Athen: Proteste gegen Renten- und Steuerreformen Protest

Vor dem griechischen Parlament versammelten sich den dritten Tag in Folge Tausende Demonstranten, um gegen die Sparpolitik der Regierung zu protestieren. mehr...

Allerheiligen Steuerreform Schwieriges Erbe

Die Koalition steckt bei der Erbschaftsteuerreform fest. Die Grünen warten mit einer neuen Lösung auf. Am Montag tagen die Sachverständigen. Von Guido Bohsem mehr...

Steuerreform Steuerreform Steuerreform Schluss mit dem Septemberjammer

Frankreich will die Einkommensteuer früher als bislang eintreiben. Dahinter steckt politisches Kalkül. Von Leo Klimm mehr...

Ehegattensplitting Steuerentlastung Steuerentlastung Familien fördern, nicht die Ehe

Nur verheiratet zu sein, ist keine Leistung. Deshalb muss das Ehegattensplitting abgeschafft werden. Von Jakob Schulz mehr... Kommentar

IhreSZ Flexi-Modul Header Ihr Forum Wie beurteilen Sie die für 2015 geplanten Steuererleichterungen?

Die Bundesregierung hat für das Jahr 2015 Steuererleichterungen beschlossen, allerdings fallen diese nicht sehr üppig aus. Halten Sie die Entlastungen für ein Zeichen, dass die Politiker sich sich um die Interessen des Bürgers bemühen - oder eher für einen Versuch, das Gesicht vor dem Wähler zu wahren? Diskutieren Sie mit uns. mehr... Ihr Forum

Meeting of PP's national executive board Wirtschaft in Spanien Rajoy kündigt milliardenschweres Konjunkturpaket an

Weniger Steuern für Konzerne und staatliche Zuschüsse: Spaniens Regierungschef Rajoy kündigt Maßnahmen zur Ankurbelung der Wirtschaft an. mehr...

Schäuble zu Ergebnissen der Steuerschätzung Steuerschätzung 2014 Das Geld ist längst weg

Meinung Rund 640 Milliarden an Steuergeldern erwartet der Staat dieses Jahr. Doch Mehreinnahmen sind zum Zeitpunkt ihres Bekanntwerdens meist schon ausgegeben, zumindest gedanklich. Steuersenkungen sind deshalb nicht die Lösung. Stattdessen sollte die Politik mittelfristig eine Steuerreform angehen, die diesen Namen verdient. Ein Kommentar von Claus Hulverscheidt mehr...

Newly appointed Italian PM Renzi rings a silver bell to signify the start of his first cabinet meeting, at Chigi Palace in Rome Italiens neue Regierung Kabinett Renzi vereidigt

Die neue italienische Regierung ist im Amt. Staatspräsident Napolitano hat Regierungschef Matteo Renzi und sein Kabinett vereidigt. Das hebt sich schon jetzt von seinen Vorgängern deutlich ab: Es ist außergewöhnlich jung und weiblich. mehr...

Steuerreform Entweder einfach oder gerecht

Am einfachsten wäre ja: Alle Deutschen zahlen denselben Steuersatz. Doch gerecht finden das die meisten nicht - deswegen gibt es Sonderregeln. Der Grundkonflikt der Steuerdebatte ist also: Kann ein einfaches System überhaupt gerecht sein? Ein Blick in die Geschichte der Ideen zur Verbesserung. Von Oliver Hollenstein mehr...

Touristen in Berlin Steuern und Abgaben 2013 Deutsche müssen weniger Steuern zahlen

Exklusiv Mehr Netto vom Brutto: Arbeitnehmer mit mittleren Einkommen werden 2013 um bis zu 20 Euro pro Monat entlastet. Dazu kommt es, weil sich Steuern und Abgaben ändern - vielfach ohne Zutun der Bundesregierung. Von Claus Hulverscheidt, Berlin mehr...

Steueranreize Griechenland buhlt um reiche Rentner aus dem Ausland

Mit immer neuen Ideen versucht die Regierung in Athen, Geld nach Griechenland zu holen. Der neueste Vorschlag: Reiche Rentner sollen mit Steueranreizen ins Land gelockt werden, um den kriselnden Immobiliensektor zu beleben. mehr...

Kabinett Regierung Merkel Wie Schwarz-Gelb das Vertrauen der Bürger verspielt

Meinung Noch nie fielen Anspruch und Wirklichkeit eines Regierungsbündnisses so weit auseinander: Nach drei Jahren an der Macht ist die schwarz-gelbe Koalition in ihren politischen Spielräumen eingeschränkt, in ihren Prozeduren ineffektiv und im Erscheinungsbild ermüdend. Nur eines ist sie nicht: am Ende. Warum eigentlich? Ein Kommentar von Nico Fried, Berlin mehr...

Konfrontation im Bundesrat Steuerreform vor dem Aus

Vom Steuersenken in Zeiten der Schuldenbremse: Union und FDP wollen die Bürger entlasten - und treffen auf harten Widerstand im Bundesrat. Denn die SPD will lieber den Spitzensteuersatz erhöhen - was für die FDP politischen Selbstmord bedeuten würde. Ein Kompromiss ist wohl unmöglich. Denn den Parteien geht um mehr als das Steuersystem: um die nächste Wahl. Von Guido Bohsem und Susanne Höll mehr...

Bundestag - Regierungserklärung und Debatte Finanzminister vertagt Steuerreformen Wolfgang Schäuble, ein irrlichterndes Rätsel

Meinung Was ist nur mit Wolfgang Schäuble los? Egal ob Schuldenkrise oder Steuerreform: Der CDU-Politiker verwirrt alle - und wirft so die Frage auf, was man mit einem Finanzminister will, der so gar nichts vorhat. Ein Kommentar von Guido Bohsem mehr...

Finanzminister lüftet Geheiminis um Steuerschätzung Kompromiss der Regierungskoalition Was die Steuerreform bringt

Um sechs Milliarden Euro will die Regierungskoalition die Bürger entlasten: In zwei Stufen sollen dazu die Steuern sinken. Für den Einzelnen springt dabei zunächst nicht viel raus. Immerhin - in der zweiten Phase der Steuerreform können es schon ein paar hundert Euro sein. Mit Berechnungsbeispielen. Von Guido Bohsem mehr...

Gabriel kritisiert Zaudern der Regierung in der Euro-Krise Schwarz-Gelb einigt sich auf Steuerkompromiss "Steuersenkungen sind irre"

Die Koalitionäre von Union und FDP feiern ihren Kompromiss im Steuerstreit als Durchbruch - doch schnell wird Kritik laut: Von Betrug ist die Rede, unverantwortlichen Wahlversprechen und Geschenken zu Lasten kommender Generationen. SPD und Grüne wollen die Pläne der Regierung im Bundesrat blockieren. mehr...

Bavarian state premier Seehofer arrives for CSU board meeting in Munich Horst Seehofer zu den schwarz-gelben Steuerplänen "Das war keine Panne - das war Kalkül"

Exklusiv CSU-Chef Seehofer fühlt sich in der Diskussion um die Steuerreform übergangen - und unterstellt den Koalitionspartnern "Kalkül". Für die Präsentation der Pläne habe es zu diesem Zeitpunkt "überhaupt keinen vernünftigen Grund" gegeben. Und das Modell von Finanzminister Schäuble sei lediglich eine "Diskussionsgrundlage, doch ganz sicher nicht die fertige Lösung". Interview: Stefan Braun mehr...

Merkel Streit um schwarz-gelbe Steuerpläne Koalition außer Kontrolle

Meinung Blamable Bruchlandung: Die ohnehin eingedampften schwarz-gelben Steuerpläne hielten nicht einmal eine Stunde. Dann fuhr der verärgerte dritte Koalitionspartner CSU dazwischen. Beschädigt sind nun alle, einschließlich der Kanzlerin. Der Streit zeigt, dass selbst kleine Projekte für diese Regierung zu groß sind. Ein Kommentar von Nico Fried mehr...

Japan's Prime Minister Naoto Kan leaves at a news conference announcing his resignation, at his official residence in Tokyo Rücktritt von Premier Naoto Kan Japan versucht die Schnellheilung

Zwei Tage Wahlkampf, zwei Tage wählen: Japans regierende Demokratische Partei will nach dem Rücktritt von Premier Kan in vier Tagen eine neue Regierung aufstellen. So soll das Land schnell aus der Dauerkrise kommen - doch der Plan birgt Gefahren. Von Christoph Neidhart, Tokio mehr...

CDU-Bundestagsabgeordneter Norbert Barthle Umstrittenes Steuerkonzept Reiche kommen bei Barthles Vorschlag gut weg

Ein Vorschlag, der eine neue Steuerdebatte entfacht: CDU-Finanzmann Norbert Barthle will ein gerechteres Steuersystem. Gutverdiener aber würden kaum schlechter dastehen.18 Millionen Menschen sollen entlastet werden - aber nicht einmal 100.000 sollen mehr zahlen als jetzt. Kann sich der Staat das leisten? Von Claus Hulverscheidt mehr...

Keine Panik: Was die Post vom Finanzamt für Rentner bedeutet Erhard Eppler über Paul Kirchhofs Steuerkonzept Einfach ist nicht gleich gerecht

Paul Kirchhof will das deutsche Steuersystem mit einer für alle gleichen Flat Tax vereinfachen. Ursprünglich war die Idee hinter dieser Steuer, den Staat auszuhungern. Solche marktradikalen Konzepte sind von gestern - denn nur mit einer progressiven Einkommensteuer kann man die Kluft zwischen Gewinnern und Verlierern der Gesellschaft verkleinern. Und die Steuerschlupflöcher für die Reichen kann man auch ohne Flat Tax stopfen. Ein Gastbeitrag von Erhard Eppler mehr...

Steuererklärung auf Bierdeckel Paul Kirchhof: Konzept für Steuer-Revolution Die Freunde und Feinde des Bierdeckels

Alle reden von Paul Kirchhof: Politiker der Regierungsparteien begrüßen das Konzept des Wissenschaftlers für ein radikal vereinfachtes System. Die SPD dagegen sieht Geringverdiener als Verlierer und widerspricht: "Die von Kirchhof behauptete Steuergerechtigkeit ist eine Chimäre." mehr...

Paul Kirchhof praesentiert Entwurf eines Bundessteuergesetzbuches Konzept zur Steuerreform So radikal stutzt Kirchhof das Steuerrecht

Es werde Licht: weniger Steuerarten, weniger Privilegien, weniger Bürokratie. Paul Kirchhof ist ein positiv Verrückter und glaubt an den großen Wurf. Der "Professor aus Heidelberg" will das deutsche Steuersystem radikal vereinfachen. Das hätte auch Einfluss auf Erbschaften - und auf den Bierpreis. Ein Überblick über sein Konzept. Von Claus Hulverscheidt mehr...

Spitzentreffen mit Sozialpartnern auf Schloss Meseberg Koalition kündigt Steuersenkungen an Das Fell des Bären

Die von der Regierung Merkel/Rösler angekündigte Steuersenkung ist eine Rechnung mit vielen Unbekannten. Man kann die FDP verstehen, wenn sie nun unbedingt diese Trophäe für sich beansprucht - denn die Partei hat am meisten dafür bezahlt, dass die schwarz-gelbe Koalition bislang nicht geliefert hat, was versprochen war. Ein Kommentar von Nico Fried mehr...

Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP, l) und Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) Streit um Steuerreform FDP und CSU knatschen

Von wegen "Wildsau" und "Gurkentruppe": Gemeinsam nehmen FDP und CSU den Bundesfinanzminister in die Zange. Wolfgang Schäuble soll Steuern senken, möglichst bald. Der Minister mauert - neuer Koalitionskrach ist programmiert. mehr...