Thomas Bernhard Am Ziel

Die monumentale Werkausgabe Thomas Bernhards ist fertig, 26 Jahre nach seinem Tod. Auf den Spuren eines Autors, dessen Strahlkraft inzwischen Generationen fasziniert. Von Willi Winkler mehr...

Buchmarkt Verwertet und verkauft

Verleger und Agenten protestieren gegen die Novelle des Urheberrechts. Aber auch Autoren fürchten, globalen Konzernen ausgeliefert zu sein. Von Lothar Müller mehr...

Theater Inselkoller

Intendant Armin Petras inszeniert am Schauspiel Stuttgart Shakespeares letztes großes Stück "Der Sturm" - so fahrig, konfus und unkonzentriert, dass es bei der Premiere am Ende Buhs hagelte. Zu viel der Ehre. Die Aufregung lohnt sich nicht. Von Peter Laudenbach mehr...

Sammelband Ernstfall

In "Tage und Werke" ist Peter Handke als Literaturkritiker zu entdecken. Mitte der Sechzigerjahre schrieb der junge Handke als Rezensent für eine Radio-"Bücherecke". Von Lothar Müller mehr...

Peter Sloterdijk und Thomas Gottschalk im Gespraech die Neuuebersetzung Der kleine Prinz "Der kleine Prinz" mit Sloterdijk und Gottschalk Mehr gescherzt als philosophiert

Thomas Gottschalk spricht mit Peter Sloterdijk über den "Kleinen Prinzen". Das Ergebnis: kokette Kommentare statt tiefsinniger Worte. Von Tobias Lehmkuhl mehr... Reportage

Feuilleton Tomas Espedal Tomas Espedal Schwarze Zeichen, unlesbar und schön

Der norwegische Autor Tomas Espedal lässt in seinem Roman "Wider die Kunst" die Wörter leuchten. Von Nico Bleutge mehr...

Residenz-Verlag Unverschnupft

Der Verleger Jochen Jung erinnert sich an Begegnungen mit Autoren wie Peter Handke und Thomas Bernhard. Von TOBIAS LEHMKUHL mehr...

Michael Wollny -- !!! (c) Sascha Rheker Jazz Hochspannung

Der Leipziger Pianist Michael Wollny zählt zu den Besten im Jazz. Weil er aus jeder nur erdenklichen Musik ein Erlebnis machten kann, das einem den Atem nimmt. Von Alex Rühle mehr...

Roman Inventur

Der Literaturkritiker Ulrich Greiner zieht eine wunderbar uneitle Lebensbilanz. "Alphabetischer Roman" nennt er sein Erinnerungsbuch im Untertitel, denn er hat die Dinge des Lebens nach Buchstaben geordnet. Von Gustav Seibt mehr...

Mehr Haltung Geht doch

Erst kann der Mensch das Laufen kaum erwarten, dann fällt er in sich zusammen. Besuch eines Gehseminars. Von Julia Rothhaas mehr...

Hörfunktipps Kunst und Liebe

Väter haben sieben Leben, sagt Schorsch Kamerun - und sie verpfuschen jedes. Damit ist er nicht der Einzige, der im Radio lustvoll schildert, wie grotesk die Realität ist. Von Stefan Fischer mehr...

Bücherbranche Wir basteln uns unser Deutsch

Verlage und Autoren haben ihre eigenen Vorstellungen von richtiger Schreibweise, auch zehn Jahre nach der Reform gibt es keine einheitliche Schreibung. Und es gibt gute Gründe, warum sich das nicht ändern dürfte. Von Thomas Steinfeld mehr...

othello, neues globe theater Pullach Kaspar, Othello und Lockenhaus on Tour

Das neue Pullacher Kulturprogramm wartet mit hochkarätigen Veranstaltungen in verschiedenen Sparten auf Von Udo Watter mehr...

Verleihung Schiller-Gedächtnis-Preis 2013 Rainald Goetz Spät und doch sensationell

Je länger die Jury des Büchner-Preises an Rainald Goetz vorbeiging, desto unglaubwürdiger machte sie sich. Insofern ist seine Wahl Glücksfall und Befreiungsschlag zugleich. Von Christopher Schmidt mehr...

Jubiläum Dem Wind zuvorkommen

Zum 90. Geburtstag: Ein Band des Schweizer Dichters Philippe Jaccottet. Von Joseph Hanimann mehr...

Literaturarchiv Marbach Langsame Heimkehr

Das Literaturarchiv in Marbach zeigt in seiner neuen Schau Kafka, Handke und Marlene Dietrich. Von Gottfried Knapp mehr...

ASMR-Video mit Wassermelone ASMR-Videos High durch sich räuspernde Menschen

ASMR klingt wie eine Krankheit. Tatsächlich steht das Kürzel für wohliges Kribbeln, das oft ausgelöst wird durch bestimmte Geräusche. Internetvideos haben ASMR zur Kunstform erhoben - ihr Konsum ähnelt dem von Pornografie. Von Clemens Setz mehr... Gastbeitrag

Wohnungen Die Kunst muss Wohnungen weichen

Weil die GWG im Westend fünf Miethäuser saniert, verlieren die Künstler Dietmar Tanterl und Nikolaus Gerhart ihre großzügigen Ateliers. Sie verweigern den Auszug und pochen auf eine schriftliche Zusage bis Ende 2015 Von Sonja Niesmann mehr...

Literaturnobelpreis Literaturnobelpreis 2014 Kampf um das perfekte Ranking

An diesem Donnerstag wird der Literaturnobelpreis vergeben. Und wieder wird man sich darüber streiten, ob der Gewinner den Preis verdient hat. Gibt es ein Bewertungsverfahren, mit dem sich das beste literarische Gesamtwerk der Welt bestimmen lässt? Ein Versuch. Von Carlos Spoerhase mehr... Analyse

Per Boye Hansen, Peter Handke Handke in Norwegen Finsteres Land

Selbstgerecht, boshaft und keiner Belehrung zugänglich: Der norwegische Autor Karl Ove Knausgård wirft seiner Heimat vor, ungerecht mit Peter Handke umzugehen. Der war bei der Verleihung des Ibsen-Preises heftig kritisiert worden. Von Thomas Steinfeld mehr...

- Verleihung des Ibsenpreises in Oslo Eklat bei Preisverleihung für Peter Handke

Die Jury lobt sein literarisches Werk, Demonstranten kritisieren seine Haltung im Balkan-Konflikt. Bei der Verleihung des Ibsenpreises an Peter Handke gibt es Krach. mehr...

Haustiere Digitaltrend "Dog Shaming" Digitaltrend "Dog Shaming" Hund Opfer, ich Täter

Der digitale Hundepranger "Dogshaming" hat eine Gegenbewegung hervorgebracht: Seit Neuestem bekennen sich Hundehalter öffentlich zu dem, was sie ihren Tieren angetan haben. Diese Missetaten sind - im Vergleich zu den Vergehen ihrer Hunde - zuweilen verblüffend perfide. Von Violetta Simon mehr...

Peter Handke, 1995 Gesprächsband über das Theater Peymann zu Arminia Bielefeld

Peter Handke spricht mit dem Dramaturgen Thomas Oberender über 50 Jahre Schreiben fürs Theater. Claus Peymann bekommt dabei zum Beispiel sein Fett weg, wobei Handke ihn auch an seinem Gerechtigkeitssinn teilhaben lässt. Aber nicht alle Kritisierten werden rehabilitiert. Von Christoph Bartmann mehr...