JahresrückblickBilder, die von 2019 bleiben

Die Chinesen landen auf der Rückseite des Mondes, in Paris brennt ein Wahrzeichen und auf dem Mount Everest gibt es einen Massenauflauf. Was vom Jahr 2019 bleibt.

Das Jahr beginnt mit einem Erfolg für die Chinesen: Am 3. Januar gelingt es China erstmals, eine Sonde auf der Rückseite des Mondes zu landen. Dort hatte bis dahin noch nie ein von der Erde entsandtes Gerät aufgesetzt. Weil das Gelände weniger eben ist und keine direkte Funkverbindung aufgebaut werden kann, ist die Landung auf der der Erde abgewandten Seite schwieriger. Peking geht es mit dem Manöver nicht nur um die wissenschaftliche Erkundung des unbekannten Terrains, sondern auch ums nationale Prestige.

Bild: AFP 30. Dezember 2019, 09:562019-12-30 09:56:51 © SZ.de/sbeh/afis