Nasa-Studie Riesiger Ozean bedeckte den Mars Mars Nasa-Studie

Ein Fünftel der Marsoberfläche war einst von Wasser bedeckt, ergeben Analysen der Nasa. In dem riesigen Meer könnten sich vor Milliarden Jahren auch einfache Lebensformen getummelt haben. mehr...

Ceres Nasa-Mission "Dawn" Erste Raumsonde erreicht Zwergplaneten Ceres

Raumschiff "Dawn" ist am Ziel: Die Nasa-Sonde ist in die Umlaufbahn um den Zwergplaneten Ceres eingeschwenkt. mehr...

Politische Systeme Man gewöhnt sich an alles, auch an Diktaturen

Je länger Bürger in einer Demokratie leben, desto stärker befürworten sie diese. Denselben Effekt gibt es allerdings auch in anderen Staatsformen. Von Sebastian Herrmann mehr...

Flucht aus der Milchstraße Der schnellste Stern der Galaxis

Geschwindigkeitsrekord in der Milchstraße: Ein einzelner Stern ist so rasant unterwegs, dass er der Galaxie entkommen könnte. Sein Tempo verdankt er dem Tod eines früheren Partners. Von Christopher Schrader mehr...

Biene, Bienen, Honig, Waben Imkerbericht Jedes dritte Bienenvolk gestorben

Etwa 30 Prozent der Bienenvölker sind tot, schätzen die deutschen Imker. Ein wechselhafter Winter machte wohl vielen Völkern den Garaus - und ein tückischer Parasit. mehr...

Raumfahrt Zwergplaneten-Mission Zwergplaneten-Mission "Dawn" im Anflug auf Baby-Planeten Ceres

Die erste Ankunft einer Raumsonde in der Umlaufbahn eines Zwergplaneten steht bevor. Wie sieht es auf dem Asteroiden Ceres aus, welche Rätsel wollen die Forscher dort lösen? mehr... Fragen und Antworten

Klimawandel Bakterien aus dem hohen Norden erwachen

Im sich erwärmenden Permafrostboden erwachen unbekannte Mikroorganismen aus langem Kälteschlaf. Ihre Aktivität beschleunigt den Klimawandel. Womöglich beherbergen die gefrorenen Erdschichten auch Krankheitserreger. Von Hanno Charisius mehr...

Homo sapiens Menschheitsgeschichte Menschheitsgeschichte Gattung Homo viel älter als gedacht

Ein Unterkiefer aus Afrika datiert die Ursprünge der Menschheit zurück - um 400 000 Jahre. Der Fund stammt aus einer fernen Zeit, als zweibeinige Affen in einer harschen Umwelt lebten. Vermutlich haben sie sich deshalb zum Frühmenschen weiterentwickelt. Von Hubert Filser mehr...

Google Doodle Gerhard Mercator Kartograf 503 Geburtstag Google-Doodle-Wissen Gerhard Mercator und die Kunst der Kartografie

Gerhard Mercator half Seefahrern seiner Zeit mit seinen Karten, ihr Ziel zu finden. Heute schätzen wir sie für ihre Darstellungen fremder Völker und stolzer Schiffe als grafische Kunstwerke. Google widmet Mercator zum 503. Geburtstag ein Doodle. mehr...

Syrian army makes gains around Daraa Auslöser von Krisen Was der syrische Bürgerkrieg mit dem Klimawandel zu tun hat

Unterdrückung, Konflikte zwischen religiösen und ethnischen Gruppen - der Aufstand in Syrien hatte mehrere Ursachen. US-Wissenschaftler vermuten nun, dass eine extreme Dürre zu den Unruhen beigetragen haben könnte. Doch der Zusammenhang ist umstritten. Von Markus C. Schulte von Drach mehr... Analyse

Katzen Gehör von Haustieren Gehör von Haustieren Musik für Miezen

Welche Musik mögen Katzen? Um das zu verstehen, haben Forscher spezielle Werke für das Gehör der Tiere komponiert. Die Miezen waren sehr angetan. Von Christoph Behrens mehr...

Psychologie Wie Gott zum Fallschirmsprung verleitet

Religiöse Gefühle verleiten dazu, besondere Risiken einzugehen. Ist Gott im Spiel, trauen sich viele eher einen Sprung mit dem Fallschirm zu oder nehmen große Gefahren hin - allerdings nicht bei allen Taten. Von Sebastian Herrmann mehr...

Venus Y-Wolkenformation Botschaften von der Venus

Mit ultraviolettem Licht betrachtet, taucht auf der Venus immer wieder eine Wolkenstruktur in Form eines Ypsilon auf. Spanische Astronomen können das Phänomen jetzt erklären. mehr...

Vogelflug Vogelflug Vogelflug Waghalsige Manöver

Vögel haben viele Tricks, um Hindernisse zu umfliegen. Welchen sie benutzen, hängt von der Art der Hürde ab. Von Tina Baier mehr...

Klimaforschung Seit 360 Monaten zu warm

Die globalen Temperaturen übersteigen seit 30 Jahren in jedem Monat den Mittelwert. Zuletzt lag der Februar 1985 im Normalbereich. Der Zeitraum hat für die Klimaforschung große Bedeutung. Von Christopher Schrader mehr...

Erdbeben Erdbebenrisiko im Himalaya Erdbebenrisiko im Himalaya Warten auf den großen Knall

Im Norden Indiens gab es das letzte Mal im Jahr 1505 ein großes Erdbeben. Doch manche Seismologen halten die Region im Himalaya für stark gefährdet. Droht Metropolen wie Kathmandu eine Katastrophe? Von Priyanka Pulla mehr...

Symbiose im Meer Persische Koralle spannt Alge zur Wärmedämmung ein

Mithilfe einer kleinen Alge können Korallen im Persischen Golf sehr warmem Wasser trotzen und Temperaturen von bis zu 36 Grad aushalten. Dieser Einzeller könnte auch für andere, gefährdete Korallenriffe Grund zur Hoffnung geben. Von Marlene Weiß mehr...

Umweltgeschichte Dreck der Ahnen

Ist Umweltverschmutzung eine moderne Entwicklung? Keineswegs. Seit Menschen leben, zerstören sie ihre Umwelt. Luftverschmutzung war schon in der Antike ein Problem. Von Sebastian Herrmann mehr...

Ernährung Wahnwitzige Verschwendung

Wenn es um den Hunger geht, wird viel über Gentechnik und Biosprit diskutiert.  Wichtiger ist ein anderes Problem: Immer noch werden 30 Prozent aller Lebensmittel weggeworfen. Von Marlene Weiss mehr... Kommentar

A member of an expedition group stands on the edge of a newly formed crater on the Yamal Peninsula, northern Siberia Jamal-Halbinsel Seltsame Krater tun sich in Sibirien auf

In Sibirien tauchen immer mehr seltsame Löcher auf. Bewohner der Gegend berichten von Beben und Lichtblitzen. Lässt ein Gas die Krater entstehen? Von Marlene Weiß mehr...

Mehr Artikel aus dem Ressort Wissen