbeiter lohnt, hängt vor allem davon ab, wie viel der Arbeitgeber beisteuert. Wer den Job wechselt, zahlt meistens drauf. Von Thomas Öchsner mehr... Fragen und Antworten

Arbeitspolitik Baugewerbe wehrt sich gegen Gängelung

Obermeister Thomas Vilgertshofer kritisiert Mindestlohn-Kontrollen durch die Zollbehörden Von Felicitas Lachmayr mehr...

Studie der Bertelsmann-Stiftung Deutschland braucht mehr Arbeitskräfte aus dem Ausland

Angenommen, die Deutschen gehen erst mit 70 Jahren in Rente - und genauso viele Frauen wie Männer sind berufstätig. Selbst dann fehlt dem Land bald eine große Zahl an Arbeitskräften. Eine Studie sieht für dieses Problem nur eine Lösung. Von Laura Hertreiter mehr...

Zuwanderung Das Boot ist leer

Die Rente ist sicher - wenn genügend Arbeitskräfte aus dem Ausland kommen. Bis 2050 müssten es jedes Jahr mehrere Hunderttausend sein, sagt eine Bertelsmann-Studie. Sonst droht Deutschland die Krise. Von Laura Hertreiter mehr...

Bayern München - Schachtjor Donezk Gehälter in der Bundesliga Blick in die Lohntüte verboten

Wayne Rooney verdient 340 000 Euro pro Woche, Robin van Persie auch, aber was ist mit den Fußballern in der Bundesliga? Hierzulande gilt das Gehalt eines Profis als Tabu - nur der Fall Luca Toni gibt etwas Aufschluss. Von Klaus Hoeltzenbein mehr... Kommentar

Grünen-Politiker Jürgen Trittin "Wir brauchen eine andere Chemieindustrie"

Grünen-Politiker Jürgen Trittin will der Chemieindustrie schrittweise die Subventionen bei der Mineralölsteuer entziehen. Damit will er Innovationen anregen, welche die dramatische Erderwärmung bremsen könnten. Von Stefan Braun und Karl-Heinz Büschemann mehr... Interview

Einkommen Reallöhne steigen so stark wie lange nicht

Mehr Verdienst für Arbeitnehmer: Dank der niedrigen Inflationsrate stiegen die Einkommen 2014 in Deutschland real um 1,7 Prozent. Doch die Lohnunterschiede sind groß. mehr...

Steuererklärung Im Zahlendschungel

Allein der Gedanke an die Steuererklärung verdirbt vielen die Laune. Im Mai endet schon wieder die Abgabefrist. Wer sich die Mühe macht, bekommt im Durchschnitt Hunderte Euro zurück. Von Stephan Radomsky mehr...

Frage an den SZ-Jobcoach Muss ich Zigarettenqualm im Büro hinnehmen?

Sie ist neu in der Firma, deshalb will Janina M. nicht gleich einen Kleinkrieg mit der Kollegin anzetteln. Dass die Frau im Büro raucht, stört sie aber sehr. mehr... Ratgeber

Griechenland am Abgrund Besuch in Berlin Besuch in Berlin Tsipras will Merkel Reformen präsentieren

Griechenlands Regierungschef Tsipras bringt zum ersten offiziellen Antrittsbesuch in Berlin eine Reformliste mit. Die Diskussion soll weniger emotional werden. mehr...

Griechenland am Abgrund Griechenland-Krise Griechenland-Krise Tsipras sucht Merkels Nähe

Nach Stinkefingern und anderen Streitereien besucht der griechische Premier erstmals die Bundeskanzlerin in Berlin. Und hat womöglich ein unerwünschtes Geschenk dabei. Von Jakob Schulz mehr... Überblick