Massenaussterben Die sechste Katastrophe 34. Internationale Börse für Mineralien, Fossilien und Edelsteine

Fünf Mal stand das Leben auf der Erde kurz vor dem endgültigen Aus. Doch immer wieder erholten sich Tiere und Pflanzen von den heftigen Schlägen. Manche Experten warnen: Derzeit erleben wir die sechste Massenextinktion. Von natur-Autor Klaus Jacob mehr...

Norddeutschlands Tierheime sind zur Urlaubszeit ueberfuellt Verhaltensbiologie Mensch, Kaninchen!

Hat sich die Mama gekümmert? Waren die Geschwister gemein? Gab es Gewalt in der Familie? All das hat Folgen für die Entwicklung der Persönlichkeit bei Tieren. Und auch beim Menschen. Von Irene Habich mehr...

Evolution Evolution Evolution Der Fisch, der laufen kann

Flösselhechte entwickeln an Land ungeahnte Gewandtheit. Normalerweise können sie nur mühsam ein paar Schritte watscheln. Zwingt man die Fische nur an Land zu leben, passiert jedoch Erstaunliches. Von Katrin Blawat mehr...

Bundesbürger flüchten in die Sonne Wetterbilanz Sommer ohne Sonne

Zu kalt, zu nass, zu dunkel: Die Deutschen klagen über das schlechte Sommerwetter. Dabei sieht die Statistik gar nicht so schlecht aus. Zumindest, wenn man sehr unterschiedliche Monate und Nord- und Süddeutschland in einer Bilanz zusammenwirft. Alles Einbildung? Von Christopher Schrader mehr...

E-Zigarette E-Zigaretten Erst Dampf, dann Tabak

Elektronische Zigaretten sind für Jugendliche womöglich eine Einstiegsdroge. Sie verdoppelt die Zahl der Teenager, die das Rauchen ausprobieren wollen. Die WHO will die E-Zigaretten nun strenger regulieren. Von Christoph Behrens mehr...

Zahl der Waschbären wächst rasant - Schwerpunkt Südniedersachsen Eingeschleppte Tierarten Invasion der Exoten

Possierliche Bären und Krebse des Grauens: Eingeschleppte Tierarten können großen Schaden anrichten - auch in Deutschland. Auf eine Spezies wird sogar mit Pfeil und Bogen Jagd gemacht. Von Katrin Collmar mehr...

Geologie Naturphänomen im Death Valley Naturphänomen im Death Valley Wandernde Steine

Heftige Stürme, Magneten oder doch Außerirdische? Seit Jahrzehnten sorgt ein Naturphänomen im kalifornischen Death Valley für Aufsehen: Immer wieder bewegen sich dort Steine wie durch Geisterhand. Jetzt haben Wissenschaftler das Rätsel gelöst. Von Robert Gast mehr...

Ebolavirus Ebola-Epidemie Forscher analysieren Erbgut der Ebolaviren

Die Viren in Afrika tragen eine Art Stammbaum in sich: ihr Erbgut. Forscher haben jetzt 99 verschiedene Proben untersucht und können so die Wege und Veränderungen des Erregers nachzeichnen. Von Kathrin Zinkant mehr...

Philosoph Michael Lynch "Falsche Informationen nehmen schneller zu als wahre"

Wer ist schuld am Ukrainekrieg? Oder an der Krise in Gaza? In vielen Konflikten scheint es verschiedene Wahrheiten zu geben. Der Philosoph und Spezialist für Wahrheitstheorien Michael Lynch erklärt, wie soziale Netzwerke Fakten verzerren und was die NSA mit Platon verbindet. Von Christoph Behrens mehr... Interview

Archäologie Speerspitzen-Archäologie Speerspitzen-Archäologie Aufrüstung in der Steinzeit

Vor 500 000 Jahren fingen Urmenschen an, ihre Jagdspeere mit Steinspitzen zu versehen. Archäologen schleuderten nun selbst Speere, um herauszufinden, warum das eine gute Idee war. Mit der Aufrüstung begann wohl auch ein neues Denken. Von Andreas Wenleder mehr...

Mausforschung zu proteinreicher Ernährung Gehirnforschung Genetiker pflanzen falsche Erinnerungen in Mäuse

Mit einer neuen Methode haben Forscher das Gedächtnis von Mäusen umprogrammiert. Die Tiere mögen plötzlich Orte, die sie vorher gemieden haben. Therapeuten nutzen die Wandelbarkeit von Erinnerungen bereits. Von Hanno Charisius mehr...

Fleischstand in chinesischer Markthalle Lebensmittelskandal in China Anschein bleicher Frische

Gedünstet, in der Suppe oder als Snack: Hühnerfüße sind in China äußerst beliebt. Jetzt wurden Krallen zum Verzehr angeboten, die in Wasserstoffperoxid mariniert waren. Die Wut über solche Lebensmittelskandale wächst. Von Kai Strittmatter, Peking mehr...

Regeln für Schäferhunde Verhaltensforschung Forscher entschlüsseln Navigation der Schafe

Wie treibt ein Schäferhund eine Herde? Forscher haben die Navigation für Schafe im Experiment und am Computer getestet: Nur zwei Regeln genügen den Hunden beim Führen. Die Simulation könnte die Entwicklung von Schäferrobotern anregen. Von Christopher Schrader mehr...

Militär Experimentelle Waffen Experimentelle Waffen Hyperschall-Rakete explodiert kurz nach dem Start

Mit Hyperschall-Waffen wollen die USA künftig jedes Ziel auf der Erde innerhalb einer Stunde erreichen können, die Regierung pumpt Millionen in die Entwicklung. Nun ist ein Test vor Alaska gescheitert. mehr...

Raumfahrt Raumfahrt Raumfahrt Esa sucht perfekte Landestelle für Rosetta

Wo soll die Kometenmission Rosetta aufsetzen? Forscher haben fünf mögliche Landestellen ausgewählt. Keine einfache Aufgabe: Die Landezone muss viele Aufgaben erfüllen. Von Alexander Stirn mehr...

Entwicklung des Gehirns Ganz schön verknöchert

Die Computertomografie eines drei Millionen Jahre alten Schädels liefert neue Einblicke in die Evolution des Menschen: Das moderne Gehirn entwickelte sich nicht zu dem Zeitpunkt, den Wissenschaftler bislang vermuteten. Von Kathrin Zinkant mehr...

Satelliten 5 und 6 für EU-Navigationssystem Galileo Galileo-Projekt Auf die falsche Bahn geraten

Galileo sollte das Flaggschiff europäischer Weltraumtechnik werden, nun sind zwei Satelliten auf der falschen Umlaufbahn gelandet - der peinliche Höhepunkt einer Serie teurer Fehler. Dennoch kann Europa von einer eigenen Satellitennavigation profitieren. Kommentar von Christopher Schrader mehr... Meinung

Schon gewusst Videokolumne "Schon gewusst" Video
Videokolumne "Schon gewusst" Was bedeutet 60 Prozent Regenwahrscheinlichkeit?

Wenig Sonne, Kälte, und immer wieder Regen: Der matte Sommer in Deutschland macht die Wettervorhersage zum Pflichtprogramm. Doch was heißt eigentlich "60 Prozent Regenwahrscheinlichkeit"? Viele verstehen darunter etwas Falsches. Von Patrick Illinger mehr... Video

Eincremen Nanopartikel Sonnencreme belastet Meere

Gift aus der Sonnencreme: Was den Menschen schützt, schadet Mikroorganismen wie Plankton im Meer. Nanopartikel zum UV-Schutz können sich im Wasser lösen und Ökosysteme belasten. Das Problem könnte in Zukunft größer werden. Von Christoph Behrens mehr...

Volcano eruption risk moved to red Vulkan Bárðarbunga auf Island "Eine ganz andere Art von Lava"

Der isländische Vulkan Bárðarbunga grummelt seit Tagen vor sich hin. Die Behörden brachten Besucher eines Nationalparks in Sicherheit. Ein Ausbruch könnte sehr unüblich verlaufen. Von Silke Bigalke, Stockholm mehr...

Mehr Artikel aus dem Ressort Wissen