Florenz - SZ.de

Florenz

Florenz

SZ PlusStart der Tour de France in Florenz
:Zeit für einen Ausreißer – oder Afrikaner?

Zum ersten Mal in ihrer Geschichte startet die Tour de France in Italien. Mit dabei ist auch der Eritreer Biniam Girmay – einer von insgesamt drei Afrikanern im Peloton.

Von Korbinian Eisenberger

SZ PlusRed Bull und die Tour de France
:Das Ziel? Gelb natürlich

Der Getränkekonzern Red Bull startet erstmals mit einer Equipe bei der Tour de France: Das ehemalige Team Bora-Hansgrohe bekommt neue Farben – und neue Ansprüche. Primoz Roglic soll gewinnen, dabei ist der große Favorit eindeutig ein anderer.

Von Korbinian Eisenberger

SZ PlusItalien
:Eine Psychologin für Florenz

Die Sozialdemokratin Sara Funaro ist neue Bürgermeisterin in der toskanischen Metropole. Sie setzt auf mehr Gerechtigkeit – und will auch den Tourismus verändern.

Von Andrea Bachstein

Kommunalwahlen
:Deutsch-Italiener Schmidt verliert in Florenz

Die Bürgermeisterstichwahlen in italienischen Städten sind beendet. Der viel beachtete Wettkampf in Florenz ist entschieden: Der ehemalige Uffizien-Direktor Eike Schmidt verliert gegen die sozialdemokratische Kandidatin Sara Funaro, will aber in der Kommunalpolitik bleiben.

Von Marc Beise

Italien
:Der Deutsche, der Bürgermeister von Florenz werden will

Am Wochenende wählt die toskanische Metropole den Bürgermeister. Der frühere Direktor der Uffizien, Eike Schmidt, möchte den Job unbedingt haben. Hinter ihm stehen die rechten Parteien.

Von Marc Beise

Haben & Sein
:Lebensgefühl Supertoskaner

Ein Wein feiert Geburtstag, die EU hat sich ein Kleid schneidern lassen, und Gucci schmiert ab, während Miu Miu fliegt - die Stilnews der Woche.

Von Anne Goebel, Tanja Rest, Max Scharnigg und Silke Wichert

SZ PlusItalien
:Warum erneut ein Prozess um Amanda Knox beginnt

Mehr als 15 Jahre nach dem Mord an einer britischen Austauschstudentin in Perugia läuft ein neuer Prozess um die Amerikanerin, die anfangs als Täterin galt. Längst wurde sie freigesprochen - aber das reicht ihr nicht.

Von Marc Beise

SZ PlusItalien
:Ein Deutscher will Bürgermeister von Florenz werden

Eike Schmidt ist als Museumsdirektor der Uffizien international bekannt geworden. Jetzt versucht er, auch als Politiker in Italien Geschichte zu schreiben - im rechten Lager von Giorgia Meloni. Eine Begegnung.

Von Marc Beise

SZ PlusUnbekanntes Italien
:Gärten mit Geheimnis

Die Renaissance-Villen rund um Florenz sind berühmt, ihre Sammlungen von Zitrusbäumen gelten als die ältesten der Welt. Was hinter den Gärten im "italienischen Stil" steckt, wo man sie findet - und was Computerspiele damit zu tun haben.

Von Joachim Becker

Italiener und Deutsche
:Die Grenzen der Liebe

Italien ist das Sehnsuchtsziel der Deutschen. Sie sind dort nicht ungern gesehen - es sei denn, sie üben Kritik am Land.

Glosse von Hans Gasser

SZ PlusItalien
:Uffizien-Direktor Eike Schmidt wechselt nach Neapel

Ob der deutsch-italienische Kulturmanager trotz seiner Berufung an das Capodimonte Museum als Bürgermeisterkandidat in Florenz antritt, lässt er offen.

Von Marc Beise

SZ PlusFlorenz
:Michelangelos Geheimzimmer

Nach fast 50 Jahren erhält die Öffentlichkeit Zugang zu einer faszinierenden Entdeckung in Florenz. Ein Besuch.

Von Marc Beise

Florenz
:Michelangelos Versteck

Aus Furcht vor der Rache der Medici verbrachte der Künstler zwei Monate in einem Keller in Florenz. Besucher können ihn nun erstmals betreten.

AC Florenz in der Conference League
:Florenz schwankt zwischen Show und Anarchie

Der Halbfinalist der Conference League erlebt gerade eine seltene Stunde des Ruhms - mit einem modernen Trainer, einem Kalabrier aus New York als Präsidenten und einem seelenruhigen Marokkaner in der Risikozone.

Von Oliver Meiler

Leonardo da Vincis Meisterwerk
:Italiener will das Brücken-Rätsel der Mona Lisa gelöst haben

Der Kunsthistoriker Silvano Vinceti forschte in Archiven und mit Drohnenflügen. Und er ist gleich dem nächsten Geheimnis auf der Spur.

SZ PlusSZ MagazinDas Beste aus aller Welt
:Ich schaufle, also bin ich

Die Betrachtung eines Baggerfahrers erinnert unseren Kolumnisten daran, wie sehr Mensch und Maschine schon miteinander verschmolzen sind – auf der Baustelle, aber auch beim Stadtbummel und im Museum.

Von Axel Hacke

Florenz
:Geschasste US-Rektorin besucht Michelangelos David

Nachdem Hope Carasquilla ihren Schülern die nackte Skulptur gezeigt hatte, zwangen Eltern sie zum Rücktritt. Nun reist sie auf Einladung nach Florenz und schaut sich an, was so manch einer daheim in Florida "pornographisch" findet.

Von Nadja Lissok

SZ-Kolumne "Mitten in ..."
:Knöllchen mit Kabeljau

Eine SZ-Redakteurin wird in der Toskana von der Polizei geblitzt. Der Strafzettel, der Monate später im Briefkasten landet, steckt voller Überraschungen. Drei Anekdoten aus aller Welt.

Kunst
:Der nackte Wahnsinn

In Florida wird eine Schulleiterin geschasst, weil sie im Kunstunterricht Michelangelos nackten David zeigte. Über die Rückkehr des Feigenblatts.

Von Martin Zips

SZ PlusDie Geschichte eines Missverständnisses
:Florenz, du bist so schrecklich

Wein aus Krügen, Prosciutto und Leute, die sie "Bella" nennen - so hatte sich eine Studentin aus New York ihr Auslandssemester in Italien vorgestellt. Doch es kam anders.

Von Marc Beise

SZ PlusOper Florenz
:Zum Scheitern verurteilt

Ibiza-Flüge, Luxushotels, verschwundene Gelder: Alexander Pereira tritt als Opernintendant in Florenz zurück. Und kommt wohl einem Rauswurf zuvor.

Von Egbert Tholl

SZ MagazinHotel Europa
:Wo das Lachen der Signora als Belohnung wartet

Im Hotel »Al Vecchio Convento« in einem Dorf bei Florenz herzt einen die Chefin und bringt den Gästen selbstverständlich Nachschlag – wenn diese überhaupt die erste Portion geschafft haben.

Von Jessica Braun

Kunst
:Ton, Steine, Lebensgeister

Donatello, einer der Erfinder der Renaissance, versöhnte das Politische mit dem Privaten. Eine große Ausstellung in Florenz feiert den Bildhauer - zu Recht.

Von Kia Vahland

Historie
:Sienas Triumph

Für die stolze Stadt in der Toskana ist die Schlacht von Montaperti 1260 bis heute ein großes Ereignis - weil es gelang, den übermächtigen Erzrivalen aus Florenz zurückzuschlagen.

Von Kurt Kister

Jubiläum
:La Signora

Vor hundert Jahren wurde Wanda Ferragamo geboren, die Ehefrau des legendären Schuhdesigners Salvatore Ferragamo. Ein neuer Film erzählt die Geschichte des italienischen Mode-Clans.

Von Anne Goebel

Kino
:Das Haus der alten Sachen

Ein Dokumentarfilm blickt hinter die Kulissen der Uffizien.

Urlaub in den Metropolen
:Wird es bald wieder voll in den Städten?

Bis zur Pandemie waren Städtereisen so beliebt, dass es den Einheimischen schon zu viel war. Jetzt geht es wieder los. Erste Erfahrungen aus Berlin, Barcelona, Amsterdam, Florenz und Wien.

SZ PlusReisen und Nachhaltigkeit
:Der Urlaub der anderen

Orte wie Venedig, Amsterdam oder Mallorca litten an Overtourism. Bietet die Pandemie die Chance für einen Neustart - oder wird es für Einheimische noch schlimmer, wenn Reisen wieder möglich ist?

Von Irene Helmes

SZ PlusItalien
:Das Florenz der Zukunft

Tische auf die Straße, Kinder in die Uffizien, Urlauber ins Umland: Florenz ist leerer als sonst, will aber neue Ideen in der Krise finden.

Von Ingrid Brunner

Florenz
:Sprizz aus dem Weinloch

Florentiner Wirte haben wegen der Covid-19-Pandemie kleine Öffnungen im Mauerwerk reaktiviert, aus denen schon während der Pest im Mittelalter Wein verkauft wurde. Heute sind sie wieder zeitgemäß.

Von Evelyn Pschak

SZ MagazinHotel Europa
:Zum Dahinschmelzen

Florenz ist im Sommer eigentlich unerträglich heiß. Für unsere Autorin bleibt die Stadt trotzdem ein Sehnsuchtsort – das liegt auch an dem gut gekühlten Ambiente des »Isola d'Arno«.

Von Christiane Lutz

SZ MagazinEssen und Trinken
:Negroni trank manchmal zwanzig Negroni täglich

Der Negroni soll vor 100 Jahren erfunden worden sein, doch die Italiener diskutieren immer noch über seine Herkunft. Ein Barkeeper aus Florenz hat nachgeforscht. Im Gespräch erzählt er die Geschichte von Camillo Negroni – der sich in New York inspirieren ließ, selbst Fan des Cocktails wurde und möglicherweise an einem Leberschaden starb.

Interview: Lars Reichardt

SZ PlusSZ MagazinKunst
:»Fürs Museum braucht man kein Abitur«

Wie lange sollten Besucher sich mit einem Gemälde beschäftigen? Sind Selfies vor Meisterwerken in Ordnung? Und wie können Warteschlangen kürzer werden, wenn gleichzeitig der Andrang wächst? Ein Gespräch mit Eike Schmidt, dem Direktor der Uffizien in Florenz.

Interview: Tobias Haberl

Italien
:Auf Reisen mit Leonardo da Vinci

Er erforschte die Anatomie des Menschen, konstruierte Katapulte und malte die Mona Lisa - der Künstler, der in keinen Rahmen passte, fasziniert bis heute. Vor 500 Jahren starb Leonardo da Vinci. Ein Reiseführer zu den Stationen seines Lebens.

Von Eva Dignös

SZ Plus"Florenz und seine Maler" in der Alten Pinakothek
:Anbetung und Macht

Vom Aufbruch der Blicke in die Welt: Die alte Pinakothek in München erweckt die Kunst aus dem Florenz der Renaissance zum Leben. Das funktioniert auch deshalb, weil sich die Städte schon lange verbunden fühlen.

Von Kia Vahland

SZ PlusFlorenz
:Kunstgeschichte? Wind und Wetter und der ganze Rest!

Das Kunsthistorische Institut zeigt bei einem Jubiläum, wie sich das Fach geändert hat.

Von Thomas Steinfeld

SZ Plus"Cinquecento"-Ausstellung in Florenz
:Als die Moral in die Kunst einzog

Im Palazzo Strozzi widmet man sich im dritten Teil einer Trilogie dem Florentiner Wertewandel im 16. Jahrhundert. Die Ausstellung dokumentiert einen grundlegenden Kulturbruch, der auch die künstlerischen Ausdrucksformen veränderte.

Von Kia Vahland

Florenz
:Bröckelt Italiens Kulturerbe?

Ein Stein aus der Decke der Basilika Santa Croce in Florenz hat einen Touristen erschlagen. Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen fahrlässiger Tötung - und italienische Medien erinnern an ähnliche Unfälle.

Von Oliver Meiler

Florenz
:Stein löst sich von Kirchendecke - ein Spanier tot

Ein Deckenelement einer Kirche im italienischen Florenz hat einen Touristen erschlagen. Das über 700 Jahre alte Gebäude beherbergt die Grabstätten von Michelangelo und Galileo.

Airbnb
:Die Wut der Florentiner

Knapp 10 000 Airbnb-Wohnungen gibt es in Florenz. Einheimische fühlen sich wie Statisten in der eigenen Stadt, die zum Disneyland verkommt. Ein neues Gesetz soll die Entwicklung stoppen - eigentlich.

Von Felicitas Witte

Italien
:Wasser marsch in Florenz

Mit Sandwich und Cola auf den schönsten Plätzen sitzen wie an einer zweitklassigen Raststätte? Gegen solches Banausentum der Touristen bringt der Bürgermeister von Florenz nun Putztruppen in Stellung.

Von Oliver Meiler

SZ PlusFlorenz
:Vier schallende Ohrfeigen

Paulo Sousa, Trainer der Fiorentina, kriegt nach dem spektakulären Ausscheiden in der Europa League viel Kritik von den Fans zu hören. Die Klubführung lässt sie gewähren. Für den Verein ist die Saison nach dem Ausscheiden quasi beendet.

Von Birgit Schönau

SZ MagazinKunst
:Der Fuß der Nation

Der David, eines der berühmtesten Kunstwerke der Welt, hat eine große Schwäche: die Fußgelenke. Und daran ist nicht nur Michelangelo schuld, sondern auch die wackelige Stadt Florenz.

Von Sam Anderson

SZ MagazinKunst
:Der Riss

Der David von Michelangelo, eines der berühmtesten Kunstwerke der Welt, hat eine große Schwäche: die Fußgelenke. Je öfter die Erde um Florenz bebt, desto größer die Gefahr, dass die Figur bricht.

SZ MagazinReise
:»Für die Einwohner ist das eine Zumutung«

Viele Reiseziele leiden unter dem Ansturm der Touristen. Ein Tourismusexperte erklärt, wie sie entlastet werden können – und warum auch die Reisenden unter immer mehr Druck stehen.

Erdrutsch in Florenz
:Warum Italien abrutscht

Nachdem ein 200 Meter langes Erdloch mitten in Florenz parkende Autos verschluckt hat, wird nach der Ursache gesucht. Geologen haben eine Vermutung.

Von Oliver Meiler

Erdrutsch in Italien
:In den Graben gerutscht

Diese Bilder aus Florenz gingen um die Welt.

Reisequiz der Woche
:Was wissen Sie wirklich über Florenz?

Was schaute sich München von Florenz ab? Und was trägt Michelangelos schöner David eigentlich über der Schulter? Testen Sie sich auf die Schnelle in sieben Fragen.

Von Eva Dignös

Calcio Storico in Florenz
:Die letzten Gladiatoren

Ein Spiel wie eine Massenkarambolage: Beim Calcio Fiorentino sind auf dem Sandplatz Tritte, Schläge, Ringen erlaubt. Am meisten Angst haben die Kämpfer direkt vor dem Spiel - und gleich danach.

Von Kevin McElvaney

Florenz
:Francesco Schettino bleibt vorerst frei

Der Kapitän war wegen der Havarie der "Costa Concordia" mit 32 Toten zu 16 Jahren Haft verurteilt worden. Doch bis Ende des Berufungsverfahrens muss er nicht ins Gefängnis, entschieden die Richter.

Gutscheine: