Bundesverkehrswegeplan

SZ PlusMeinungStraßenbau
:Der Luxus-Ausbau von Bundesstraßen ist ein Fehler

In Oberbayern soll die B 16 auf 25 Kilometern vierspurig werden. Es gibt mindestens zwei gravierende Gründe, diese Pläne zu stoppen.

Kommentar von Thomas Balbierer

Geretsried
:Alte Planung, neue Pläne

Die Verlegung der Bundesstraße 11 lässt weiter auf sich warten. Überarbeitete Entwürfe gehen jetzt ans Staatliche Bauamt.

SZ PlusExklusivVerkehrspolitik
:Studie: Neue Autobahnen werden viel teurer als angenommen

Die Kosten für neue Fernstraßen im Bundesverkehrswegeplan steigen jedes Jahr um gut zehn Prozent, zeigt eine Auswertung von Greenpeace. Das dürfte ein tiefes Loch in den Verkehrsetat reißen.

Von Kassian Stroh

Bahnausbau
:Reiter attackiert Bahn und Verkehrsminister

Der Oberbürgermeister fordert einen Tunnel von Daglfing bis Johanneskirchen und strebt eine Kostenteilung an.

Von Nicole Graner

Sondersitzung in Wolfratshausen
:Gegen den Stau

Der Wolfratshauser Stadtrat will eine umfassende Prognose über die Verkehrsentwicklung bis 2035 erstellen lassen. Geprüft werden soll auch ein Ausbau des Autobahnzubringers auf vier Spuren.

Von Konstantin Kaip

Tölzer Entwicklungskongress mit Markus Söder
:Politik nicht nur für Reiche

Der designierte Ministerpräsident Markus Söder diskutiert mit Landräten und Bürgermeistern aus dem Oberland die Probleme der Region. Sie brauche mehr bezahlbare Wohnungen und eine Lösung für den Verkehr.

Von Klaus Schieder

Zukunft des Mittelzentrums
:Erst die B11, dann die S7

Wenn die Bundesstraße am Karl-Lederer-Platz verlegt wird, ermöglicht das Geretsried neue Perspektiven. Nun will die Stadt mit der Entwicklung des neuen Viertels auf der Böhmwiese vorlegen.

Von Benjamin Engel

Verkehr
:Nordbayern wird zur Großbaustelle

Die Autobahnen in Franken sind an vielen Stellen zu eng, die Brücken marode. Der Bund stellt für Ausbau und Sanierung Hunderte Millionen Euro bereit - und die Autofahrer müssen sich auf lange Staus einstellen.

Von Claudia Henzler

Bundesverkehrswegeplan
:Für Bypässe wird Platz freigehalten

Die Gemeinden an der B 2 begrüßen es, dass die Umfahrungen nun als vordringlich eingestuft sind

Von Manfred Amann

Bundesverkehrswegeplan
:Neue B 15 endgültig vertagt

In Ermangelung einer Trassenentscheidung bleibt in den kommenden Jahren alles wie gehabt

Von Florian Tempel

Bundesverkehrswegeplan
:Bündnis fordert offenen Dialog

Bund soll bei Straßenbauprojekten Alternativen prüfen müssen

Verkehrsplanung
:Freiburg streitet um den neuen Stadttunnel

Die Politiker sind sich einig: Viele Verkehrs- und Schadstoffprobleme wären gelöst, würde die B 31 unterirdisch verlaufen. Doch Umweltverbände bekämpfen das Projekt. Eine Debatte, die exemplarisch ist für die Probleme moderner Verkehrsplanung.

Von Steve Przybilla

Bundesverkehrswegeplan
:Grüne kritisieren Investitionen in Straßen

Viel Sympathie haben die Grünen im Landkreis sowie der Fahrgastverband Pro Bahn für den sogenannten Bundesverkehrswegeplan, der am Mittwoch im Bundeskabinett verabschiedet worden ist, nicht übrig. Die beiden Sprecherinnen des Kreisverbandes, Antje ...

Bundesverkehrswegeplan
:Bund plant Bau von Karlsfelder Tunnel

Seit 30 Jahren kämpft die Gemeinde für eine Untertunnelung der Münchner Straße. Die neue Variante über 1,2 Kilometer Länge hat offenbar Chancen.

Bundesverkehrswegeplan
:Tüfteln an den Verkehrswegen

Bayerische Ausbauprojekte werden nachträglich hochgestuft

Verkehr
:Bamberg lehnt Bahn-Umgehung ab

Stattdessen soll die bestehende ICE-Trasse ausgebaut werden. Doch dieses Vorhaben ist in der Stadt umstritten.

Von Katja Auer

Bundesverkehrswegeplan
:Dobrindt muss nachbessern

Staatsregierung fordert andere Gewichtung bei Verkehrsprojekten

Bundesverkehrswegeplan
:SPD will nachjustieren

Die SPD-Ortsvereine in Kirchseeon und Poing wollen auf eine Korrektur des Bundesverkehrswegeplans drängen. Gefordert werden eine ortsnahe Südumgehung in Kirchseeon und ein Lärmschutz in Poing.

Von Barbara Mooser

Bundesverkehrswegeplan
:Berliner Pläne überraschen in Fahrenzhausen

Rathaus will eigene Ideen für Ortsdurchfahrt trotz Wiederbelebung einer B 13-Umgehungsstraße weiter verfolgen

Bundesverkehrswegeplan
:Endlich mal was Gutes aus Berlin

Haimhauser freuen sich über Ausbau der A 92-Anschlussstelle

Bundesverkehrswegeplan
:Freude und Enttäuschung

Der Bau einer Ortsumfahrung für Fahrenzhausen ist in greifbare Nähe gerückt. Andere Projekte haben weniger Chancen

Infrastrukturprojekte
:Mehr Platz für den Stau

Wieder einmal handelt die Autofahrer-Regierung im Sinne der Autofahrer-Nation. Im nördlichen Landkreis aber fragen sich viele, in welcher Schublade die Pläne einer zukunftsweisenden Verkehrspolitik vermodern

Von Sabine Wejsada

Bundesverkehrswegeplan
:Straßenkampf

Die Reaktionen auf den Bundesverkehrswegeplan sind gemischt: Wo ein Projekt bewilligt wurde, jubeln die Politiker. Wer leer ausgeht, mosert - und hofft darauf, dass sein Vorhaben doch noch hineinrutscht in die Endfassung. Der Bundesverkehrsminister stellt klar: Mehr Geld gibt es nicht

Von Matthias Köpf und Wolfgang Wittl

Verkehr
:"Eine neue Autobahn fällt ja nicht vom Himmel"

Wie ein Super-Magnet hat der Großraum München im Bundesverkehrswegeplan acht neue Autobahnprojekte angezogen. Die Verkehrsplaner grübeln jetzt, wie sie die stemmen können.

Von Heiner Effern

Ortsumfahrung in Kirchseeon
:Kein Tunnel, keine Trasse, keine Lösung

Seit Jahrzehnten streiten die Kirchseeoner über den Verlauf einer Ortsumfahrung. Da auch der Bundesverkehrswegeplan die Gemeinde erst mal nicht berücksichtig, gibt es keine Abhilfe. Anders sieht es in Steinhöring aus.

Von Anselm Schindler

Bundesverkehrswegeplan
:Dobrindt setzt auf Autobahnen - die falsche Antwort

Klar: Die Autobahnen rund um München müssen stellenweise ausgebaut werden. Doch viel wichtiger wäre, den öffentlichen Nahverkehr zu modernisieren und zu erweitern.

Kommentar von Christian Krügel

Karlsfeld
:Traum vom Tunnel ist ausgeträumt

Der Bund hat die Baumaßnahme an der Münchner Straße zur Entlastung von Karlsfeld nicht in seinen Verkehrswegeplan aufgenommen.

Von Gregor Schiegl und Helmut Zeller

Bundesverkehrswegeplan
:Keine Entlastung für Kirchseeon und Steinhöring

Der Bundesverkehrswegeplan bietet dem Landkreis wenig Perspektiven. Die Umgehungsstraßen für Kirchseeon und Steinhöring zählen nicht zum vordringlichen Bedarf.

Infrastruktur
:Elf Milliarden für Bayerns Verkehrsausbau

Der Freistaat kommt im neuen Bundesverkehrswegeplan gut weg. Profitieren werden vor allem die Autofahrer rund um München.

Von Matthias Köpf, Daniela Kuhr und Stefan Mayr

Bundesverkehrswegeplan
:Gemeinsam für den Ostkorridor

Die Ebersberger Bundestagsabgeordneten befürchten, dass mit dem Bau des Brenner-Basistunnels die Belastung der Schienenstrecke im Landkreis zu hoch wird. Für zwei Umfahrungen sehen sie schlechte Chancen.

Von Barbara Mooser

Bundesverkehrswegeplan
:Der Zug ist abgefahren

Mit ihren Tunnelplänen sind die Grafrather zu spät dran

Von Gerhard Eisenkolb

Erding
:Durch die Berliner Brille

Bayern hat vier Ortsumfahrungen im Landkreis Erding für den Bundesverkehrswegeplan angemeldet. Der SPD-Bundestagsabgeordnete und Haushaltsexperte Ewald Schurer warnt jedoch vor falschen Hoffnungen

Von Thomas Daller

Starnberg
:Stau-Stadt am See

Trotz massiver Proteste gegen den B-2-Tunnel stützt der neue Bundesverkehrswegeplan die Haltung der Stadt. Nun sind kleinteilige Lösungen im Gespräch - sobald Tunnel und Westumfahrung kommen.

Peter Haacke

Straßenbau
:Umweltschutz kommt nicht zu kurz

Zu teuer, zu groß, zu umweltschädlich: Umweltschützer kritisieren zwölf Straßenbau-Projekte des Bundes. Doch Verkehrsexperten bezweifeln, dass der Naturschutz im Straßenbau zu kurz komme - und auch die Strategie des Bundes sehen sie kritisch.

Von Artur Lebedew und Sascha Gorhau

Starnberg
:Grünes Bekenntnis zum B2-Tunnel

Bundestags-Abgeordneter und Grünen-Verkehrsexperte Toni Hofreiter sieht für eine Umfahrung Starnbergs keine Chance.

Peter Haacke

Gutscheine: