bedeckt München 17°

Leserdiskussion:Verliert das Buch an Bedeutung?

Buchmesse Frankfurt - ARD-Bühne

Während der Frankfurter Buchmesse kommt es in Deutschland immer wieder zu einem rapiden Anstieg des medialen Debattenniveaus, doch in dieser Woche ist es gespenstisch still.

(Foto: dpa)

Die Frankfurter Buchmesse in ihrer digitalen Form zeige, dass das Buch seine Rolle als Leitmedium gesellschaftlicher Selbstverständigung einbüße, kommentiert SZ-Autor Felix Stephan.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.

© SZ.de/

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite