Streik der Lokführer Wenn alle für einen nerven Streik der Lokführer - GDL-Vorsitzender Claus Weselsky am Hauptbahnhof Leipzig

Es ist ein absurder Streik, mit dem die Gewerkschaft GDL die Geduld der Deutschen strapaziert. Absurd deshalb, weil es nicht um mehr Geld für die Lokführer, sondern um mehr Macht für einen Einzelnen geht: ihren Vorsitzenden. Kommentar von Daniela Kuhr mehr... Kommentar

Steuern und Abgaben Steuern und Sozialversicherung für 2015 Steuern und Sozialversicherung für 2015 So werden Arbeitnehmer entlastet

Von 49 bis zu 116 Euro: Die meisten Arbeitnehmer werden im kommenden Jahr entlastet, egal ob verheiratet oder Single. Das gilt aber nur, wenn der Gesetzgeber sich entscheidet, das Kindergeld anzuheben. Von Guido Bohsem mehr...

Gesetzentwurf Regierung plant bezahlte Pflege-Auszeit

Bei einem plötzlichen Pflegefall in der Familie dürfen Angehörige künftig zehn Tage bezahlt im Job pausieren - das Geld soll aus den Pflegekassen kommen. Der Gesetzentwurf von Familienministerin Schwesig hilft auch Bürgern, die längerfristig selbst pflegen wollen. Von Nina von Hardenberg mehr...

Ireland Rouses From Recession Woes Schädlicher Wettbewerb Konzerne müssen wieder mehr Steuern zahlen

Zumindest das schlimmste Schlupfloch hat die Steueroase Irland nun geschlossen. Das reicht aber nicht, um den globalen Steuerwettbewerb zu stoppen. Von Bastian Brinkmann mehr... Kommentar

Joe Kaeser Wegen schwacher Energiesparte Siemens-Chef Kaeser plant Stellenabbau in Deutschland

Es soll um 1200 Arbeitsplätze gehen: Einem Medienbericht zufolge plant Siemens, zahlreiche Stellen in der Energietechnik zu streichen. Arbeitnehmervertreter befürchten noch Schlimmeres. mehr...

Steuern und Abgaben Grafik Grafik Niedrigere Steuern und Abgaben

Ein Steuerexperte geht davon aus, dass den meisten Arbeitnehmern im kommenden Jahr mehr Geld von ihrem Bruttoeinkommen bleibt. Für Singles ohne Kinder fällt die Entlastung allerdings spürbar niedriger aus als für Familien. Ein Überblick. mehr...

Frage an den SZ-Jobcoach Muss man jede Stelle intern ausschreiben?

Jörg F. hat sich auf eine intern ausgeschriebene Stelle nicht beworben, weil sie nicht seinen beruflichen Vorstellungen entsprach. Im Nachhinein wurde die Stelle umdefiniert und er bereut, dass er sich nicht beworben hat. Hätte es eine neue Ausschreibung geben müssen? mehr... Ratgeber

Kampfpanzer Leopard 2 Bundeswehr Deutschland braucht keine Rüstungsindustrie

Arbeitsplätze? Sensible Technologie? Die Argumente für eine nationale Waffenindustrie greifen nicht. Für die deutsche Wirtschaft ist die Rüstung nahezu unbedeutend. Trotzdem wird sie Gegenstand heuchlerischer Debatten bleiben. Von Karl-Heinz Büschemann mehr... Kommentar

Unklare Grenze zwischen Dienst und Freizeit Das soll Arbeit sein?

Geld gegen Zeit - so funktioniert das in Deutschland: Chefs wollen ihre Angestellten nur für die Stunden entlohnen, in denen sie wirklich arbeiten. Doch der Job greift oft in die Freizeit hinein. Eine Grenze zu ziehen, wird immer schwieriger. Von Malte Conradi mehr...

Ihre SZ Ihr Forum Wie klar muss die Grenze zwischen Arbeit und Freizeit gezogen werden?

Amazon filzt seine Lagerarbeiter, bevor sie nach Hause gehen. Auch bei anderen Arbeitnehmern lassen sich Freizeit und Job nicht immer klar trennen. Und doch: Chefs wollen ihre Angestellten nur für die Stunden entlohnen, in denen sie "wirklich arbeiten". Wie viel ihrer Freizeit müssen Arbeitnehmer der Firma schenken? Diskutieren Sie mit uns. mehr... Ihr Forum

Inside An Amazon.com Distribution Center On Cyber Monday Amazons Umgang mit Lagerarbeitern Einmal anstellen zum Filzen bitte

Zwölf Stunden Schicht, 24 Kilometer Laufleistung. Danach Feierabend? Ach nö. Amazon durchsucht seine Lagerarbeiter, bevor sie nach Hause gehen. Bezahlen will der Konzern sie für die verlorene Zeit nicht. Jetzt wehren sich die Beschäftigten. Von Kathrin Werner mehr...

Siemens AG Chief Executive Officer Joe Kaeser Führungskräftetagung in Berlin Kaeser will Siemens zum Weltmeister machen

Siemens-Chef Joe Kaeser hat in den 14 Monaten im Amt viel Wirbel gemacht und eine erstaunliche Machtfülle erreicht. Nun muss er die Führungskräfte motivieren. Erstmals können ihm dabei alle 360 000 Mitarbeiter zuhören. Von Christoph Giesen mehr...

Kolumne "Der Referendar" Der Referendar Von weisen Pimpfen und Mini-Gangstern

Beobachten und lernen, heißt es derzeit für Referendar Pascal Grün. Noch muss er den Lehrern beim Unterrichten zuschauen. Doch von der letzten Bankreihe aus sieht er ungeahnte Dinge. mehr... Kolumne

File picture of German Chancellor Merkel Video
Schwaches Wirtschaftswachstum Merkels Schuld am Abschwung

"Rentengeschenke" und Mindestlohn: Ökonomen machen die große Koalition für den drohenden Wirtschaftsabschwung mitverantwortlich. Selbst das Prestigeprojekt der Regierung stellen sie in Frage. Von Thomas Öchsner mehr...

BIP im ersten Quartal minus 3,8 Prozent Herbstprognose der Bundesregierung Deutschland statt Boomland

Sind die fetten Jahre vorbei? Die Bundesregierung hat ihre Prognose für die Wirtschaftsentwicklung deutlich nach unten korrigiert: Für 2014 rechnet sie nur noch mit einem Wachstum von 1,2 Prozent. Und für das kommende Jahr sieht es nicht besser aus. mehr...

Ihre SZ Ihr Forum Sind kürzere Kündigungsfristen für jüngere Arbeitnehmer fair?

Jüngere Arbeitnehmer haben oft kürzere Kündigungsfristen. Eine Frau hat nun Klage beim Bundesarbeitsgericht in Erfurt erhoben. Werden junge Menschen durch die gestaffelten Kündigungsfristen diskriminiert? Diskutieren Sie mit uns. mehr... Ihr Forum

CDU-Flügel legen Steuerkonzept vor In Feindschaft gemeinsam gegen Merkel

Auf dem kommenden Bundesparteitag wollen Arbeitnehmer und Mittelständler in der CDU die Abschaffung der kalten Progression durchsetzen. Das soll alle steuerlich entlasten. Klingt gut. Hat aber einen kleinen Haken. Von Thorsten Denkler mehr...

Facebook im Job Arbeitnehmer im Netz Wer im Büro privat surft, begeht Arbeitszeitbetrug

Mal kurz eine Facebook-Freundschaftsanfrage beantworten - das muss doch auch im Job erlaubt sein. Oder? Warum es genauso gefährlich sein kann, vermeintlich harmlos rumzusurfen, wie Kollegen im Netz als "Klugscheißer" zu beschimpfen. Von Catrin Gesellensetter mehr... Ratgeber

Cem Özdemir Herbstfest der Süddeutschen Zeitung in Stuttgart Gute Nachbarn und sportliche Rivalen

In Stuttgart treffen sich sich die Prominenz aus Politik und Wirtschaft und die Führungsriege der Süddeutschen Zeitung zum SZ-Herbstfest. Zwischen vielen lobenden Wortenkommen auch unangenehme Dinge zur Sprache. mehr... Bilder

Pilotenstreik - Frankfurt Gewerkschaften Die Streikhanseln

Noch ist nicht bekannt, wann Piloten und Lokführer das nächste Mal streiken, aber gewiss ist: Sie nerven beide. Sie sind Weltmeister darin, aus einem normalen Konflikt einen Großkonflikt zu machen. Selbst schuld, wenn jetzt der Gesetzgeber eingreift. Von Detlef Esslinger mehr... Kommentar

Manuel Valls Erfolglose Reformversuche in Frankreich Weil "Kompromiss" ein Schimpfwort ist

Frankreichs Premier Valls knickt vor den streikenden Piloten von Air France ein, seine Politik der sanften Reformen droht zu scheitern. Solange Frankreich seiner selbstzerstörerischen Konfliktkultur frönt, wird es nur noch weiter in die Krise schlittern. Von Leo Klimm mehr... Kommentar

Bundestag Verdacht auf Scheinselbständigkeit Bundestag soll 1,45 Millionen Euro nachzahlen

Exklusiv Weil Besucherführer im Bundestag nicht angestellt waren, soll die Parlamentsverwaltung 1,45 Millionen Euro Sozialabgaben nachzahlen. Manche Abgeordnete fürchten um das Ansehen des Parlaments. Von Thomas Öchsner mehr...

EU-Konferenz zur Arbeitslosigkeit Jugend ohne Zukunft

In Spanien und Griechenland haben zahllose junge Menschen keine Arbeit. An diesem Mittwoch sucht die Europäische Union auf ihrem Gipfel nach einer Lösung. Wieder einmal. Die wichtigsten Punkte im Überblick. mehr...

Ihre SZ Ihr Forum Halten Sie eine Anti-Stress-Verordnung in Unternehmen für sinnvoll?

Andrea Nahles will zusammen mit einigen Gewerkschaften eine Verordnung durchsetzen, die übermäßigen Stress und Burn-Out am Arbeitsplatz verhindern soll. Kann eine derartige Reglementierung einen sinnvollen Arbeitnehmer-Schutz darstellen, oder führt Sie zu einer unnötigen Belastung der deutschen Wirtschaft? Diskutieren Sie mit uns. mehr... Ihr Forum

Kommunalwahl in Bayern Wahlfälschungsaffäre in Niederbayern Wahlfälschungsaffäre in Niederbayern Großbäuerin weist Vorwürfe zurück

Sie soll fremde Stimmzettel ausgefüllt haben, sieht sich aber als Opfer: Die Großbäuerin Rosemarie Baumann will keinen Einfluss auf die Wahl in Geiselhöring genommen haben. Nun soll die Wahl für ungültig erklärt werden. Von Wolfgang Wittl mehr...